Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659.

Bild:
<< vorherige Seite

Von übung allerley Wehr vnd Waaffen.
Glid A. Spießgesellen/ dem anderen Glid B. Rottgesellen/ vnd widerumb
dem dritten A. Spießgesellen/ vnd also einem vmb den anderen Spieß- oder
Rottgesellen den Nammen geben. Also/ wann du sprichst: Jhr Rottgesellen/
Rechts oder Lincks doppliert ewere Glider/ so gehet das ander Glid B. so
Rottgesellen geheissen seind: vnd darnach das viert auch mit B. bezeichnet:
vnd dann das sechßte/ so auch mit B. bezeichnet. Dise drey Glid seind Rott-
gesellen/ vnd die anderen drey Glid seind Spießgesellen/ so mit A. bezeichnet
seind/ die sollen stehen bleiben. Also kanst du es mit den Reyen machen/ wann
du den aussersten zur rechten seiten C. die Rott/ den anderen D. die gefreyte
Rott/ vnd also fortan einen vmb den anderen Rott/ oder gefreyte Rott heis-
sest. Doch hast du zu observieren/ wann du dein Volck mit dem gesicht zur
rechten oder lincken hand wendest/ so machest alßdann auß den Glideren
Rotten. So mach es also: Sprich/ jhr Spieß- oder jhr Rottgesellen/ rechts
oder lincks dopplieret ewere Reyen oder Rotten/ so schickt es sich recht vnd wol.
Also auff dise form kanst du 1000. vnd mehr Mann auff ein mal rüffen/ da
ein jeder alßdann weißt daß es jhn antrifft/ vnd ohne vnordnung doppliert/
da hingegen das ander grosse verwirrung gebe/ vnd da 100. oder 200. in ei-
nem Glied seind/ die Officier hin vnd wider lauffen/ den so gehen oder stehen
sollen/ anzeigen müßten/ so grosse vnordnung gebe. Wann du auch ein halbe
Compagnie auß einer gantzen in einem augenblick haben wilt/ so sprich: jhr
Rotten/ oder gefreyten Rotten marschieren her auß der Ordnung/ so bist
schon fertig. Jn summa/ Jch befinde solches in allweg kommlicher alß das alte:
doch einem jeden Narren gefallt sein kolben.

Von rechts vnd lincks vmb.

Mich duncket/ zu mehrerm verstand/ vnd daß das Landvolck solches desto
ehender ergreiffe: man solle sagen/ gegen der rechten oder lincken hand halb
vmb/ weil mancher nicht weißt/ ob es sonst gar vmb/ oder nur halb vmb ist/ das
dann vil vnordnung machet.

Von rechts vmbkehrt oder lincks vmbkehrt.

So halte ich besser man sage/ kehrt euch gar vmb/ welches ein jeder Gro-
bianus wol verstehet/ vnd ist vnnöhtig viler Ceremonien/ auch mag man kei-
nen grossen vnderscheid zwüschen lincks oder rechts vmbkehrt euch/ haben:
derhalben auch vnvonnöhten das gemeine Volck so vil darmit zu plagen:
vnd ist einem gemeinen Landvolck (welches mehr auff arbeiten/ alß auff zier-
lichkeit des Trüllens sihet) gnug/ wann sie die einfalt brauchen/ vnd jhr Ge-
wehr wider den Feind ohne vilfaltige tritt vnd vbrige zierden nutzen/ vnd da-
mit jhr Land defendieren mögen.

Wann man spricht: Rechts/ lincks/ oder vorwerts beschliesset
Reyen oder Glider.

