Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Formuln von
XIX. Eine andere Factura, da die Waa-
ren theils
per Contant, theils auf die Zeit/
für den
Committenten eingekaufft
worden.

Herr Tobias Beutel in Riga Debet, auf seine or-
dre
und für seine Rechnung auf 6. Monat pre-
cis
(oder 1/2. Contant 1/2. Ziel 6. Monat zu bezahlen)
von Herrn Emmerich eingekaufft/ und an ihn (oder
auch seinentwegen an Herrn Marcus Kramer in
Dantzig) vor seine Resigo per Schiffer Heinrich
TB. Roggendorff/ unter nebenstehenden Zeichen ge-
sandt:
20. Oxhöfft Wein a 22. Rtl.Rtlr.440
per Unkosten NB. so allhier müssen
specificiret werden.
25
SummaRthlr.465
XX. Noch eine andere dergleichen
Factura, etwas weitläufftiger.

Herr Johann Hartmann soll

J. H.
N.
1.
bis
48.
Jm Nahmen und Geleite Gottes/ und im Schiff/
der junge Tobias genannt/ worauf Schiffer
Heinrich Schlebusch/ unter ausstehendem
Zeichen und Numero, auf seine Rechnung
und Gefahr/ an ihn nach Königsberg gesandt/
und allhier auf folgende condition eingekaufft/
als:

2.
Allerhand Formuln von
XIX. Eine andere Factura, da die Waa-
ren theils
per Contant, theils auf die Zeit/
fuͤr den
Committenten eingekaufft
worden.

Herr Tobias Beutel in Riga Debet, auf ſeine or-
dre
und fuͤr ſeine Rechnung auf 6. Monat pre-
cis
(oder ½. Contant ½. Ziel 6. Monat zu bezahlen)
von Herrn Emmerich eingekaufft/ und an ihn (oder
auch ſeinentwegen an Herrn Marcus Kramer in
Dantzig) vor ſeine Reſigo per Schiffer Heinrich
TB. Roggendorff/ unter nebenſtehenden Zeichen ge-
ſandt:
20. Oxhoͤfft Wein à 22. Rtl.Rtlr.440
per Unkoſten NB. ſo allhier muͤſſen
ſpecificiret werden.
25
SummaRthlr.465
XX. Noch eine andere dergleichen
Factura, etwas weitlaͤufftiger.

Herr Johann Hartmann ſoll

J. H.
N.
1.
bis
48.
Jm Nahmen und Geleite Gottes/ und im Schiff/
der junge Tobias genannt/ worauf Schiffer
Heinrich Schlebuſch/ unter ausſtehendem
Zeichen und Numero, auf ſeine Rechnung
und Gefahr/ an ihn nach Koͤnigsberg geſandt/
und allhier auf folgende condition eingekaufft/
als:

