Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Assignationes, Obligationes,
chen würden/ bey willkührlicher Leibes Straffe. Ur-
kundlich habe ich dieses eigenhändig unterschrieben/
so geschehen/ etc.

NB. Hier können nun die Waaren/ und die baar
mitgenommene Müntz-Sorten specificiret/ oder
auch unter solche Waaren- und Geld-Rechnung
vorgesagte obligation geschrieben/ und dem
Handels-Patron zu seiner Versicherung gestel-
let werden.
XLVIII. Form allerhand Quitungen.

JCh Ends-Benannter bekenne hiemit/ für mich
und meine Erben/ daß mir Herr Christoff Soh-
linger (für im vorigen Jahr abgekauffte Waaren)
richtig und zu Danck bezahlt habe Rthl. zweyhundert
fünff und zwantzig; Damit alle meine auf ihn biß
dato habende Forderung erloschen und abgethan/ also
daß ich auf keinerley weise oder wege an ihn mehr
etwas praetendiren/ sondern ihn hiemit von obbe-
meldter Schuld-Forderung will frey/ loß und ledig/
gezehlet haben/ also und dergestalt/ daß/ ob zwar die
damahls von ihm mir eingehändigte obligation ver-
lohren worden/ solche doch/ sie werde überlang oder
kurtz wiedergefunden/ von keinen Kräfften seyn/ son-
dern durch Vorzeigung des gegenwärtigen gäntzlich
mortificiret und krafftloß gemacht werden soll.
Dessen zu mehrer Uhrkund habe ich diese General-
Quitung eigenhändig unterschrieben/ und mit mei-
nem Pitschaffte bekräfftiget;

so geschehen Franckfurt
am Mayn/ den 6. Maji 1716.
(L.S.)
Egidius Stoltz.
XLIX.

Aſſignationes, Obligationes,
chen wuͤrden/ bey willkuͤhrlicher Leibes Straffe. Ur-
kundlich habe ich dieſes eigenhaͤndig unterſchrieben/
ſo geſchehen/ ꝛc.

NB. Hier koͤnnen nun die Waaren/ und die baar
mitgenommene Muͤntz-Sorten ſpecificiret/ oder
auch unter ſolche Waaren- und Geld-Rechnung
vorgeſagte obligation geſchrieben/ und dem
Handels-Patron zu ſeiner Verſicherung geſtel-
let werden.
XLVIII. Form allerhand Quitungen.

JCh Ends-Benannter bekenne hiemit/ fuͤr mich
und meine Erben/ daß mir Herr Chriſtoff Soh-
linger (fuͤr im vorigen Jahr abgekauffte Waaren)
richtig und zu Danck bezahlt habe Rthl. zweyhundert
fuͤnff und zwantzig; Damit alle meine auf ihn biß
dato habende Forderung erloſchen und abgethan/ alſo
daß ich auf keinerley weiſe oder wege an ihn mehr
etwas prætendiren/ ſondern ihn hiemit von obbe-
meldter Schuld-Forderung will frey/ loß und ledig/
gezehlet haben/ alſo und dergeſtalt/ daß/ ob zwar die
damahls von ihm mir eingehaͤndigte obligation ver-
lohren worden/ ſolche doch/ ſie werde uͤberlang oder
kurtz wiedergefunden/ von keinen Kraͤfften ſeyn/ ſon-
dern durch Vorzeigung des gegenwaͤrtigen gaͤntzlich
mortificiret und krafftloß gemacht werden ſoll.
Deſſen zu mehrer Uhrkund habe ich dieſe General-
Quitung eigenhaͤndig unterſchrieben/ und mit mei-
nem Pitſchaffte bekraͤfftiget;

