Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

ist/ So hab ich darüber allerhand Erklärungen/ vnd zwo Kinder
24Rechnungen noch weiters anstellen müssen/ Die erste Erklä-
rung ist allbereit sup. num. 1. biß hieher verricht/ vnd folgen jetz-
und zwo Rechnungen/ ohn welche die Arcana dieser Consti-
25tution nicht wol können verstanden werden. Vnnd wird zwar
die erste Rechnung in vier theil partirt/ wie hernach zusehen ist/
Es wird auch in dem ersten theil deducirt/ was die Elteren in 16.
Jahren für jhre Töchter in das AErarium angelegt/ vnnd was
dasselbig in so viel Jahren dem AErario Zinß zu 5. per Cento
ertragen habe.

Von der Einnam der principal Rendten deß
angelegten Hauptguts in das Kinder AEra-
rium
für die Töchter.
26

HIeoben auß der ersten Erklärung deß sonderen Schlüssels
num. 2. hab ich gesetzt/ es möchten in eines Regenten Für-
stenthumb/ vnd Landen/ Jährlichen 6010. Knaben vnnd
Mägdlein in diese Welt geboren/ vnnd von derselben we-
gen alle Jahr in das AErarium angelegt werden 2. T. G. vnnd
50300. fl. welche Summ das gantze Hauptgut begreifft/ so alle
27Jahr für Söhn/ vnd Töchter zugleich angelegt wird. Dieweil
ich aber vnderschiedlich von der Töchter vnnd Söhn Einnam/
vnd Außgab handele/ So setze ich das von obgemeldter Summ
der 6010. Kinder/ der halbe theil Töchter in diese Welt kommen
seyen/ vnd daß auch das halbe theil von gedachten 2. T. G. vnd
50300. fl. alle Jahr für sie in das Aerarium Liberorum an-
28gelegt werde. Also werden in Anno Christi 1611. von den
Elteren für jhre newgeborne 3005. Töchter/ an Hauptgut an-
29gelegt 1. T. G. vnd 25150. fl. Jetztgemelte erste/ wie auch alle
nachfolgende 15. Anlagen bleiben im Aerario 16. Jahr ligen/

wie

iſt/ So hab ich daruͤber allerhand Erklaͤrungen/ vnd zwo Kinder
24Rechnungen noch weiters anſtellen muͤſſen/ Die erſte Erklaͤ-
rung iſt allbereit ſup. num. 1. biß hieher verricht/ vnd folgen jetz-
und zwo Rechnungen/ ohn welche die Arcana dieſer Conſti-
25tution nicht wol koͤnnen verſtanden werden. Vnnd wird zwar
die erſte Rechnung in vier theil partirt/ wie hernach zuſehen iſt/
Es wird auch in dem erſten theil deducirt/ was die Elteren in 16.
Jahren für jhre Toͤchter in das Ærarium angelegt/ vnnd was
daſſelbig in ſo viel Jahren dem Ærarío Zinß zu 5. per Cento
ertragen habe.

Von der Einnam der principal Rendten deß
angelegten Hauptguts in das Kinder Æra-
rium
fuͤr die Toͤchter.
26

HIeoben auß der erſten Erklaͤrung deß ſonderen Schluͤſſels
num. 2. hab ich geſetzt/ es moͤchten in eines Regenten Fuͤr-
ſtenthumb/ vnd Landen/ Jaͤhrlichen 6010. Knaben vnnd
Maͤgdlein in dieſe Welt geboren/ vnnd von derſelben we-
gen alle Jahr in das Ærarium angelegt werden 2. T. G. vnnd
50300. fl. welche Summ das gantze Hauptgut begreifft/ ſo alle
27Jahr fuͤr Soͤhn/ vnd Toͤchter zugleich angelegt wird. Dieweil
ich aber vnderſchiedlich von der Toͤchter vnnd Soͤhn Einnam/
vnd Außgab handele/ So ſetze ich das von obgemeldter Summ
der 6010. Kinder/ der halbe theil Toͤchter in dieſe Welt kommen
ſeyen/ vnd daß auch das halbe theil von gedachten 2. T. G. vnd
50300. fl. alle Jahr fuͤr ſie in das Aerarium Liberorum an-
28gelegt werde. Alſo werden in Anno Chriſti 1611. von den
Elteren fuͤr jhre newgeborne 3005. Toͤchter/ an Hauptgut an-
29gelegt 1. T. G. vnd 25150. fl. Jetztgemelte erſte/ wie auch alle
nachfolgende 15. Anlagen bleiben im Aerario 16. Jahr ligen/

