Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
und Beschwerung der Handels-Bücher.
XVI. Vidimus wegen extrahirter
Schuld-Post aus einem Han-
dels-Buch.

JM Nahmen GOttes; kund und zu wissen/ daß
im Jahr Christi 1704 etc. Hr. N. N. Bürger und
Handels-Mann allhier/ mich Ends-Benannten Käy-
serlichen Notarium samt zweyen glaubwürdigen Ge-
zeugen/ zu sich in sein am Marckt belegene Behausung
beruffen lassen/ und daselbst auf seinen Contoir mir
seine Handels-Bücher von grossen Real Papier und
in rohten Juchten eingebunden/ als nemlich Journal
und Haupt-Buch vorgeleget und gewiesen/ und dabey
mich requiriret/ daß ich nach benannte/ pag. 50. im
Journal, und pag 18. im Haupt-Buch eigenhändig
von ihm geschriebene und übergetragene Post extra-
hi
ren und vidimiren solte.

Wann ich nun solches Amts halber nicht abschla-
gen können/ als habe ich in Beyseyn der Gezeugen
solch Schuld-Buch vor mich genommen/ dasselbe
fleißig besichtiget/ und nachdem ich es an Numeris,
Schrifft/ Hand-Linien und sonst ohne allen Arg-
wohn und Verdacht befunden/ die begehr[t]e Posten
de verbo ad verbum selbsten aufgezeichnet/ also lau-
tende:


Peter Petersen debet [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. 885. [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. 15. an Tabacks
Conto, kauffte er selbst von mir/ empfing und bedung
innerhalb 3. Monat zu zahlen in Banco.

10. Rollen Brasilisch Taback/ so netto auf der
Rahts-Waage gewogen/ 1350. Lb. a 101/2. b. in
Banco - - - [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. 885. [irrelevantes Material - 1 Zeichen fehlt]. 15.

Jm Haupt-Buch war es übergetragen auf Peter

Pe-
und Beſchwerung der Handels-Buͤcher.
XVI. Vidimus wegen extrahirter
Schuld-Poſt aus einem Han-
dels-Buch.

JM Nahmen GOttes; kund und zu wiſſen/ daß
im Jahr Chriſti 1704 ꝛc. Hr. N. N. Buͤrger und
Handels-Mann allhier/ mich Ends-Benannten Kaͤy-
ſerlichen Notarium ſamt zweyen glaubwuͤrdigen Ge-
zeugen/ zu ſich in ſein am Marckt belegene Behauſung
beruffen laſſen/ und daſelbſt auf ſeinen Contoir mir
ſeine Handels-Buͤcher von groſſen Real Papier und
in rohten Juchten eingebunden/ als nemlich Journal
und Haupt-Buch vorgeleget und gewieſen/ und dabey
mich requiriret/ daß ich nach benannte/ pag. 50. im
Journal, und pag 18. im Haupt-Buch eigenhaͤndig
von ihm geſchriebene und uͤbergetragene Poſt extra-
hi
ren und vidimiren ſolte.

Wann ich nun ſolches Amts halber nicht abſchla-
gen koͤnnen/ als habe ich in Beyſeyn der Gezeugen
ſolch Schuld-Buch vor mich genommen/ daſſelbe
fleißig beſichtiget/ und nachdem ich es an Numeris,
Schrifft/ Hand-Linien und ſonſt ohne allen Arg-
wohn und Verdacht befunden/ die begehr[t]e Poſten
de verbo ad verbum ſelbſten aufgezeichnet/ alſo lau-
tende:


Peter Peterſen debet [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. 885. [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. 15. an Tabacks
Conto, kauffte er ſelbſt von mir/ empfing und bedung
innerhalb 3. Monat zu zahlen in Banco.

10. Rollen Braſiliſch Taback/ ſo netto auf der
Rahts-Waage gewogen/ 1350. ℔. a 10½. β. in
Banco ‒ ‒ ‒ [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. 885. [irrelevantes Material – 1 Zeichen fehlt]. 15.

