Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Instructions-Ermahnungs/ etc. Schreiben/
der 200. Rthlr. nehmt in Bezahlungsstatt an/ was
ihr bekommen könnt. Könnt ihr eine Parthey Dehlen
zu kauff kriegen/ so schickt solche nach Holland an mei-
nen Correspondenten N. N. Beobachtet im übrigen
alles/ was zu meinen Vortheil dienen kan/ und seyd ver-
sichert/ daß ich nechst freundlicher Begrüssung und
Empfehlung Gottes Schutz/ verbleibe

Euer wohlgewogener Patron
N. N.
Brief desselbigen Kauffmanns an sei-
nen Schiffer/ führende sein Schiff das

Wapen von Lübeck.
Ehrbahrer und Discreter!

EUer Schreiben aus der Memmel habe zu recht er-
halten/ und ungern ersehen/ daß ihr durch con-
trair
Wind und Wetter/ da ihr nach Riga destinirt
gewesen/ nach der Pillau verschlagen worden. Lasset/
was zu Erhaltung des Schiffs gereichen kan/ nichts
manqviren/ und befordert so schleunig als ihr könnt/
eure Reise nach Riga/ woselbst Hr. N. N. euch mit
Leinsaat/ Flachs und Leder/ vor mein und anderer guter
Freunde Rechnung/ ohne Zeit-Verlust befrachten
wird/ wünschende eine behaltene Reise und glückliches
Wiedersehen/ empfehle ich euch dem Schutz Gottes/
und verbleibe

Euer wohlgeneigter Freund
N. N.
Antwort auf Creditiv- und Recom-
mendations-
Schreiben.
Monsieur.

JCh befinde mich beehret mit dessen angenehmes
Schreiben/ welches mir Herr N. N. überbracht/

und

Inſtructions-Ermahnungs/ ꝛc. Schreiben/
der 200. Rthlr. nehmt in Bezahlungsſtatt an/ was
ihr bekommen koͤnnt. Koͤnnt ihr eine Parthey Dehlen
zu kauff kriegen/ ſo ſchickt ſolche nach Holland an mei-
nen Correſpondenten N. N. Beobachtet im uͤbrigen
alles/ was zu meinen Vortheil dienen kan/ und ſeyd ver-
ſichert/ daß ich nechſt freundlicher Begruͤſſung und
Empfehlung Gottes Schutz/ verbleibe

Euer wohlgewogener Patron
N. N.
Brief deſſelbigen Kauffmanns an ſei-
nen Schiffer/ fuͤhrende ſein Schiff das

Wapen von Luͤbeck.
Ehrbahrer und Diſcreter!

EUer Schreiben aus der Memmel habe zu recht er-
halten/ und ungern erſehen/ daß ihr durch con-
trair
Wind und Wetter/ da ihr nach Riga deſtinirt
geweſen/ nach der Pillau verſchlagen worden. Laſſet/
was zu Erhaltung des Schiffs gereichen kan/ nichts
manqviren/ und befordert ſo ſchleunig als ihr koͤnnt/
eure Reiſe nach Riga/ woſelbſt Hr. N. N. euch mit
Leinſaat/ Flachs und Leder/ vor mein und anderer guter
Freunde Rechnung/ ohne Zeit-Verluſt befrachten
wird/ wuͤnſchende eine behaltene Reiſe und gluͤckliches
Wiederſehen/ empfehle ich euch dem Schutz Gottes/
und verbleibe

Euer wohlgeneigter Freund
N. N.
Antwort auf Creditiv- und Recom-
mendations-
Schreiben.
Monſieur.

JCh befinde mich beehret mit deſſen angenehmes
Schreiben/ welches mir Herr N. N. uͤberbracht/

