Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Meyer, Conrad Ferdinand: Gedichte. Leipzig, 1882.

Bild:
<< vorherige Seite
Säerspruch.
Bemeßt den Schritt! Bemeßt den Schwung!
Die Erde bleibt noch lange jung!
Dort fällt ein Korn das stirbt und ruht.
Die Ruh ist süß. Es hat es gut.
Hier eins das durch die Scholle bricht.
Es hat es gut. Süß ist das Licht.
Und keines fällt aus dieser Welt
Und jedes fällt wie's Gott gefällt.

Säerſpruch.
Bemeßt den Schritt! Bemeßt den Schwung!
Die Erde bleibt noch lange jung!
Dort fällt ein Korn das ſtirbt und ruht.
Die Ruh iſt ſüß. Es hat es gut.
Hier eins das durch die Scholle bricht.
Es hat es gut. Süß iſt das Licht.
Und keines fällt aus dieſer Welt
Und jedes fällt wie's Gott gefällt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0073" n="59"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b">Säer&#x017F;pruch.</hi><lb/>
          </head>
          <lg type="poem">
            <l>Bemeßt den Schritt! Bemeßt den Schwung!</l><lb/>
            <l>Die Erde bleibt noch lange jung!</l><lb/>
            <l>Dort fällt ein Korn das &#x017F;tirbt und ruht.</l><lb/>
            <l>Die Ruh i&#x017F;t &#x017F;üß. Es hat es gut.</l><lb/>
            <l>Hier eins das durch die Scholle bricht.</l><lb/>
            <l>Es hat es gut. Süß i&#x017F;t das Licht.</l><lb/>
            <l>Und keines fällt aus die&#x017F;er Welt</l><lb/>
            <l>Und jedes fällt wie's Gott gefällt.</l><lb/>
          </lg>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[59/0073] Säerſpruch. Bemeßt den Schritt! Bemeßt den Schwung! Die Erde bleibt noch lange jung! Dort fällt ein Korn das ſtirbt und ruht. Die Ruh iſt ſüß. Es hat es gut. Hier eins das durch die Scholle bricht. Es hat es gut. Süß iſt das Licht. Und keines fällt aus dieſer Welt Und jedes fällt wie's Gott gefällt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/meyer_gedichte_1882
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/meyer_gedichte_1882/73
Zitationshilfe: Meyer, Conrad Ferdinand: Gedichte. Leipzig, 1882, S. 59. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/meyer_gedichte_1882/73>, abgerufen am 04.08.2020.