Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

und Condolentz-Complimenten.
ben Seinigen selbsten gutes gönnet/ und zu wünschen
vermag/ insonderheit aber/ daß der Höchste den in ver-
gangenen Jahr zugeschickten See-Schaden mit rei-
chen Segen wieder ersetzen/ und dessen Handlung zu
Land und Wasser wolle gesegnet seyn lassen.

Antwort.

MEin Herr! den mir gethanen Christlichen
Wunsch erfülle der Höchste nach seinen gnädi-
gen Willen/ und gebe hingegen auch den Herrn ein
glückselig/ gesundes/ gesegnetes/ Fried- und Freudenrei-
ches neues Jahr/ und erhalte denselben hiesiger Stadt
Negotien zum Besten/ den lieben Seinigen aber
zum Trost/ noch lange Jahre bey beständigen Wohl-
ergehen.

Ein anders.

JCh sage vor den Christlichen und wohlgemeynten
Neu-Jahrs-Wunsch hertzlichen Danck/ wün-
sche auch hinwieder meinen geehrten Herrn beständi-
ge Gesundheit/ einen gesegneten Ehestand/ verjungte
Leibes-Kräffte/ und was man sonst gutes von den All-
mächtigen selbst wünsche und verlangen kan. Em-
pfehle mich dabey in meines Herrn fernere Wohlge-
wogenheit/ mit den Ersuchen/ worinn man dieses Jahr
urtheilen wird/ daß ich angenehme Dienste möchte lei-
sten können/ mir frey zu befehlen.

Ein anders.

DEs Herrn wohlgemeynter Neu-Jahrs-Wunsch
bestärcket mich in den guten Vertrauen seiner
gegen mir tragender Affection, und lebe ich der Hoff-

nung/
U u u

und Condolentz-Complimenten.
ben Seinigen ſelbſten gutes goͤnnet/ und zu wuͤnſchen
vermag/ inſonderheit aber/ daß der Hoͤchſte den in ver-
gangenen Jahr zugeſchickten See-Schaden mit rei-
chen Segen wieder erſetzen/ und deſſen Handlung zu
Land und Waſſer wolle geſegnet ſeyn laſſen.

Antwort.

MEin Herr! den mir gethanen Chriſtlichen
Wunſch erfuͤlle der Hoͤchſte nach ſeinen gnaͤdi-
gen Willen/ und gebe hingegen auch den Herrn ein
gluͤckſelig/ geſundes/ geſegnetes/ Fried- und Freudenrei-
ches neues Jahr/ und erhalte denſelben hieſiger Stadt
Negotien zum Beſten/ den lieben Seinigen aber
zum Troſt/ noch lange Jahre bey beſtaͤndigen Wohl-
ergehen.

Ein anders.

JCh ſage vor den Chriſtlichen und wohlgemeynten
Neu-Jahrs-Wunſch hertzlichen Danck/ wuͤn-
ſche auch hinwieder meinen geehrten Herrn beſtaͤndi-
ge Geſundheit/ einen geſegneten Eheſtand/ verjungte
Leibes-Kraͤffte/ und was man ſonſt gutes von den All-
maͤchtigen ſelbſt wuͤnſche und verlangen kan. Em-
pfehle mich dabey in meines Herrn fernere Wohlge-
wogenheit/ mit den Erſuchen/ worinn man dieſes Jahr
urtheilen wird/ daß ich angenehme Dienſte moͤchte lei-
ſten koͤnnen/ mir frey zu befehlen.

Ein anders.

DEs Herrn wohlgemeynter Neu-Jahrs-Wunſch
beſtaͤrcket mich in den guten Vertrauen ſeiner
gegen mir tragender Affection, und lebe ich der Hoff-