So sprich gegen der rechten oder lincken hand/ oder fürsich/ beschliesset

oder
M ij

Von uͤbung allerley Wehr vnd Waaffen.
Glid A. Spießgeſellen/ dem anderen Glid B. Rottgeſellen/ vnd widerumb
dem dritten A. Spießgeſellen/ vnd alſo einem vmb den anderen Spieß- oder
Rottgeſellen den Nam̃en geben. Alſo/ wann du ſprichſt: Jhr Rottgeſellen/
Rechts oder Lincks doppliert ewere Glider/ ſo gehet das ander Glid B. ſo
Rottgeſellen geheiſſen ſeind: vnd darnach das viert auch mit B. bezeichnet:
vnd dann das ſechßte/ ſo auch mit B. bezeichnet. Diſe drey Glid ſeind Rott-
geſellen/ vnd die anderen drey Glid ſeind Spießgeſellen/ ſo mit A. bezeichnet
ſeind/ die ſollen ſtehen bleiben. Alſo kanſt du es mit den Reyen machen/ wann
du den auſſerſten zur rechten ſeiten C. die Rott/ den anderen D. die gefreyte
Rott/ vnd alſo fortan einen vmb den anderen Rott/ oder gefreyte Rott heiſ-
ſeſt. Doch haſt du zu obſervieren/ wann du dein Volck mit dem geſicht zur
rechten oder lincken hand wendeſt/ ſo macheſt alßdann auß den Glideren
Rotten. So mach es alſo: Sprich/ jhr Spieß- oder jhr Rottgeſellen/ rechts
oder lincks dopplieret ewere Reyen oder Rotten/ ſo ſchickt es ſich recht vnd wol.
Alſo auff diſe form kanſt du 1000. vnd mehr Mann auff ein mal ruͤffen/ da
ein jeder alßdann weißt daß es jhn antrifft/ vnd ohne vnordnung doppliert/
da hingegen das ander groſſe verwirꝛung gebe/ vnd da 100. oder 200. in ei-
nem Glied ſeind/ die Officier hin vnd wider lauffen/ den ſo gehen oder ſtehen
ſollen/ anzeigen muͤßten/ ſo groſſe vnordnung gebe. Wann du auch ein halbe
Compagnie auß einer gantzen in einem augenblick haben wilt/ ſo ſprich: jhr
Rotten/ oder gefreyten Rotten marſchieren her auß der Ordnung/ ſo biſt
ſchon fertig. Jn ſumma/ Jch befinde ſolches in allweg kom̃licher alß das alte:
doch einem jeden Narꝛen gefallt ſein kolben.

Von rechts vnd lincks vmb.

Mich duncket/ zu mehrerm verſtand/ vnd daß das Landvolck ſolches deſto
ehender ergreiffe: man ſolle ſagen/ gegen der rechten oder lincken hand halb
vmb/ weil mancher nicht weißt/ ob es ſonſt gar vmb/ oder nur halb vmb iſt/ das
dann vil vnordnung machet.

Von rechts vmbkehrt oder lincks vmbkehrt.

So halte ich beſſer man ſage/ kehrt euch gar vmb/ welches ein jeder Gro-
bianus wol verſtehet/ vnd iſt vnnoͤhtig viler Ceremonien/ auch mag man kei-
nen groſſen vnderſcheid zwüſchen lincks oder rechts vmbkehrt euch/ haben:
derhalben auch vnvonnoͤhten das gemeine Volck ſo vil darmit zu plagen:
vnd iſt einem gemeinen Landvolck (welches mehr auff arbeiten/ alß auff zier-
lichkeit des Trüllens ſihet) gnug/ wann ſie die einfalt brauchen/ vnd jhr Ge-
wehr wider den Feind ohne vilfaltige tritt vnd vbrige zierden nutzen/ vnd da-
mit jhr Land defendieren moͤgen.

Wann man ſpricht: Rechts/ lincks/ oder vorwerts beſchlieſſet
Reyen oder Glider.

