Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

[Lettus, Henricus]: Der Liefländischen Chronik Andrer Theil. Halle (Saale), 1753.

Bild:
<< vorherige Seite
Register der merkwürdigsten Sachen.
[Spaltenumbruch]
von Grüningen, Dietr. wird zum Herrmeister des
liefländischen Ordens vorgeschlagen 38. Re-
gierung desselben 47 etc. dankt von der Mei-
sterschaft ab 49. Vergleich zwischen| ihm und
dem Erzbischof 49
Gudwall, Bereicherung dieses Klosters von dem
König Erich in Dännemark 48. Nachricht von
den Umständen dieses Klosters 48 b)
Gurgustia, S. Fischwehren.
Gustav I, von Schweden, wird von den Lief-
ländern um Hülfe wider die Russen angespro-
chen 244. Anforderungen desselben an Kett-
lern 249. 250. freundschaftliche Erbietungen
desselben gegen die Liefländer wider die Russen
259
H.
Habundi, Joh. Erzbischof zu Riga 124 etc. Tod
desselben 125
Hagersche Güter in Jütland, Gesuch des Königs
Carls von Schweden deshalb an dem Orden
150
Haken, Bestimmung dieses liefländischen Feld-
maasses 43 d). 44
Hakenrichter 180
Hakenson, wird zum Schlosvogt zu Revel be-
stellet 269
Hanhele, wird Volquin von dem B. Albert zu
Lehn gegeben 15
Hanseestädte, Verordnungen derselben 124 etc.
liefländische, bekommen ihre Freiheiten vom
König Christoph in Dännemark bestätiget 135
Hapsal, wird von dem Orden dem Bischof von
Oesel weggenommen 77. von Diedr. Jxkül
geplündert 112
Harrien, wird von Heinrich VII dem liefländi-
schen Orden geschenkt 22. die dasige Ritter-
schaft bekomt vom König in Dännemark ihre
Briefschaften bestätigt 79. wird dem Ordens-
meister völlig unterwürfig gemacht 190. Em-
pörung der Bauren daselbst 259
Hartwig, Bischof von Oesel, Zwistigkeiten des-
selben mit dem Orden 81
Hauptschlag, eine rußische Ehrenbezeugung
179 Anm.
Hasenpot wird an Polen versetzt 251
Hasse, Zach. einer von den Reformatoren zu Re-
vel 189
Heiligenfeld, Heinrich, Probst zu Riga, Un-
ternemungen desselben gegen den Orden 162.
Vergleich desselben mit dem Erzbischof Michael
Hildebrand 165
Hebet, Johan, bischöfliche Würde desselben zu
Dörpt 111
Heinrich VII, römischer König, schenkt dem lief-
ländischen Orden verschiedene Länder 22
Heinrich, Bischof von Revel, weihet das Klo-
ster Padis ein 136
Heinrich, Bischof auf Oesel, Vertrag desselben
mit dem Herrmeister Herman Balke 41. ver-
stattet den Schiffen in seinem Hafen die Zol-
freiheit 95. jämmerliches Ende desselben 112
Heinrich von Heimburg, Herrmeister 46
Heinrich, Herzog von Mecklenburg, türkische
Gefangenschaft und Befreiung desselben 55 e)
Helmet, Erbauung dieses Schlosses 60
von Helfenbach, Martialis, Landcomthur von
Samogitien, wird von den Einwohnern er-
mordet 119
Helms, Jürgen, Nachricht von seiner liefländi-
schen Chronik 68 *)
von Herike, Goßwin, Herrmeister 99-105.
dankt von dieser Würde ab 105
Herman, Bischof zu Dörpt, Freiheiten, so er
vom römischen König Heinrich erhalten 14.
[Spaltenumbruch] 15. verlegt den bischöflichen Sitz nach Dörpt
15. erbauet das Kloster Falkenan an der
Embach 34. Tod desselben 34 u)
Herman, Bischof zu Oesel, bekomt von Dänne-
mark das öselsche und wykische Bistum geschenkt
50 ebend. b)
Herman von Wesel, Bischof zu Dörpt 227 e)
Herman von Salze, Hochmeister des deutschen
Ordens, nimt den Schwerdtbrüderorden in
denselben auf 35-38
Herrmeister in Liefland, erhalten von Friedrich
3 grosse Vorrechte 160. erhalten vom Carl 5
die Regalien 208
von Herzogenstein, Conr. Herrmeister 68
Heuschläge, Vergleich zwischen der rigischen Rit-
ter- und Bürgerschaft deshalb 94
Hexenprocesse in Liefland 3 *)
Hilchen, Dav. verbessert das liefländische Ritter-
recht 23 p). Nachrichten von seinen Lebens-
umständen 23 *)
Hildebrand, Michael, Erzbischof von Riga 163.
stiftet einen Vergleich zwischen dem Ordens-
meister und Schweden 166. Tod desselben 178
Himming, Nils, schwedischer Gesandter nach
Rusland 267
Hirren, was es für ein Volk gewesen 49 d)
Hofmann, Melchior, Verwirrungen, so derselbe
in Dörpt angerichtet 193
Hofman, Zacharias, kaiserlicher Botschafter
nach Liefland 249
von Hohenbach, Bodo. Herrmeister 69. 70
Holtzschuher, Georg, Kanzler von Dörpt 216.
