Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756.

Bild:
<< vorherige Seite

8 Cap. Von der
den Handel aus dem Grunde, und der verschlagenste Jude,
wie man zu sagen pflegt, gewinnt dem Engländer nichts ab.

§. 172.
und 7) der
Besitz so
vieler Län-
der in und
außer Euro-
pa.

Endlich unterstützen noch die englische Handlung nicht we-
nig die vielen Reiche und Länder in und außer Europa,
welche zu England gehören.
Selbige sind (1) in Europa:
a) das Königreich Schottland, welches sowol, als das König-
reich England, anitzo zusammen das vereinigte Königreich von
Großbritannien
genennet werden; wie denn auch der Handel
von und nach Schottland mehrentheils durch der Engländer
Hände geht; b) das Königreich Jrrland, und haben die Jrr-
länder ehedem einen starken Viehhandel nach England getrie-
ben; seitdem aber dieser Transport durch eine Parlamentsbille
ist verboten worden, so verkaufen die Jrrländer ihr Vieh an
die Fremden, wie denn dieses Verbot überhaupt die Ursache ist,
daß aller Handel zwischen diesen beyden Nationen fast gänzlich
aufgehöret hat, indem die Jrrländer seit dieser Zeit von Rouen,
Amsterdam und Lissabon diejenigen Waaren ziehen, die sie son-
sten von Bristol, Chester und London erhielten. Jndessen geht
doch das irrländische Eisen alles nach England, von da es wei-
ter vertrieben wird; c) die Jnsel Jersey an den Küsten von
Frankreich, der ihr Handel hauptsächlich in dem Schleichhan-
del besteht, welchen ihre Einwohner mit Taback nach Frank-
reich treiben, und dafür von daher Weine und Branntweine
bekommen, die sie nach England führen lassen; d) die Jnsel
Garnesey auf dem britannischen Meere, welche das Privilegi-
um hat, daß mitten im Kriege zwischen England und Frank-
reich auf selbiger eine beständige Neutralität beobachtet wird;
e) die in Andalusien an der Straße gelegene wichtige Festung
und Hafen Gibraltar, welche ihrer Lage, der Schifffahrt und
Handlung wegen einer von den wichtigsten Oertern in Spanien
ist, und seit 1704 der Krone England gehöret, die auch gar
wohl weiß, daß von Gibraltar gleichsam die Herrschaft der
Handlung der ganzen Welt abhängt; f) die auf dem mittel-
ländischen Meere gelegene balearische Jusel Minorca, auf wel-
cher der wegen der levantischen Handlung beträchtliche Hafen
Porto Mahon liegt; u. a. m. siehe in unserer Akademie der
Kaufleute
die Artikel: Schottland, Jrrland, Jersey, Gar-
nesey, Gibraltar
und Maon. Jn den andern Theilen der
Welt, und vornehmlich (2) in America, oder Westindien, hat
England sich seit ein paar Jahrhunderten, der Handlung
halber, Conqueten zu machen, angelegen seyn lassen, und ist
auch hierinnen so glücklich gewesen, daß es, wenn man Spa-
nien ausnimmt, von America den größten Theil, und mehr,
denn alle andere daselbst herrschende europäische Nationen, be-
sitzt. Alle den Engländern in America zugehörige Colonien,
Landschaften und Jnseln werden insgemein das englische Ame-
rica
genennet. Es gehöret aber der Krone England (a) in
Nordamerica: Hudsonsbay, Acadien, oder Neuschottland (§.
165), Terreneuf, Neu- England, Neu- York, Neu- Jersey,

Pen-

8 Cap. Von der
den Handel aus dem Grunde, und der verſchlagenſte Jude,
wie man zu ſagen pflegt, gewinnt dem Englaͤnder nichts ab.

§. 172.
und 7) der
Beſitz ſo
vieler Laͤn-
der in und
außer Euro-
pa.

