Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

chen Laster zubegehen. Darumb wir auch für rathsambst be-56
funden/ obgemeldte bona dem Fisco ab/ vnd dem AErario
Sancto
zuzuschreiben/ damit hinführo in allen vnseren Landt-
schafften/ diese bona gleichlich administrirt/ vnd in bessere Ach-
tung/ als seither geschehen/ genommen werden. Et haec de bo-
nis Fiscalibus.

Von vier Ordnungen/
durch welche
rationebonorum subdi-
torum
das AErarium Sanctum mit vielen star-
cken Jährlichen Gefällen/ vnd Einkom-
men versehen wird.
VII. ORDINATIO DE BONIS
Jubditorum in ultima aliqua voluntate
AErario Sancto relictis.
TITULUS VIII.

AVff die Erklärung der Fiscalischen Güter/ folgen57
vier Ordnungen/ in welchen wir ratione Subdito-
rum
als Superior, vnnd ratione Reipublicae als
Moderator & Dispensator von der Vnderthanen
anderen Güteren allerhandt statuiren/ durch welches sie nit gra-
viert/ aber die gemeine Wolfarth befördert/ vnd erhalten wird.
Setzen vnd ordnen demnach zum siebenden/ wann ein Reicher58
wolhäbiger Vnderthan/ er habe Kinder oder nit/ ein Testament/
Codicill/ oder einanderen letzten Willen aufrichten wolte/ dz der-
selb von den Notarijs, Statt: Gericht vnd anderen Schreiberen
mit wenig Worten deß AErarij Sancti soll erjnnert/ vnnd jhme

frey

chen Laſter zubegehen. Darumb wir auch fuͤr rathſambſt be-56
funden/ obgemeldte bona dem Fiſco ab/ vnd dem AErario
Sancto
zuzuſchreiben/ damit hinführo in allen vnſeren Landt-
ſchafften/ dieſe bona gleichlich adminiſtrirt/ vnd in beſſere Ach-
tung/ als ſeither geſchehen/ genommen werden. Et hæc de bo-
nis Fiſcalibus.

Von vier Ordnungen/
durch welche
rationebonorum ſubdi-
torum
das Ærarium Sanctum mit vielen ſtar-
cken Jaͤhrlichen Gefaͤllen/ vnd Einkom-
men verſehen wird.
VII. ORDINATIO DE BONIS
Jubditorum in ultima aliqua voluntate
Ærario Sancto relictis.
TITULUS VIII.

AVff die Erklaͤrung der Fiſcaliſchen Guͤter/ folgen57
vier Ordnungen/ in welchen wir ratione Subdito-
rum
als Superior, vnnd ratione Reipublicæ als
Moderator & Diſpenſator von der Vnderthanen
anderen Güteren allerhandt ſtatuiren/ durch welches ſie nit gra-
viert/ aber die gemeine Wolfarth befoͤrdert/ vnd erhalten wird.
Setzen vnd ordnen demnach zum ſiebenden/ wann ein Reicher58
wolhaͤbiger Vnderthan/ er habe Kinder oder nit/ ein Teſtament/
Codicill/ oder einanderen letzten Willen aufrichten wolte/ dz der-
ſelb von den Notarijs, Statt: Gericht vnd anderen Schreiberen
mit wenig Worten deß AErarij Sancti ſoll erjnnert/ vnnd jhme

