Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617.

Bild:
<< vorherige Seite

men geschlagen/ so hat das Aerarium gleich erster Rechnung/
nach der Söhn/ vnd Döchter vollender Liefferung in Residuo
---- 26. T. G. vnd ---- 44847. fl.

Auß welchem allem dann Sonnenklar erscheint/ daß die an-119
dere Rechnung/ so wol bey der Söhn/ vnd Döchter Einnam/ als
auch bey der Liefferung/ vnd deß daherrüren den residui in allem
mit erster Rechnung vbereinstimbt. Es erscheint auch weiters/120
daß diese Constitutio nicht ein temporal Werck seye: sonder daß
ein Regent solche jederzeit durch die verordnete Deputaten mit
Nutz forttreiben lassen könne/ dann dieweil auff die 70. Jahr ein
Regent ein Jahr/ vnd alle Jahr ein starcke Summ Gelts von die-
ser Constitution empfahet/ so ist auch sehr Verisimile, daß ein
Regent auch nach Verfliessung der 70. Jahr dieser Constitution
mercklich alle Jahr geniessen könne.

Der anderen Kinder Rechnung/
anderer Haupttheil/ Von wider-

fälligen Anlagen.
TITULUS X.

DEmnach ich a num. 92. biß hieher deducirt hab/ wie-121
viel für die von Anno Christi 1627. usquead
Annum
1650. newgeborne Döchter/ vnd Söhn/
seye von jhren Elteren/ in das Kinder AErarium
angelegt/ vnd welcher gestallt solches jhnen von den Deputatis
wider gelieffert worden/ auch was das AErarium davon für ein
residuum empfangen habe: So will ich jetzt kürtzlich deducie-122
ren/ wie die 500600 fl. welche in erster Rechnung/ wegen der
Döchter tödtlichen Abgang/ auff jhre Geschwisterige zu rugk

gefallen/
C c c

men geſchlagen/ ſo hat das Aerarium gleich erſter Rechnung/
nach der Soͤhn/ vnd Doͤchter vollender Liefferung in Reſiduo
—— 26. T. G. vnd —— 44847. fl.

Auß welchem allem dann Sonnenklar erſcheint/ daß die an-119
dere Rechnung/ ſo wol bey der Soͤhn/ vnd Doͤchter Einnam/ als
auch bey der Liefferung/ vnd deß daherruͤren den reſidui in allem
mit erſter Rechnung vbereinſtimbt. Es erſcheint auch weiters/120
daß dieſe Conſtitutio nicht ein temporal Werck ſeye: ſonder daß
ein Regent ſolche jederzeit durch die verordnete Deputaten mit
Nutz forttreiben laſſen koͤnne/ dann dieweil auff die 70. Jahr ein
Regent ein Jahr/ vnd alle Jahr ein ſtarcke Sum̃ Gelts von die-
ſer Conſtitution empfahet/ ſo iſt auch ſehr Veriſimile, daß ein
Regent auch nach Verflieſſung der 70. Jahr dieſer Conſtitution
mercklich alle Jahr genieſſen koͤnne.

Der anderen Kinder Rechnung/
anderer Haupttheil/ Von wider-

faͤlligen Anlagen.
TITULUS X.

DEmnach ich à num. 92. biß hieher deducirt hab/ wie-121
viel fuͤr die von Anno Chriſti 1627. uſquead
Annum
1650. newgeborne Doͤchter/ vnd Soͤhn/
ſeye von jhren Elteren/ in das Kinder Ærarium
angelegt/ vnd welcher geſtallt ſolches jhnen von den Deputatis
wider gelieffert worden/ auch was das Ærarium davon fuͤr ein
reſiduum empfangen habe: So will ich jetzt kuͤrtzlich deducie-122
ren/ wie die 500600 fl. welche in erſter Rechnung/ wegen der
Doͤchter toͤdtlichen Abgang/ auff jhre Geſchwiſterige zu rugk

