Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

Vielerley Arten Abschied-
in solcher Zeit sich in meinen Verrichtungen/ zu
Hause und auf Reisen/ in Gewölb und Contoir, bey
Geld einnehmen und auszahlen/ treulich und fleißig/
wie einem Ehr-liebenden Handels-Diener zustehet/
erwiesen/ und jetzt sein Glück weiter in der Welt zu
suchen/ auch andere Handels-Plätze zu besuchen/ in-
tentioni
ret ist; Als gelanget an alle respective Her-
ren Kauffleute/ mein freundliches Ersuchen und
Bitten/ gedachten meinen gewesenen Diener Peter
Lorentzen solcher meiner Recommendation genies-
sen zu lassen/ ihm alles Liebes und Gutes zu erzeigen/
und wo sein Glück/ es sey durch eine gute Condi-
tion,
oder selbst eigenen Handel/ kan befordert wer-
den/ ihme mit Raht und That an die Hand zu ge-
hen/ und versichert zu seyn/ daß ich es in dergleichen
Fällen wieder zu verschulden/ mich jederzeit willig und
bereit werde finden lassen. Zu mehrer Bekräffti-
gung/ habe ich dieses eigenhändig ge- und unterschrie-
ben/ und mein Handels-Pittschafft darauf gedrückt.

Regenspurg den 24. Maji 1716.
N. N.
II. Ein anderer.

ZEiger dieses wird seyn N. N. mein 6. jähriger ge-
wesener getreuer Handels-Diener/ welcher in
anderen Handels-Plätzen sein Glück auf Contoiren
zu suchen intentioniret/ und daß ich ihm ein Zeugniß
seines Wohlverhaltens ertheilen möchte/ gebeten:
Wann nun solches allerdings der Billigkeit gemäß/
als habe ich ihm durch gegenwärtige Zeilen allen
respective Herren Kauffleuten bester massen re-
commendi
ren/ und dabey versichern wollen/ daß

alles

Vielerley Arten Abſchied-
in ſolcher Zeit ſich in meinen Verrichtungen/ zu
Hauſe und auf Reiſen/ in Gewoͤlb und Contoir, bey
Geld einnehmen und auszahlen/ treulich und fleißig/
wie einem Ehr-liebenden Handels-Diener zuſtehet/
erwieſen/ und jetzt ſein Gluͤck weiter in der Welt zu
ſuchen/ auch andere Handels-Plaͤtze zu beſuchen/ in-
tentioni
ret iſt; Als gelanget an alle reſpectivè Her-
ren Kauffleute/ mein freundliches Erſuchen und
Bitten/ gedachten meinen geweſenen Diener Peter
Lorentzen ſolcher meiner Recommendation genieſ-
ſen zu laſſen/ ihm alles Liebes und Gutes zu erzeigen/
und wo ſein Gluͤck/ es ſey durch eine gute Condi-
tion,
oder ſelbſt eigenen Handel/ kan befordert wer-
den/ ihme mit Raht und That an die Hand zu ge-
hen/ und verſichert zu ſeyn/ daß ich es in dergleichen
Faͤllen wieder zu verſchulden/ mich jederzeit willig und
bereit werde finden laſſen. Zu mehrer Bekraͤffti-
gung/ habe ich dieſes eigenhaͤndig ge- und unterſchrie-
ben/ und mein Handels-Pittſchafft darauf gedruͤckt.

Regenſpurg den 24. Maji 1716.
N. N.
II. Ein anderer.

ZEiger dieſes wird ſeyn N. N. mein 6. jaͤhriger ge-
weſener getreuer Handels-Diener/ welcher in
anderen Handels-Plaͤtzen ſein Gluͤck auf Contoiren
zu ſuchen intentioniret/ und daß ich ihm ein Zeugniß
ſeines Wohlverhaltens ertheilen moͤchte/ gebeten:
Wann nun ſolches allerdings der Billigkeit gemaͤß/
als habe ich ihm durch gegenwaͤrtige Zeilen allen
reſpectivè Herren Kauffleuten beſter maſſen re-
commendi
ren/ und dabey verſichern wollen/ daß