Endlich unterſtuͤtzen noch die engliſche Handlung nicht we-
nig die vielen Reiche und Laͤnder in und außer Europa,
welche zu England gehoͤren.
Selbige ſind (1) in Europa:
a) das Koͤnigreich Schottland, welches ſowol, als das Koͤnig-
reich England, anitzo zuſammen das vereinigte Koͤnigreich von
Großbritannien
genennet werden; wie denn auch der Handel
von und nach Schottland mehrentheils durch der Englaͤnder
Haͤnde geht; b) das Koͤnigreich Jrrland, und haben die Jrr-
laͤnder ehedem einen ſtarken Viehhandel nach England getrie-
ben; ſeitdem aber dieſer Transport durch eine Parlamentsbille
iſt verboten worden, ſo verkaufen die Jrrlaͤnder ihr Vieh an
die Fremden, wie denn dieſes Verbot uͤberhaupt die Urſache iſt,
daß aller Handel zwiſchen dieſen beyden Nationen faſt gaͤnzlich
aufgehoͤret hat, indem die Jrrlaͤnder ſeit dieſer Zeit von Rouen,
Amſterdam und Liſſabon diejenigen Waaren ziehen, die ſie ſon-
ſten von Briſtol, Cheſter und London erhielten. Jndeſſen geht
doch das irrlaͤndiſche Eiſen alles nach England, von da es wei-
ter vertrieben wird; c) die Jnſel Jerſey an den Kuͤſten von
Frankreich, der ihr Handel hauptſaͤchlich in dem Schleichhan-
del beſteht, welchen ihre Einwohner mit Taback nach Frank-
reich treiben, und dafuͤr von daher Weine und Branntweine
bekommen, die ſie nach England fuͤhren laſſen; d) die Jnſel
Garneſey auf dem britanniſchen Meere, welche das Privilegi-
um hat, daß mitten im Kriege zwiſchen England und Frank-
reich auf ſelbiger eine beſtaͤndige Neutralitaͤt beobachtet wird;
e) die in Andaluſien an der Straße gelegene wichtige Feſtung
und Hafen Gibraltar, welche ihrer Lage, der Schifffahrt und
Handlung wegen einer von den wichtigſten Oertern in Spanien
iſt, und ſeit 1704 der Krone England gehoͤret, die auch gar
wohl weiß, daß von Gibraltar gleichſam die Herrſchaft der
Handlung der ganzen Welt abhaͤngt; f) die auf dem mittel-
laͤndiſchen Meere gelegene baleariſche Juſel Minorca, auf wel-
cher der wegen der levantiſchen Handlung betraͤchtliche Hafen
Porto Mahon liegt; u. a. m. ſiehe in unſerer Akademie der
Kaufleute
die Artikel: Schottland, Jrrland, Jerſey, Gar-
neſey, Gibraltar
und Maon. Jn den andern Theilen der
Welt, und vornehmlich (2) in America, oder Weſtindien, hat
England ſich ſeit ein paar Jahrhunderten, der Handlung
halber, Conqueten zu machen, angelegen ſeyn laſſen, und iſt
auch hierinnen ſo gluͤcklich geweſen, daß es, wenn man Spa-
nien ausnimmt, von America den groͤßten Theil, und mehr,
denn alle andere daſelbſt herrſchende europaͤiſche Nationen, be-
ſitzt. Alle den Englaͤndern in America zugehoͤrige Colonien,
Landſchaften und Jnſeln werden insgemein das engliſche Ame-
rica
genennet. Es gehoͤret aber der Krone England (a) in
Nordamerica: Hudſonsbay, Acadien, oder Neuſchottland (§.
165), Terreneuf, Neu- England, Neu- York, Neu- Jerſey,

