Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778.

Bild:
<< vorherige Seite
I. Abschnitt. III. Fragment.
Vierte Zugabe. Zwey männliche Profilumrisse.
[Abbildung]

Zween Umrisse von demselben Gesichte, das ich auf keine Weise kenne -- von denen ich aber Ur-
sache habe zu vermuthen, daß sie den Charakter des Originals ziemlich richtig ausdrücken. Jn bey-
den ist das Homogene überhaupt auffallend. Jn keinem von beyden ist merkliche Zusammenfli-
ckung. Beynah alles ist in Einem Geist, Einem Charakter. Jn keinem ist Kontrast von runden
und scharfen, flachen und eckigten Stücken. -- Stirn und Nase laufen in gleichartigem Verhältniß.
Alles ist ohngefähr in demselben Maaße gewölbt, gedehnt, oblik. --

1. scheint mir indeß überhaupt wahrer, homogener, als 2. Beyläufig auch -- Stirn, Nase
und Mund etwas angezogener, bestimmter -- und merklich verständiger. Hingegen ist in 2. der Um-
riß der Kinnlade vom Ohre herab an sich verständiger, und schiene mir für 1. angemessener, als für 2.

Jn
I. Abſchnitt. III. Fragment.
Vierte Zugabe. Zwey maͤnnliche Profilumriſſe.
[Abbildung]

Zween Umriſſe von demſelben Geſichte, das ich auf keine Weiſe kenne — von denen ich aber Ur-
ſache habe zu vermuthen, daß ſie den Charakter des Originals ziemlich richtig ausdruͤcken. Jn bey-
den iſt das Homogene uͤberhaupt auffallend. Jn keinem von beyden iſt merkliche Zuſammenfli-
ckung. Beynah alles iſt in Einem Geiſt, Einem Charakter. Jn keinem iſt Kontraſt von runden
und ſcharfen, flachen und eckigten Stuͤcken. — Stirn und Naſe laufen in gleichartigem Verhaͤltniß.
Alles iſt ohngefaͤhr in demſelben Maaße gewoͤlbt, gedehnt, oblik. —

1. ſcheint mir indeß uͤberhaupt wahrer, homogener, als 2. Beylaͤufig auch — Stirn, Naſe
und Mund etwas angezogener, beſtimmter — und merklich verſtaͤndiger. Hingegen iſt in 2. der Um-
riß der Kinnlade vom Ohre herab an ſich verſtaͤndiger, und ſchiene mir fuͤr 1. angemeſſener, als fuͤr 2.

Jn
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0078" n="54"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">I.</hi> Ab&#x017F;chnitt. <hi rendition="#aq">III.</hi> Fragment.</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Vierte Zugabe. Zwey ma&#x0364;nnliche Profilumri&#x017F;&#x017F;e.</hi> </head><lb/>
              <figure/>
              <p><hi rendition="#in">Z</hi>ween Umri&#x017F;&#x017F;e von dem&#x017F;elben Ge&#x017F;ichte, das ich auf keine Wei&#x017F;e kenne &#x2014; von denen ich aber Ur-<lb/>
&#x017F;ache habe zu vermuthen, daß &#x017F;ie den Charakter des Originals ziemlich richtig ausdru&#x0364;cken. Jn bey-<lb/>
den i&#x017F;t das <hi rendition="#fr">Homogene</hi> u&#x0364;berhaupt auffallend. Jn keinem von beyden i&#x017F;t merkliche Zu&#x017F;ammenfli-<lb/>
ckung. Beynah alles i&#x017F;t in Einem Gei&#x017F;t, Einem Charakter. Jn keinem i&#x017F;t Kontra&#x017F;t von runden<lb/>
und &#x017F;charfen, flachen und eckigten Stu&#x0364;cken. &#x2014; Stirn und Na&#x017F;e laufen in gleichartigem Verha&#x0364;ltniß.<lb/>
Alles i&#x017F;t ohngefa&#x0364;hr in dem&#x017F;elben Maaße gewo&#x0364;lbt, gedehnt, oblik. &#x2014;</p><lb/>
              <p>1. &#x017F;cheint mir indeß u&#x0364;berhaupt wahrer, homogener, als 2. Beyla&#x0364;ufig auch &#x2014; Stirn, Na&#x017F;e<lb/>
und Mund etwas angezogener, be&#x017F;timmter &#x2014; und merklich ver&#x017F;ta&#x0364;ndiger. Hingegen i&#x017F;t in 2. der Um-<lb/>
riß der Kinnlade vom Ohre herab an &#x017F;ich ver&#x017F;ta&#x0364;ndiger, und &#x017F;chiene mir fu&#x0364;r 1. angeme&#x017F;&#x017F;ener, als fu&#x0364;r 2.</p><lb/>
              <fw place="bottom" type="catch">Jn</fw><lb/>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[54/0078] I. Abſchnitt. III. Fragment. Vierte Zugabe. Zwey maͤnnliche Profilumriſſe. [Abbildung] Zween Umriſſe von demſelben Geſichte, das ich auf keine Weiſe kenne — von denen ich aber Ur- ſache habe zu vermuthen, daß ſie den Charakter des Originals ziemlich richtig ausdruͤcken. Jn bey- den iſt das Homogene uͤberhaupt auffallend. Jn keinem von beyden iſt merkliche Zuſammenfli- ckung. Beynah alles iſt in Einem Geiſt, Einem Charakter. Jn keinem iſt Kontraſt von runden und ſcharfen, flachen und eckigten Stuͤcken. — Stirn und Naſe laufen in gleichartigem Verhaͤltniß. Alles iſt ohngefaͤhr in demſelben Maaße gewoͤlbt, gedehnt, oblik. — 1. ſcheint mir indeß uͤberhaupt wahrer, homogener, als 2. Beylaͤufig auch — Stirn, Naſe und Mund etwas angezogener, beſtimmter — und merklich verſtaͤndiger. Hingegen iſt in 2. der Um- riß der Kinnlade vom Ohre herab an ſich verſtaͤndiger, und ſchiene mir fuͤr 1. angemeſſener, als fuͤr 2. Jn

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/78
Zitationshilfe: Lavater, Johann Caspar: Physiognomische Fragmente, zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Bd. 4. Leipzig u. a., 1778, S. 54. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_fragmente04_1778/78>, abgerufen am 18.11.2019.