Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Lohenstein, Daniel Casper von: Großmüthiger Feldherr Arminius oder Herrmann. Bd. 1. Leipzig, 1689.

Bild:
<< vorherige Seite

[Abbildung]
Jnhalt
Des
Sechsten Buches.

DEm Hertzog Arpus und Fürsten Cattumer wird
die Ankunfft ihrer beyden Gemahlinnen Erd-
muth als der Fürstin Thußnelde nahen Bluts-
Freundin/ und Rhamis durch einen Cattischen
Edelmann kund gemacht; der gantze Hoff aber
darüber in ungemeine Freude versetzet/ Fürst
Adgandester wird inzwischen durch den beschäff-
tigten Feldherrn befehliget diese übrige frem-
den Gäste auffs annehmlichste zu unterhalten.
Welcher ihnen alle Zubereitungen des bevorste-
henden Beylagers zeiget/ und nach dem sie auff

der
X x x x 2

[Abbildung]
Jnhalt
Des
Sechſten Buches.

DEm Hertzog Arpus und Fuͤrſten Cattumer wird
die Ankunfft ihrer beyden Gemahlinnen Erd-
muth als der Fuͤrſtin Thußnelde nahen Bluts-
Freundin/ und Rhamis durch einen Cattiſchen
Edelmann kund gemacht; der gantze Hoff aber
daruͤber in ungemeine Freude verſetzet/ Fuͤrſt
Adgandeſter wird inzwiſchen durch den beſchaͤff-
tigten Feldherrn befehliget dieſe uͤbrige frem-
den Gaͤſte auffs annehmlichſte zu unterhalten.
Welcher ihnen alle Zubereitungen des bevorſte-
henden Beylagers zeiget/ und nach dem ſie auff

der
X x x x 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0777" n="715[717]"/>
        <figure/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#fr">Jnhalt<lb/>
Des<lb/>
Sech&#x017F;ten Buches.</hi> </head><lb/>
          <argument>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Em Hertzog Arpus und Fu&#x0364;r&#x017F;ten Cattumer wird<lb/>
die Ankunfft ihrer beyden Gemahlinnen Erd-<lb/>
muth als der Fu&#x0364;r&#x017F;tin Thußnelde nahen Bluts-<lb/>
Freundin/ und Rhamis durch einen Catti&#x017F;chen<lb/>
Edelmann kund gemacht; der gantze Hoff aber<lb/>
daru&#x0364;ber in ungemeine Freude ver&#x017F;etzet/ Fu&#x0364;r&#x017F;t<lb/>
Adgande&#x017F;ter wird inzwi&#x017F;chen durch den be&#x017F;cha&#x0364;ff-<lb/>
tigten Feldherrn befehliget die&#x017F;e u&#x0364;brige frem-<lb/>
den Ga&#x0364;&#x017F;te auffs annehmlich&#x017F;te zu unterhalten.<lb/>
Welcher ihnen alle Zubereitungen des bevor&#x017F;te-<lb/>
henden Beylagers zeiget/ und nach dem &#x017F;ie auff<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">X x x x 2</fw><fw place="bottom" type="catch">der</fw><lb/></p>
          </argument>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[715[717]/0777] [Abbildung] Jnhalt Des Sechſten Buches. DEm Hertzog Arpus und Fuͤrſten Cattumer wird die Ankunfft ihrer beyden Gemahlinnen Erd- muth als der Fuͤrſtin Thußnelde nahen Bluts- Freundin/ und Rhamis durch einen Cattiſchen Edelmann kund gemacht; der gantze Hoff aber daruͤber in ungemeine Freude verſetzet/ Fuͤrſt Adgandeſter wird inzwiſchen durch den beſchaͤff- tigten Feldherrn befehliget dieſe uͤbrige frem- den Gaͤſte auffs annehmlichſte zu unterhalten. Welcher ihnen alle Zubereitungen des bevorſte- henden Beylagers zeiget/ und nach dem ſie auff der X x x x 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/lohenstein_feldherr01_1689
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/lohenstein_feldherr01_1689/777
Zitationshilfe: Lohenstein, Daniel Casper von: Großmüthiger Feldherr Arminius oder Herrmann. Bd. 1. Leipzig, 1689, S. 715[717]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/lohenstein_feldherr01_1689/777>, abgerufen am 17.10.2019.