Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Das XII. Cap. von denen Wienern und Leipzigern Bancis.
sie recht beym Licht besehen/ nach Länge der Zeit die Nach-Wehen hin-
terlassen/ und mehr Schaden bringen/ als man Vortheils davon zu
geniessen gehabt.

Das XII. Capitel.

Von denen in Wien Anno 1703. und 1714. und in
Leipzig A. 1698. auffgerichteten so genannten Bancis di De-
posito,
deroselben Beschaffenheit und Statutis.

Die Banco zu Wien ist Anno 1703. den 15. Junii errichtet worden/
und lautet das darüber ertheilte Kayserliche Diploma, als folget:

Wir LEOPOLD, von GOttes Gnaden/ Erwehlter Römischer
Käyser/ zu allen Zeiten Mehrer des Reichs/ in Germanien, zu Hun-
garn/ Böhmen/ Dalmatien/ Croatien/ Sclavonien/ etc. König/ Ertz-
Hertzog zu Oesterreich/ Hertzog zu Burgund/ Steyer/ Kärnthen/ Crain
und Würtemberg/ Graff zu Tyrol und Görtz etc. Entbieten und thun
kund und zu wissen hiemit männiglich/ was Stande/ Würden und
Profession jeder seyn möge/ insonderheit allen sowohl Jn-als Auslän-
dischen Handels-Leuten/ Wechslern und Negocianten/ was Gestalt
Wir in gnädigster Bedenckung deren täglich mehr und mehr wegen Be-
streitung so grosser Kriegs-Erfordernüssen und Unterhaltung zweyer
ausser Land stehenden Haupt-Armaden zu nehmender Extraction deren
baaren Geld-Mitteln: auch des eine Zeithero zu Boden liegenden Com-
mercii
und anderer concomitirender Bewegnüssen auff den Uns be-
schehenen gehorsamsten Ministerial-Vortrag zu fördersamer Steuerung
deren daraus erwachsenden Landes-verderblichen Folgen/ ungesäumt ei-
nen so genannten an unterschiedenen andern vornehmen Haupt- und
Reichs-Städten/ nehmlich zu Venedig/ Hamburg/ Amsterdam/
Nürnberg/ und andern mit gröstem Vortheil und Nutzen des gemei-
nen Wesens heilsam practicirenden Banco del Giro unter der Ober-
Inspection und Authorität Primario des Hochgebohrnen Unsers
Oheimb/ Fürsten/ Geheimbden Raths/ Cämmerern/ und lieben Ge-
treuen/ Johann Adam Andreae, Regierer des Hauses Lichtenstein/
und Nicolspurg/ Hertzogens in Schlesien zu Troppau/ und Jägern-
dorff/ Rittern des guldenen Vliesses; Und Secundario des Hoch- und

Wohl-

Das XII. Cap. von denen Wienern und Leipzigern Bancis.
ſie recht beym Licht beſehen/ nach Laͤnge der Zeit die Nach-Wehen hin-
terlaſſen/ und mehr Schaden bringen/ als man Vortheils davon zu
genieſſen gehabt.

Das XII. Capitel.

Von denen in Wien Anno 1703. und 1714. und in
Leipzig A. 1698. auffgerichteten ſo genannten Bancis di De-
poſito,
deroſelben Beſchaffenheit und Statutis.

Die Banco zu Wien iſt Anno 1703. den 15. Junii errichtet worden/
und lautet das daruͤber ertheilte Kayſerliche Diploma, als folget:

Wir LEOPOLD, von GOttes Gnaden/ Erwehlter Roͤmiſcher
Kaͤyſer/ zu allen Zeiten Mehrer des Reichs/ in Germanien, zu Hun-
garn/ Boͤhmen/ Dalmatien/ Croatien/ Sclavonien/ ꝛc. Koͤnig/ Ertz-
Hertzog zu Oeſterreich/ Hertzog zu Burgund/ Steyer/ Kaͤrnthen/ Crain
und Wuͤrtemberg/ Graff zu Tyrol und Goͤrtz ꝛc. Entbieten und thun
kund und zu wiſſen hiemit maͤnniglich/ was Stande/ Wuͤrden und
Profeſſion jeder ſeyn moͤge/ inſonderheit allen ſowohl Jn-als Auslaͤn-
diſchen Handels-Leuten/ Wechslern und Negocianten/ was Geſtalt
Wir in gnaͤdigſter Bedenckung deren taͤglich mehr und mehr wegen Be-
ſtreitung ſo groſſer Kriegs-Erfordernuͤſſen und Unterhaltung zweyer
auſſer Land ſtehenden Haupt-Armaden zu nehmender Extraction deren
baaren Geld-Mitteln: auch des eine Zeithero zu Boden liegenden Com-
mercii
und anderer concomitirender Bewegnuͤſſen auff den Uns be-
ſchehenen gehorſamſten Miniſterial-Vortrag zu foͤrderſamer Steuerung
deren daraus erwachſenden Landes-verderblichen Folgen/ ungeſaͤumt ei-
nen ſo genannten an unterſchiedenen andern vornehmen Haupt- und
Reichs-Staͤdten/ nehmlich zu Venedig/ Hamburg/ Amſterdam/
Nuͤrnberg/ und andern mit groͤſtem Vortheil und Nutzen des gemei-
nen Weſens heilſam practicirenden Banco del Giro unter der Ober-
Inſpection und Authoritaͤt Primario des Hochgebohrnen Unſers
Oheimb/ Fuͤrſten/ Geheimbden Raths/ Caͤmmerern/ und lieben Ge-
treuen/ Johann Adam Andreæ, Regierer des Hauſes Lichtenſtein/
und Nicolſpurg/ Hertzogens in Schleſien zu Troppau/ und Jaͤgern-
dorff/ Rittern des guldenen Vlieſſes; Und Secundario des Hoch- und

