Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715.

Bild:
<< vorherige Seite

Caput II.
lung nicht praejudicirlich seyn kan/) ferner hin/
jedoch daß in meinen Handels-Geschäfften darüber
nichts verabsäumet werde/ fortsetzen möge.

Gegen Ablauff obbemeldter sechs veraccordir-
ten Jahre/ soll auch denjenigen von uns beyden/
welcher alsdann/ obigen Contract nicht zu ver-
neuern Belieben tragen würde/ obliegen/ solches
ein Viertel Jahr vorher dem andern aufzukündigen/
damit ein jeder beyzeiten/ was alsdann ferner seine
Convenientz seyn möchte/ besorgen könne; Urkund-
lich ist dieses wohlbedächtlich unter uns beyden also
abgehandelt/ und von jedem Theil unterschrieben/ auch
durch Aufdruckung unserer Petschafften bekräfftiget
worden/ so geschehen Lübeck den 6. Martii Anno
1715.



Anmerckung über obigen
Contract.

DAß offtmals einigen Handels-Dienern vor ihre
eigene Rechnung eine kleine Neben-Handlung
zu treiben verstattet/ ihnen auch von ihren Handels-
Patronis aller Vorschub/ an Geld/ Schiffs- und
Pack-Raum/ darzu gethan werde/ solches sehen
wir aus der täglichen Praxi, bemercken aber da-
bey/ daß/ wann solches geschiehet/ es entweder als
ein Pars Salarii anzusehen ist/ da der Handels-
Patron solche Neben-Handlung (damit sein Die-
ner desto besser auskommen könne) ihme verstattet/
oder es bedinget solches der Diener/ welcher allbe-
reit von langer Zeit her in dergleichen Handlung ge-

sessen/

Caput II.
lung nicht præjudicirlich ſeyn kan/) ferner hin/
jedoch daß in meinen Handels-Geſchaͤfften daruͤber
nichts verabſaͤumet werde/ fortſetzen moͤge.

Gegen Ablauff obbemeldter ſechs veraccordir-
ten Jahre/ ſoll auch denjenigen von uns beyden/
welcher alsdann/ obigen Contract nicht zu ver-
neuern Belieben tragen wuͤrde/ obliegen/ ſolches
ein Viertel Jahr vorher dem andern aufzukuͤndigen/
damit ein jeder beyzeiten/ was alsdann ferner ſeine
Convenientz ſeyn moͤchte/ beſorgen koͤnne; Urkund-
lich iſt dieſes wohlbedaͤchtlich unter uns beyden alſo
abgehandelt/ und von jedem Theil unterſchrieben/ auch
durch Aufdruckung unſerer Petſchafften bekraͤfftiget
worden/ ſo geſchehen Luͤbeck den 6. Martii Anno
1715.



Anmerckung uͤber obigen
Contract.

DAß offtmals einigen Handels-Dienern vor ihre
eigene Rechnung eine kleine Neben-Handlung
zu treiben verſtattet/ ihnen auch von ihren Handels-
Patronis aller Vorſchub/ an Geld/ Schiffs- und
Pack-Raum/ darzu gethan werde/ ſolches ſehen
wir aus der taͤglichen Praxi, bemercken aber da-
bey/ daß/ wann ſolches geſchiehet/ es entweder als
ein Pars Salarii anzuſehen iſt/ da der Handels-
Patron ſolche Neben-Handlung (damit ſein Die-
ner deſto beſſer auskommen koͤnne) ihme verſtattet/
oder es bedinget ſolches der Diener/ welcher allbe-
reit von langer Zeit her in dergleichen Handlung ge-

