Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Das IX. Capitel

Was aber Viertens/ Wechsel-Brieffe seynd/ so a vista lettera,
Auff- oder Nachsicht zu zahlen lauten/ sollen solche der sechs Nach- oder
Respect-Tage nicht zu geniessen haben/ sondern nachdem sie praesentirt
und acceptirt/ inner 24. Stunden den nechsten hernach/ auch unter
währender Bancosperr/ durch Accommodation der Banchieri, im
Banco bezahlt/ und bey Wiederöffnung desselben/ wie gebräuchlich/ in
die Banco-Bücher eingeschrieben/ immittelst aber durch gegebene
Schein notirt/ oder mit Protestirn/ wie hernach vermeldet/ verfahren
werden.

Zum Fünfften/ so es sich aber zutrüge/ daß Wechsel-Brieffe/ wel-
che auff einen gewissen benannten Tag zu bezahlen/ anhero kämen/ da
bereit nicht allein derselbig benannte/ sondern auch noch wohl theils der
Nach- oder Respect-Täge vorüber wären/ in solchem Fall sollen diese
sechs Nach- oder Respect-Täge nicht nach der Praesentation oder Ac-
ceptatio
n/ sondern nach dem benannten Tag gerechnet werden/ und sich
der Debitor allein der noch übrigen zu bedienen haben/ dafern sie aber
überkämen/ daß neben dem benannten auch die völlige Nach- oder Re-
spect-
Tage schon verflossen wären/ solle alsdann die Bezahlung inner-
halb 24. Stunden nach der Acceptation/ gleich bey den Wechsel-
Brieffen a vista lettera geleistet werden/ und da indessen einige Gefahr/
wegen Hinterhaltung oder über die Gebühr Aussenbleibung des Wech-
sel-Brieffs vorgienge/ soll der Geber desselben hievon befreyet/ und der
Jnnhaber des Wechsel-Brieffes solcher begegnenden Gefahr unterworf-
fen seyn.

Sechstens/ solle bey allen Wechsel-Brieffen/ sie seyn a vista, auf
ein und andere Art Uso, gewisse Tage oder Zeit gestellet/ wann dero
in denen vorherogehenden Puncten benannte Verfallzeit/ Uso, und die
zugelassene sechs Respect- oder Nach-Tage verflossen/ derjenige/ so
Wechsel-Brieffe acceptirt/ es sey gleich die Valuta gelauffen/ und von
den Gebern des Wechsel-Brieffs empfangen oder nicht/ ohne einige Ex-
ceptio
n/ die werden eingewandt oder genennet/ wie sie wollen/ zu be-
zahlen schuldig seyn/ doch dem Creditori bevorstehen/ so bald der Uso
oder bestimmte Tag/ als auch nach demselben/ die Helfft der sechs Re-
spect-
oder Nach-Tage verflossen/ den verfallenen Wechsel von seinem
Debitore gleich zu erfordern. Da aber in währenden sechs Tagen der
Wechsel nicht bezahlt wird/ kan der Creditor den sechsten Tag/ wann

man
Das IX. Capitel

Was aber Viertens/ Wechſel-Brieffe ſeynd/ ſo a viſta lettera,
Auff- oder Nachſicht zu zahlen lauten/ ſollen ſolche der ſechs Nach- oder
Reſpect-Tage nicht zu genieſſen haben/ ſondern nachdem ſie præſentirt
und acceptirt/ inner 24. Stunden den nechſten hernach/ auch unter
waͤhrender Bancoſperr/ durch Accommodation der Banchieri, im
Banco bezahlt/ und bey Wiederoͤffnung deſſelben/ wie gebraͤuchlich/ in
die Banco-Buͤcher eingeſchrieben/ immittelſt aber durch gegebene
Schein notirt/ oder mit Proteſtirn/ wie hernach vermeldet/ verfahren
werden.