kluger Rath desselben wegen des nötigen Ver-
haltens gegen die Russen 228. wird von Für-
stenbergen gefänglich eingezogen 240
Honorius 3. Papst, Bulle desselben wegen der
Rechte des liefländischen Ordens 21 etc.
von Hornhausen, S. Burchard 5
Hoveselle, wird an das Kloster Padis verkauft
81
Huldigungsbrief des Ordensmeisters an die
Stadt Riga 253 etc.
von Hurenhusen, Joh. Bevolmächtigter zur
Grenzeinrichtung der Stadt Riga 34
J.
Jacob, Bischof von Oesel, Vergleich des Ordens
mit demselben 75 Anm. 86
Jacobskirche in Riga, Volquins Streitigkeiten
wegen des Jur. Patronatus bey derselben 17
Jaczwingi, Nachricht von diesem Volk 57 *)
Jagello, König in Polen, Händel desselben mit
Vitold 113. stehet demselben gegen den Or-
den bey 121
Jaroslaw, richtiges Vermächtnis desselben an
die Kirche zu Dörpt 47
Jecresin, wo es gelegen 57 *)
Jerwen, wird von Heinrich VII dem Orden in
Liefland geschenkt 22. demselben von Walde-
mar
abgetreten 40
Jesuiten, Abzug derselben aus Riga 186
Jesusbore, Erbauung dieses Schlosses 46
von Jocke, Gerdt, Hermeister 77-86
Jodocus Hagenstein, Bischof von Oesel 150
Jodocus von der Recke, Bischof von Dörpt
227 e)
Johann, Herr von Mecklenburg, Freiheiten, so
derselbe den Rigischen verstattet 47
Johann, Graf von Holstein, schenkt den Rigi-
schen die Zolfreiheit 50
Johannes von Lünen, wird Erzbischof von Ri-
ga 63. Freiheiten, so er den rigischen Bür-
ger verstattet 64. | Tod desselben 67.
Jo-
Regiſter der merkwuͤrdigſten Sachen.
[Spaltenumbruch]
von Gruͤningen, Dietr. wird zum Herrmeiſter des
lieflaͤndiſchen Ordens vorgeſchlagen 38. Re-
gierung deſſelben 47 ꝛc. dankt von der Mei-
ſterſchaft ab 49. Vergleich zwiſchen| ihm und
dem Erzbiſchof 49
Gudwall, Bereicherung dieſes Kloſters von dem
Koͤnig Erich in Daͤnnemark 48. Nachricht von
den Umſtaͤnden dieſes Kloſters 48 b)
Gurguſtia, S. Fiſchwehren.
Guſtav I, von Schweden, wird von den Lief-
laͤndern um Huͤlfe wider die Ruſſen angeſpro-
chen 244. Anforderungen deſſelben an Kett-
lern 249. 250. freundſchaftliche Erbietungen
deſſelben gegen die Lieflaͤnder wider die Ruſſen
259
H.
Habundi, Joh. Erzbiſchof zu Riga 124 ꝛc. Tod
deſſelben 125
Hagerſche Guͤter in Juͤtland, Geſuch des Koͤnigs
Carls von Schweden deshalb an dem Orden
150
Haken, Beſtimmung dieſes lieflaͤndiſchen Feld-
maaſſes 43 d). 44
Hakenrichter 180
Hakenſon, wird zum Schlosvogt zu Revel be-
ſtellet 269
Hanhele, wird Volquin von dem B. Albert zu
Lehn gegeben 15
Hanſeeſtaͤdte, Verordnungen derſelben 124 ꝛc.
lieflaͤndiſche, bekommen ihre Freiheiten vom
Koͤnig Chriſtoph in Daͤnnemark beſtaͤtiget 135
Hapſal, wird von dem Orden dem Biſchof von
Oeſel weggenommen 77. von Diedr. Jxkuͤl
gepluͤndert 112
Harrien, wird von Heinrich VII dem lieflaͤndi-
ſchen Orden geſchenkt 22. die daſige Ritter-
ſchaft bekomt vom Koͤnig in Daͤnnemark ihre
Briefſchaften beſtaͤtigt 79. wird dem Ordens-
meiſter voͤllig unterwuͤrfig gemacht 190. Em-
poͤrung der Bauren daſelbſt 259
Hartwig, Biſchof von Oeſel, Zwiſtigkeiten deſ-
ſelben mit dem Orden 81
Hauptſchlag, eine rußiſche Ehrenbezeugung
179 Anm.
Haſenpot wird an Polen verſetzt 251
Haſſe, Zach. einer von den Reformatoren zu Re-
vel 189
Heiligenfeld, Heinrich, Probſt zu Riga, Un-
ternemungen deſſelben gegen den Orden 162.