So ſprich gegen der rechten oder lincken hand/ oder fürſich/ beſchlieſſet

oder
M ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0137" n="91"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Von u&#x0364;bung allerley Wehr vnd Waaffen.</hi></fw><lb/>
Glid <hi rendition="#aq">A.</hi> Spießge&#x017F;ellen/ dem anderen Glid <hi rendition="#aq">B.</hi> Rottge&#x017F;ellen/ vnd widerumb<lb/>
dem dritten <hi rendition="#aq">A.</hi> Spießge&#x017F;ellen/ vnd al&#x017F;o einem vmb den anderen Spieß- oder<lb/>
Rottge&#x017F;ellen den Nam&#x0303;en geben. Al&#x017F;o/ wann du &#x017F;prich&#x017F;t: Jhr Rottge&#x017F;ellen/<lb/>
Rechts oder Lincks doppliert ewere Glider/ &#x017F;o gehet das ander Glid <hi rendition="#aq">B.</hi> &#x017F;o<lb/>
Rottge&#x017F;ellen gehei&#x017F;&#x017F;en &#x017F;eind: vnd darnach das viert auch mit <hi rendition="#aq">B.</hi> bezeichnet:<lb/>
vnd dann das &#x017F;echßte/ &#x017F;o auch mit <hi rendition="#aq">B.</hi> bezeichnet. Di&#x017F;e drey Glid &#x017F;eind Rott-<lb/>
ge&#x017F;ellen/ vnd die anderen drey Glid &#x017F;eind Spießge&#x017F;ellen/ &#x017F;o mit <hi rendition="#aq">A.</hi> bezeichnet<lb/>
&#x017F;eind/ die &#x017F;ollen &#x017F;tehen bleiben. Al&#x017F;o kan&#x017F;t du es mit den Reyen machen/ wann<lb/>
du den au&#x017F;&#x017F;er&#x017F;ten zur rechten &#x017F;eiten <hi rendition="#aq">C.</hi> die Rott/ den anderen <hi rendition="#aq">D.</hi> die gefreyte<lb/>
Rott/ vnd al&#x017F;o fortan einen vmb den anderen Rott/ oder gefreyte Rott hei&#x017F;-<lb/>
&#x017F;e&#x017F;t. Doch ha&#x017F;t du zu ob&#x017F;ervieren/ wann du dein Volck mit dem ge&#x017F;icht zur<lb/>
rechten oder lincken hand wende&#x017F;t/ &#x017F;o mache&#x017F;t alßdann auß den Glideren<lb/>
Rotten. So mach es al&#x017F;o: Sprich/ jhr Spieß- oder jhr Rottge&#x017F;ellen/ rechts<lb/>
oder lincks dopplieret ewere Reyen oder Rotten/ &#x017F;o &#x017F;chickt es &#x017F;ich recht vnd wol.<lb/>
Al&#x017F;o auff di&#x017F;e form kan&#x017F;t du 1000. vnd mehr Mann auff ein mal ru&#x0364;ffen/ da<lb/>
ein jeder alßdann weißt daß es jhn antrifft/ vnd ohne vnordnung doppliert/<lb/>
da hingegen das ander gro&#x017F;&#x017F;e verwir&#xA75B;ung gebe/ vnd da 100. oder 200. in ei-<lb/>
nem Glied &#x017F;eind/ die Officier hin vnd wider lauffen/ den &#x017F;o gehen oder &#x017F;tehen<lb/>
&#x017F;ollen/ anzeigen mu&#x0364;ßten/ &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;e vnordnung gebe. Wann du auch ein halbe<lb/>
Compagnie auß einer gantzen in einem augenblick haben wilt/ &#x017F;o &#x017F;prich: jhr<lb/>
Rotten/ oder gefreyten Rotten mar&#x017F;chieren her auß der Ordnung/ &#x017F;o bi&#x017F;t<lb/>
&#x017F;chon fertig. Jn &#x017F;umma/ Jch befinde &#x017F;olches in allweg kom&#x0303;licher alß das alte:<lb/>
doch einem jeden Nar&#xA75B;en gefallt &#x017F;ein kolben.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Von rechts vnd lincks vmb.</head><lb/>
              <p>Mich duncket/ zu mehrerm ver&#x017F;tand/ vnd daß das Landvolck &#x017F;olches de&#x017F;to<lb/>
ehender ergreiffe: man &#x017F;olle &#x017F;agen/ gegen der rechten oder lincken hand halb<lb/>
vmb/ weil mancher nicht weißt/ ob es &#x017F;on&#x017F;t gar vmb/ oder nur halb vmb i&#x017F;t/ das<lb/>
dann vil vnordnung machet.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Von rechts vmbkehrt oder lincks vmbkehrt.</head><lb/>
              <p>So halte ich be&#x017F;&#x017F;er man &#x017F;age/ kehrt euch gar vmb/ welches ein jeder Gro-<lb/>
bianus wol ver&#x017F;tehet/ vnd i&#x017F;t vnno&#x0364;htig viler Ceremonien/ auch mag man kei-<lb/>
nen gro&#x017F;&#x017F;en vnder&#x017F;cheid zwü&#x017F;chen lincks oder rechts vmbkehrt euch/ haben:<lb/>
derhalben auch vnvonno&#x0364;hten das gemeine Volck &#x017F;o vil darmit zu plagen:<lb/>
vnd i&#x017F;t einem gemeinen Landvolck (welches mehr auff arbeiten/ alß auff zier-<lb/>