gefallen/
C c c
<TEI xml:id="dtabf">
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <div n="5">
                <p><pb facs="#f0395" n="337[317]"/>
men ge&#x017F;chlagen/ &#x017F;o hat das <hi rendition="#aq">Aerarium</hi> gleich er&#x017F;ter Rechnung/<lb/>
nach der So&#x0364;hn/ vnd Do&#x0364;chter vollender Liefferung <hi rendition="#aq">in Re&#x017F;iduo</hi><lb/>
&#x2014;&#x2014; 26. T. G. vnd &#x2014;&#x2014; 44847. fl.</p><lb/>
                <p>Auß welchem allem dann Sonnenklar er&#x017F;cheint/ daß die an-<note place="right">119</note><lb/>
dere Rechnung/ &#x017F;o wol bey der So&#x0364;hn/ vnd Do&#x0364;chter Einnam/ als<lb/>
auch bey der Liefferung/ vnd deß daherru&#x0364;ren den <hi rendition="#aq">re&#x017F;idui</hi> in allem<lb/>
mit er&#x017F;ter Rechnung vberein&#x017F;timbt. Es er&#x017F;cheint auch weiters/<note place="right">120</note><lb/>
daß die&#x017F;e <hi rendition="#aq">Con&#x017F;titutio</hi> nicht ein temporal Werck &#x017F;eye: &#x017F;onder daß<lb/>
ein Regent &#x017F;olche jederzeit durch die verordnete <hi rendition="#aq">Deputaten</hi> mit<lb/>
Nutz forttreiben la&#x017F;&#x017F;en ko&#x0364;nne/ dann dieweil auff die 70. Jahr ein<lb/>
Regent ein Jahr/ vnd alle Jahr ein &#x017F;tarcke Sum&#x0303; Gelts von die-<lb/>
&#x017F;er Con&#x017F;titution empfahet/ &#x017F;o i&#x017F;t auch &#x017F;ehr <hi rendition="#aq">Veri&#x017F;imile,</hi> daß ein<lb/>
Regent auch nach Verflie&#x017F;&#x017F;ung der 70. Jahr die&#x017F;er Con&#x017F;titution<lb/>
mercklich alle Jahr genie&#x017F;&#x017F;en ko&#x0364;nne.</p>
              </div>
            </div><lb/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#b">Der anderen Kinder Rechnung/<lb/>
anderer Haupttheil/ Von wider-</hi><lb/>
fa&#x0364;lligen Anlagen.</head><lb/>
              <head> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#g">TITULUS X</hi>.</hi> </head><lb/>
              <p><hi rendition="#in">D</hi>Emnach ich <hi rendition="#aq">à num.</hi> 92. biß hieher deducirt hab/ wie-<note place="right">121</note><lb/>
viel fu&#x0364;r die von <hi rendition="#aq">Anno Chri&#x017F;ti 1627. u&#x017F;quead<lb/>
Annum</hi> 1650. newgeborne Do&#x0364;chter/ vnd So&#x0364;hn/<lb/>
&#x017F;eye von jhren Elteren/ in das Kinder <hi rendition="#aq">Ærarium</hi><lb/>
angelegt/ vnd welcher ge&#x017F;tallt &#x017F;olches jhnen von den <hi rendition="#aq">Deputatis</hi><lb/>
wider gelieffert worden/ auch was das <hi rendition="#aq">Ærarium</hi> davon fu&#x0364;r ein<lb/><hi rendition="#aq">re&#x017F;iduum</hi> empfangen habe: <hi rendition="#fr">So</hi> will ich jetzt ku&#x0364;rtzlich deducie-<note place="right">122</note><lb/>
ren/ wie die 500600 fl. welche in er&#x017F;ter Rechnung/ wegen der<lb/>
Do&#x0364;chter to&#x0364;dtlichen Abgang/ auff jhre Ge&#x017F;chwi&#x017F;terige zu rugk<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">C c c</fw><fw place="bottom" type="catch">gefallen/</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[337[317]/0395] men geſchlagen/ ſo hat das Aerarium gleich erſter Rechnung/ nach der Soͤhn/ vnd Doͤchter vollender Liefferung in Reſiduo —— 26. T. G. vnd —— 44847. fl. Auß welchem allem dann Sonnenklar erſcheint/ daß die an- dere Rechnung/ ſo wol bey der Soͤhn/ vnd Doͤchter Einnam/ als auch bey der Liefferung/ vnd deß daherruͤren den reſidui in allem mit erſter Rechnung vbereinſtimbt. Es erſcheint auch weiters/ daß dieſe Conſtitutio nicht ein temporal Werck ſeye: ſonder daß ein Regent ſolche jederzeit durch die verordnete Deputaten mit Nutz forttreiben laſſen koͤnne/ dann dieweil auff die 70. Jahr ein Regent ein Jahr/ vnd alle Jahr ein ſtarcke Sum̃ Gelts von die- ſer Conſtitution empfahet/ ſo iſt auch ſehr Veriſimile, daß ein Regent auch nach Verflieſſung der 70. Jahr dieſer Conſtitution mercklich alle Jahr genieſſen koͤnne. 119 120 Der anderen Kinder Rechnung/ anderer Haupttheil/ Von wider- faͤlligen Anlagen. TITULUS X. DEmnach ich à num. 92. biß hieher deducirt hab/ wie- viel fuͤr die von Anno Chriſti 1627. uſquead Annum 1650. newgeborne Doͤchter/ vnd Soͤhn/ ſeye von jhren Elteren/ in das Kinder Ærarium angelegt/ vnd welcher geſtallt ſolches jhnen von den Deputatis wider gelieffert worden/ auch was das Ærarium davon fuͤr ein reſiduum empfangen habe: So will ich jetzt kuͤrtzlich deducie- ren/ wie die 500600 fl. welche in erſter Rechnung/ wegen der Doͤchter toͤdtlichen Abgang/ auff jhre Geſchwiſterige zu rugk gefallen/ 121 122 C c c

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/395
Zitationshilfe: Obrecht, Georg: Fünff Vnderschiedliche Secreta Politica. Straßburg, 1617, S. 337[317]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/obrecht_secreta_1617/395>, abgerufen am 24.04.2019.