Jm Haupt-Buch war es uͤbergetragen auf Peter

Pe-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <pb facs="#f1003" n="987"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">und Be&#x017F;chwerung der Handels-Bu&#x0364;cher.</hi> </fw><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">XVI. Vidimus</hi> wegen <hi rendition="#aq">extrahir</hi>ter<lb/>
Schuld-Po&#x017F;t aus einem Han-<lb/>
dels-Buch.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">J</hi>M Nahmen GOttes; kund und zu wi&#x017F;&#x017F;en/ daß<lb/>
im Jahr Chri&#x017F;ti 1704 &#xA75B;c. Hr. <hi rendition="#aq">N. N.</hi> Bu&#x0364;rger und<lb/>
Handels-Mann allhier/ mich Ends-Benannten Ka&#x0364;y-<lb/>
&#x017F;erlichen <hi rendition="#aq">Notarium</hi> &#x017F;amt zweyen glaubwu&#x0364;rdigen Ge-<lb/>
zeugen/ zu &#x017F;ich in &#x017F;ein am Marckt belegene Behau&#x017F;ung<lb/>
beruffen la&#x017F;&#x017F;en/ und da&#x017F;elb&#x017F;t auf &#x017F;einen <hi rendition="#aq">Contoir</hi> mir<lb/>
&#x017F;eine Handels-Bu&#x0364;cher von gro&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#aq">Real</hi> Papier und<lb/>
in rohten Juchten eingebunden/ als nemlich <hi rendition="#aq">Journal</hi><lb/>
und Haupt-Buch vorgeleget und gewie&#x017F;en/ und dabey<lb/>
mich <hi rendition="#aq">requiri</hi>ret/ daß ich nach benannte/ <hi rendition="#aq">pag.</hi> 50. im<lb/><hi rendition="#aq">Journal,</hi> und <hi rendition="#aq">pag</hi> 18. im Haupt-Buch eigenha&#x0364;ndig<lb/>
von ihm ge&#x017F;chriebene und u&#x0364;bergetragene Po&#x017F;t <hi rendition="#aq">extra-<lb/>
hi</hi>ren und <hi rendition="#aq">vidimi</hi>ren &#x017F;olte.</p><lb/>
          <p>Wann ich nun &#x017F;olches Amts halber nicht ab&#x017F;chla-<lb/>
gen ko&#x0364;nnen/ als habe ich in Bey&#x017F;eyn der Gezeugen<lb/>
&#x017F;olch Schuld-Buch vor mich genommen/ da&#x017F;&#x017F;elbe<lb/>
fleißig be&#x017F;ichtiget/ und nachdem ich es an <hi rendition="#aq">Numeris,</hi><lb/>
Schrifft/ Hand-Linien und &#x017F;on&#x017F;t ohne allen Arg-<lb/>
wohn und Verdacht befunden/ die begehr<supplied>t</supplied>e Po&#x017F;ten<lb/><hi rendition="#aq">de verbo ad verbum</hi> &#x017F;elb&#x017F;ten aufgezeichnet/ al&#x017F;o lau-<lb/>
tende:</p><lb/>
          <floatingText>
            <body>
              <div>
                <dateline> <hi rendition="#c">Den 28. <hi rendition="#aq">Martii.</hi></hi> </dateline><lb/>
                <p>Peter Peter&#x017F;en <hi rendition="#aq">debet</hi> <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. 885. <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. 15. an Tabacks<lb/><hi rendition="#aq">Conto,</hi> kauffte er &#x017F;elb&#x017F;t von mir/ empfing und bedung<lb/>
innerhalb 3. Monat zu zahlen in <hi rendition="#aq">Banco.</hi></p><lb/>
                <p>10. Rollen Bra&#x017F;ili&#x017F;ch Taback/ &#x017F;o <hi rendition="#aq">netto</hi> auf der<lb/>
Rahts-Waage gewogen/ 1350. &#x2114;. <hi rendition="#aq">a</hi> 10½. &#x03B2;. in<lb/><hi rendition="#aq">Banco</hi> &#x2012; &#x2012; &#x2012; <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. 885. <gap reason="insignificant" unit="chars" quantity="1"/>. 15.</p><lb/>
                <p>Jm Haupt-Buch war es u&#x0364;bergetragen auf Peter<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">Pe-</fw><lb/></p>
              </div>
            </body>
          </floatingText>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[987/1003] und Beſchwerung der Handels-Buͤcher. XVI. Vidimus wegen extrahirter Schuld-Poſt aus einem Han- dels-Buch. JM Nahmen GOttes; kund und zu wiſſen/ daß im Jahr Chriſti 1704 ꝛc. Hr. N. N. Buͤrger und Handels-Mann allhier/ mich Ends-Benannten Kaͤy- ſerlichen Notarium ſamt zweyen glaubwuͤrdigen Ge- zeugen/ zu ſich in ſein am Marckt belegene Behauſung beruffen laſſen/ und daſelbſt auf ſeinen Contoir mir ſeine Handels-Buͤcher von groſſen Real Papier und in rohten Juchten eingebunden/ als nemlich Journal und Haupt-Buch vorgeleget und gewieſen/ und dabey mich requiriret/ daß ich nach benannte/ pag. 50. im Journal, und pag 18. im Haupt-Buch eigenhaͤndig von ihm geſchriebene und uͤbergetragene Poſt extra- hiren und vidimiren ſolte. Wann ich nun ſolches Amts halber nicht abſchla- gen koͤnnen/ als habe ich in Beyſeyn der Gezeugen ſolch Schuld-Buch vor mich genommen/ daſſelbe fleißig beſichtiget/ und nachdem ich es an Numeris, Schrifft/ Hand-Linien und ſonſt ohne allen Arg- wohn und Verdacht befunden/ die begehrte Poſten de verbo ad verbum ſelbſten aufgezeichnet/ alſo lau- tende: Den 28. Martii. Peter Peterſen debet _. 885. _. 15. an Tabacks Conto, kauffte er ſelbſt von mir/ empfing und bedung innerhalb 3. Monat zu zahlen in Banco. 10. Rollen Braſiliſch Taback/ ſo netto auf der Rahts-Waage gewogen/ 1350. ℔. a 10½. β. in Banco ‒ ‒ ‒ _. 885. _. 15. Jm Haupt-Buch war es uͤbergetragen auf Peter Pe-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1003
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 987. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1003>, abgerufen am 19.10.2019.