nung/
U u u
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <div n="4">
          <p><pb facs="#f1057" n="1041"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">und <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Condolen</hi></hi>tz-<hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Complimenten.</hi></hi></hi></fw><lb/>
ben Seinigen &#x017F;elb&#x017F;ten gutes go&#x0364;nnet/ und zu wu&#x0364;n&#x017F;chen<lb/>
vermag/ in&#x017F;onderheit aber/ daß der Ho&#x0364;ch&#x017F;te den in ver-<lb/>
gangenen Jahr zuge&#x017F;chickten See-Schaden mit rei-<lb/>
chen Segen wieder er&#x017F;etzen/ und de&#x017F;&#x017F;en Handlung zu<lb/>
Land und Wa&#x017F;&#x017F;er wolle ge&#x017F;egnet &#x017F;eyn la&#x017F;&#x017F;en.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b">Antwort.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">M</hi>Ein Herr! den mir gethanen Chri&#x017F;tlichen<lb/>
Wun&#x017F;ch erfu&#x0364;lle der Ho&#x0364;ch&#x017F;te nach &#x017F;einen gna&#x0364;di-<lb/>
gen Willen/ und gebe hingegen auch den Herrn ein<lb/>
glu&#x0364;ck&#x017F;elig/ ge&#x017F;undes/ ge&#x017F;egnetes/ Fried- und Freudenrei-<lb/>
ches neues Jahr/ und erhalte den&#x017F;elben hie&#x017F;iger Stadt<lb/><hi rendition="#aq">Negotien</hi> zum Be&#x017F;ten/ den lieben Seinigen aber<lb/>
zum Tro&#x017F;t/ noch lange Jahre bey be&#x017F;ta&#x0364;ndigen Wohl-<lb/>
ergehen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b">Ein anders.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">J</hi>Ch &#x017F;age vor den Chri&#x017F;tlichen und wohlgemeynten<lb/>
Neu-Jahrs-Wun&#x017F;ch hertzlichen Danck/ wu&#x0364;n-<lb/>
&#x017F;che auch hinwieder meinen geehrten Herrn be&#x017F;ta&#x0364;ndi-<lb/>
ge Ge&#x017F;undheit/ einen ge&#x017F;egneten Ehe&#x017F;tand/ verjungte<lb/>
Leibes-Kra&#x0364;ffte/ und was man &#x017F;on&#x017F;t gutes von den All-<lb/>
ma&#x0364;chtigen &#x017F;elb&#x017F;t wu&#x0364;n&#x017F;che und verlangen kan. Em-<lb/>
pfehle mich dabey in meines Herrn fernere Wohlge-<lb/>
wogenheit/ mit den Er&#x017F;uchen/ worinn man die&#x017F;es Jahr<lb/>
urtheilen wird/ daß ich angenehme Dien&#x017F;te mo&#x0364;chte lei-<lb/>
&#x017F;ten ko&#x0364;nnen/ mir frey zu befehlen.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b">Ein anders.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">D</hi>Es Herrn wohlgemeynter Neu-Jahrs-Wun&#x017F;ch<lb/>
be&#x017F;ta&#x0364;rcket mich in den guten Vertrauen &#x017F;einer<lb/>
gegen mir tragender <hi rendition="#aq">Affection,</hi> und lebe ich der Hoff-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">U u u</fw><fw place="bottom" type="catch">nung/</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[1041/1057] und Condolentz-Complimenten. ben Seinigen ſelbſten gutes goͤnnet/ und zu wuͤnſchen vermag/ inſonderheit aber/ daß der Hoͤchſte den in ver- gangenen Jahr zugeſchickten See-Schaden mit rei- chen Segen wieder erſetzen/ und deſſen Handlung zu Land und Waſſer wolle geſegnet ſeyn laſſen. Antwort. MEin Herr! den mir gethanen Chriſtlichen Wunſch erfuͤlle der Hoͤchſte nach ſeinen gnaͤdi- gen Willen/ und gebe hingegen auch den Herrn ein gluͤckſelig/ geſundes/ geſegnetes/ Fried- und Freudenrei- ches neues Jahr/ und erhalte denſelben hieſiger Stadt Negotien zum Beſten/ den lieben Seinigen aber zum Troſt/ noch lange Jahre bey beſtaͤndigen Wohl- ergehen. Ein anders. JCh ſage vor den Chriſtlichen und wohlgemeynten Neu-Jahrs-Wunſch hertzlichen Danck/ wuͤn- ſche auch hinwieder meinen geehrten Herrn beſtaͤndi- ge Geſundheit/ einen geſegneten Eheſtand/ verjungte Leibes-Kraͤffte/ und was man ſonſt gutes von den All- maͤchtigen ſelbſt wuͤnſche und verlangen kan. Em- pfehle mich dabey in meines Herrn fernere Wohlge- wogenheit/ mit den Erſuchen/ worinn man dieſes Jahr urtheilen wird/ daß ich angenehme Dienſte moͤchte lei- ſten koͤnnen/ mir frey zu befehlen. Ein anders. DEs Herrn wohlgemeynter Neu-Jahrs-Wunſch beſtaͤrcket mich in den guten Vertrauen ſeiner gegen mir tragender Affection, und lebe ich der Hoff- nung/ U u u

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1057
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 1041. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/1057>, abgerufen am 18.11.2019.