Vergleich deſſelben mit dem Erzbiſchof Michael
Hildebrand 165
Hebet, Johan, biſchoͤfliche Wuͤrde deſſelben zu
Doͤrpt 111
Heinrich VII, roͤmiſcher Koͤnig, ſchenkt dem lief-
laͤndiſchen Orden verſchiedene Laͤnder 22
Heinrich, Biſchof von Revel, weihet das Klo-
ſter Padis ein 136
Heinrich, Biſchof auf Oeſel, Vertrag deſſelben
mit dem Herrmeiſter Herman Balke 41. ver-
ſtattet den Schiffen in ſeinem Hafen die Zol-
freiheit 95. jaͤmmerliches Ende deſſelben 112
Heinrich von Heimburg, Herrmeiſter 46
Heinrich, Herzog von Mecklenburg, tuͤrkiſche
Gefangenſchaft und Befreiung deſſelben 55 e)
Helmet, Erbauung dieſes Schloſſes 60
von Helfenbach, Martialis, Landcomthur von
Samogitien, wird von den Einwohnern er-
mordet 119
Helms, Juͤrgen, Nachricht von ſeiner lieflaͤndi-
ſchen Chronik 68 *)
von Herike, Goßwin, Herrmeiſter 99-105.
dankt von dieſer Wuͤrde ab 105
Herman, Biſchof zu Doͤrpt, Freiheiten, ſo er
vom roͤmiſchen Koͤnig Heinrich erhalten 14.
[Spaltenumbruch] 15. verlegt den biſchoͤflichen Sitz nach Doͤrpt
15. erbauet das Kloſter Falkenan an der
Embach 34. Tod deſſelben 34 u)
Herman, Biſchof zu Oeſel, bekomt von Daͤnne-
mark das oͤſelſche und wykiſche Biſtum geſchenkt
50 ebend. b)
Herman von Weſel, Biſchof zu Doͤrpt 227 e)
Herman von Salze, Hochmeiſter des deutſchen
Ordens, nimt den Schwerdtbruͤderorden in
denſelben auf 35-38
Herrmeiſter in Liefland, erhalten von Friedrich
3 groſſe Vorrechte 160. erhalten vom Carl 5
die Regalien 208
von Herzogenſtein, Conr. Herrmeiſter 68
Heuſchlaͤge, Vergleich zwiſchen der rigiſchen Rit-
ter- und Buͤrgerſchaft deshalb 94
Hexenproceſſe in Liefland 3 *)
Hilchen, Dav. verbeſſert das lieflaͤndiſche Ritter-
recht 23 p). Nachrichten von ſeinen Lebens-
umſtaͤnden 23 *)
Hildebrand, Michael, Erzbiſchof von Riga 163.
ſtiftet einen Vergleich zwiſchen dem Ordens-
meiſter und Schweden 166. Tod deſſelben 178
Himming, Nils, ſchwediſcher Geſandter nach
Rusland 267
Hirren, was es fuͤr ein Volk geweſen 49 d)
Hofmann, Melchior, Verwirrungen, ſo derſelbe
in Doͤrpt angerichtet 193
Hofman, Zacharias, kaiſerlicher Botſchafter
nach Liefland 249
von Hohenbach, Bodo. Herrmeiſter 69. 70
Holtzſchuher, Georg, Kanzler von Doͤrpt 216.
kluger Rath deſſelben wegen des noͤtigen Ver-
haltens gegen die Ruſſen 228. wird von Fuͤr-
ſtenbergen gefaͤnglich eingezogen 240
Honorius 3. Papſt, Bulle deſſelben wegen der
Rechte des lieflaͤndiſchen Ordens 21 ꝛc.
von Hornhauſen, S. Burchard 5
Hoveſelle, wird an das Kloſter Padis verkauft
81
Huldigungsbrief des Ordensmeiſters an die
Stadt Riga 253 ꝛc.
von Hurenhuſen, Joh. Bevolmaͤchtigter zur
Grenzeinrichtung der Stadt Riga 34
J.
Jacob, Biſchof von Oeſel, Vergleich des Ordens
mit demſelben 75 Anm. 86
Jacobskirche in Riga, Volquins Streitigkeiten
wegen des Jur. Patronatus bey derſelben 17
Jaczwingi, Nachricht von dieſem Volk 57 *)
Jagello, Koͤnig in Polen, Haͤndel deſſelben mit
Vitold 113. ſtehet demſelben gegen den Or-
den bey 121
Jaroslaw, richtiges Vermaͤchtnis deſſelben an
die Kirche zu Doͤrpt 47
Jecreſin, wo es gelegen 57 *)
Jerwen, wird von Heinrich VII dem Orden in
Liefland geſchenkt 22. demſelben von Walde-
mar
abgetreten 40
Jeſuiten, Abzug derſelben aus Riga 186
Jeſusbore, Erbauung dieſes Schloſſes 46
von Jocke, Gerdt, Hermeiſter 77-86
Jodocus Hagenſtein, Biſchof von Oeſel 150
Jodocus von der Recke, Biſchof von Doͤrpt
227 e)
Johann, Herr von Mecklenburg, Freiheiten, ſo
derſelbe den Rigiſchen verſtattet 47
Johann, Graf von Holſtein, ſchenkt den Rigi-
ſchen die Zolfreiheit 50
Johannes von Luͤnen, wird Erzbiſchof von Ri-
ga 63. Freiheiten, ſo er den rigiſchen Buͤr-
ger verſtattet 64. | Tod deſſelben 67.