Wohl-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0243" n="223"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XII.</hi> Cap. von denen Wienern und Leipzigern <hi rendition="#aq">Bancis.</hi></hi></fw><lb/>
&#x017F;ie recht beym Licht be&#x017F;ehen/ nach La&#x0364;nge der Zeit die Nach-Wehen hin-<lb/>
terla&#x017F;&#x017F;en/ und mehr Schaden bringen/ als man Vortheils davon zu<lb/>
genie&#x017F;&#x017F;en gehabt.</p>
      </div><lb/>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XII.</hi> Capitel.</hi> </head><lb/>
        <argument>
          <p><hi rendition="#b">Von denen in Wien</hi><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1703. <hi rendition="#b">und 1714. und in</hi><lb/>
Leipzig <hi rendition="#aq">A.</hi> 1698. auffgerichteten &#x017F;o genannten <hi rendition="#aq">Bancis di De-<lb/>
po&#x017F;ito,</hi> dero&#x017F;elben Be&#x017F;chaffenheit und <hi rendition="#aq">Statutis.</hi></p>
        </argument><lb/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie <hi rendition="#aq">Banco</hi> zu Wien i&#x017F;t <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1703. den 15. <hi rendition="#aq">Junii</hi> errichtet worden/<lb/>
und lautet das daru&#x0364;ber ertheilte Kay&#x017F;erliche <hi rendition="#aq">Diploma,</hi> als folget:</p><lb/>
        <div n="2">
          <p>Wir <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">LEOPOLD</hi>,</hi> von GOttes Gnaden/ Erwehlter Ro&#x0364;mi&#x017F;cher<lb/>
Ka&#x0364;y&#x017F;er/ zu allen Zeiten Mehrer des Reichs/ in <hi rendition="#aq">Germanien,</hi> zu Hun-<lb/>
garn/ Bo&#x0364;hmen/ Dalmatien/ Croatien/ Sclavonien/ &#xA75B;c. Ko&#x0364;nig/ Ertz-<lb/>
Hertzog zu Oe&#x017F;terreich/ Hertzog zu Burgund/ Steyer/ Ka&#x0364;rnthen/ Crain<lb/>
und Wu&#x0364;rtemberg/ Graff zu Tyrol und Go&#x0364;rtz &#xA75B;c. Entbieten und thun<lb/>
kund und zu wi&#x017F;&#x017F;en hiemit ma&#x0364;nniglich/ was Stande/ Wu&#x0364;rden und<lb/><hi rendition="#aq">Profe&#x017F;&#x017F;io</hi>n jeder &#x017F;eyn mo&#x0364;ge/ in&#x017F;onderheit allen &#x017F;owohl Jn-als Ausla&#x0364;n-<lb/>
di&#x017F;chen Handels-Leuten/ Wechslern und <hi rendition="#aq">Negociant</hi>en/ was Ge&#x017F;talt<lb/>
Wir in gna&#x0364;dig&#x017F;ter Bedenckung deren ta&#x0364;glich mehr und mehr wegen Be-<lb/>
&#x017F;treitung &#x017F;o gro&#x017F;&#x017F;er Kriegs-Erfordernu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en und Unterhaltung zweyer<lb/>
au&#x017F;&#x017F;er Land &#x017F;tehenden Haupt-<hi rendition="#aq">Armad</hi>en zu nehmender <hi rendition="#aq">Extractio</hi>n deren<lb/>
baaren Geld-Mitteln: auch des eine Zeithero zu Boden liegenden <hi rendition="#aq">Com-<lb/>
mercii</hi> und anderer <hi rendition="#aq">concomit</hi>irender Bewegnu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en auff den Uns be-<lb/>
&#x017F;chehenen gehor&#x017F;am&#x017F;ten <hi rendition="#aq">Mini&#x017F;terial-</hi>Vortrag zu fo&#x0364;rder&#x017F;amer Steuerung<lb/>
deren daraus erwach&#x017F;enden Landes-verderblichen Folgen/ unge&#x017F;a&#x0364;umt ei-<lb/>
nen &#x017F;o genannten an unter&#x017F;chiedenen andern vornehmen Haupt- und<lb/>
Reichs-Sta&#x0364;dten/ nehmlich zu Venedig/ Hamburg/ Am&#x017F;terdam/<lb/>
