Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717.

Bild:
<< vorherige Seite

verschiedener Contracten, &c.
wollen solchen Glauben beymessen/ und bemeld-
ten N. N. solches fruchtbarlich geniessen lassen/ solches
verdiene und verschulde ich gegen jeden Standes Ge-
bühr nach bey aller Gelegenheit hinwiederum. Ur-
kundlich ist dieses mit eigener Hand von mir unter-
schrieben/ und mit meinen Pitschafft bekräfftiget wor-
den/ etc.

VII. Contract mit einem Manufacturier
wegen eines aufgedungenen.
Lehr-Jungs.

ZU wissen sey männiglich/ daß heute unten gesetz-
ten Dato zwischen Hrn. N. N. Kauff- und Han-
dels-Mann in der Käyserlichen freyen Reichs-Stadt
N. N. und Herrn N. N. Manufacturier alhier fol-
gender Lehr/ Contract wegen Hrn. N. N. Sohn ab-
geredet und geschlossen worden/ nemlich: es verdin-
get und übergiebet gedachter Herr N. N. seinen Sohn
bey Herrn N. N. auf folgende 6. Jahr/ anzufangen
den 1. Maji 1702. und sich endigende denselben Tag
Anno 1708. in die Lehr/ solcher Gestalt/ daß er ihm in
der Wissenschafft aller seiner Manufacturen völlig
und gründlich unterrichten soll/ wie dann Herr N. N.
treulich und ehrlich ihn zu unterrichten verspricht/ in
allen Seiden und Wollen Manufacturen/ welche
er jetzt selber treibet/ und in diesen 6. Jahren treiben
wird/ keine ausgenommen/ also und dergestalt/ daß
er dero Fabricirung von erster Zubereitung der rohen
Wolle und Seiden her/ bis daß ein tüchtiges Stück
Kauffmanns-Gut daraus verfertiget/ perfect soll
wissen und verstehen lernen/ sowol was die Fabrici-
rung an sich selbst/ als das Färben/ Pressen und völ-

liges
M m m 5

verſchiedener Contracten, &c.
wollen ſolchen Glauben beymeſſen/ und bemeld-
ten N. N. ſolches fruchtbarlich genieſſen laſſen/ ſolches
verdiene und verſchulde ich gegen jeden Standes Ge-
buͤhr nach bey aller Gelegenheit hinwiederum. Ur-
kundlich iſt dieſes mit eigener Hand von mir unter-
ſchrieben/ und mit meinen Pitſchafft bekraͤfftiget wor-
den/ ꝛc.

VII. Contract mit einem Manufacturier
wegen eines aufgedungenen.
Lehr-Jungs.

ZU wiſſen ſey maͤnniglich/ daß heute unten geſetz-
ten Dato zwiſchen Hrn. N. N. Kauff- und Han-
dels-Mann in der Kaͤyſerlichen freyen Reichs-Stadt
N. N. und Herrn N. N. Manufacturier alhier fol-
gender Lehr/ Contract wegen Hrn. N. N. Sohn ab-
geredet und geſchloſſen worden/ nemlich: es verdin-
get und uͤbergiebet gedachter Herr N. N. ſeinen Sohn
bey Herrn N. N. auf folgende 6. Jahr/ anzufangen
den 1. Maji 1702. und ſich endigende denſelben Tag
Anno 1708. in die Lehr/ ſolcher Geſtalt/ daß er ihm in
der Wiſſenſchafft aller ſeiner Manufacturen voͤllig
und gruͤndlich unterrichten ſoll/ wie dann Herr N. N.
treulich und ehrlich ihn zu unterrichten verſpricht/ in
allen Seiden und Wollen Manufacturen/ welche
er jetzt ſelber treibet/ und in dieſen 6. Jahren treiben
wird/ keine ausgenommen/ alſo und dergeſtalt/ daß
er dero Fabricirung von erſter Zubereitung der rohen
Wolle und Seiden her/ bis daß ein tuͤchtiges Stuͤck
Kauffmanns-Gut daraus verfertiget/ perfect ſoll
wiſſen und verſtehen lernen/ ſowol was die Fabrici-
rung an ſich ſelbſt/ als das Faͤrben/ Preſſen und voͤl-

