Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite
Von übung allerley Wehr vnd Waaffen.
Kurtzer Befelch/ wann die Musquetierer allbereit die handgriff
erlehrnet haben.

1. Machet euch fertig zum schiessen. 2. Schlaget an. 3. Gebet
fewr. 4. Auff die seiten rechts/ oder lincks: oder recht vnd lincks auff beyde
seiten/ abtretten. 5. Den Lunden abgenommen. 6. Lüderet auff/ vnd la-
det. 7. Leget die Musqueten auff die Achßlen/ vnd hencket euch widerumb
hinden oder vornen an.

Befelch/ wo man ein Squadron/ fewr geben/ abtretten/ widerumb laden/
vnd sich anhencken laßt.

1. Machet euch fertig zum schiessen. 2. Das erste glid herfür trette.
3. Blaset den Lunden ab. 4. Offnet die Pfannen. 5. Gebet fewer.
6. Lincks oder rechts: oder lincks vnd rechts/ abgetretten/ den Lunden abge-
nommen. 7. Stellt euch widerumb hinden an. 8. Lüderet vnd ladet.

Wo man sich salvieren will.

1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum schiessen fertig.
2. Rechts oder lincks vmb kehri euch. 3. Ziehet vom Feind ab. 4. Das
hinderst glid rechts oder lincks/ vmbkehrt euch/ vnd leget an. 5. Schießt.
6. Trettet ab. 7. Nemmet den Lunden ab. 8. Stellt euch widerumb vor-
nen an/ vnd ladet. 9. Haltet ewere Glider vnd Reyen/ vnd die Rohr hoch.

Zu schiessen auff beyd seiten: oder etwan auff der lincken/ oder
rechten allein.

1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum schiessen fertig.
2. Der ausserst Reyen rechts/ oder lincks vmb (oder beyd ausserste Reyen zu
beyden seiten) gebt auff die seiten fewer/ schlaget an/ vnd schießt. 3. Hinden
hinauff widerumb an den Spiessen angehenckt. 4. Nemmet den Lunden
ab. 5. Ladet/ vnd haltet Glider vnd Reyen.

Hie folget das Exercitium der Spießknechten.

1. Den Spieß neben den rechten fuß niderstellt 2. 3. 4. Den Spieß
mit dem tritt auffnembt vnd auffwerts traget. 5. 6. 7. Niderstellt den
Spieß. 8. 9. Auff die Achßlen legt den Spieß. 10. Flach/ oder eben den
Spieß traget. 11. Abwerts eweren Spieß traget. 12. 13. den Spieß ge-
gen der Porten fellet. 14. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 15. 16. 17.
Niderstellt den Spieß. 18. Nemmt den Spieß auff. 19. Fellet den Spieß.
20. Schleifft den Spieß. 21. Mit der lincken hand faßt das Eysen des
Spiesses/ vnd trettet mit dem rechten fuß hindersich. 22. 23. Gegen der Por-
ten den Spieß fellet. 24. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 25. Fellet
den Spieß gegen dem rechten fuß wider die Reuterey/ vnd ziehet von Läder.
26. Flach traget den Spieß. 27. 28. 29. Hindersich fellet den Spieß.
30. 31. 32. Auff die Achßlen den Spieß nembt.

Das
L ij
Von uͤbung allerley Wehr vnd Waaffen.
Kurtzer Befelch/ wann die Muſquetierer allbereit die handgriff
erlehrnet haben.

1. Machet euch fertig zum ſchieſſen. 2. Schlaget an. 3. Gebet
fewr. 4. Auff die ſeiten rechts/ oder lincks: oder recht vnd lincks auff beyde
ſeiten/ abtretten. 5. Den Lunden abgenommen. 6. Luͤderet auff/ vnd la-
det. 7. Leget die Muſqueten auff die Achßlen/ vnd hencket euch widerumb
hinden oder vornen an.

Befelch/ wo man ein Squadron/ fewr geben/ abtretten/ widerumb laden/
vnd ſich anhencken laßt.

1. Machet euch fertig zum ſchieſſen. 2. Das erſte glid herfür trette.
3. Blaſet den Lunden ab. 4. Offnet die Pfannen. 5. Gebet fewer.
6. Lincks oder rechts: oder lincks vnd rechts/ abgetretten/ den Lunden abge-
nommen. 7. Stellt euch widerumb hinden an. 8. Luͤderet vnd ladet.

Wo man ſich ſalvieren will.

1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum ſchieſſen fertig.
2. Rechts oder lincks vmb kehri euch. 3. Ziehet vom Feind ab. 4. Das
hinderſt glid rechts oder lincks/ vmbkehrt euch/ vnd leget an. 5. Schießt.
6. Trettet ab. 7. Nemmet den Lunden ab. 8. Stellt euch widerumb vor-
nen an/ vnd ladet. 9. Haltet ewere Glider vnd Reyen/ vnd die Rohr hoch.