Jo-
<TEI>
  <text>
    <back>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0376" n="358"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Regi&#x017F;ter der merkwu&#x0364;rdig&#x017F;ten Sachen.</hi> </fw><lb/>
          <cb/>
          <list>
            <item>von <hi rendition="#fr">Gru&#x0364;ningen, Dietr.</hi> wird zum Herrmei&#x017F;ter des<lb/>
liefla&#x0364;ndi&#x017F;chen Ordens vorge&#x017F;chlagen <ref>38</ref>. Re-<lb/>
gierung de&#x017F;&#x017F;elben <ref>47</ref> &#xA75B;c. dankt von der Mei-<lb/>
&#x017F;ter&#x017F;chaft ab <ref>49</ref>. Vergleich zwi&#x017F;chen| ihm und<lb/>
dem Erzbi&#x017F;chof <hi rendition="#et"><ref>49</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Gudwall,</hi> Bereicherung die&#x017F;es Klo&#x017F;ters von dem<lb/>
Ko&#x0364;nig Erich in Da&#x0364;nnemark <ref>48</ref>. Nachricht von<lb/>
den Um&#x017F;ta&#x0364;nden die&#x017F;es Klo&#x017F;ters <hi rendition="#et"><ref>48</ref><hi rendition="#aq">b</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#aq">Gurgu&#x017F;tia,</hi> S. Fi&#x017F;chwehren.</item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Gu&#x017F;tav</hi><hi rendition="#aq">I,</hi> von Schweden, wird von den Lief-<lb/>
la&#x0364;ndern um Hu&#x0364;lfe wider die Ru&#x017F;&#x017F;en ange&#x017F;pro-<lb/>
chen <ref>244</ref>. Anforderungen de&#x017F;&#x017F;elben an Kett-<lb/>
lern <ref>249</ref>. <ref>250</ref>. freund&#x017F;chaftliche Erbietungen<lb/>
de&#x017F;&#x017F;elben gegen die Liefla&#x0364;nder wider die Ru&#x017F;&#x017F;en<lb/><hi rendition="#et"><ref>259</ref></hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">H.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">Habundi, Joh.</hi> Erzbi&#x017F;chof zu Riga <ref>124</ref> &#xA75B;c. Tod<lb/>
de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>125</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hager&#x017F;che Gu&#x0364;ter</hi> in Ju&#x0364;tland, Ge&#x017F;uch des Ko&#x0364;nigs<lb/>
Carls von Schweden deshalb an dem Orden<lb/><hi rendition="#et"><ref>150</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Haken,</hi> Be&#x017F;timmung die&#x017F;es liefla&#x0364;ndi&#x017F;chen Feld-<lb/>
maa&#x017F;&#x017F;es <hi rendition="#et"><ref>43</ref><hi rendition="#aq">d</hi>). <ref>44</ref></hi></item><lb/>
            <item> <hi rendition="#fr">Hakenrichter</hi> <hi rendition="#et">
                <ref>180</ref>
              </hi> </item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Haken&#x017F;on,</hi> wird zum Schlosvogt zu Revel be-<lb/>
&#x017F;tellet <hi rendition="#et"><ref>269</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hanhele,</hi> wird Volquin von dem B. Albert zu<lb/>
Lehn gegeben <hi rendition="#et"><ref>15</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Han&#x017F;ee&#x017F;ta&#x0364;dte,</hi> Verordnungen der&#x017F;elben <ref>124</ref> &#xA75B;c.<lb/>
liefla&#x0364;ndi&#x017F;che, bekommen ihre Freiheiten vom<lb/>
Ko&#x0364;nig Chri&#x017F;toph in Da&#x0364;nnemark be&#x017F;ta&#x0364;tiget <hi rendition="#et"><ref>135</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hap&#x017F;al,</hi> wird von dem Orden dem Bi&#x017F;chof von<lb/>
Oe&#x017F;el weggenommen <ref>77</ref>. von Diedr. Jxku&#x0364;l<lb/>
geplu&#x0364;ndert <hi rendition="#et"><ref>112</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Harrien,</hi> wird von Heinrich <hi rendition="#aq">VII</hi> dem liefla&#x0364;ndi-<lb/>
&#x017F;chen Orden ge&#x017F;chenkt <ref>22</ref>. die da&#x017F;ige Ritter-<lb/>
&#x017F;chaft bekomt vom Ko&#x0364;nig in Da&#x0364;nnemark ihre<lb/>
Brief&#x017F;chaften be&#x017F;ta&#x0364;tigt <ref>79</ref>. wird dem Ordens-<lb/>
mei&#x017F;ter vo&#x0364;llig unterwu&#x0364;rfig gemacht <ref>190</ref>. Em-<lb/>
po&#x0364;rung der Bauren da&#x017F;elb&#x017F;t <hi rendition="#et"><ref>259</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hartwig,</hi> Bi&#x017F;chof von Oe&#x017F;el, Zwi&#x017F;tigkeiten de&#x017F;-<lb/>
