Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
oder der Kunst recht zu schreiben.

Riebe oder Ribbe an des Menschen Leib/ Rübe
Erd-Frucht.

Riechen mit der Nasen/ Riga eine Stadt/ Rü-
gen
eine Jnsul/ rugen/ angeben/ offenbahr ma-
chen.

Rose/ eine Blume/ Rosse/ Pferde.

Rühmen/ loben/ Riemen von Leder/

Rund wie ein Circul/ herunter von Pferde.

S.

Saat auf dem Felde/ satt genug ihr sahet es ja mit
euren Augen.

Sache/ ich sage/ ich sagte/ fein sachte/

Saal zum Speisen/ Salpeter/ Zahl.

Salsen bittere/ saltzen Fleisch.

Sammt von Seiden/ insgesamt.

Sanck darnieder/ er sang ein Lied/ Zanck.

Schaafe/ Schäfer/ schaffe/ befiel/ Schaffner/
Befehlshaber.

Schaale zum Essen/ es erschallet/ Marschall.

Schein/ Glantz/ Scheune zum Korn.

Scheiter-Holtz/ Degen-Scheide.

Schelle die klingt/ scheel sehen.

Schämen sich/ der Schemen/ Schatten.

Scharff/ Pfenning/ Schärffe des Messers.

Schieler/ krumhälsiger/ Schüler in der Schul.

Schiff auf der See/ Schiefer auf den Dach/
schief/ krumm.

Schild/ Wappen/ er schilt mich/ er schielt mit den
Augen.

Schlaffen/ ein Sclav.

Schlage ihn nicht mit der Schlacke.

Schlangen seynd schlanck von Leib.

Schleiffen das Messer/ eine Schleiffe/ Band.

Schlieff
oder der Kunſt recht zu ſchreiben.

Riebe oder Ribbe an des Menſchen Leib/ Ruͤbe
Erd-Frucht.

Riechen mit der Naſen/ Riga eine Stadt/ Ruͤ-
gen
eine Jnſul/ rugen/ angeben/ offenbahr ma-
chen.

Roſe/ eine Blume/ Roſſe/ Pferde.

Ruͤhmen/ loben/ Riemen von Leder/

Rund wie ein Circul/ herunter von Pferde.

S.

Saat auf dem Felde/ ſatt genug ihr ſahet es ja mit
euren Augen.

Sache/ ich ſage/ ich ſagte/ fein ſachte/

Saal zum Speiſen/ Salpeter/ Zahl.

Salſen bittere/ ſaltzen Fleiſch.

Sammt von Seiden/ insgeſamt.

Sanck darnieder/ er ſang ein Lied/ Zanck.

Schaafe/ Schaͤfer/ ſchaffe/ befiel/ Schaffner/
Befehlshaber.

Schaale zum Eſſen/ es erſchallet/ Marſchall.

Schein/ Glantz/ Scheune zum Korn.

Scheiter-Holtz/ Degen-Scheide.

Schelle die klingt/ ſcheel ſehen.

Schaͤmen ſich/ der Schemen/ Schatten.

Scharff/ Pfenning/ Schaͤrffe des Meſſers.

Schieler/ krumhaͤlſiger/ Schuͤler in der Schul.

Schiff auf der See/ Schiefer auf den Dach/
ſchief/ krumm.

Schild/ Wappen/ er ſchilt mich/ er ſchielt mit den
Augen.

Schlaffen/ ein Sclav.

Schlage ihn nicht mit der Schlacke.

Schlangen ſeynd ſchlanck von Leib.

Schleiffen das Meſſer/ eine Schleiffe/ Band.

