Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Modestinus, Theophilus: Freymüthige Doch Bescheidene Unterredungen Von Kirchen- Religions- Politischen- und Natur-Sachen. Frankfurt (Main) u. a., 1737.

Bild:
<< vorherige Seite


Wehe denen, die nur das suchen, was
dem Fleisch behaget; welche die Abgötter
aller Weit: die Fleisches-Lust, Augen-
Lust und hoffärtiges Leben verehrende an-
beten; und in allen Dingen mit ihrer
verfinsterten eigenliebigen Vernunfft zu
rathe gehen; den HErrn der Heerschaa-
ren aber nicht um Rath fragen, und in
wahrer Hertzens-Demuth anbeten.

Selig und aber selig sind die Sanfft-
müthige, Demüthige und reines Hertzens:
Die da leutselig, bescheiden, friedfertig,
geduldig und barmhertzig sind. Denn
das Reich GOttes ist in ihnen; Gerech-
tigkeit, Gnade und Frieden vom GOtt des
Friedens und unendlicher Freude ruhet
auf ihnen. Halleluja!




Erste


Wehe denen, die nur das ſuchen, was
dem Fleiſch behaget; welche die Abgoͤtter
aller Weit: die Fleiſches-Luſt, Augen-
Luſt und hoffaͤrtiges Leben verehrende an-
beten; und in allen Dingen mit ihrer
verfinſterten eigenliebigen Vernunfft zu
rathe gehen; den HErrn der Heerſchaa-
ren aber nicht um Rath fragen, und in
wahrer Hertzens-Demuth anbeten.

Selig und aber ſelig ſind die Sanfft-
muͤthige, Demuͤthige und reines Hertzens:
Die da leutſelig, beſcheiden, friedfertig,
geduldig und barmhertzig ſind. Denn
das Reich GOttes iſt in ihnen; Gerech-
tigkeit, Gnade und Frieden vom GOtt des
Friedens und unendlicher Freude ruhet
auf ihnen. Halleluja!




Erſte
<TEI>
  <text>
    <front>
      <div type="preface" n="1">
        <pb facs="#f0008" n="2"/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p>Wehe denen, die nur das &#x017F;uchen, was<lb/>
dem Flei&#x017F;ch behaget; welche die Abgo&#x0364;tter<lb/>
aller Weit: die Flei&#x017F;ches-Lu&#x017F;t, Augen-<lb/>
Lu&#x017F;t und hoffa&#x0364;rtiges Leben verehrende an-<lb/>
beten; und in allen Dingen mit ihrer<lb/>
verfin&#x017F;terten eigenliebigen Vernunfft zu<lb/>
rathe gehen; den HErrn der Heer&#x017F;chaa-<lb/>
ren aber nicht um Rath fragen, und in<lb/>
wahrer Hertzens-Demuth anbeten.</p><lb/>
        <p>Selig und aber &#x017F;elig &#x017F;ind die Sanfft-<lb/>
mu&#x0364;thige, Demu&#x0364;thige und reines Hertzens:<lb/>
Die da leut&#x017F;elig, be&#x017F;cheiden, friedfertig,<lb/>
geduldig und barmhertzig &#x017F;ind. Denn<lb/>
das Reich GOttes i&#x017F;t in ihnen; Gerech-<lb/>
tigkeit, Gnade und Frieden vom GOtt des<lb/>
Friedens und unendlicher Freude ruhet<lb/>
auf ihnen. Halleluja!</p><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#fr">Er&#x017F;te</hi> </fw>
      </div>
    </front>
    <body><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[2/0008] Wehe denen, die nur das ſuchen, was dem Fleiſch behaget; welche die Abgoͤtter aller Weit: die Fleiſches-Luſt, Augen- Luſt und hoffaͤrtiges Leben verehrende an- beten; und in allen Dingen mit ihrer verfinſterten eigenliebigen Vernunfft zu rathe gehen; den HErrn der Heerſchaa- ren aber nicht um Rath fragen, und in wahrer Hertzens-Demuth anbeten. Selig und aber ſelig ſind die Sanfft- muͤthige, Demuͤthige und reines Hertzens: Die da leutſelig, beſcheiden, friedfertig, geduldig und barmhertzig ſind. Denn das Reich GOttes iſt in ihnen; Gerech- tigkeit, Gnade und Frieden vom GOtt des Friedens und unendlicher Freude ruhet auf ihnen. Halleluja! Erſte

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/modestinus_unterredungen_1737
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/modestinus_unterredungen_1737/8
Zitationshilfe: Modestinus, Theophilus: Freymüthige Doch Bescheidene Unterredungen Von Kirchen- Religions- Politischen- und Natur-Sachen. Frankfurt (Main) u. a., 1737. , S. 2. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/modestinus_unterredungen_1737/8>, abgerufen am 18.09.2020.