Zu ſchieſſen auff beyd ſeiten: oder etwan auff der lincken/ oder
rechten allein.

1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum ſchieſſen fertig.
2. Der auſſerſt Reyen rechts/ oder lincks vmb (oder beyd auſſerſte Reyen zu
beyden ſeiten) gebt auff die ſeiten fewer/ ſchlaget an/ vnd ſchießt. 3. Hinden
hinauff widerumb an den Spieſſen angehenckt. 4. Nemmet den Lunden
ab. 5. Ladet/ vnd haltet Glider vnd Reyen.

Hie folget das Exercitium der Spießknechten.

1. Den Spieß neben den rechten fůß niderſtellt 2. 3. 4. Den Spieß
mit dem tritt auffnembt vnd auffwerts traget. 5. 6. 7. Niderſtellt den
Spieß. 8. 9. Auff die Achßlen legt den Spieß. 10. Flach/ oder eben den
Spieß traget. 11. Abwerts eweren Spieß traget. 12. 13. den Spieß ge-
gen der Porten fellet. 14. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 15. 16. 17.
Niderſtellt den Spieß. 18. Nem̃t den Spieß auff. 19. Fellet den Spieß.
20. Schleifft den Spieß. 21. Mit der lincken hand faßt das Eyſen des
Spieſſes/ vnd trettet mit dem rechten fůß hinderſich. 22. 23. Gegen der Por-
ten den Spieß fellet. 24. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 25. Fellet
den Spieß gegen dem rechten fůß wider die Reuterey/ vnd ziehet von Laͤder.
26. Flach traget den Spieß. 27. 28. 29. Hinderſich fellet den Spieß.
30. 31. 32. Auff die Achßlen den Spieß nembt.

