Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Allerhand Formuln von

Aus dieser Bilantz über die Effecten eines Ban-
querouti
renden ist zu ersehen/ daß seine gerähtesten
Mittel/ etwan 68000. fl. dasjenige hergegen/ was er
schuldig/ fast noch einmahl so viel/ nemlich 120000. fl.
austrage; Wird es also/ wann es zum Accord gleich
durchgehends mit aller Creditoren Einwilligung
kommen solte/ auf 50. p. cent in circa auslauffen.
Man siehet auch daraus/ welche Cteditores die Prio-
ri
tät haben; Was aber solchen vor andern nudis
Chirographariis
oder ordinairen Creditoribus für
ein Recht zuwachse/ ist anderwerts/ da wir ex profes-
so de Praeferentiis Creditorum
gehandelt/ weitläuff-
tig erkläret worden.

Formular des Alphabeths zum Haupt-
Buch/ N. A. oder N. 1. 2. &c.
NB. Einige setzen den Tauff-Nahmen zuforderst ins
Alphabeth; ist aber am rahtsamsten/ daß der
Zunahme/ als welchen man ehe/ als den Tauff-
Nahmen wissen kan/ unter seinen gebührenden
Alphabeths-Buchstaben gesetzet werde.
A.B.
ChristophArnold f. 9.Banco C. C. f. 9.
MichaelAmsing f. 22.
JacobBertram in
Hannov. f. 12.
JsaacBertram allhier
f. 15.
C.
Allerhand Formuln von

Aus dieſer Bilantz uͤber die Effecten eines Ban-
querouti
renden iſt zu erſehen/ daß ſeine geraͤhteſten
Mittel/ etwan 68000. fl. dasjenige hergegen/ was er
ſchuldig/ faſt noch einmahl ſo viel/ nemlich 120000. fl.
austrage; Wird es alſo/ wann es zum Accord gleich
durchgehends mit aller Creditoren Einwilligung
kommen ſolte/ auf 50. p. cent in circa auslauffen.
Man ſiehet auch daraus/ welche Cteditores die Prio-
ri
taͤt haben; Was aber ſolchen vor andern nudis
Chirographariis
oder ordinairen Creditoribus fuͤr
ein Recht zuwachſe/ iſt anderwerts/ da wir ex profes-
ſo de Præferentiis Creditorum
gehandelt/ weitlaͤuff-
tig erklaͤret worden.

