Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Vollmachten/ Compromissen, etc.
gen gehorsamst/ Ew. Edl. Hochw. Herrlichkeit geru-
hen/ besagten N. nebenst mir eines Termins vorzu-
bescheiden/ dessen Erklährung hierüber zu vernehmen/
und gestalten Sachen nach die Execution auf Ca-
pital, Interesse
und Unkosten/ wider ihn zu erkennen;
Implorato desuper Nobilissimo Domini Judicis
officio, pro largissima juris ac justitiae administra-
tione &c.

LIV. Supplic, um in integrum restitui-
ret zu werden.
P. P.

EW. Excell. und Herrlichkeit wollen Jhr demüh-
tigst vortragen lassen/ welcher gestalt ich Ends-
benannter junger Mensch/ der ich noch nicht meine 25.
Jahr erreichet/ von N. N. in einem Kauff-Contract
arglistiger Weise hintergangen/ und weit über die
Helffte versetzet worden/ und dannenhero jetzo (da ich
solchen Contract zu adimpliren hart von ihm gedrän-
get werde) wegen meines Unvermögens/ und des mir
daraus zuwachsenden Schadens/ das beneficium
restitutionis in integrum,
und daß solcher Contract
gäntzlich möge rescindiret werden/ demühtigst zu su-
chen/ groß nöhtig habe. Als gelanget an Ew. Excell.
und Hochw. Herrl. mein unterthänigstes Bitten und
Flehen/ gegen meines Adversarii Bedrängen/
weil ihnen zum Theil die gantze Sache bekandt/ mit
rescindirung bemeldten mir höchst-nachtheiligen
Contracts mir zu Hülffe zu kommen; Welche hohe
Wohlthat Lebenslang mit aller devotion zu erkennen
ich jederzeit schuldig und geflissen seyn werde/ der ich
verbleibe/ etc.

LV.

Vollmachten/ Compromiſſen, etc.
gen gehorſamſt/ Ew. Edl. Hochw. Herrlichkeit geru-
hen/ beſagten N. nebenſt mir eines Termins vorzu-
beſcheiden/ deſſen Erklaͤhrung hieruͤber zu vernehmen/
und geſtalten Sachen nach die Execution auf Ca-
pital, Intereſſe
und Unkoſten/ wider ihn zu erkennen;
Implorato deſuper Nobiliſſimo Domini Judicis
officio, pro largiſſima juris ac juſtitiæ adminiſtra-
tione &c.

LIV. Supplic, um in integrum reſtitui-
ret zu werden.
P. P.

EW. Excell. und Herrlichkeit wollen Jhr demuͤh-
tigſt vortragen laſſen/ welcher geſtalt ich Ends-
benannter junger Menſch/ der ich noch nicht meine 25.
Jahr erreichet/ von N. N. in einem Kauff-Contract
argliſtiger Weiſe hintergangen/ und weit uͤber die
Helffte verſetzet worden/ und dannenhero jetzo (da ich
ſolchen Contract zu adimpliren hart von ihm gedraͤn-
get werde) wegen meines Unvermoͤgens/ und des mir
daraus zuwachſenden Schadens/ das beneficium
reſtitutionis in integrum,
und daß ſolcher Contract
gaͤntzlich moͤge reſcindiret werden/ demuͤhtigſt zu ſu-
chen/ groß noͤhtig habe. Als gelanget an Ew. Excell.
und Hochw. Herrl. mein unterthaͤnigſtes Bitten und
Flehen/ gegen meines Adverſarii Bedraͤngen/
weil ihnen zum Theil die gantze Sache bekandt/ mit
reſcindirung bemeldten mir hoͤchſt-nachtheiligen
Contracts mir zu Huͤlffe zu kommen; Welche hohe
Wohlthat Lebenslang mit aller devotion zu erkennen
ich jederzeit ſchuldig und gefliſſen ſeyn werde/ der ich
verbleibe/ ꝛc.