wie
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0378" n="320[300]"/>
i&#x017F;t/ So hab ich daru&#x0364;ber allerhand Erkla&#x0364;rungen/ vnd zwo Kinder<lb/><note place="left">24</note>Rechnungen noch weiters an&#x017F;tellen mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en/ Die er&#x017F;te Erkla&#x0364;-<lb/>
rung i&#x017F;t allbereit <hi rendition="#aq">&#x017F;up. num.</hi> 1. biß hieher verricht/ vnd folgen jetz-<lb/>
und zwo Rechnungen/ ohn welche die <hi rendition="#aq">Arcana</hi> die&#x017F;er Con&#x017F;ti-<lb/><note place="left">25</note>tution nicht wol ko&#x0364;nnen ver&#x017F;tanden werden. Vnnd wird zwar<lb/>
die er&#x017F;te Rechnung in vier theil partirt/ wie hernach zu&#x017F;ehen i&#x017F;t/<lb/>
Es wird auch in dem er&#x017F;ten theil deducirt/ was die Elteren in 16.<lb/>
Jahren für jhre To&#x0364;chter in das <hi rendition="#aq">Ærarium</hi> angelegt/ vnnd was<lb/>
da&#x017F;&#x017F;elbig in &#x017F;o viel Jahren dem <hi rendition="#aq">Ærarío</hi> Zinß zu 5. <hi rendition="#aq">per Cento</hi><lb/>
ertragen habe.</p><lb/>
              <div n="5">
                <head><hi rendition="#b">Von der Einnam der principal Rendten deß</hi><lb/>
angelegten Hauptguts in das Kinder <hi rendition="#aq">Æra-<lb/>
rium</hi> fu&#x0364;r die To&#x0364;chter.</head><lb/>
                <note place="left">26</note>
                <p><hi rendition="#in">H</hi>Ieoben auß der er&#x017F;ten Erkla&#x0364;rung deß &#x017F;onderen Schlu&#x0364;&#x017F;&#x017F;els<lb/><hi rendition="#aq">num.</hi> 2. hab ich ge&#x017F;etzt/ es mo&#x0364;chten in eines Regenten Fu&#x0364;r-<lb/>
&#x017F;tenthumb/ vnd Landen/ Ja&#x0364;hrlichen 6010. Knaben vnnd<lb/>
Ma&#x0364;gdlein in die&#x017F;e Welt geboren/ vnnd von der&#x017F;elben we-<lb/>
gen alle Jahr in das <hi rendition="#aq">Ærarium</hi> angelegt werden 2. T. G. vnnd<lb/>
50300. fl. welche Summ das gantze Hauptgut begreifft/ &#x017F;o alle<lb/><note place="left">27</note>Jahr fu&#x0364;r So&#x0364;hn/ vnd To&#x0364;chter zugleich angelegt wird. Dieweil<lb/>
ich aber vnder&#x017F;chiedlich von der To&#x0364;chter vnnd So&#x0364;hn Einnam/<lb/>
vnd Außgab handele/ So &#x017F;etze ich das von obgemeldter Summ<lb/>
der 6010. Kinder/ der halbe theil To&#x0364;chter in die&#x017F;e Welt kommen<lb/>
&#x017F;eyen/ vnd daß auch das halbe theil von gedachten 2. T. G. vnd<lb/>
50300. fl. alle Jahr fu&#x0364;r &#x017F;ie in das <hi rendition="#aq">Aerarium Liberorum</hi> an-<lb/><note place="left">28</note>gelegt werde. Al&#x017F;o werden in <hi rendition="#aq">Anno Chri&#x017F;ti</hi> 1611. von den<lb/>
Elteren fu&#x0364;r jhre newgeborne 3005. To&#x0364;chter/ an Hauptgut an-<lb/><note place="left">29</note>gelegt 1. T. G. vnd 25150. fl. Jetztgemelte er&#x017F;te/ wie auch alle<lb/>
nachfolgende 15. Anlagen bleiben im <hi rendition="#aq">Aerario</hi> 16. Jahr ligen/<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">wie</fw><lb/></p>
              </div>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[320[300]/0378] iſt/ So hab ich daruͤber allerhand Erklaͤrungen/ vnd zwo Kinder Rechnungen noch weiters anſtellen muͤſſen/ Die erſte Erklaͤ- rung iſt allbereit ſup. num. 1. biß hieher verricht/ vnd folgen jetz- und zwo Rechnungen/ ohn welche die Arcana dieſer Conſti- tution nicht wol koͤnnen verſtanden werden. Vnnd wird zwar die erſte Rechnung in vier theil partirt/ wie hernach zuſehen iſt/ Es wird auch in dem erſten theil deducirt/ was die Elteren in 16. Jahren für jhre Toͤchter in das Ærarium angelegt/ vnnd was daſſelbig in ſo viel Jahren dem Ærarío Zinß zu 5. per Cento ertragen habe. 24 25 Von der Einnam der principal Rendten deß angelegten Hauptguts in das Kinder Æra- rium fuͤr die Toͤchter. HIeoben auß der erſten Erklaͤrung deß ſonderen Schluͤſſels num. 2. hab ich geſetzt/ es moͤchten in eines Regenten Fuͤr- ſtenthumb/ vnd Landen/ Jaͤhrlichen 6010. Knaben vnnd Maͤgdlein in dieſe Welt geboren/ vnnd von derſelben we- gen alle Jahr in das Ærarium angelegt werden 2. T. G. vnnd 50300. fl. welche Summ das gantze Hauptgut begreifft/ ſo alle Jahr fuͤr Soͤhn/ vnd Toͤchter zugleich angelegt wird. Dieweil ich aber vnderſchiedlich von der Toͤchter vnnd Soͤhn Einnam/ vnd Außgab handele/ So ſetze ich das von obgemeldter Summ der 6010. Kinder/ der halbe theil Toͤchter in dieſe Welt kommen ſeyen/ vnd daß auch das halbe theil von gedachten 2. T. G. vnd 50300. fl. alle Jahr fuͤr ſie in das Aerarium Liberorum an- gelegt werde. Alſo werden in Anno Chriſti 1611. von den Elteren fuͤr jhre newgeborne 3005. Toͤchter/ an Hauptgut an- gelegt 1. T. G. vnd 25150. fl. Jetztgemelte erſte/ wie auch alle nachfolgende 15. Anlagen bleiben im Aerario 16. Jahr ligen/ wie 27 28 29

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/378
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 320[300]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/378>, abgerufen am 23.04.2019.