&#x017F;elben mit dem Orden <hi rendition="#et"><ref>81</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Haupt&#x017F;chlag,</hi> eine rußi&#x017F;che Ehrenbezeugung<lb/><hi rendition="#et"><ref>179</ref><hi rendition="#fr">Anm.</hi></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ha&#x017F;enpot</hi> wird an Polen ver&#x017F;etzt <hi rendition="#et"><ref>251</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Ha&#x017F;&#x017F;e, Zach.</hi> einer von den Reformatoren zu Re-<lb/>
vel <hi rendition="#et"><ref>189</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heiligenfeld, Heinrich,</hi> Prob&#x017F;t zu Riga, Un-<lb/>
ternemungen de&#x017F;&#x017F;elben gegen den Orden <ref>162</ref>.<lb/>
Vergleich de&#x017F;&#x017F;elben mit dem Erzbi&#x017F;chof Michael<lb/>
Hildebrand <hi rendition="#et"><ref>165</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hebet, Johan,</hi> bi&#x017F;cho&#x0364;fliche Wu&#x0364;rde de&#x017F;&#x017F;elben zu<lb/>
Do&#x0364;rpt <hi rendition="#et"><ref>111</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heinrich</hi><hi rendition="#aq">VII,</hi> ro&#x0364;mi&#x017F;cher Ko&#x0364;nig, &#x017F;chenkt dem lief-<lb/>
la&#x0364;ndi&#x017F;chen Orden ver&#x017F;chiedene La&#x0364;nder <hi rendition="#et"><ref>22</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heinrich,</hi> Bi&#x017F;chof von Revel, weihet das Klo-<lb/>
&#x017F;ter Padis ein <hi rendition="#et"><ref>136</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heinrich,</hi> Bi&#x017F;chof auf Oe&#x017F;el, Vertrag de&#x017F;&#x017F;elben<lb/>
mit dem Herrmei&#x017F;ter Herman Balke <ref>41</ref>. ver-<lb/>
&#x017F;tattet den Schiffen in &#x017F;einem Hafen die Zol-<lb/>
freiheit <ref>95</ref>. ja&#x0364;mmerliches Ende de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>112</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heinrich von Heimburg,</hi> Herrmei&#x017F;ter <hi rendition="#et"><ref>46</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heinrich,</hi> Herzog von Mecklenburg, tu&#x0364;rki&#x017F;che<lb/>
Gefangen&#x017F;chaft und Befreiung de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>55</ref><hi rendition="#aq">e</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Helmet,</hi> Erbauung die&#x017F;es Schlo&#x017F;&#x017F;es <hi rendition="#et"><ref>60</ref></hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Helfenbach, Martialis,</hi> Landcomthur von<lb/>
Samogitien, wird von den Einwohnern er-<lb/>
mordet <hi rendition="#et"><ref>119</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Helms, Ju&#x0364;rgen,</hi> Nachricht von &#x017F;einer liefla&#x0364;ndi-<lb/>
&#x017F;chen Chronik <hi rendition="#et"><ref>68</ref> *)</hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Herike, Goßwin,</hi> Herrmei&#x017F;ter <ref>99-105</ref>.<lb/>
dankt von die&#x017F;er Wu&#x0364;rde ab <hi rendition="#et"><ref>105</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Herman,</hi> Bi&#x017F;chof zu Do&#x0364;rpt, Freiheiten, &#x017F;o er<lb/>
vom ro&#x0364;mi&#x017F;chen Ko&#x0364;nig Heinrich erhalten <ref>14</ref>.<lb/><cb/>
<ref>15</ref>. verlegt den bi&#x017F;cho&#x0364;flichen Sitz nach Do&#x0364;rpt<lb/><ref>15</ref>. erbauet das Klo&#x017F;ter Falkenan an der<lb/>
Embach <ref>34</ref>. Tod de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>34</ref><hi rendition="#aq">u</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Herman,</hi> Bi&#x017F;chof zu Oe&#x017F;el, bekomt von Da&#x0364;nne-<lb/>
mark das o&#x0364;&#x017F;el&#x017F;che und wyki&#x017F;che Bi&#x017F;tum ge&#x017F;chenkt<lb/><hi rendition="#et"><ref>50</ref> ebend. <hi rendition="#aq">b</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Herman</hi> von We&#x017F;el, Bi&#x017F;chof zu Do&#x0364;rpt <hi rendition="#et"><ref>227</ref><hi rendition="#aq">e</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Herman</hi> von Salze, Hochmei&#x017F;ter des deut&#x017F;chen<lb/>
Ordens, nimt den Schwerdtbru&#x0364;derorden in<lb/>
