Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite
Instructions-Ermahnungs/ etc. Schreiben/
Ein anders.
Monsieur

Demselben berichte auf dessen (wegen der an Jhro
Durchl. von N. N. vorzuschiessenden Gelder/)
eingelauffenes Schreiben vom 6. Maji, daß ich sol-
chen zufolge/ so viel meine Cassa vermag/ allezeit zu
Jhro Durchl. Diensten parat halten werde/ wie dann
heute schon dieselbe mich zu sich hohlen lassen/ und bey
gnädigst ertheilter Audientz 2000. specie Ducaten
gefordert/ mir auch/ als ich solche/ wiewol mit etwas
Mühe zusammen gebracht/ ihren eigenhändigen
Schein darüber ertheilet/ welches auch ohne Zweifel
durch den Hn. Hof Marschall dem Herrn wird seyn
notificiret worden. Es betragen solche Species a
14. p. c. Lagio
280. Ducaten gegen Kronen/ ist zu-
sammen 4560. Rthlr. so ich heute mit 2. p. c. Verlust
auf dem Herrn trassiret/ daß also mein Herr 465 1/8 .
Rthlr. an die Ordre von Hr. N. N. als von welchen ich
das Geld genommen/ 8. Tage Nach sicht wird zu bezah-
len haben; Die Provision und andere Unkosten bleibt
bis zum Ende der völligen Fournirung verschoben.
Womit/ ohne mehrers/ freundlich gegrüßt/ GOtt be-
fohlen/ verbleibe/ etc.

Ein anders.
Monsieur.

DEs Hn. Hof-Raht Vitruvii Sohn hat mir das
ihm mitgegebene Creditiv-Schreiben wohl
eingeliefert/ und Krafft desselben/ ohne Zweifel den
Willkomms-Schmaus damit abzutragen/ gleich 50.
Rthlr. a bon Conto begehret/ welche ihm auch abge-

fol-
Inſtructions-Ermahnungs/ ꝛc. Schreiben/
Ein anders.
Monſieur

Demſelben berichte auf deſſen (wegen der an Jhro
Durchl. von N. N. vorzuſchieſſenden Gelder/)
eingelauffenes Schreiben vom 6. Maji, daß ich ſol-
chen zufolge/ ſo viel meine Caſſa vermag/ allezeit zu
Jhro Durchl. Dienſten parat halten werde/ wie dann
heute ſchon dieſelbe mich zu ſich hohlen laſſen/ und bey
gnaͤdigſt ertheilter Audientz 2000. ſpecie Ducaten
gefordert/ mir auch/ als ich ſolche/ wiewol mit etwas
Muͤhe zuſammen gebracht/ ihren eigenhaͤndigen
Schein daruͤber ertheilet/ welches auch ohne Zweifel
durch den Hn. Hof Marſchall dem Herrn wird ſeyn
notificiret worden. Es betragen ſolche Species à
14. p. c. Lagio
280. Ducaten gegen Kronen/ iſt zu-
ſammen 4560. Rthlr. ſo ich heute mit 2. p. c. Verluſt
auf dem Herrn traſſiret/ daß alſo mein Herr 465 ⅛.
Rthlr. an die Ordre von Hr. N. N. als von welchen ich
das Geld genommen/ 8. Tage Nach ſicht wird zu bezah-
len haben; Die Proviſion und andere Unkoſten bleibt
bis zum Ende der voͤlligen Fournirung verſchoben.
Womit/ ohne mehrers/ freundlich gegruͤßt/ GOtt be-
fohlen/ verbleibe/ ꝛc.

Ein anders.
Monſieur.

DEs Hn. Hof-Raht Vitruvii Sohn hat mir das
ihm mitgegebene Creditiv-Schreiben wohl
eingeliefert/ und Krafft deſſelben/ ohne Zweifel den
Willkomms-Schmaus damit abzutragen/ gleich 50.
Rthlr. a bon Conto begehret/ welche ihm auch abge-