frey
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0229" n="151"/>
chen La&#x017F;ter zubegehen. Darumb wir auch fu&#x0364;r rath&#x017F;amb&#x017F;t be-<note place="right">56</note><lb/>
funden/ obgemeldte <hi rendition="#aq">bona</hi> dem <hi rendition="#aq">Fi&#x017F;co</hi> ab/ vnd dem <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">AE</hi>rario<lb/>
Sancto</hi> zuzu&#x017F;chreiben/ damit hinführo in allen vn&#x017F;eren Landt-<lb/>
&#x017F;chafften/ die&#x017F;e <hi rendition="#aq">bona</hi> gleichlich admini&#x017F;trirt/ vnd in be&#x017F;&#x017F;ere Ach-<lb/>
tung/ als &#x017F;either ge&#x017F;chehen/ genommen werden. <hi rendition="#aq">Et hæc de bo-<lb/>
nis Fi&#x017F;calibus.</hi></p>
          </div>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Von vier Ordnungen/<lb/>
durch welche</hi><hi rendition="#aq">rationebonorum &#x017F;ubdi-<lb/>
torum</hi><hi rendition="#b">das</hi><hi rendition="#aq">Ærarium Sanctum</hi><hi rendition="#b">mit vielen &#x017F;tar-</hi><lb/>
cken Ja&#x0364;hrlichen Gefa&#x0364;llen/ vnd Einkom-<lb/>
men ver&#x017F;ehen wird.</head><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#i"><hi rendition="#g">VII. ORDINATIO DE BONIS</hi><lb/>
Jubditorum in ultima aliqua voluntate<lb/>
Ærario Sancto relictis.</hi> </hi> </head><lb/>
            <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TITULUS VIII</hi>.</hi> </head><lb/>
            <p><hi rendition="#in">A</hi>Vff die Erkla&#x0364;rung der Fi&#x017F;cali&#x017F;chen Gu&#x0364;ter/ folgen<note place="right">57</note><lb/>
vier Ordnungen/ in welchen wir <hi rendition="#aq">ratione Subdito-<lb/>
rum</hi> als <hi rendition="#aq">Superior,</hi> vnnd <hi rendition="#aq">ratione Reipublicæ</hi> als<lb/><hi rendition="#aq">Moderator &amp; Di&#x017F;pen&#x017F;ator</hi> von der Vnderthanen<lb/>
anderen Güteren allerhandt &#x017F;tatuiren/ durch welches &#x017F;ie nit gra-<lb/>
viert/ aber die gemeine Wolfarth befo&#x0364;rdert/ vnd erhalten wird.<lb/>
Setzen vnd ordnen demnach zum &#x017F;iebenden/ wann ein Reicher<note place="right">58</note><lb/>
wolha&#x0364;biger Vnderthan/ er habe Kinder oder nit/ ein Te&#x017F;tament/<lb/>
Codicill/ oder einanderen letzten Willen aufrichten wolte/ dz der-<lb/>
&#x017F;elb von den <hi rendition="#aq">Notarijs,</hi> Statt: Gericht vnd anderen Schreiberen<lb/>
mit wenig Worten deß <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">AE</hi>rarij Sancti</hi> &#x017F;oll erjnnert/ vnnd jhme<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">frey</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[151/0229] chen Laſter zubegehen. Darumb wir auch fuͤr rathſambſt be- funden/ obgemeldte bona dem Fiſco ab/ vnd dem AErario Sancto zuzuſchreiben/ damit hinführo in allen vnſeren Landt- ſchafften/ dieſe bona gleichlich adminiſtrirt/ vnd in beſſere Ach- tung/ als ſeither geſchehen/ genommen werden. Et hæc de bo- nis Fiſcalibus. 56 Von vier Ordnungen/ durch welche rationebonorum ſubdi- torum das Ærarium Sanctum mit vielen ſtar- cken Jaͤhrlichen Gefaͤllen/ vnd Einkom- men verſehen wird. VII. ORDINATIO DE BONIS Jubditorum in ultima aliqua voluntate Ærario Sancto relictis. TITULUS VIII. AVff die Erklaͤrung der Fiſcaliſchen Guͤter/ folgen vier Ordnungen/ in welchen wir ratione Subdito- rum als Superior, vnnd ratione Reipublicæ als Moderator & Diſpenſator von der Vnderthanen anderen Güteren allerhandt ſtatuiren/ durch welches ſie nit gra- viert/ aber die gemeine Wolfarth befoͤrdert/ vnd erhalten wird. Setzen vnd ordnen demnach zum ſiebenden/ wann ein Reicher wolhaͤbiger Vnderthan/ er habe Kinder oder nit/ ein Teſtament/ Codicill/ oder einanderen letzten Willen aufrichten wolte/ dz der- ſelb von den Notarijs, Statt: Gericht vnd anderen Schreiberen mit wenig Worten deß AErarij Sancti ſoll erjnnert/ vnnd jhme frey 57 58

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/229
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 151. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/229>, abgerufen am 20.04.2019.