Schlieff
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="2">
        <div n="3">
          <pb facs="#f0241" n="221"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">oder der Kun&#x017F;t recht zu &#x017F;chreiben.</hi> </fw><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Riebe</hi> oder <hi rendition="#fr">Ribbe</hi> an des Men&#x017F;chen Leib/ <hi rendition="#fr">Ru&#x0364;be</hi><lb/>
Erd-Frucht.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Riechen</hi> mit der Na&#x017F;en/ <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Riga</hi></hi> eine Stadt/ <hi rendition="#fr">Ru&#x0364;-<lb/>
gen</hi> eine Jn&#x017F;ul/ <hi rendition="#fr">rugen/</hi> angeben/ offenbahr ma-<lb/>
chen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ro&#x017F;e/</hi> eine Blume/ <hi rendition="#fr">Ro&#x017F;&#x017F;e/</hi> Pferde.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Ru&#x0364;hmen/</hi> loben/ <hi rendition="#fr">Riemen</hi> von Leder/</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Rund</hi> wie ein Circul/ <hi rendition="#fr">herunter</hi> von Pferde.</p>
        </div><lb/>
        <div n="3">
          <head> <hi rendition="#fr">S.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Saat</hi> auf dem Felde/ <hi rendition="#fr">&#x017F;att</hi> genug ihr &#x017F;ahet es ja mit<lb/>
euren Augen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Sache/</hi> ich <hi rendition="#fr">&#x017F;age/</hi> ich <hi rendition="#fr">&#x017F;agte/</hi> fein <hi rendition="#fr">&#x017F;achte/</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Saal</hi> zum Spei&#x017F;en/ <hi rendition="#fr">Salpeter/ Zahl.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Sal&#x017F;en</hi> bittere/ <hi rendition="#fr">&#x017F;altzen</hi> Flei&#x017F;ch.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Sammt</hi> von Seiden/ <hi rendition="#fr">insge&#x017F;amt.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Sanck</hi> darnieder/ er <hi rendition="#fr">&#x017F;ang</hi> ein Lied/ <hi rendition="#fr">Zanck.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schaafe/ Scha&#x0364;fer/ &#x017F;chaffe/</hi> befiel/ <hi rendition="#fr">Schaffner/</hi><lb/>
Befehlshaber.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schaale</hi> zum E&#x017F;&#x017F;en/ es <hi rendition="#fr">er&#x017F;challet/ Mar&#x017F;chall.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schein/</hi> Glantz/ <hi rendition="#fr">Scheune</hi> zum Korn.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Scheiter-</hi>Holtz/ Degen-<hi rendition="#fr">Scheide.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schelle die</hi> klingt/ <hi rendition="#fr">&#x017F;cheel</hi> &#x017F;ehen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Scha&#x0364;men</hi> &#x017F;ich/ der <hi rendition="#fr">Schemen/</hi> Schatten.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Scharff/</hi> Pfenning/ <hi rendition="#fr">Scha&#x0364;rffe</hi> des Me&#x017F;&#x017F;ers.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schieler/</hi> krumha&#x0364;l&#x017F;iger/ <hi rendition="#fr">Schu&#x0364;ler</hi> in der <hi rendition="#fr">Schul.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schiff</hi> auf der See/ <hi rendition="#fr">Schiefer</hi> auf den Dach/<lb/><hi rendition="#fr">&#x017F;chief/</hi> krumm.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schild/</hi> Wappen/ er <hi rendition="#fr">&#x017F;chilt</hi> mich/ er <hi rendition="#fr">&#x017F;chielt</hi> mit den<lb/>
Augen.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schlaffen/</hi> ein <hi rendition="#fr">Sclav.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schlage</hi> ihn nicht mit der <hi rendition="#fr">Schlacke.</hi></p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schlangen</hi> &#x017F;eynd <hi rendition="#fr">&#x017F;chlanck</hi> von Leib.</p><lb/>
          <p><hi rendition="#fr">Schleiffen</hi> das Me&#x017F;&#x017F;er/ eine <hi rendition="#fr">Schleiffe/</hi> Band.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Schlieff</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[221/0241] oder der Kunſt recht zu ſchreiben. Riebe oder Ribbe an des Menſchen Leib/ Ruͤbe Erd-Frucht. Riechen mit der Naſen/ Riga eine Stadt/ Ruͤ- gen eine Jnſul/ rugen/ angeben/ offenbahr ma- chen. Roſe/ eine Blume/ Roſſe/ Pferde. Ruͤhmen/ loben/ Riemen von Leder/ Rund wie ein Circul/ herunter von Pferde. S. Saat auf dem Felde/ ſatt genug ihr ſahet es ja mit euren Augen. Sache/ ich ſage/ ich ſagte/ fein ſachte/ Saal zum Speiſen/ Salpeter/ Zahl. Salſen bittere/ ſaltzen Fleiſch. Sammt von Seiden/ insgeſamt. Sanck darnieder/ er ſang ein Lied/ Zanck. Schaafe/ Schaͤfer/ ſchaffe/ befiel/ Schaffner/ Befehlshaber. Schaale zum Eſſen/ es erſchallet/ Marſchall. Schein/ Glantz/ Scheune zum Korn. Scheiter-Holtz/ Degen-Scheide. Schelle die klingt/ ſcheel ſehen. Schaͤmen ſich/ der Schemen/ Schatten. Scharff/ Pfenning/ Schaͤrffe des Meſſers. Schieler/ krumhaͤlſiger/ Schuͤler in der Schul. Schiff auf der See/ Schiefer auf den Dach/ ſchief/ krumm. Schild/ Wappen/ er ſchilt mich/ er ſchielt mit den Augen. Schlaffen/ ein Sclav. Schlage ihn nicht mit der Schlacke. Schlangen ſeynd ſchlanck von Leib. Schleiffen das Meſſer/ eine Schleiffe/ Band. Schlieff

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/241
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 221. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/241>, abgerufen am 23.10.2019.