fol-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <pb facs="#f0728" n="712"/>
            <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i">In&#x017F;tructions-</hi> </hi> <hi rendition="#b">Ermahnungs/ &#xA75B;c. Schreiben/</hi> </fw><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Ein anders.</hi> </head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#aq">Mon&#x017F;ieur</hi> </salute><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>em&#x017F;elben berichte auf de&#x017F;&#x017F;en (wegen der an Jhro<lb/>
Durchl. von <hi rendition="#aq">N. N.</hi> vorzu&#x017F;chie&#x017F;&#x017F;enden Gelder/)<lb/>
eingelauffenes Schreiben vom 6. <hi rendition="#aq">Maji,</hi> daß ich &#x017F;ol-<lb/>
chen zufolge/ &#x017F;o viel meine <hi rendition="#aq">Ca&#x017F;&#x017F;a</hi> vermag/ allezeit zu<lb/>
Jhro Durchl. Dien&#x017F;ten <hi rendition="#aq">parat</hi> halten werde/ wie dann<lb/>
heute &#x017F;chon die&#x017F;elbe mich zu &#x017F;ich hohlen la&#x017F;&#x017F;en/ und bey<lb/>
gna&#x0364;dig&#x017F;t ertheilter <hi rendition="#aq">Audien</hi>tz 2000. <hi rendition="#aq">&#x017F;pecie</hi> Ducaten<lb/>
gefordert/ mir auch/ als ich &#x017F;olche/ wiewol mit etwas<lb/>
Mu&#x0364;he zu&#x017F;ammen gebracht/ ihren eigenha&#x0364;ndigen<lb/>
Schein daru&#x0364;ber ertheilet/ welches auch ohne Zweifel<lb/>
durch den Hn. Hof Mar&#x017F;chall dem Herrn wird &#x017F;eyn<lb/><hi rendition="#aq">notifici</hi>ret worden. Es betragen &#x017F;olche <hi rendition="#aq">Species à<lb/>
14. p. c. Lagio</hi> 280. Ducaten gegen Kronen/ i&#x017F;t zu-<lb/>
&#x017F;ammen 4560. Rthlr. &#x017F;o ich heute mit 2. <hi rendition="#aq">p. c.</hi> Verlu&#x017F;t<lb/>
auf dem Herrn <hi rendition="#aq">tra&#x017F;&#x017F;i</hi>ret/ daß al&#x017F;o mein Herr 465 &#x215B;.<lb/>
Rthlr. an die <hi rendition="#aq">Ordre</hi> von Hr. <hi rendition="#aq">N. N.</hi> als von welchen ich<lb/>
das Geld genommen/ 8. Tage Nach &#x017F;icht wird zu bezah-<lb/>
len haben; Die <hi rendition="#aq">Provi&#x017F;ion</hi> und andere Unko&#x017F;ten bleibt<lb/>
bis zum Ende der vo&#x0364;lligen <hi rendition="#aq">Fourni</hi>rung ver&#x017F;choben.<lb/>
Womit/ ohne mehrers/ freundlich gegru&#x0364;ßt/ GOtt be-<lb/>
fohlen/ verbleibe/ &#xA75B;c.</p>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b">Ein anders.</hi> </head><lb/>
              <salute> <hi rendition="#aq">Mon&#x017F;ieur.</hi> </salute><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>Es Hn. Hof-Raht <hi rendition="#aq">Vitruvii</hi> Sohn hat mir das<lb/>
ihm mitgegebene <hi rendition="#aq">Creditiv-</hi>Schreiben wohl<lb/>
eingeliefert/ und Krafft de&#x017F;&#x017F;elben/ ohne Zweifel den<lb/>
Willkomms-Schmaus damit abzutragen/ gleich 50.<lb/>
Rthlr. <hi rendition="#aq">a bon Conto</hi> begehret/ welche ihm auch abge-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">fol-</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[712/0728] Inſtructions-Ermahnungs/ ꝛc. Schreiben/ Ein anders. Monſieur Demſelben berichte auf deſſen (wegen der an Jhro Durchl. von N. N. vorzuſchieſſenden Gelder/) eingelauffenes Schreiben vom 6. Maji, daß ich ſol- chen zufolge/ ſo viel meine Caſſa vermag/ allezeit zu Jhro Durchl. Dienſten parat halten werde/ wie dann heute ſchon dieſelbe mich zu ſich hohlen laſſen/ und bey gnaͤdigſt ertheilter Audientz 2000. ſpecie Ducaten gefordert/ mir auch/ als ich ſolche/ wiewol mit etwas Muͤhe zuſammen gebracht/ ihren eigenhaͤndigen Schein daruͤber ertheilet/ welches auch ohne Zweifel durch den Hn. Hof Marſchall dem Herrn wird ſeyn notificiret worden. Es betragen ſolche Species à 14. p. c. Lagio 280. Ducaten gegen Kronen/ iſt zu- ſammen 4560. Rthlr. ſo ich heute mit 2. p. c. Verluſt auf dem Herrn traſſiret/ daß alſo mein Herr 465 ⅛. Rthlr. an die Ordre von Hr. N. N. als von welchen ich das Geld genommen/ 8. Tage Nach ſicht wird zu bezah- len haben; Die Proviſion und andere Unkoſten bleibt bis zum Ende der voͤlligen Fournirung verſchoben. Womit/ ohne mehrers/ freundlich gegruͤßt/ GOtt be- fohlen/ verbleibe/ ꝛc. Ein anders. Monſieur. DEs Hn. Hof-Raht Vitruvii Sohn hat mir das ihm mitgegebene Creditiv-Schreiben wohl eingeliefert/ und Krafft deſſelben/ ohne Zweifel den Willkomms-Schmaus damit abzutragen/ gleich 50. Rthlr. a bon Conto begehret/ welche ihm auch abge- fol-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/728
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 712. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/728>, abgerufen am 17.10.2019.