Zum Fuͤnfften/ ſo es ſich aber zutruͤge/ daß Wechſel-Brieffe/ wel-
che auff einen gewiſſen benannten Tag zu bezahlen/ anhero kaͤmen/ da
bereit nicht allein derſelbig benannte/ ſondern auch noch wohl theils der
Nach- oder Reſpect-Taͤge voruͤber waͤren/ in ſolchem Fall ſollen dieſe
ſechs Nach- oder Reſpect-Taͤge nicht nach der Præſentation oder Ac-
ceptatio
n/ ſondern nach dem benannten Tag gerechnet werden/ und ſich
der Debitor allein der noch uͤbrigen zu bedienen haben/ dafern ſie aber
uͤberkaͤmen/ daß neben dem benannten auch die voͤllige Nach- oder Re-
ſpect-
Tage ſchon verfloſſen waͤren/ ſolle alsdann die Bezahlung inner-
halb 24. Stunden nach der Acceptation/ gleich bey den Wechſel-
Brieffen a viſta lettera geleiſtet werden/ und da indeſſen einige Gefahr/
wegen Hinterhaltung oder uͤber die Gebuͤhr Auſſenbleibung des Wech-
ſel-Brieffs vorgienge/ ſoll der Geber deſſelben hievon befreyet/ und der
Jnnhaber des Wechſel-Brieffes ſolcher begegnenden Gefahr unterworf-
fen ſeyn.

Sechſtens/ ſolle bey allen Wechſel-Brieffen/ ſie ſeyn a viſta, auf
ein und andere Art Uſo, gewiſſe Tage oder Zeit geſtellet/ wann dero
in denen vorherogehenden Puncten benannte Verfallzeit/ Uſo, und die
zugelaſſene ſechs Reſpect- oder Nach-Tage verfloſſen/ derjenige/ ſo
Wechſel-Brieffe acceptirt/ es ſey gleich die Valuta gelauffen/ und von
den Gebern des Wechſel-Brieffs empfangen oder nicht/ ohne einige Ex-
ceptio
n/ die werden eingewandt oder genennet/ wie ſie wollen/ zu be-
zahlen ſchuldig ſeyn/ doch dem Creditori bevorſtehen/ ſo bald der Uſo
oder beſtimmte Tag/ als auch nach demſelben/ die Helfft der ſechs Re-
ſpect-
oder Nach-Tage verfloſſen/ den verfallenen Wechſel von ſeinem
Debitore gleich zu erfordern. Da aber in waͤhrenden ſechs Tagen der
Wechſel nicht bezahlt wird/ kan der Creditor den ſechſten Tag/ wann