ſo geſchehen Franckfurt
am Mayn/ den 6. Maji 1716.
(L.S.)
Egidius Stoltz.
XLIX.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0394" n="374"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">A&#x017F;&#x017F;ignationes, Obligationes,</hi></hi></fw><lb/>
chen wu&#x0364;rden/ bey willku&#x0364;hrlicher Leibes Straffe. Ur-<lb/>
kundlich habe ich die&#x017F;es eigenha&#x0364;ndig unter&#x017F;chrieben/<lb/>
&#x017F;o ge&#x017F;chehen/ &#xA75B;c.</p><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#aq">NB.</hi> Hier ko&#x0364;nnen nun die Waaren/ und die baar<lb/>
mitgenommene Mu&#x0364;ntz-Sorten <hi rendition="#aq">&#x017F;pecifici</hi>ret/ oder<lb/>
auch unter &#x017F;olche Waaren- und Geld-Rechnung<lb/>
vorge&#x017F;agte <hi rendition="#aq">obligation</hi> ge&#x017F;chrieben/ und dem<lb/>
Handels-<hi rendition="#aq">Patron</hi> zu &#x017F;einer Ver&#x017F;icherung ge&#x017F;tel-<lb/>
let werden.</item>
            </list>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XLVIII.</hi> <hi rendition="#fr">Form allerhand Quitungen.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">J</hi>Ch Ends-Benannter bekenne hiemit/ fu&#x0364;r mich<lb/>
und meine Erben/ daß mir Herr Chri&#x017F;toff Soh-<lb/>
linger (fu&#x0364;r im vorigen Jahr abgekauffte Waaren)<lb/>
richtig und zu Danck bezahlt habe Rthl. zweyhundert<lb/>
fu&#x0364;nff und zwantzig; Damit alle meine auf ihn biß<lb/><hi rendition="#aq">dato</hi> habende Forderung erlo&#x017F;chen und abgethan/ al&#x017F;o<lb/>
daß ich auf keinerley wei&#x017F;e oder wege an ihn mehr<lb/>
etwas <hi rendition="#aq">prætendi</hi>ren/ &#x017F;ondern ihn hiemit von obbe-<lb/>
meldter Schuld-Forderung will frey/ loß und ledig/<lb/>
gezehlet haben/ al&#x017F;o und derge&#x017F;talt/ daß/ ob zwar die<lb/>
damahls von ihm mir eingeha&#x0364;ndigte <hi rendition="#aq">obligation</hi> ver-<lb/>
lohren worden/ &#x017F;olche doch/ &#x017F;ie werde u&#x0364;berlang oder<lb/>
kurtz wiedergefunden/ von keinen Kra&#x0364;fften &#x017F;eyn/ &#x017F;on-<lb/>
dern durch Vorzeigung des gegenwa&#x0364;rtigen ga&#x0364;ntzlich<lb/><hi rendition="#aq">mortifici</hi>ret und krafftloß gemacht werden &#x017F;oll.<lb/>
De&#x017F;&#x017F;en zu mehrer Uhrkund habe ich die&#x017F;e General-<lb/>
Quitung eigenha&#x0364;ndig unter&#x017F;chrieben/ und mit mei-<lb/>
nem Pit&#x017F;chaffte bekra&#x0364;fftiget;</p><lb/>
            <closer>
              <salute>&#x017F;o ge&#x017F;chehen Franckfurt<lb/>
am Mayn/ den 6. <hi rendition="#aq">Maji</hi> 1716.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">(L.S.)</hi><lb/>
Egidius Stoltz.</hi></salute>
            </closer>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">XLIX.</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[374/0394] Aſſignationes, Obligationes, chen wuͤrden/ bey willkuͤhrlicher Leibes Straffe. Ur- kundlich habe ich dieſes eigenhaͤndig unterſchrieben/ ſo geſchehen/ ꝛc. NB. Hier koͤnnen nun die Waaren/ und die baar mitgenommene Muͤntz-Sorten ſpecificiret/ oder auch unter ſolche Waaren- und Geld-Rechnung vorgeſagte obligation geſchrieben/ und dem Handels-Patron zu ſeiner Verſicherung geſtel- let werden. XLVIII. Form allerhand Quitungen. JCh Ends-Benannter bekenne hiemit/ fuͤr mich und meine Erben/ daß mir Herr Chriſtoff Soh- linger (fuͤr im vorigen Jahr abgekauffte Waaren) richtig und zu Danck bezahlt habe Rthl. zweyhundert fuͤnff und zwantzig; Damit alle meine auf ihn biß dato habende Forderung erloſchen und abgethan/ alſo daß ich auf keinerley weiſe oder wege an ihn mehr etwas prætendiren/ ſondern ihn hiemit von obbe- meldter Schuld-Forderung will frey/ loß und ledig/ gezehlet haben/ alſo und dergeſtalt/ daß/ ob zwar die damahls von ihm mir eingehaͤndigte obligation ver- lohren worden/ ſolche doch/ ſie werde uͤberlang oder kurtz wiedergefunden/ von keinen Kraͤfften ſeyn/ ſon- dern durch Vorzeigung des gegenwaͤrtigen gaͤntzlich mortificiret und krafftloß gemacht werden ſoll. Deſſen zu mehrer Uhrkund habe ich dieſe General- Quitung eigenhaͤndig unterſchrieben/ und mit mei- nem Pitſchaffte bekraͤfftiget; ſo geſchehen Franckfurt am Mayn/ den 6. Maji 1716. (L.S.) Egidius Stoltz. XLIX.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/394
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 374. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/394>, abgerufen am 20.11.2019.