alles
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0798" n="782"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Vielerley Arten Ab&#x017F;chied-</hi></fw><lb/>
in &#x017F;olcher Zeit &#x017F;ich in meinen Verrichtungen/ zu<lb/>
Hau&#x017F;e und auf Rei&#x017F;en/ in Gewo&#x0364;lb und <hi rendition="#aq">Contoir,</hi> bey<lb/>
Geld einnehmen und auszahlen/ treulich und fleißig/<lb/>
wie einem Ehr-liebenden Handels-Diener zu&#x017F;tehet/<lb/>
erwie&#x017F;en/ und jetzt &#x017F;ein Glu&#x0364;ck weiter in der Welt zu<lb/>
&#x017F;uchen/ auch andere Handels-Pla&#x0364;tze zu be&#x017F;uchen/ <hi rendition="#aq">in-<lb/>
tentioni</hi>ret i&#x017F;t; Als gelanget an alle <hi rendition="#aq">re&#x017F;pectivè</hi> Her-<lb/>
ren Kauffleute/ mein freundliches Er&#x017F;uchen und<lb/>
Bitten/ gedachten meinen gewe&#x017F;enen Diener Peter<lb/>
Lorentzen &#x017F;olcher meiner <hi rendition="#aq">Recommendation</hi> genie&#x017F;-<lb/>
&#x017F;en zu la&#x017F;&#x017F;en/ ihm alles Liebes und Gutes zu erzeigen/<lb/>
und wo &#x017F;ein Glu&#x0364;ck/ es &#x017F;ey durch eine gute <hi rendition="#aq">Condi-<lb/>
tion,</hi> oder &#x017F;elb&#x017F;t eigenen Handel/ kan befordert wer-<lb/>
den/ ihme mit Raht und That an die Hand zu ge-<lb/>
hen/ und ver&#x017F;ichert zu &#x017F;eyn/ daß ich es in dergleichen<lb/>
Fa&#x0364;llen wieder zu ver&#x017F;chulden/ mich jederzeit willig und<lb/>
bereit werde finden la&#x017F;&#x017F;en. Zu mehrer Bekra&#x0364;ffti-<lb/>
gung/ habe ich die&#x017F;es eigenha&#x0364;ndig ge- und unter&#x017F;chrie-<lb/>
ben/ und mein Handels-Pitt&#x017F;chafft darauf gedru&#x0364;ckt.</p><lb/>
              <closer>
                <salute>Regen&#x017F;purg den 24. <hi rendition="#aq">Maji</hi> 1716.<lb/><hi rendition="#et"><hi rendition="#aq">N. N.</hi></hi></salute>
              </closer>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">II.</hi> Ein anderer.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">Z</hi>Eiger die&#x017F;es wird &#x017F;eyn <hi rendition="#aq">N. N.</hi> mein 6. ja&#x0364;hriger ge-<lb/>
we&#x017F;ener getreuer Handels-Diener/ welcher in<lb/>
anderen Handels-Pla&#x0364;tzen &#x017F;ein Glu&#x0364;ck auf <hi rendition="#aq">Contoi</hi>ren<lb/>
zu &#x017F;uchen <hi rendition="#aq">intentioni</hi>ret/ und daß ich ihm ein Zeugniß<lb/>
&#x017F;eines Wohlverhaltens ertheilen mo&#x0364;chte/ gebeten:<lb/>
Wann nun &#x017F;olches allerdings der Billigkeit gema&#x0364;ß/<lb/>
als habe ich ihm durch gegenwa&#x0364;rtige Zeilen allen<lb/><hi rendition="#aq">re&#x017F;pectivè</hi> Herren Kauffleuten be&#x017F;ter ma&#x017F;&#x017F;en <hi rendition="#aq">re-<lb/>
commendi</hi>ren/ und dabey ver&#x017F;ichern wollen/ daß<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">alles</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[782/0798] Vielerley Arten Abſchied- in ſolcher Zeit ſich in meinen Verrichtungen/ zu Hauſe und auf Reiſen/ in Gewoͤlb und Contoir, bey Geld einnehmen und auszahlen/ treulich und fleißig/ wie einem Ehr-liebenden Handels-Diener zuſtehet/ erwieſen/ und jetzt ſein Gluͤck weiter in der Welt zu ſuchen/ auch andere Handels-Plaͤtze zu beſuchen/ in- tentioniret iſt; Als gelanget an alle reſpectivè Her- ren Kauffleute/ mein freundliches Erſuchen und Bitten/ gedachten meinen geweſenen Diener Peter Lorentzen ſolcher meiner Recommendation genieſ- ſen zu laſſen/ ihm alles Liebes und Gutes zu erzeigen/ und wo ſein Gluͤck/ es ſey durch eine gute Condi- tion, oder ſelbſt eigenen Handel/ kan befordert wer- den/ ihme mit Raht und That an die Hand zu ge- hen/ und verſichert zu ſeyn/ daß ich es in dergleichen Faͤllen wieder zu verſchulden/ mich jederzeit willig und bereit werde finden laſſen. Zu mehrer Bekraͤffti- gung/ habe ich dieſes eigenhaͤndig ge- und unterſchrie- ben/ und mein Handels-Pittſchafft darauf gedruͤckt. Regenſpurg den 24. Maji 1716. N. N. II. Ein anderer. ZEiger dieſes wird ſeyn N. N. mein 6. jaͤhriger ge- weſener getreuer Handels-Diener/ welcher in anderen Handels-Plaͤtzen ſein Gluͤck auf Contoiren zu ſuchen intentioniret/ und daß ich ihm ein Zeugniß ſeines Wohlverhaltens ertheilen moͤchte/ gebeten: Wann nun ſolches allerdings der Billigkeit gemaͤß/ als habe ich ihm durch gegenwaͤrtige Zeilen allen reſpectivè Herren Kauffleuten beſter maſſen re- commendiren/ und dabey verſichern wollen/ daß alles

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/798
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 782. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/798>, abgerufen am 15.11.2019.