Das
L ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0129" n="83"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Von u&#x0364;bung allerley Wehr vnd Waaffen.</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head>Kurtzer Befelch/ wann die Mu&#x017F;quetierer allbereit die handgriff<lb/>
erlehrnet haben.</head><lb/>
              <p>1. Machet euch fertig zum &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;en. 2. Schlaget an. 3. Gebet<lb/>
fewr. 4. Auff die &#x017F;eiten rechts/ oder lincks: oder recht vnd lincks auff beyde<lb/>
&#x017F;eiten/ abtretten. 5. Den Lunden abgenommen. 6. Lu&#x0364;deret auff/ vnd la-<lb/>
det. 7. Leget die Mu&#x017F;queten auff die Achßlen/ vnd hencket euch widerumb<lb/>
hinden oder vornen an.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Befelch/ wo man ein Squadron/ fewr geben/ abtretten/ widerumb laden/<lb/>
vnd &#x017F;ich anhencken laßt.</head><lb/>
              <p>1. Machet euch fertig zum &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;en. 2. Das er&#x017F;te glid herfür trette.<lb/>
3. Bla&#x017F;et den Lunden ab. 4. Offnet die Pfannen. 5. Gebet fewer.<lb/>
6. Lincks oder rechts: oder lincks vnd rechts/ abgetretten/ den Lunden abge-<lb/>
nommen. 7. Stellt euch widerumb hinden an. 8. Lu&#x0364;deret vnd ladet.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Wo man &#x017F;ich &#x017F;alvieren will.</head><lb/>
              <p>1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;en fertig.<lb/>
2. Rechts oder lincks vmb kehri euch. 3. Ziehet vom Feind ab. 4. Das<lb/>
hinder&#x017F;t glid rechts oder lincks/ vmbkehrt euch/ vnd leget an. 5. Schießt.<lb/>
6. Trettet ab. 7. Nemmet den Lunden ab. 8. Stellt euch widerumb vor-<lb/>
nen an/ vnd ladet. 9. Haltet ewere Glider vnd Reyen/ vnd die Rohr hoch.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Zu &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;en auff beyd &#x017F;eiten: oder etwan auff der lincken/ oder<lb/>
rechten allein.</head><lb/>
              <p>1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum &#x017F;chie&#x017F;&#x017F;en fertig.<lb/>
2. Der au&#x017F;&#x017F;er&#x017F;t Reyen rechts/ oder lincks vmb (oder beyd au&#x017F;&#x017F;er&#x017F;te Reyen zu<lb/>
beyden &#x017F;eiten) gebt auff die &#x017F;eiten fewer/ &#x017F;chlaget an/ vnd &#x017F;chießt. 3. Hinden<lb/>
hinauff widerumb an den Spie&#x017F;&#x017F;en angehenckt. 4. Nemmet den Lunden<lb/>
ab. 5. Ladet/ vnd haltet Glider vnd Reyen.</p>
            </div>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Hie folget das Exercitium der Spießknechten.</hi> </head><lb/>
            <p>1. Den Spieß neben den rechten f&#x016F;ß nider&#x017F;tellt 2. 3. 4. Den Spieß<lb/>
mit dem tritt auffnembt vnd auffwerts traget. 5. 6. 7. Nider&#x017F;tellt den<lb/>
Spieß. 8. 9. Auff die Achßlen legt den Spieß. 10. Flach/ oder eben den<lb/>
Spieß traget. 11. Abwerts eweren Spieß traget. 12. 13. den Spieß ge-<lb/>
gen der Porten fellet. 14. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 15. 16. 17.<lb/>
Nider&#x017F;tellt den Spieß. 18. Nem&#x0303;t den Spieß auff. 19. Fellet den Spieß.<lb/>
20. Schleifft den Spieß. 21. Mit der lincken hand faßt das Ey&#x017F;en des<lb/>
Spie&#x017F;&#x017F;es/ vnd trettet mit dem rechten f&#x016F;ß hinder&#x017F;ich. 22. 23. Gegen der Por-<lb/>
ten den Spieß fellet. 24. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 25. Fellet<lb/>
den Spieß gegen dem rechten f&#x016F;ß wider die Reuterey/ vnd ziehet von La&#x0364;der.<lb/>
26. Flach traget den Spieß. 27. 28. 29. Hinder&#x017F;ich fellet den Spieß.<lb/>
30. 31. 32. Auff die Achßlen den Spieß nembt.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="sig">L ij</fw>
          <fw place="bottom" type="catch">Das</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[83/0129] Von uͤbung allerley Wehr vnd Waaffen. Kurtzer Befelch/ wann die Muſquetierer allbereit die handgriff erlehrnet haben. 1. Machet euch fertig zum ſchieſſen. 2. Schlaget an. 3. Gebet fewr. 4. Auff die ſeiten rechts/ oder lincks: oder recht vnd lincks auff beyde ſeiten/ abtretten. 5. Den Lunden abgenommen. 6. Luͤderet auff/ vnd la- det. 7. Leget die Muſqueten auff die Achßlen/ vnd hencket euch widerumb hinden oder vornen an. Befelch/ wo man ein Squadron/ fewr geben/ abtretten/ widerumb laden/ vnd ſich anhencken laßt. 1. Machet euch fertig zum ſchieſſen. 2. Das erſte glid herfür trette. 3. Blaſet den Lunden ab. 4. Offnet die Pfannen. 5. Gebet fewer. 6. Lincks oder rechts: oder lincks vnd rechts/ abgetretten/ den Lunden abge- nommen. 7. Stellt euch widerumb hinden an. 8. Luͤderet vnd ladet. Wo man ſich ſalvieren will. 1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum ſchieſſen fertig. 2. Rechts oder lincks vmb kehri euch. 3. Ziehet vom Feind ab. 4. Das hinderſt glid rechts oder lincks/ vmbkehrt euch/ vnd leget an. 5. Schießt. 6. Trettet ab. 7. Nemmet den Lunden ab. 8. Stellt euch widerumb vor- nen an/ vnd ladet. 9. Haltet ewere Glider vnd Reyen/ vnd die Rohr hoch. Zu ſchieſſen auff beyd ſeiten: oder etwan auff der lincken/ oder rechten allein. 1. Machet euch alle zugleich mit einanderen zum ſchieſſen fertig. 2. Der auſſerſt Reyen rechts/ oder lincks vmb (oder beyd auſſerſte Reyen zu beyden ſeiten) gebt auff die ſeiten fewer/ ſchlaget an/ vnd ſchießt. 3. Hinden hinauff widerumb an den Spieſſen angehenckt. 4. Nemmet den Lunden ab. 5. Ladet/ vnd haltet Glider vnd Reyen. Hie folget das Exercitium der Spießknechten. 1. Den Spieß neben den rechten fůß niderſtellt 2. 3. 4. Den Spieß mit dem tritt auffnembt vnd auffwerts traget. 5. 6. 7. Niderſtellt den Spieß. 8. 9. Auff die Achßlen legt den Spieß. 10. Flach/ oder eben den Spieß traget. 11. Abwerts eweren Spieß traget. 12. 13. den Spieß ge- gen der Porten fellet. 14. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 15. 16. 17. Niderſtellt den Spieß. 18. Nem̃t den Spieß auff. 19. Fellet den Spieß. 20. Schleifft den Spieß. 21. Mit der lincken hand faßt das Eyſen des Spieſſes/ vnd trettet mit dem rechten fůß hinderſich. 22. 23. Gegen der Por- ten den Spieß fellet. 24. Gegen dem Feind fellet den Spieß. 25. Fellet den Spieß gegen dem rechten fůß wider die Reuterey/ vnd ziehet von Laͤder. 26. Flach traget den Spieß. 27. 28. 29. Hinderſich fellet den Spieß. 30. 31. 32. Auff die Achßlen den Spieß nembt. Das L ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Bei dieser Ausgabe handelt es sich vermutlich um … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/129
Zitationshilfe: Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659, S. 83. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/129>, abgerufen am 23.01.2020.