den&#x017F;elben auf <hi rendition="#et"><ref>35-38</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Herrmei&#x017F;ter</hi> in Liefland, erhalten von Friedrich<lb/><ref>3</ref> gro&#x017F;&#x017F;e Vorrechte <ref>160</ref>. erhalten vom Carl <ref>5</ref><lb/>
die Regalien <hi rendition="#et"><ref>208</ref></hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Herzogen&#x017F;tein, Conr.</hi> Herrmei&#x017F;ter <hi rendition="#et"><ref>68</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Heu&#x017F;chla&#x0364;ge,</hi> Vergleich zwi&#x017F;chen der rigi&#x017F;chen Rit-<lb/>
ter- und Bu&#x0364;rger&#x017F;chaft deshalb <hi rendition="#et"><ref>94</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hexenproce&#x017F;&#x017F;e</hi> in Liefland <hi rendition="#et"><ref>3</ref> *)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hilchen, Dav.</hi> verbe&#x017F;&#x017F;ert das liefla&#x0364;ndi&#x017F;che Ritter-<lb/>
recht <ref>23</ref> <hi rendition="#aq">p</hi>). Nachrichten von &#x017F;einen Lebens-<lb/>
um&#x017F;ta&#x0364;nden <hi rendition="#et"><ref>23</ref> *)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hildebrand, Michael,</hi> Erzbi&#x017F;chof von Riga <ref>163</ref>.<lb/>
&#x017F;tiftet einen Vergleich zwi&#x017F;chen dem Ordens-<lb/>
mei&#x017F;ter und Schweden <ref>166</ref>. Tod de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>178</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Himming, Nils,</hi> &#x017F;chwedi&#x017F;cher Ge&#x017F;andter nach<lb/>
Rusland <hi rendition="#et"><ref>267</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hirren,</hi> was es fu&#x0364;r ein Volk gewe&#x017F;en <hi rendition="#et"><ref>49</ref><hi rendition="#aq">d</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hofmann, Melchior,</hi> Verwirrungen, &#x017F;o der&#x017F;elbe<lb/>
in Do&#x0364;rpt angerichtet <hi rendition="#et"><ref>193</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hofman, Zacharias,</hi> kai&#x017F;erlicher Bot&#x017F;chafter<lb/>
nach Liefland <hi rendition="#et"><ref>249</ref></hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Hohenbach, Bodo.</hi> Herrmei&#x017F;ter <hi rendition="#et"><ref>69</ref>. <ref>70</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Holtz&#x017F;chuher, Georg,</hi> Kanzler von Do&#x0364;rpt <ref>216</ref>.<lb/>
kluger Rath de&#x017F;&#x017F;elben wegen des no&#x0364;tigen Ver-<lb/>
haltens gegen die Ru&#x017F;&#x017F;en <ref>228</ref>. wird von Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;tenbergen gefa&#x0364;nglich eingezogen <hi rendition="#et"><ref>240</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Honorius</hi><ref>3</ref>. Pap&#x017F;t, Bulle de&#x017F;&#x017F;elben wegen der<lb/>
Rechte des liefla&#x0364;ndi&#x017F;chen Ordens <hi rendition="#et"><ref>21</ref> &#xA75B;c.</hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Hornhau&#x017F;en,</hi> S. <hi rendition="#fr">Burchard</hi> <hi rendition="#et"><ref>5</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Hove&#x017F;elle,</hi> wird an das Klo&#x017F;ter Padis verkauft<lb/><hi rendition="#et"><ref>81</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Huldigungsbrief</hi> des Ordensmei&#x017F;ters an die<lb/>
Stadt Riga <hi rendition="#et"><ref>253</ref> &#xA75B;c.</hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Hurenhu&#x017F;en, Joh.</hi> Bevolma&#x0364;chtigter zur<lb/>
Grenzeinrichtung der Stadt Riga <hi rendition="#et"><ref>34</ref></hi></item>
          </list>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">J.</hi> </head><lb/>
          <list>
            <item><hi rendition="#fr">Jacob,</hi> Bi&#x017F;chof von Oe&#x017F;el, Vergleich des Ordens<lb/>
mit dem&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>75</ref><hi rendition="#fr">Anm.</hi><ref>86</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jacobs</hi>kirche in Riga, Volquins Streitigkeiten<lb/>
wegen des Jur. Patronatus bey der&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>17</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jaczwingi,</hi> Nachricht von die&#x017F;em Volk <hi rendition="#et"><ref>57</ref> *)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jagello,</hi> Ko&#x0364;nig in Polen, Ha&#x0364;ndel de&#x017F;&#x017F;elben mit<lb/>