2.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0494" n="474"/>
          <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Allerhand <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Formuln</hi></hi> von</hi> </fw><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XIX.</hi> <hi rendition="#fr">Eine andere</hi> <hi rendition="#aq">Factura,</hi> <hi rendition="#fr">da die Waa-<lb/>
ren theils</hi> <hi rendition="#aq">per Contant,</hi> <hi rendition="#fr">theils auf die Zeit/<lb/>
fu&#x0364;r den</hi> <hi rendition="#aq">Committen</hi> <hi rendition="#fr">ten eingekaufft<lb/>
worden.</hi> </head><lb/>
            <dateline> <hi rendition="#et">Lu&#x0364;beck/ den 8. <hi rendition="#aq">April</hi> 1716.</hi> </dateline><lb/>
            <list>
              <item><hi rendition="#fr">Herr Tobias Beutel</hi> in Riga <hi rendition="#aq">Debet,</hi> auf &#x017F;eine <hi rendition="#aq">or-<lb/>
dre</hi> und fu&#x0364;r &#x017F;eine Rechnung auf 6. Monat <hi rendition="#aq">pre-<lb/>
cis</hi> (oder ½. <hi rendition="#aq">Contant</hi> ½. Ziel 6. Monat zu bezahlen)<lb/>
von Herrn Emmerich eingekaufft/ und an ihn (oder<lb/>
auch &#x017F;einentwegen an Herrn Marcus Kramer in<lb/>
Dantzig) vor &#x017F;eine <hi rendition="#aq">Re&#x017F;igo per</hi> Schiffer Heinrich</item><lb/>
              <item><hi rendition="#aq">TB.</hi> Roggendorff/ unter neben&#x017F;tehenden Zeichen ge-<lb/>
&#x017F;andt:</item>
            </list><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell cols="2">20. Oxho&#x0364;fft Wein <hi rendition="#aq">à</hi> 22. Rtl.</cell>
                <cell>Rtlr.</cell>
                <cell>440</cell>
                <cell/>
                <cell/>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell cols="3"><hi rendition="#aq">per</hi> Unko&#x017F;ten <hi rendition="#aq">NB.</hi> &#x017F;o allhier mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en<lb/><hi rendition="#aq">&#x017F;pecifici</hi>ret werden.</cell>
                <cell> <hi rendition="#u">25</hi> </cell>
                <cell/>
                <cell/>
              </row><lb/>
              <row>
                <cell> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">Summa</hi> </hi> </cell>
                <cell>Rthlr.</cell>
                <cell>465</cell>
                <cell/>
                <cell/>
              </row><lb/>
            </table>
          </div>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq">XX.</hi> <hi rendition="#fr">Noch eine andere dergleichen</hi><lb/> <hi rendition="#aq">Factura,</hi> <hi rendition="#fr">etwas weitla&#x0364;ufftiger.</hi> </head><lb/>
            <dateline> <hi rendition="#c">Jm Nahmen GOttes <hi rendition="#aq">ult. Junii Anno</hi> 1716. in<lb/>
Lu&#x0364;beck.</hi> </dateline><lb/>
            <p> <hi rendition="#et"><hi rendition="#fr">Herr Johann Hartmann</hi> &#x017F;oll</hi> </p><lb/>
            <table>
              <row>
                <cell><hi rendition="#aq">J. H.<lb/>
N.</hi> 1.<lb/>
bis<lb/>
48.</cell>
                <cell>Jm Nahmen und Geleite Gottes/ und im Schiff/<lb/>
der junge Tobias genannt/ worauf Schiffer<lb/>
Heinrich Schlebu&#x017F;ch/ unter aus&#x017F;tehendem<lb/>
Zeichen und <hi rendition="#aq">Numero,</hi> auf &#x017F;eine Rechnung<lb/>
und Gefahr/ an ihn nach Ko&#x0364;nigsberg ge&#x017F;andt/<lb/>
und allhier auf folgende <hi rendition="#aq">condition</hi> eingekaufft/<lb/>
als:</cell>
              </row><lb/>
            </table>
            <fw place="bottom" type="catch">2.</fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[474/0494] Allerhand Formuln von XIX. Eine andere Factura, da die Waa- ren theils per Contant, theils auf die Zeit/ fuͤr den Committenten eingekaufft worden. Luͤbeck/ den 8. April 1716. Herr Tobias Beutel in Riga Debet, auf ſeine or- dre und fuͤr ſeine Rechnung auf 6. Monat pre- cis (oder ½. Contant ½. Ziel 6. Monat zu bezahlen) von Herrn Emmerich eingekaufft/ und an ihn (oder auch ſeinentwegen an Herrn Marcus Kramer in Dantzig) vor ſeine Reſigo per Schiffer Heinrich TB. Roggendorff/ unter nebenſtehenden Zeichen ge- ſandt: 20. Oxhoͤfft Wein à 22. Rtl. Rtlr. 440 per Unkoſten NB. ſo allhier muͤſſen ſpecificiret werden. 25 Summa Rthlr. 465 XX. Noch eine andere dergleichen Factura, etwas weitlaͤufftiger. Jm Nahmen GOttes ult. Junii Anno 1716. in Luͤbeck. Herr Johann Hartmann ſoll J. H. N. 1. bis 48. Jm Nahmen und Geleite Gottes/ und im Schiff/ der junge Tobias genannt/ worauf Schiffer Heinrich Schlebuſch/ unter ausſtehendem Zeichen und Numero, auf ſeine Rechnung und Gefahr/ an ihn nach Koͤnigsberg geſandt/ und allhier auf folgende condition eingekaufft/ als: 2.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/494
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 474. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/494>, abgerufen am 15.10.2019.