lichkeit des Trüllens &#x017F;ihet) gnug/ wann &#x017F;ie die einfalt brauchen/ vnd jhr Ge-<lb/>
wehr wider den Feind ohne vilfaltige tritt vnd vbrige zierden nutzen/ vnd da-<lb/>
mit jhr Land defendieren mo&#x0364;gen.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head>Wann man &#x017F;pricht: Rechts/ lincks/ oder vorwerts be&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;et<lb/>
Reyen oder Glider.</head><lb/>
              <p>So &#x017F;prich gegen der rechten oder lincken hand/ oder für&#x017F;ich/ be&#x017F;chlie&#x017F;&#x017F;et<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">M ij</fw><fw place="bottom" type="catch">oder</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[91/0137] Von uͤbung allerley Wehr vnd Waaffen. Glid A. Spießgeſellen/ dem anderen Glid B. Rottgeſellen/ vnd widerumb dem dritten A. Spießgeſellen/ vnd alſo einem vmb den anderen Spieß- oder Rottgeſellen den Nam̃en geben. Alſo/ wann du ſprichſt: Jhr Rottgeſellen/ Rechts oder Lincks doppliert ewere Glider/ ſo gehet das ander Glid B. ſo Rottgeſellen geheiſſen ſeind: vnd darnach das viert auch mit B. bezeichnet: vnd dann das ſechßte/ ſo auch mit B. bezeichnet. Diſe drey Glid ſeind Rott- geſellen/ vnd die anderen drey Glid ſeind Spießgeſellen/ ſo mit A. bezeichnet ſeind/ die ſollen ſtehen bleiben. Alſo kanſt du es mit den Reyen machen/ wann du den auſſerſten zur rechten ſeiten C. die Rott/ den anderen D. die gefreyte Rott/ vnd alſo fortan einen vmb den anderen Rott/ oder gefreyte Rott heiſ- ſeſt. Doch haſt du zu obſervieren/ wann du dein Volck mit dem geſicht zur rechten oder lincken hand wendeſt/ ſo macheſt alßdann auß den Glideren Rotten. So mach es alſo: Sprich/ jhr Spieß- oder jhr Rottgeſellen/ rechts oder lincks dopplieret ewere Reyen oder Rotten/ ſo ſchickt es ſich recht vnd wol. Alſo auff diſe form kanſt du 1000. vnd mehr Mann auff ein mal ruͤffen/ da ein jeder alßdann weißt daß es jhn antrifft/ vnd ohne vnordnung doppliert/ da hingegen das ander groſſe verwirꝛung gebe/ vnd da 100. oder 200. in ei- nem Glied ſeind/ die Officier hin vnd wider lauffen/ den ſo gehen oder ſtehen ſollen/ anzeigen muͤßten/ ſo groſſe vnordnung gebe. Wann du auch ein halbe Compagnie auß einer gantzen in einem augenblick haben wilt/ ſo ſprich: jhr Rotten/ oder gefreyten Rotten marſchieren her auß der Ordnung/ ſo biſt ſchon fertig. Jn ſumma/ Jch befinde ſolches in allweg kom̃licher alß das alte: doch einem jeden Narꝛen gefallt ſein kolben. Von rechts vnd lincks vmb. Mich duncket/ zu mehrerm verſtand/ vnd daß das Landvolck ſolches deſto ehender ergreiffe: man ſolle ſagen/ gegen der rechten oder lincken hand halb vmb/ weil mancher nicht weißt/ ob es ſonſt gar vmb/ oder nur halb vmb iſt/ das dann vil vnordnung machet. Von rechts vmbkehrt oder lincks vmbkehrt. So halte ich beſſer man ſage/ kehrt euch gar vmb/ welches ein jeder Gro- bianus wol verſtehet/ vnd iſt vnnoͤhtig viler Ceremonien/ auch mag man kei- nen groſſen vnderſcheid zwüſchen lincks oder rechts vmbkehrt euch/ haben: derhalben auch vnvonnoͤhten das gemeine Volck ſo vil darmit zu plagen: vnd iſt einem gemeinen Landvolck (welches mehr auff arbeiten/ alß auff zier- lichkeit des Trüllens ſihet) gnug/ wann ſie die einfalt brauchen/ vnd jhr Ge- wehr wider den Feind ohne vilfaltige tritt vnd vbrige zierden nutzen/ vnd da- mit jhr Land defendieren moͤgen. Wann man ſpricht: Rechts/ lincks/ oder vorwerts beſchlieſſet Reyen oder Glider. So ſprich gegen der rechten oder lincken hand/ oder fürſich/ beſchlieſſet oder M ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Bei dieser Ausgabe handelt es sich vermutlich um … [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/137
Zitationshilfe: Lavater, Hans Conrad: Kriegs-Büchlein: Das ist/ Grundtliche Anleitung Zum Kriegswesen. Zürich, 1659, S. 91. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lavater_kriegsbuechlein_1659/137>, abgerufen am 18.10.2019.