Vitold <ref>113</ref>. &#x017F;tehet dem&#x017F;elben gegen den Or-<lb/>
den bey <hi rendition="#et"><ref>121</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jaroslaw,</hi> richtiges Verma&#x0364;chtnis de&#x017F;&#x017F;elben an<lb/>
die Kirche zu Do&#x0364;rpt <hi rendition="#et"><ref>47</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jecre&#x017F;in,</hi> wo es gelegen <hi rendition="#et"><ref>57</ref> *)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jerwen,</hi> wird von Heinrich <hi rendition="#aq">VII</hi> dem Orden in<lb/>
Liefland ge&#x017F;chenkt <ref>22</ref>. dem&#x017F;elben von <hi rendition="#fr">Walde-<lb/>
mar</hi> abgetreten <hi rendition="#et"><ref>40</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Je&#x017F;uiten,</hi> Abzug der&#x017F;elben aus Riga <hi rendition="#et"><ref>186</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Je&#x017F;usbore,</hi> Erbauung die&#x017F;es Schlo&#x017F;&#x017F;es <hi rendition="#et"><ref>46</ref></hi></item><lb/>
            <item>von <hi rendition="#fr">Jocke, Gerdt,</hi> Hermei&#x017F;ter <hi rendition="#et"><ref>77-86</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jodocus Hagen&#x017F;tein,</hi> Bi&#x017F;chof von Oe&#x017F;el <hi rendition="#et"><ref>150</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Jodocus von der Recke,</hi> Bi&#x017F;chof von Do&#x0364;rpt<lb/><hi rendition="#et"><ref>227</ref><hi rendition="#aq">e</hi>)</hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Johann,</hi> Herr von Mecklenburg, Freiheiten, &#x017F;o<lb/>
der&#x017F;elbe den Rigi&#x017F;chen ver&#x017F;tattet <hi rendition="#et"><ref>47</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Johann,</hi> Graf von Hol&#x017F;tein, &#x017F;chenkt den Rigi-<lb/>
&#x017F;chen die Zolfreiheit <hi rendition="#et"><ref>50</ref></hi></item><lb/>
            <item><hi rendition="#fr">Johannes von Lu&#x0364;nen,</hi> wird Erzbi&#x017F;chof von Ri-<lb/>
ga <ref>63</ref>. Freiheiten, &#x017F;o er den rigi&#x017F;chen Bu&#x0364;r-<lb/>
ger ver&#x017F;tattet <ref>64</ref>. | Tod de&#x017F;&#x017F;elben <hi rendition="#et"><ref>67</ref>.</hi></item>
          </list><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Jo-</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[358/0376] Regiſter der merkwuͤrdigſten Sachen. von Gruͤningen, Dietr. wird zum Herrmeiſter des lieflaͤndiſchen Ordens vorgeſchlagen 38. Re- gierung deſſelben 47 ꝛc. dankt von der Mei- ſterſchaft ab 49. Vergleich zwiſchen| ihm und dem Erzbiſchof 49 Gudwall, Bereicherung dieſes Kloſters von dem Koͤnig Erich in Daͤnnemark 48. Nachricht von den Umſtaͤnden dieſes Kloſters 48 b) Gurguſtia, S. Fiſchwehren. Guſtav I, von Schweden, wird von den Lief- laͤndern um Huͤlfe wider die Ruſſen angeſpro- chen 244. Anforderungen deſſelben an Kett- lern 249. 250. freundſchaftliche Erbietungen deſſelben gegen die Lieflaͤnder wider die Ruſſen 259 H. Habundi, Joh. Erzbiſchof zu Riga 124 ꝛc. Tod deſſelben 125 Hagerſche Guͤter in Juͤtland, Geſuch des Koͤnigs Carls von Schweden deshalb an dem Orden 150 Haken, Beſtimmung dieſes lieflaͤndiſchen Feld- maaſſes 43 d). 44 Hakenrichter 180 Hakenſon, wird zum Schlosvogt zu Revel be- ſtellet 269 Hanhele, wird Volquin von dem B. Albert zu Lehn gegeben 15 Hanſeeſtaͤdte, Verordnungen derſelben 124 ꝛc. lieflaͤndiſche, bekommen ihre Freiheiten vom Koͤnig Chriſtoph in Daͤnnemark beſtaͤtiget 135 Hapſal, wird von dem Orden dem Biſchof von Oeſel weggenommen 77. von Diedr. Jxkuͤl gepluͤndert 112 Harrien, wird von Heinrich VII dem lieflaͤndi- ſchen Orden geſchenkt 22. die daſige Ritter- ſchaft bekomt vom Koͤnig in Daͤnnemark ihre Briefſchaften beſtaͤtigt 79. wird dem Ordens- meiſter voͤllig unterwuͤrfig gemacht 190. Em- poͤrung der Bauren daſelbſt 259 Hartwig, Biſchof von Oeſel, Zwiſtigkeiten deſ- ſelben mit dem Orden 81 Hauptſchlag, eine rußiſche Ehrenbezeugung 