Pen-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <floatingText>
          <body>
            <div n="1">
              <div n="2">
                <div n="3">
                  <p><pb facs="#f1120" n="516"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">8 Cap. Von der</hi></fw><lb/>
den Handel aus dem Grunde, und der ver&#x017F;chlagen&#x017F;te Jude,<lb/>
wie man zu &#x017F;agen pflegt, gewinnt dem Engla&#x0364;nder nichts ab.</p>
                </div><lb/>
                <div n="3">
                  <head>§. 172.</head><lb/>
                  <note place="left">und 7) der<lb/>
Be&#x017F;itz &#x017F;o<lb/>
vieler La&#x0364;n-<lb/>
der in und<lb/>
außer Euro-<lb/>
pa.</note>
                  <p>Endlich unter&#x017F;tu&#x0364;tzen noch die engli&#x017F;che Handlung nicht we-<lb/>
nig die vielen <hi rendition="#fr">Reiche und La&#x0364;nder in und außer Europa,<lb/>
welche zu England geho&#x0364;ren.</hi> Selbige &#x017F;ind (1) in <hi rendition="#fr">Europa:</hi><lb/><hi rendition="#aq">a</hi>) das Ko&#x0364;nigreich <hi rendition="#fr">Schottland,</hi> welches &#x017F;owol, als das Ko&#x0364;nig-<lb/>
reich England, anitzo zu&#x017F;ammen das <hi rendition="#fr">vereinigte Ko&#x0364;nigreich von<lb/>
Großbritannien</hi> genennet werden; wie denn auch der Handel<lb/>
von und nach Schottland mehrentheils durch der Engla&#x0364;nder<lb/>
Ha&#x0364;nde geht; <hi rendition="#aq">b</hi>) das Ko&#x0364;nigreich <hi rendition="#fr">Jrrland,</hi> und haben die Jrr-<lb/>
la&#x0364;nder ehedem einen &#x017F;tarken Viehhandel nach England getrie-<lb/>
ben; &#x017F;eitdem aber die&#x017F;er Transport durch eine Parlamentsbille<lb/>
i&#x017F;t verboten worden, &#x017F;o verkaufen die Jrrla&#x0364;nder ihr Vieh an<lb/>
die Fremden, wie denn die&#x017F;es Verbot u&#x0364;berhaupt die Ur&#x017F;ache i&#x017F;t,<lb/>
daß aller Handel zwi&#x017F;chen die&#x017F;en beyden Nationen fa&#x017F;t ga&#x0364;nzlich<lb/>
aufgeho&#x0364;ret hat, indem die Jrrla&#x0364;nder &#x017F;eit die&#x017F;er Zeit von Rouen,<lb/>
Am&#x017F;terdam und Li&#x017F;&#x017F;abon diejenigen Waaren ziehen, die &#x017F;ie &#x017F;on-<lb/>
&#x017F;ten von Bri&#x017F;tol, Che&#x017F;ter und London erhielten. Jnde&#x017F;&#x017F;en geht<lb/>
doch das irrla&#x0364;ndi&#x017F;che Ei&#x017F;en alles nach England, von da es wei-<lb/>
ter vertrieben wird; <hi rendition="#aq">c</hi>) die Jn&#x017F;el <hi rendition="#fr">Jer&#x017F;ey</hi> an den Ku&#x0364;&#x017F;ten von<lb/>
Frankreich, der ihr Handel haupt&#x017F;a&#x0364;chlich in dem Schleichhan-<lb/>
del be&#x017F;teht, welchen ihre Einwohner mit Taback nach Frank-<lb/>
reich treiben, und dafu&#x0364;r von daher Weine und Branntweine<lb/>
bekommen, die &#x017F;ie nach England fu&#x0364;hren la&#x017F;&#x017F;en; <hi rendition="#aq">d</hi>) die Jn&#x017F;el<lb/><hi rendition="#fr">Garne&#x017F;ey</hi> auf dem britanni&#x017F;chen Meere, welche das Privilegi-<lb/>
um hat, daß mitten im Kriege zwi&#x017F;chen England und Frank-<lb/>
reich auf &#x017F;elbiger eine be&#x017F;ta&#x0364;ndige Neutralita&#x0364;t beobachtet wird;<lb/><hi rendition="#aq">e</hi>) die in Andalu&#x017F;ien an der Straße gelegene wichtige Fe&#x017F;tung<lb/>
und Hafen <hi rendition="#fr">Gibraltar,</hi> welche ihrer Lage, der Schifffahrt und<lb/>
Handlung wegen einer von den wichtig&#x017F;ten Oertern in Spanien<lb/>
i&#x017F;t, und &#x017F;eit 1704 der Krone England geho&#x0364;ret, die auch gar<lb/>
wohl weiß, daß von Gibraltar gleich&#x017F;am die Herr&#x017F;chaft der<lb/>
Handlung der ganzen Welt abha&#x0364;ngt; <hi rendition="#aq">f</hi>) die auf dem mittel-<lb/>
la&#x0364;ndi&#x017F;chen Meere gelegene baleari&#x017F;che Ju&#x017F;el <hi rendition="#fr">Minorca,</hi> auf wel-<lb/>
cher der wegen der levanti&#x017F;chen Handlung betra&#x0364;chtliche Hafen<lb/><hi rendition="#fr">Porto Mahon</hi> liegt; u. a. m. &#x017F;iehe in un&#x017F;erer <hi rendition="#fr">Akademie der<lb/>
Kaufleute</hi> die Artikel: <hi rendition="#fr">Schottland, Jrrland, Jer&#x017F;ey, Gar-<lb/>
ne&#x017F;ey, Gibraltar</hi> und <hi rendition="#fr">Maon.</hi> Jn den andern Theilen der<lb/>
Welt, und vornehmlich (2) in <hi rendition="#fr">America,</hi> oder <hi rendition="#fr">We&#x017F;tindien,</hi> hat<lb/>
England &#x017F;ich &#x017F;eit ein paar Jahrhunderten, der Handlung<lb/>