ſeſſen/
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0096" n="72"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#aq"><hi rendition="#b">Caput II.</hi></hi></fw><lb/>
lung nicht <hi rendition="#aq">præjudicir</hi>lich &#x017F;eyn kan/) ferner hin/<lb/>
jedoch daß in meinen Handels-Ge&#x017F;cha&#x0364;fften daru&#x0364;ber<lb/>
nichts verab&#x017F;a&#x0364;umet werde/ fort&#x017F;etzen mo&#x0364;ge.</p><lb/>
          <p>Gegen Ablauff obbemeldter &#x017F;echs ver<hi rendition="#aq">accordir-</hi><lb/>
ten Jahre/ &#x017F;oll auch denjenigen von uns beyden/<lb/>
welcher alsdann/ obigen <hi rendition="#aq">Contract</hi> nicht zu ver-<lb/>
neuern Belieben tragen wu&#x0364;rde/ obliegen/ &#x017F;olches<lb/>
ein Viertel Jahr vorher dem andern aufzuku&#x0364;ndigen/<lb/>
damit ein jeder beyzeiten/ was alsdann ferner &#x017F;eine<lb/><hi rendition="#aq">Convenien</hi>tz &#x017F;eyn mo&#x0364;chte/ be&#x017F;orgen ko&#x0364;nne; Urkund-<lb/>
lich i&#x017F;t die&#x017F;es wohlbeda&#x0364;chtlich unter uns beyden al&#x017F;o<lb/>
abgehandelt/ und von jedem Theil unter&#x017F;chrieben/ auch<lb/>
durch Aufdruckung un&#x017F;erer Pet&#x017F;chafften bekra&#x0364;fftiget<lb/>
worden/ &#x017F;o ge&#x017F;chehen Lu&#x0364;beck den 6. Martii Anno<lb/>
1715.</p><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b">Anmerckung u&#x0364;ber obigen<lb/><hi rendition="#aq">Contract.</hi></hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">D</hi>Aß offtmals einigen Handels-Dienern vor ihre<lb/>
eigene Rechnung eine kleine Neben-Handlung<lb/>
zu treiben ver&#x017F;tattet/ ihnen auch von ihren Handels-<lb/><hi rendition="#aq">Patronis</hi> aller Vor&#x017F;chub/ an Geld/ Schiffs- und<lb/>
Pack-Raum/ darzu gethan werde/ &#x017F;olches &#x017F;ehen<lb/>
wir aus der ta&#x0364;glichen <hi rendition="#aq">Praxi,</hi> bemercken aber da-<lb/>
bey/ daß/ wann &#x017F;olches ge&#x017F;chiehet/ es entweder als<lb/>
ein <hi rendition="#aq">Pars Salarii</hi> anzu&#x017F;ehen i&#x017F;t/ da der Handels-<lb/><hi rendition="#aq">Patron</hi> &#x017F;olche Neben-Handlung (damit &#x017F;ein Die-<lb/>
ner de&#x017F;to be&#x017F;&#x017F;er auskommen ko&#x0364;nne) ihme ver&#x017F;tattet/<lb/>
oder es bedinget &#x017F;olches der Diener/ welcher allbe-<lb/>
reit von langer Zeit her in dergleichen Handlung ge-<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">&#x017F;e&#x017F;&#x017F;en/</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[72/0096] Caput II. lung nicht præjudicirlich ſeyn kan/) ferner hin/ jedoch daß in meinen Handels-Geſchaͤfften daruͤber nichts verabſaͤumet werde/ fortſetzen moͤge. Gegen Ablauff obbemeldter ſechs veraccordir- ten Jahre/ ſoll auch denjenigen von uns beyden/ welcher alsdann/ obigen Contract nicht zu ver- neuern Belieben tragen wuͤrde/ obliegen/ ſolches ein Viertel Jahr vorher dem andern aufzukuͤndigen/ damit ein jeder beyzeiten/ was alsdann ferner ſeine Convenientz ſeyn moͤchte/ beſorgen koͤnne; Urkund- lich iſt dieſes wohlbedaͤchtlich unter uns beyden alſo abgehandelt/ und von jedem Theil unterſchrieben/ auch durch Aufdruckung unſerer Petſchafften bekraͤfftiget worden/ ſo geſchehen Luͤbeck den 6. Martii Anno 1715. Anmerckung uͤber obigen Contract. DAß offtmals einigen Handels-Dienern vor ihre eigene Rechnung eine kleine Neben-Handlung zu treiben verſtattet/ ihnen auch von ihren Handels- Patronis aller Vorſchub/ an Geld/ Schiffs- und Pack-Raum/ darzu gethan werde/ ſolches ſehen wir aus der taͤglichen Praxi, bemercken aber da- bey/ daß/ wann ſolches geſchiehet/ es entweder als ein Pars Salarii anzuſehen iſt/ da der Handels- Patron ſolche Neben-Handlung (damit ſein Die- ner deſto beſſer auskommen koͤnne) ihme verſtattet/ oder es bedinget ſolches der Diener/ welcher allbe- reit von langer Zeit her in dergleichen Handlung ge- ſeſſen/

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/96
Zitationshilfe: Marperger, Paul Jacob: Getreuer und Geschickter Handels-Diener. Nürnberg u. a., 1715, S. 72. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/marperger_handelsdiener_1715/96>, abgerufen am 10.12.2019.