Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Instruction für die Nachtwächter auf dem platten Lande. Lemgo, 1809.

Bild:
<< vorherige Seite

solche gefangen nehmen zu können, und ist kein Menschen Leben dabey in Gefahr: so muß der Nachtwächter durch leises Aufwecken der Unterbedienten, oder sonstiger Einwohner solche zu überraschen und gefangen zu nehmen suchen. Wo dieses aber nicht anwendbar ist, muß er mit dem Horn, der Trommel, oder der Glocke und dem Ausruf: Spitzbuben oder Diebe! Lärm machen, die Patrouille, wenn sie nicht zu weit entfernt ist, möglichst schnell herbeyrufen und alles anwenden, daß die Bedrängten, so bald möglich, Hülfe erhalten.

§. 7.

Da dem Nachtwächter während der Nacht jede Sorge für die bürgerliche Ordnung obliegt: so muß er gleich

solche gefangen nehmen zu können, und ist kein Menschen Leben dabey in Gefahr: so muß der Nachtwächter durch leises Aufwecken der Unterbedienten, oder sonstiger Einwohner solche zu überraschen und gefangen zu nehmen suchen. Wo dieses aber nicht anwendbar ist, muß er mit dem Horn, der Trommel, oder der Glocke und dem Ausruf: Spitzbuben oder Diebe! Lärm machen, die Patrouille, wenn sie nicht zu weit entfernt ist, möglichst schnell herbeyrufen und alles anwenden, daß die Bedrängten, so bald möglich, Hülfe erhalten.

§. 7.

Da dem Nachtwächter während der Nacht jede Sorge für die bürgerliche Ordnung obliegt: so muß er gleich

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0009" n="9"/>
solche gefangen nehmen zu können, und ist kein Menschen Leben dabey in Gefahr: so muß der Nachtwächter durch leises Aufwecken der Unterbedienten, oder sonstiger Einwohner solche zu überraschen und gefangen zu nehmen suchen. Wo dieses aber nicht anwendbar ist, muß er mit dem Horn, der Trommel, oder der Glocke und dem Ausruf: <hi rendition="#g">Spitzbuben</hi> oder <hi rendition="#g">Diebe!</hi> Lärm machen, die Patrouille, wenn sie nicht zu weit entfernt ist, möglichst schnell herbeyrufen und alles anwenden, daß die Bedrängten, so bald möglich, Hülfe erhalten.</p>
      </div>
      <div n="1">
        <head>§. 7.</head><lb/>
        <p>Da dem Nachtwächter während der Nacht jede Sorge für die bürgerliche Ordnung obliegt: so muß er gleich
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[9/0009] solche gefangen nehmen zu können, und ist kein Menschen Leben dabey in Gefahr: so muß der Nachtwächter durch leises Aufwecken der Unterbedienten, oder sonstiger Einwohner solche zu überraschen und gefangen zu nehmen suchen. Wo dieses aber nicht anwendbar ist, muß er mit dem Horn, der Trommel, oder der Glocke und dem Ausruf: Spitzbuben oder Diebe! Lärm machen, die Patrouille, wenn sie nicht zu weit entfernt ist, möglichst schnell herbeyrufen und alles anwenden, daß die Bedrängten, so bald möglich, Hülfe erhalten. §. 7. Da dem Nachtwächter während der Nacht jede Sorge für die bürgerliche Ordnung obliegt: so muß er gleich

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Wikisource: Bereitstellung der Texttranskription und Auszeichnung in Wikisource-Syntax. (2013-01-04T11:12:31Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme aus Wikisource entsprechen muss.
Wikimedia Commons: Bereitstellung der Bilddigitalisate (2013-01-04T11:12:31Z)
Frank Wiegand: Konvertierung von Wikisource-Markup nach XML/TEI gemäß DTA-Basisformat. (2013-01-04T11:12:31Z)

Weitere Informationen:

Anmerkungen zur Transkription:




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_nachtwaechter_1809
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/nn_nachtwaechter_1809/9
Zitationshilfe: Instruction für die Nachtwächter auf dem platten Lande. Lemgo, 1809, S. 9. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/nn_nachtwaechter_1809/9>, abgerufen am 25.04.2019.