halber, Conqueten zu machen, angelegen &#x017F;eyn la&#x017F;&#x017F;en, und i&#x017F;t<lb/>
auch hierinnen &#x017F;o glu&#x0364;cklich gewe&#x017F;en, daß es, wenn man Spa-<lb/>
nien ausnimmt, von America den gro&#x0364;ßten Theil, und mehr,<lb/>
denn alle andere da&#x017F;elb&#x017F;t herr&#x017F;chende europa&#x0364;i&#x017F;che Nationen, be-<lb/>
&#x017F;itzt. Alle den Engla&#x0364;ndern in America zugeho&#x0364;rige Colonien,<lb/>
Land&#x017F;chaften und Jn&#x017F;eln werden insgemein das <hi rendition="#fr">engli&#x017F;che Ame-<lb/>
rica</hi> genennet. Es geho&#x0364;ret aber der Krone England (a) in<lb/><hi rendition="#fr">Nordamerica:</hi> Hud&#x017F;onsbay, Acadien, oder Neu&#x017F;chottland (§.<lb/>
165), Terreneuf, Neu- England, Neu- <hi rendition="#fr">York,</hi> Neu- Jer&#x017F;ey,<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Pen-</fw><lb/></p>
                </div>
              </div>
            </div>
          </body>
        </floatingText>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[516/1120] 8 Cap. Von der den Handel aus dem Grunde, und der verſchlagenſte Jude, wie man zu ſagen pflegt, gewinnt dem Englaͤnder nichts ab. §. 172. Endlich unterſtuͤtzen noch die engliſche Handlung nicht we- nig die vielen Reiche und Laͤnder in und außer Europa, welche zu England gehoͤren. Selbige ſind (1) in Europa: a) das Koͤnigreich Schottland, welches ſowol, als das Koͤnig- reich England, anitzo zuſammen das vereinigte Koͤnigreich von Großbritannien genennet werden; wie denn auch der Handel von und nach Schottland mehrentheils durch der Englaͤnder Haͤnde geht; b) das Koͤnigreich Jrrland, und haben die Jrr- laͤnder ehedem einen ſtarken Viehhandel nach England getrie- ben; ſeitdem aber dieſer Transport durch eine Parlamentsbille iſt verboten worden, ſo verkaufen die Jrrlaͤnder ihr Vieh an die Fremden, wie denn dieſes Verbot uͤberhaupt die Urſache iſt, daß aller Handel zwiſchen dieſen beyden Nationen faſt gaͤnzlich aufgehoͤret hat, indem die Jrrlaͤnder ſeit dieſer Zeit von Rouen, Amſterdam und Liſſabon diejenigen Waaren ziehen, die ſie ſon- ſten von Briſtol, Cheſter und London erhielten. Jndeſſen geht doch das irrlaͤndiſche Eiſen alles nach England, von da es wei- ter vertrieben wird; c) die Jnſel Jerſey an den Kuͤſten von Frankreich, der ihr Handel hauptſaͤchlich in dem Schleichhan- del beſteht, welchen ihre Einwohner mit Taback nach Frank- reich treiben, und dafuͤr von daher Weine und Branntweine bekommen, die ſie nach England fuͤhren laſſen; d) die Jnſel Garneſey auf dem britanniſchen Meere, welche das Privilegi- um hat, daß mitten im Kriege zwiſchen England und Frank- reich auf ſelbiger eine beſtaͤndige Neutralitaͤt beobachtet wird; e) die in Andaluſien an der Straße gelegene wichtige Feſtung und Hafen Gibraltar, welche ihrer Lage, der Schifffahrt und Handlung wegen einer von den wichtigſten Oertern in Spanien iſt, und ſeit 1704 der Krone England gehoͤret, die auch gar wohl weiß, daß von Gibraltar gleichſam die Herrſchaft der Handlung der ganzen Welt abhaͤngt; f) die auf dem mittel- laͤndiſchen Meere gelegene baleariſche Juſel Minorca, auf wel- cher der wegen der levantiſchen Handlung betraͤchtliche Hafen Porto Mahon liegt; u. a. m. ſiehe in unſerer Akademie der Kaufleute die Artikel: Schottland, Jrrland, Jerſey, Gar- neſey, Gibraltar und Maon. Jn den andern Theilen der Welt, und vornehmlich (2) in America, oder Weſtindien, hat England ſich ſeit ein paar Jahrhunderten, der Handlung halber, Conqueten zu machen, angelegen ſeyn laſſen, und iſt auch hierinnen ſo gluͤcklich geweſen, daß es, wenn man Spa- nien ausnimmt, von America den groͤßten Theil, und mehr, denn alle andere daſelbſt herrſchende europaͤiſche Nationen, be- ſitzt. Alle den Englaͤndern in America zugehoͤrige Colonien, Landſchaften und Jnſeln werden insgemein das engliſche Ame- rica genennet. Es gehoͤret aber der Krone England (a) in Nordamerica: Hudſonsbay, Acadien, oder Neuſchottland (§. 165), Terreneuf, Neu- England, Neu- York, Neu- Jerſey, Pen-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/1120
Zitationshilfe: Ludovici, Carl Günther: Eröffnete Akademie der Kaufleute, oder vollständiges Kaufmanns-Lexicon. Bd. 5. Leipzig, 1756, S. 516. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ludovici_grundriss_1756/1120>, abgerufen am 20.10.2019.