liges
M m m 5
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="3">
        <div n="4">
          <p><pb facs="#f0937" n="921"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">ver&#x017F;chiedener</hi><hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Contracten, &amp;c.</hi></hi></fw><lb/>
wollen &#x017F;olchen Glauben beyme&#x017F;&#x017F;en/ und bemeld-<lb/>
ten <hi rendition="#aq">N. N.</hi> &#x017F;olches fruchtbarlich genie&#x017F;&#x017F;en la&#x017F;&#x017F;en/ &#x017F;olches<lb/>
verdiene und ver&#x017F;chulde ich gegen jeden Standes Ge-<lb/>
bu&#x0364;hr nach bey aller Gelegenheit hinwiederum. Ur-<lb/>
kundlich i&#x017F;t die&#x017F;es mit eigener Hand von mir unter-<lb/>
&#x017F;chrieben/ und mit meinen Pit&#x017F;chafft bekra&#x0364;fftiget wor-<lb/>
den/ &#xA75B;c.</p>
        </div><lb/>
        <div n="4">
          <head> <hi rendition="#b"><hi rendition="#aq">VII. Contract</hi> mit einem <hi rendition="#aq">Manufacturier</hi><lb/>
wegen eines aufgedungenen.<lb/>
Lehr-Jungs.</hi> </head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">Z</hi>U wi&#x017F;&#x017F;en &#x017F;ey ma&#x0364;nniglich/ daß heute unten ge&#x017F;etz-<lb/>
ten <hi rendition="#aq">Dato</hi> zwi&#x017F;chen Hrn. <hi rendition="#aq">N. N.</hi> Kauff- und Han-<lb/>
dels-Mann in der Ka&#x0364;y&#x017F;erlichen freyen Reichs-Stadt<lb/><hi rendition="#aq">N. N.</hi> und Herrn <hi rendition="#aq">N. N. Manufacturier</hi> alhier fol-<lb/>
gender Lehr/ <hi rendition="#aq">Contract</hi> wegen Hrn. <hi rendition="#aq">N. N.</hi> Sohn ab-<lb/>
geredet und ge&#x017F;chlo&#x017F;&#x017F;en worden/ nemlich: es verdin-<lb/>
get und u&#x0364;bergiebet gedachter Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi> &#x017F;einen Sohn<lb/>
bey Herrn <hi rendition="#aq">N. N.</hi> auf folgende 6. Jahr/ anzufangen<lb/>
den 1. <hi rendition="#aq">Maji</hi> 1702. und &#x017F;ich endigende den&#x017F;elben Tag<lb/><hi rendition="#aq">Anno</hi> 1708. in die Lehr/ &#x017F;olcher Ge&#x017F;talt/ daß er ihm in<lb/>
der Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chafft aller &#x017F;einer <hi rendition="#aq">Manufacturen</hi> vo&#x0364;llig<lb/>
und gru&#x0364;ndlich unterrichten &#x017F;oll/ wie dann Herr <hi rendition="#aq">N. N.</hi><lb/>
treulich und ehrlich ihn zu unterrichten ver&#x017F;pricht/ in<lb/>
allen Seiden und Wollen <hi rendition="#aq">Manufactu</hi>ren/ welche<lb/>
er jetzt &#x017F;elber treibet/ und in die&#x017F;en 6. Jahren treiben<lb/>
wird/ keine ausgenommen/ al&#x017F;o und derge&#x017F;talt/ daß<lb/>
er dero <hi rendition="#aq">Fabrici</hi>rung von er&#x017F;ter Zubereitung der rohen<lb/>
Wolle und Seiden her/ bis daß ein tu&#x0364;chtiges Stu&#x0364;ck<lb/>
Kauffmanns-Gut daraus verfertiget/ <hi rendition="#aq">perfect</hi> &#x017F;oll<lb/>
wi&#x017F;&#x017F;en und ver&#x017F;tehen lernen/ &#x017F;owol was die <hi rendition="#aq">Fabrici-</hi><lb/>
rung an &#x017F;ich &#x017F;elb&#x017F;t/ als das Fa&#x0364;rben/ Pre&#x017F;&#x017F;en und vo&#x0364;l-<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">M m m 5</fw><fw place="bottom" type="catch">liges</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[921/0937] verſchiedener Contracten, &c. wollen ſolchen Glauben beymeſſen/ und bemeld- ten N. N. ſolches fruchtbarlich genieſſen laſſen/ ſolches verdiene und verſchulde ich gegen jeden Standes Ge- buͤhr nach bey aller Gelegenheit hinwiederum. Ur- kundlich iſt dieſes mit eigener Hand von mir unter- ſchrieben/ und mit meinen Pitſchafft bekraͤfftiget wor- den/ ꝛc. VII. Contract mit einem Manufacturier wegen eines aufgedungenen. Lehr-Jungs. ZU wiſſen ſey maͤnniglich/ daß heute unten geſetz- ten Dato zwiſchen Hrn. N. N. Kauff- und Han- dels-Mann in der Kaͤyſerlichen freyen Reichs-Stadt N. N. und Herrn N. N. Manufacturier alhier fol- gender Lehr/ Contract wegen Hrn. N. N. Sohn ab- geredet und geſchloſſen worden/ nemlich: es verdin- get und uͤbergiebet gedachter Herr N. N. ſeinen Sohn bey Herrn N. N. auf folgende 6. Jahr/ anzufangen den 1. Maji 1702. und ſich endigende denſelben Tag Anno 1708. in die Lehr/ ſolcher Geſtalt/ daß er ihm in der Wiſſenſchafft aller ſeiner Manufacturen voͤllig und gruͤndlich unterrichten ſoll/ wie dann Herr N. N. treulich und ehrlich ihn zu unterrichten verſpricht/ in allen Seiden und Wollen Manufacturen/ welche er jetzt ſelber treibet/ und in dieſen 6. Jahren treiben wird/ keine ausgenommen/ alſo und dergeſtalt/ daß er dero Fabricirung von erſter Zubereitung der rohen Wolle und Seiden her/ bis daß ein tuͤchtiges Stuͤck Kauffmanns-Gut daraus verfertiget/ perfect ſoll wiſſen und verſtehen lernen/ ſowol was die Fabrici- rung an ſich ſelbſt/ als das Faͤrben/ Preſſen und voͤl- liges M m m 5

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Grundlage der vorliegenden digitalen Ausgabe bild… [mehr]

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/937
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Der allzeit-fertige Handels-Correspondent. 4. Aufl. Hamburg, 1717, S. 921. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_correspondent_1717/937>, abgerufen am 21.11.2019.