LV.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="2">
            <div n="3">
              <p><pb facs="#f0652" n="632"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vollmachten/</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Compromi&#x017F;&#x017F;en, etc.</hi></hi></fw><lb/>
gen gehor&#x017F;am&#x017F;t/ Ew. Edl. Hochw. Herrlichkeit geru-<lb/>
hen/ be&#x017F;agten <hi rendition="#aq">N.</hi> neben&#x017F;t mir eines <hi rendition="#aq">Termins</hi> vorzu-<lb/>
be&#x017F;cheiden/ de&#x017F;&#x017F;en Erkla&#x0364;hrung hieru&#x0364;ber zu vernehmen/<lb/>
und ge&#x017F;talten Sachen nach die <hi rendition="#aq">Execution</hi> auf <hi rendition="#aq">Ca-<lb/>
pital, Intere&#x017F;&#x017F;e</hi> und Unko&#x017F;ten/ wider ihn zu erkennen;<lb/><hi rendition="#aq">Implorato de&#x017F;uper Nobili&#x017F;&#x017F;imo Domini Judicis<lb/>
officio, pro largi&#x017F;&#x017F;ima juris ac ju&#x017F;titiæ admini&#x017F;tra-<lb/>
tione &amp;c.</hi></p>
            </div><lb/>
            <div n="3">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">LIV. Supplic,</hi> um in <hi rendition="#aq">integrum re&#x017F;titui-</hi><lb/>
ret zu werden.</hi> </head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#aq">P. P.</hi> </salute><lb/>
              <p>EW. <hi rendition="#aq">Excell.</hi> und Herrlichkeit wollen Jhr demu&#x0364;h-<lb/>
tig&#x017F;t vortragen la&#x017F;&#x017F;en/ welcher ge&#x017F;talt ich Ends-<lb/>
benannter junger Men&#x017F;ch/ der ich noch nicht meine 25.<lb/>
Jahr erreichet/ von <hi rendition="#aq">N. N.</hi> in einem Kauff-<hi rendition="#aq">Contract</hi><lb/>
argli&#x017F;tiger Wei&#x017F;e hintergangen/ und weit u&#x0364;ber die<lb/>
Helffte ver&#x017F;etzet worden/ und dannenhero jetzo (da ich<lb/>
&#x017F;olchen <hi rendition="#aq">Contract</hi> zu <hi rendition="#aq">adimpli</hi>ren hart von ihm gedra&#x0364;n-<lb/>
get werde) wegen meines Unvermo&#x0364;gens/ und des mir<lb/>
daraus zuwach&#x017F;enden Schadens/ das <hi rendition="#aq">beneficium<lb/>
re&#x017F;titutionis in integrum,</hi> und daß &#x017F;olcher <hi rendition="#aq">Contract</hi><lb/>
ga&#x0364;ntzlich mo&#x0364;ge <hi rendition="#aq">re&#x017F;cindi</hi>ret werden/ demu&#x0364;htig&#x017F;t zu &#x017F;u-<lb/>
chen/ groß no&#x0364;htig habe. Als gelanget an Ew. <hi rendition="#aq">Excell.</hi><lb/>
und Hochw. Herrl. mein untertha&#x0364;nig&#x017F;tes Bitten und<lb/>
Flehen/ gegen meines <hi rendition="#aq">Adver&#x017F;arii</hi> Bedra&#x0364;ngen/<lb/>
weil ihnen zum Theil die gantze Sache bekandt/ mit<lb/><hi rendition="#aq">re&#x017F;cindi</hi>rung bemeldten mir ho&#x0364;ch&#x017F;t-nachtheiligen<lb/><hi rendition="#aq">Contracts</hi> mir zu Hu&#x0364;lffe zu kommen; Welche hohe<lb/>
Wohlthat Lebenslang mit aller <hi rendition="#aq">devotion</hi> zu erkennen<lb/>
ich jederzeit &#x017F;chuldig und gefli&#x017F;&#x017F;en &#x017F;eyn werde/ der ich<lb/>
verbleibe/ &#xA75B;c.</p>
            </div><lb/>
            <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">LV.</hi> </fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[632/0652] Vollmachten/ Compromiſſen, etc. gen gehorſamſt/ Ew. Edl. Hochw. Herrlichkeit geru- hen/ beſagten N. nebenſt mir eines Termins vorzu- beſcheiden/ deſſen Erklaͤhrung hieruͤber zu vernehmen/ und geſtalten Sachen nach die Execution auf Ca- pital, Intereſſe und Unkoſten/ wider ihn zu erkennen; Implorato deſuper Nobiliſſimo Domini Judicis officio, pro largiſſima juris ac juſtitiæ adminiſtra- tione &c. LIV. Supplic, um in integrum reſtitui- ret zu werden. P. P. EW. Excell. und Herrlichkeit wollen Jhr demuͤh- tigſt vortragen laſſen/ welcher geſtalt ich Ends- benannter junger Menſch/ der ich noch nicht meine 25. Jahr erreichet/ von N. N. in einem Kauff-Contract argliſtiger Weiſe hintergangen/ und weit uͤber die Helffte verſetzet worden/ und dannenhero jetzo (da ich ſolchen Contract zu adimpliren hart von ihm gedraͤn- get werde) wegen meines Unvermoͤgens/ und des mir daraus zuwachſenden Schadens/ das beneficium reſtitutionis in integrum, und daß ſolcher Contract gaͤntzlich moͤge reſcindiret werden/ demuͤhtigſt zu ſu- chen/ groß noͤhtig habe. Als gelanget an Ew. Excell. und Hochw. Herrl. mein unterthaͤnigſtes Bitten und Flehen/ gegen meines Adverſarii Bedraͤngen/ weil ihnen zum Theil die gantze Sache bekandt/ mit reſcindirung bemeldten mir hoͤchſt-nachtheiligen Contracts mir zu Huͤlffe zu kommen; Welche hohe Wohlthat Lebenslang mit aller devotion zu erkennen ich jederzeit ſchuldig und gefliſſen ſeyn werde/ der ich verbleibe/ ꝛc. LV.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/652
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 632. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/652>, abgerufen am 20.10.2019.