man
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0188" n="168"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">IX.</hi> Capitel</hi> </fw><lb/>
          <p>Was aber Viertens/ Wech&#x017F;el-Brieffe &#x017F;eynd/ &#x017F;o <hi rendition="#aq">a vi&#x017F;ta lettera,</hi><lb/>
Auff- oder Nach&#x017F;icht zu zahlen lauten/ &#x017F;ollen &#x017F;olche der &#x017F;echs Nach- oder<lb/><hi rendition="#aq">Re&#x017F;pect-</hi>Tage nicht zu genie&#x017F;&#x017F;en haben/ &#x017F;ondern nachdem &#x017F;ie <hi rendition="#aq">præ&#x017F;ent</hi>irt<lb/>
und <hi rendition="#aq">accept</hi>irt/ inner 24. Stunden den nech&#x017F;ten hernach/ auch unter<lb/>
wa&#x0364;hrender <hi rendition="#aq">Banco</hi>&#x017F;perr/ durch <hi rendition="#aq">Accommodatio</hi>n der <hi rendition="#aq">Banchieri,</hi> im<lb/><hi rendition="#aq">Banco</hi> bezahlt/ und bey Wiedero&#x0364;ffnung de&#x017F;&#x017F;elben/ wie gebra&#x0364;uchlich/ in<lb/>
die <hi rendition="#aq">Banco-</hi>Bu&#x0364;cher einge&#x017F;chrieben/ immittel&#x017F;t aber durch gegebene<lb/>
Schein <hi rendition="#aq">not</hi>irt/ oder mit <hi rendition="#aq">Prote&#x017F;t</hi>irn/ wie hernach vermeldet/ verfahren<lb/>
werden.</p><lb/>
          <p>Zum Fu&#x0364;nfften/ &#x017F;o es &#x017F;ich aber zutru&#x0364;ge/ daß Wech&#x017F;el-Brieffe/ wel-<lb/>
che auff einen gewi&#x017F;&#x017F;en benannten Tag zu bezahlen/ anhero ka&#x0364;men/ da<lb/>
bereit nicht allein der&#x017F;elbig benannte/ &#x017F;ondern auch noch wohl theils der<lb/>
Nach- oder <hi rendition="#aq">Re&#x017F;pect-</hi>Ta&#x0364;ge voru&#x0364;ber wa&#x0364;ren/ in &#x017F;olchem Fall &#x017F;ollen die&#x017F;e<lb/>
&#x017F;echs Nach- oder <hi rendition="#aq">Re&#x017F;pect-</hi>Ta&#x0364;ge nicht nach der <hi rendition="#aq">Præ&#x017F;entatio</hi>n oder <hi rendition="#aq">Ac-<lb/>
ceptatio</hi>n/ &#x017F;ondern nach dem benannten Tag gerechnet werden/ und &#x017F;ich<lb/>
der <hi rendition="#aq">Debitor</hi> allein der noch u&#x0364;brigen zu bedienen haben/ dafern &#x017F;ie aber<lb/>
u&#x0364;berka&#x0364;men/ daß neben dem benannten auch die vo&#x0364;llige Nach- oder <hi rendition="#aq">Re-<lb/>
&#x017F;pect-</hi>Tage &#x017F;chon verflo&#x017F;&#x017F;en wa&#x0364;ren/ &#x017F;olle alsdann die Bezahlung inner-<lb/>
halb 24. Stunden nach der <hi rendition="#aq">Acceptatio</hi>n/ gleich bey den Wech&#x017F;el-<lb/>
Brieffen <hi rendition="#aq">a vi&#x017F;ta lettera</hi> gelei&#x017F;tet werden/ und da inde&#x017F;&#x017F;en einige Gefahr/<lb/>
wegen Hinterhaltung oder u&#x0364;ber die Gebu&#x0364;hr Au&#x017F;&#x017F;enbleibung des Wech-<lb/>
&#x017F;el-Brieffs vorgienge/ &#x017F;oll der Geber de&#x017F;&#x017F;elben hievon befreyet/ und der<lb/>
Jnnhaber des Wech&#x017F;el-Brieffes &#x017F;olcher begegnenden Gefahr unterworf-<lb/>
fen &#x017F;eyn.</p><lb/>
          <p>Sech&#x017F;tens/ &#x017F;olle bey allen Wech&#x017F;el-Brieffen/ &#x017F;ie &#x017F;eyn <hi rendition="#aq">a vi&#x017F;ta,</hi> auf<lb/>
ein und andere Art <hi rendition="#aq">U&#x017F;o,</hi> gewi&#x017F;&#x017F;e Tage oder Zeit ge&#x017F;tellet/ wann dero<lb/>
in denen vorherogehenden Puncten benannte Verfallzeit/ <hi rendition="#aq">U&#x017F;o,</hi> und die<lb/>
zugela&#x017F;&#x017F;ene &#x017F;echs <hi rendition="#aq">Re&#x017F;pect-</hi> oder Nach-Tage verflo&#x017F;&#x017F;en/ derjenige/ &#x017F;o<lb/>
Wech&#x017F;el-Brieffe <hi rendition="#aq">accept</hi>irt/ es &#x017F;ey gleich die <hi rendition="#aq">Valuta</hi> gelauffen/ und von<lb/>