179 Anm. Haſenpot wird an Polen verſetzt 251 Haſſe, Zach. einer von den Reformatoren zu Re- vel 189 Heiligenfeld, Heinrich, Probſt zu Riga, Un- ternemungen deſſelben gegen den Orden 162. Vergleich deſſelben mit dem Erzbiſchof Michael Hildebrand 165 Hebet, Johan, biſchoͤfliche Wuͤrde deſſelben zu Doͤrpt 111 Heinrich VII, roͤmiſcher Koͤnig, ſchenkt dem lief- laͤndiſchen Orden verſchiedene Laͤnder 22 Heinrich, Biſchof von Revel, weihet das Klo- ſter Padis ein 136 Heinrich, Biſchof auf Oeſel, Vertrag deſſelben mit dem Herrmeiſter Herman Balke 41. ver- ſtattet den Schiffen in ſeinem Hafen die Zol- freiheit 95. jaͤmmerliches Ende deſſelben 112 Heinrich von Heimburg, Herrmeiſter 46 Heinrich, Herzog von Mecklenburg, tuͤrkiſche Gefangenſchaft und Befreiung deſſelben 55 e) Helmet, Erbauung dieſes Schloſſes 60 von Helfenbach, Martialis, Landcomthur von Samogitien, wird von den Einwohnern er- mordet 119 Helms, Juͤrgen, Nachricht von ſeiner lieflaͤndi- ſchen Chronik 68 *) von Herike, Goßwin, Herrmeiſter 99-105. dankt von dieſer Wuͤrde ab 105 Herman, Biſchof zu Doͤrpt, Freiheiten, ſo er vom roͤmiſchen Koͤnig Heinrich erhalten 14. 15. verlegt den biſchoͤflichen Sitz nach Doͤrpt 15. erbauet das Kloſter Falkenan an der Embach 34. Tod deſſelben 34 u) Herman, Biſchof zu Oeſel, bekomt von Daͤnne- mark das oͤſelſche und wykiſche Biſtum geſchenkt 50 ebend. b) Herman von Weſel, Biſchof zu Doͤrpt 227 e) Herman von Salze, Hochmeiſter des deutſchen Ordens, nimt den Schwerdtbruͤderorden in denſelben auf 35-38 Herrmeiſter in Liefland, erhalten von Friedrich 3 groſſe Vorrechte 160. erhalten vom Carl 5 die Regalien 208 von Herzogenſtein, Conr. Herrmeiſter 68 Heuſchlaͤge, Vergleich zwiſchen der rigiſchen Rit- ter- und Buͤrgerſchaft deshalb 94 Hexenproceſſe in Liefland 3 *) Hilchen, Dav. verbeſſert das lieflaͤndiſche Ritter- recht 23 p). Nachrichten von ſeinen Lebens- umſtaͤnden 23 *) Hildebrand, Michael, Erzbiſchof von Riga 163. ſtiftet einen Vergleich zwiſchen dem Ordens- meiſter und Schweden 166. Tod deſſelben 178 Himming, Nils, ſchwediſcher Geſandter nach Rusland 267 Hirren, was es fuͤr ein Volk geweſen 49 d) Hofmann, Melchior, Verwirrungen, ſo derſelbe in Doͤrpt angerichtet 193 Hofman, Zacharias, kaiſerlicher Botſchafter nach Liefland 249 von Hohenbach, Bodo. Herrmeiſter 69. 70 Holtzſchuher, Georg, Kanzler von Doͤrpt 216. kluger Rath deſſelben wegen des noͤtigen Ver- haltens gegen die Ruſſen 228. wird von Fuͤr- ſtenbergen gefaͤnglich eingezogen 240 Honorius 3. Papſt, Bulle deſſelben wegen der Rechte des lieflaͤndiſchen Ordens 21 ꝛc. von Hornhauſen, S. Burchard 5 Hoveſelle, wird an das Kloſter Padis verkauft 81 Huldigungsbrief des Ordensmeiſters an die Stadt Riga 253 ꝛc. von Hurenhuſen, Joh. Bevolmaͤchtigter zur Grenzeinrichtung der Stadt Riga 34 J. Jacob, Biſchof von Oeſel, Vergleich des Ordens mit demſelben 75 Anm. 86 Jacobskirche in Riga, Volquins Streitigkeiten wegen des Jur. Patronatus bey derſelben 17 Jaczwingi, Nachricht von dieſem Volk 57 *) Jagello, Koͤnig in Polen, Haͤndel deſſelben mit Vitold 113. ſtehet demſelben gegen den Or- den bey 121 Jaroslaw, richtiges Vermaͤchtnis deſſelben an die Kirche zu Doͤrpt 47 Jecreſin, wo es gelegen 57 *) Jerwen, wird von Heinrich VII dem Orden in Liefland geſchenkt 22. demſelben von Walde- mar abgetreten 40 Jeſuiten, Abzug derſelben aus Riga 186 Jeſusbore, Erbauung dieſes Schloſſes 46 von Jocke, Gerdt, Hermeiſter 77-86 Jodocus Hagenſtein, Biſchof von Oeſel 150 Jodocus von der Recke, Biſchof von Doͤrpt 227 e) Johann, Herr von Mecklenburg, Freiheiten, ſo derſelbe den Rigiſchen verſtattet 47 Johann, Graf von Holſtein, ſchenkt den Rigi- ſchen die Zolfreiheit 50 Johannes von Luͤnen, wird Erzbiſchof von Ri- ga 63. Freiheiten, ſo er den rigiſchen Buͤr- ger verſtattet 64. | Tod deſſelben 67. Jo-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753/376
Zitationshilfe: [Lettus, Henricus]: Der Liefländischen Chronik Andrer Theil. Halle (Saale), 1753, S. 358. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lettus_chronik02_1753/376>, abgerufen am 23.05.2019.