Formular des Alphabeths zum Haupt-
Buch/ N. A. oder N. 1. 2. &c.
NB. Einige ſetzen den Tauff-Nahmen zuforderſt ins
Alphabeth; iſt aber am rahtſamſten/ daß der
Zunahme/ als welchen man ehe/ als den Tauff-
Nahmen wiſſen kan/ unter ſeinen gebuͤhrenden
Alphabeths-Buchſtaben geſetzet werde.
A.B.
ChriſtophArnold f. 9.Banco C. C. f. 9.
MichaelAmſing f. 22.
JacobBertram in
Hannov. f. 12.
JſaacBertram allhier
f. 15.
C.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="3">
              <div n="4">
                <pb facs="#f0550" n="530"/>
                <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Allerhand</hi> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">Formuln</hi> </hi> <hi rendition="#b">von</hi> </fw><lb/>
                <p>Aus die&#x017F;er <hi rendition="#aq">Bilan</hi>tz u&#x0364;ber die <hi rendition="#aq">Effecten</hi> eines <hi rendition="#aq">Ban-<lb/>
querouti</hi>renden i&#x017F;t zu er&#x017F;ehen/ daß &#x017F;eine gera&#x0364;hte&#x017F;ten<lb/>
Mittel/ etwan 68000. fl. dasjenige hergegen/ was er<lb/>
&#x017F;chuldig/ fa&#x017F;t noch einmahl &#x017F;o viel/ nemlich 120000. fl.<lb/>
austrage; Wird es al&#x017F;o/ wann es zum <hi rendition="#aq">Accord</hi> gleich<lb/>
durchgehends mit aller <hi rendition="#aq">Credito</hi>ren Einwilligung<lb/>
kommen &#x017F;olte/ auf 50. <hi rendition="#aq">p. cent in circa</hi> auslauffen.<lb/>
Man &#x017F;iehet auch daraus/ welche <hi rendition="#aq">Cteditores</hi> die <hi rendition="#aq">Prio-<lb/>
ri</hi>ta&#x0364;t haben; Was aber &#x017F;olchen vor andern <hi rendition="#aq">nudis<lb/>
Chirographariis</hi> oder <hi rendition="#aq">ordinai</hi>ren <hi rendition="#aq">Creditoribus</hi> fu&#x0364;r<lb/>
ein Recht zuwach&#x017F;e/ i&#x017F;t anderwerts/ da wir <hi rendition="#aq">ex profes-<lb/>
&#x017F;o de Præferentiis Creditorum</hi> gehandelt/ weitla&#x0364;uff-<lb/>
tig erkla&#x0364;ret worden.</p>
              </div><lb/>
              <div n="4">
                <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">Formular</hi> des <hi rendition="#aq">Alphabeths</hi> zum Haupt-<lb/>
Buch/ <hi rendition="#aq">N. A.</hi> oder <hi rendition="#aq">N. 1. 2. &amp;c.</hi></hi> </head><lb/>
                <list>
                  <item><hi rendition="#aq">NB.</hi> Einige &#x017F;etzen den Tauff-Nahmen zuforder&#x017F;t ins<lb/><hi rendition="#aq">Alphabeth;</hi> i&#x017F;t aber am raht&#x017F;am&#x017F;ten/ daß der<lb/>
Zunahme/ als welchen man ehe/ als den Tauff-<lb/>
Nahmen wi&#x017F;&#x017F;en kan/ unter &#x017F;einen gebu&#x0364;hrenden<lb/><hi rendition="#aq">Alphabeths-</hi>Buch&#x017F;taben ge&#x017F;etzet werde.</item>
                </list><lb/>
                <table>
                  <row>
                    <cell/>
                    <cell> <hi rendition="#aq">A.</hi> </cell>
                    <cell/>
                    <cell> <hi rendition="#aq">B.</hi> </cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell>Chri&#x017F;toph</cell>
                    <cell>Arnold <hi rendition="#aq">f.</hi> 9.</cell>
                    <cell/>
                    <cell><hi rendition="#aq">Banco C. C. f.</hi> 9.</cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell>Michael</cell>
                    <cell>Am&#x017F;ing <hi rendition="#aq">f.</hi> 22.</cell>
                    <cell/>
                    <cell/>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell>Jacob</cell>
                    <cell>Bertram in<lb/>
Hannov. <hi rendition="#aq">f.</hi> 12.</cell>
                  </row><lb/>
                  <row>
                    <cell/>
                    <cell/>
                    <cell>J&#x017F;aac</cell>
                    <cell>Bertram allhier<lb/><hi rendition="#aq">f.</hi> 15.</cell>
                  </row><lb/>
                  <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">C.</hi> </fw><lb/>
                </table>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[530/0550] Allerhand Formuln von Aus dieſer Bilantz uͤber die Effecten eines Ban- queroutirenden iſt zu erſehen/ daß ſeine geraͤhteſten Mittel/ etwan 68000. fl. dasjenige hergegen/ was er ſchuldig/ faſt noch einmahl ſo viel/ nemlich 120000. fl. austrage; Wird es alſo/ wann es zum Accord gleich durchgehends mit aller Creditoren Einwilligung kommen ſolte/ auf 50. p. cent in circa auslauffen. Man ſiehet auch daraus/ welche Cteditores die Prio- ritaͤt haben; Was aber ſolchen vor andern nudis Chirographariis oder ordinairen Creditoribus fuͤr ein Recht zuwachſe/ iſt anderwerts/ da wir ex profes- ſo de Præferentiis Creditorum gehandelt/ weitlaͤuff- tig erklaͤret worden. Formular des Alphabeths zum Haupt- Buch/ N. A. oder N. 1. 2. &c. NB. Einige ſetzen den Tauff-Nahmen zuforderſt ins Alphabeth; iſt aber am rahtſamſten/ daß der Zunahme/ als welchen man ehe/ als den Tauff- Nahmen wiſſen kan/ unter ſeinen gebuͤhrenden Alphabeths-Buchſtaben geſetzet werde. A. B. Chriſtoph Arnold f. 9. Banco C. C. f. 9. Michael Amſing f. 22. Jacob Bertram in Hannov. f. 12. Jſaac Bertram allhier f. 15.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/550
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 530. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/550>, abgerufen am 15.11.2019.