den Gebern des Wech&#x017F;el-Brieffs empfangen oder nicht/ ohne einige <hi rendition="#aq">Ex-<lb/>
ceptio</hi>n/ die werden eingewandt oder genennet/ wie &#x017F;ie wollen/ zu be-<lb/>
zahlen &#x017F;chuldig &#x017F;eyn/ doch dem <hi rendition="#aq">Creditori</hi> bevor&#x017F;tehen/ &#x017F;o bald der <hi rendition="#aq">U&#x017F;o</hi><lb/>
oder be&#x017F;timmte Tag/ als auch nach dem&#x017F;elben/ die Helfft der &#x017F;echs <hi rendition="#aq">Re-<lb/>
&#x017F;pect-</hi> oder Nach-Tage verflo&#x017F;&#x017F;en/ den verfallenen Wech&#x017F;el von &#x017F;einem<lb/><hi rendition="#aq">Debitore</hi> gleich zu erfordern. Da aber in wa&#x0364;hrenden &#x017F;echs Tagen der<lb/>
Wech&#x017F;el nicht bezahlt wird/ kan der <hi rendition="#aq">Creditor</hi> den &#x017F;ech&#x017F;ten Tag/ wann<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">man</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[168/0188] Das IX. Capitel Was aber Viertens/ Wechſel-Brieffe ſeynd/ ſo a viſta lettera, Auff- oder Nachſicht zu zahlen lauten/ ſollen ſolche der ſechs Nach- oder Reſpect-Tage nicht zu genieſſen haben/ ſondern nachdem ſie præſentirt und acceptirt/ inner 24. Stunden den nechſten hernach/ auch unter waͤhrender Bancoſperr/ durch Accommodation der Banchieri, im Banco bezahlt/ und bey Wiederoͤffnung deſſelben/ wie gebraͤuchlich/ in die Banco-Buͤcher eingeſchrieben/ immittelſt aber durch gegebene Schein notirt/ oder mit Proteſtirn/ wie hernach vermeldet/ verfahren werden. Zum Fuͤnfften/ ſo es ſich aber zutruͤge/ daß Wechſel-Brieffe/ wel- che auff einen gewiſſen benannten Tag zu bezahlen/ anhero kaͤmen/ da bereit nicht allein derſelbig benannte/ ſondern auch noch wohl theils der Nach- oder Reſpect-Taͤge voruͤber waͤren/ in ſolchem Fall ſollen dieſe ſechs Nach- oder Reſpect-Taͤge nicht nach der Præſentation oder Ac- ceptation/ ſondern nach dem benannten Tag gerechnet werden/ und ſich der Debitor allein der noch uͤbrigen zu bedienen haben/ dafern ſie aber uͤberkaͤmen/ daß neben dem benannten auch die voͤllige Nach- oder Re- ſpect-Tage ſchon verfloſſen waͤren/ ſolle alsdann die Bezahlung inner- halb 24. Stunden nach der Acceptation/ gleich bey den Wechſel- Brieffen a viſta lettera geleiſtet werden/ und da indeſſen einige Gefahr/ wegen Hinterhaltung oder uͤber die Gebuͤhr Auſſenbleibung des Wech- ſel-Brieffs vorgienge/ ſoll der Geber deſſelben hievon befreyet/ und der Jnnhaber des Wechſel-Brieffes ſolcher begegnenden Gefahr unterworf- fen ſeyn. Sechſtens/ ſolle bey allen Wechſel-Brieffen/ ſie ſeyn a viſta, auf ein und andere Art Uſo, gewiſſe Tage oder Zeit geſtellet/ wann dero in denen vorherogehenden Puncten benannte Verfallzeit/ Uſo, und die zugelaſſene ſechs Reſpect- oder Nach-Tage verfloſſen/ derjenige/ ſo Wechſel-Brieffe acceptirt/ es ſey gleich die Valuta gelauffen/ und von den Gebern des Wechſel-Brieffs empfangen oder nicht/ ohne einige Ex- ception/ die werden eingewandt oder genennet/ wie ſie wollen/ zu be- zahlen ſchuldig ſeyn/ doch dem Creditori bevorſtehen/ ſo bald der Uſo oder beſtimmte Tag/ als auch nach demſelben/ die Helfft der ſechs Re- ſpect- oder Nach-Tage verfloſſen/ den verfallenen Wechſel von ſeinem Debitore gleich zu erfordern. Da aber in waͤhrenden ſechs Tagen der Wechſel nicht bezahlt wird/ kan der Creditor den ſechſten Tag/ wann man

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/188
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717, S. 168. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/188>, abgerufen am 27.09.2020.