und
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0724" n="708"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">In&#x017F;tructions-</hi></hi><hi rendition="#b">Ermahnungs/ &#xA75B;c. Schreiben/</hi></fw><lb/>
der 200. Rthlr. nehmt in Bezahlungs&#x017F;tatt an/ was<lb/>
ihr bekommen ko&#x0364;nnt. Ko&#x0364;nnt ihr eine Parthey Dehlen<lb/>
zu kauff kriegen/ &#x017F;o &#x017F;chickt &#x017F;olche nach Holland an mei-<lb/>
nen <hi rendition="#aq">Corre&#x017F;ponden</hi>ten <hi rendition="#aq">N. N.</hi> Beobachtet im u&#x0364;brigen<lb/>
alles/ was zu meinen Vortheil dienen kan/ und &#x017F;eyd ver-<lb/>
&#x017F;ichert/ daß ich nech&#x017F;t freundlicher Begru&#x0364;&#x017F;&#x017F;ung und<lb/>
Empfehlung Gottes Schutz/ verbleibe</p><lb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et">Euer wohlgewogener <hi rendition="#aq">Patron<lb/>
N. N.</hi></hi> </salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#b">Brief de&#x017F;&#x017F;elbigen Kauffmanns an &#x017F;ei-<lb/>
nen Schiffer/ fu&#x0364;hrende &#x017F;ein Schiff das</hi><lb/>
Wapen von Lu&#x0364;beck.</head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#fr">Ehrbahrer und</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Di&#x017F;creter</hi>!</hi> </hi> </salute><lb/>
              <p><hi rendition="#in">E</hi>Uer Schreiben aus der Memmel habe zu recht er-<lb/>
halten/ und ungern er&#x017F;ehen/ daß ihr durch <hi rendition="#aq">con-<lb/>
trair</hi> Wind und Wetter/ da ihr nach Riga <hi rendition="#aq">de&#x017F;tini</hi>rt<lb/>
gewe&#x017F;en/ nach der Pillau ver&#x017F;chlagen worden. La&#x017F;&#x017F;et/<lb/>
was zu Erhaltung des Schiffs gereichen kan/ nichts<lb/><hi rendition="#aq">manqvi</hi>ren/ und befordert &#x017F;o &#x017F;chleunig als ihr ko&#x0364;nnt/<lb/>
eure Rei&#x017F;e nach Riga/ wo&#x017F;elb&#x017F;t Hr. <hi rendition="#aq">N. N.</hi> euch mit<lb/>
Lein&#x017F;aat/ Flachs und Leder/ vor mein und anderer guter<lb/>
Freunde Rechnung/ ohne Zeit-Verlu&#x017F;t befrachten<lb/>
wird/ wu&#x0364;n&#x017F;chende eine behaltene Rei&#x017F;e und glu&#x0364;ckliches<lb/>
Wieder&#x017F;ehen/ empfehle ich euch dem Schutz Gottes/<lb/>
und verbleibe</p><lb/>
              <closer>
                <salute> <hi rendition="#et">Euer wohlgeneigter Freund<lb/><hi rendition="#aq">N. N.</hi></hi> </salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Antwort auf <hi rendition="#aq">Creditiv-</hi> und <hi rendition="#aq">Recom-<lb/>
mendations-</hi>Schreiben.</hi> </head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#aq">Mon&#x017F;ieur.</hi> </salute><lb/>
              <p><hi rendition="#in">J</hi>Ch befinde mich beehret mit de&#x017F;&#x017F;en angenehmes<lb/>
Schreiben/ welches mir Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi> u&#x0364;berbracht/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">und</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[708/0724] Inſtructions-Ermahnungs/ ꝛc. Schreiben/ der 200. Rthlr. nehmt in Bezahlungsſtatt an/ was ihr bekommen koͤnnt. Koͤnnt ihr eine Parthey Dehlen zu kauff kriegen/ ſo ſchickt ſolche nach Holland an mei- nen Correſpondenten N. N. Beobachtet im uͤbrigen alles/ was zu meinen Vortheil dienen kan/ und ſeyd ver- ſichert/ daß ich nechſt freundlicher Begruͤſſung und Empfehlung Gottes Schutz/ verbleibe Euer wohlgewogener Patron N. N. Brief deſſelbigen Kauffmanns an ſei- nen Schiffer/ fuͤhrende ſein Schiff das Wapen von Luͤbeck. Ehrbahrer und Diſcreter! EUer Schreiben aus der Memmel habe zu recht er- halten/ und ungern erſehen/ daß ihr durch con- trair Wind und Wetter/ da ihr nach Riga deſtinirt geweſen/ nach der Pillau verſchlagen worden. Laſſet/ was zu Erhaltung des Schiffs gereichen kan/ nichts manqviren/ und befordert ſo ſchleunig als ihr koͤnnt/ eure Reiſe nach Riga/ woſelbſt Hr. N. N. euch mit Leinſaat/ Flachs und Leder/ vor mein und anderer guter Freunde Rechnung/ ohne Zeit-Verluſt befrachten wird/ wuͤnſchende eine behaltene Reiſe und gluͤckliches Wiederſehen/ empfehle ich euch dem Schutz Gottes/ und verbleibe Euer wohlgeneigter Freund N. N. Antwort auf Creditiv- und Recom- mendations-Schreiben. Monſieur. JCh befinde mich beehret mit deſſen angenehmes Schreiben/ welches mir Herr N. N. uͤberbracht/ und

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/724
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 708. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/724>, abgerufen am 15.10.2019.