Nu&#x0364;rnberg/ und andern mit gro&#x0364;&#x017F;tem Vortheil und Nutzen des gemei-<lb/>
nen We&#x017F;ens heil&#x017F;am <hi rendition="#aq">practic</hi>irenden <hi rendition="#aq">Banco del Giro</hi> unter der Ober-<lb/><hi rendition="#aq">In&#x017F;pectio</hi>n und <hi rendition="#aq">Authorit</hi>a&#x0364;t <hi rendition="#aq">Primario</hi> des Hochgebohrnen Un&#x017F;ers<lb/>
Oheimb/ Fu&#x0364;r&#x017F;ten/ Geheimbden Raths/ Ca&#x0364;mmerern/ und lieben Ge-<lb/>
treuen/ <hi rendition="#aq">Johann Adam Andreæ,</hi> Regierer des Hau&#x017F;es Lichten&#x017F;tein/<lb/>
und Nicol&#x017F;purg/ Hertzogens in Schle&#x017F;ien zu Troppau/ und Ja&#x0364;gern-<lb/>
dorff/ Rittern des guldenen Vlie&#x017F;&#x017F;es; Und <hi rendition="#aq">Secundario</hi> des Hoch- und<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Wohl-</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[223/0243] Das XII. Cap. von denen Wienern und Leipzigern Bancis. ſie recht beym Licht beſehen/ nach Laͤnge der Zeit die Nach-Wehen hin- terlaſſen/ und mehr Schaden bringen/ als man Vortheils davon zu genieſſen gehabt. Das XII. Capitel. Von denen in Wien Anno 1703. und 1714. und in Leipzig A. 1698. auffgerichteten ſo genannten Bancis di De- poſito, deroſelben Beſchaffenheit und Statutis. Die Banco zu Wien iſt Anno 1703. den 15. Junii errichtet worden/ und lautet das daruͤber ertheilte Kayſerliche Diploma, als folget: Wir LEOPOLD, von GOttes Gnaden/ Erwehlter Roͤmiſcher Kaͤyſer/ zu allen Zeiten Mehrer des Reichs/ in Germanien, zu Hun- garn/ Boͤhmen/ Dalmatien/ Croatien/ Sclavonien/ ꝛc. Koͤnig/ Ertz- Hertzog zu Oeſterreich/ Hertzog zu Burgund/ Steyer/ Kaͤrnthen/ Crain und Wuͤrtemberg/ Graff zu Tyrol und Goͤrtz ꝛc. Entbieten und thun kund und zu wiſſen hiemit maͤnniglich/ was Stande/ Wuͤrden und Profeſſion jeder ſeyn moͤge/ inſonderheit allen ſowohl Jn-als Auslaͤn- diſchen Handels-Leuten/ Wechslern und Negocianten/ was Geſtalt Wir in gnaͤdigſter Bedenckung deren taͤglich mehr und mehr wegen Be- ſtreitung ſo groſſer Kriegs-Erfordernuͤſſen und Unterhaltung zweyer auſſer Land ſtehenden Haupt-Armaden zu nehmender Extraction deren baaren Geld-Mitteln: auch des eine Zeithero zu Boden liegenden Com- mercii und anderer concomitirender Bewegnuͤſſen auff den Uns be- ſchehenen gehorſamſten Miniſterial-Vortrag zu foͤrderſamer Steuerung deren daraus erwachſenden Landes-verderblichen Folgen/ ungeſaͤumt ei- nen ſo genannten an unterſchiedenen andern vornehmen Haupt- und Reichs-Staͤdten/ nehmlich zu Venedig/ Hamburg/ Amſterdam/ Nuͤrnberg/ und andern mit groͤſtem Vortheil und Nutzen des gemei- nen Weſens heilſam practicirenden Banco del Giro unter der Ober- Inſpection und Authoritaͤt Primario des Hochgebohrnen Unſers Oheimb/ Fuͤrſten/ Geheimbden Raths/ Caͤmmerern/ und lieben Ge- treuen/ Johann Adam Andreæ, Regierer des Hauſes Lichtenſtein/ und Nicolſpurg/ Hertzogens in Schleſien zu Troppau/ und Jaͤgern- dorff/ Rittern des guldenen Vlieſſes; Und Secundario des Hoch- und Wohl-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/243
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Beschreibung der Banqven. Halle (Saale) u. a., 1717, S. 223. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_banqven_1717/243>, abgerufen am 05.08.2020.