Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Frauenrecht]

Frauenrecht, s. Emilie Kempin.

[Frauenwelt, deutsche]

Frauenwelt, deutsche, s. Marg. Palfy-Rentsch.

[Frauenwerke]

Frauenwerke, s. Mariane Nigg.

[Frauen-Zeitung, Dresdener]

Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Adelaide v. Gottberg-Herzog.

[Frauen-Zeitung, Dresdener]

Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Leopoldine Wetzel.

[Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche]

Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche, s. Christiane Steinbrecher.

[Frauen-Zeitung]

Frauen-Zeitung, s. Luise Otto-Peters.

[Frauzem, Marie]

Frauzem, Marie. Grüss Gott! Gedichte. 16. (80) Moers 1888, Sparmann. geb. m. Goldschn. n 2.-

[Fred, Helmine]

Fred, Helmine, Ps. für Wilhelmine Dierschke, Biographie s. H. von Freyenstein.

- Die Tochter des Flüchtlings. Nov. 8. (208) Köln 1888, J. P. Bachem. geb. 1.-

- Nach langem Suchen. Nov. 8. (200) Ebda. 1883. geb. 1.-

[Freddi, Frau Gräfin Martha]

*Freddi, Frau Gräfin Martha, Ps. Lion Clausius, Capua, Palazzo Orsini, Italien, lebt in Italien, Mailand, Terni bei Rom etc. und ist die Gattin des Majors Grafen Freddi. Sie veröffentlicht Novellen, Humoresken und Jugendschriften und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen.

Werke s. Lion-Clausius.

[Frederich, Bertha]

Frederich, Bertha, geb. Heyn, Ps. Golo Raimund, geboren um das Jahr 1825 zu Hamburg, gestorben am 5. Oktober 1882 in Koblenz.

Werke s. Golo Raimund.

[Freericks, Frl. Minna]

*Freericks, Frl. Minna, Papenburg, Friederickenstrasse 9, ist geboren am 24. Januar 1826 zu Papenburg (Hannover), lebte und wirkte, mit Ausschluss einer kurzen in der Fremde verlebten Zeit, in der eigenen Familie im elterlichen Hause und später als Repräsentantin bei einem verwitwerten Bruder. Erst in späteren Jahren war sie schriftstellerisch thätig. Novellen, Essays, Gedichte erschienen in verschiedenen Tagesblättern, Zeit- und Jugendschriften.

- Der verlorene Sohn. Schausp. 8. (52) Paderborn 1889, F. Schöningh. n -.60

- Märchen. 8. (223 m. Illustr.) Paderborn 1891, Junfermann. kart. 2.70

- Marienliederstrauss für den Maialtar der Himmelskönigin. 8. (71 m. 8 Lichtdr.) Einsiedeln 1886, Benziger & Co. geb. m. Goldschn. 3.-

[Freese, Henriette]

Freese, Henriette, Ps. Alandus, geboren den 17. Dezember 1801 auf dem Gute Dollroth bei Angeln, gestorben den 30. September 1855 in Schleswig.

[Frei, Frl. Emma]

Frei, Frl. Emma, Rorschach, Schweiz, Kindergarten, geboren den 4. Dezember 1852 in Trübbach bei Sargans, ist Kindergärtnerin und schreibt für die Jugend und Aphoristisches.

- Für die junge Welt. St. Gallen 1888.

[Freiberg, Günther v.]

Freiberg, Günther v., Biographie s. Ada Pinelli.

Werke s. Günther v. Freiberg.

[Freiensehner, Frau Pfarrer Phili]

*Freiensehner, Frau Pfarrer Phili, Ps. Johanna Titus, Lindenfels am Odenwalde, Hessen, geboren im Jahre 1854 in Barmen als Tochter eines Arztes, lebte längere Zeit in Düsseldorf und siedelte

[Frauenrecht]

Frauenrecht, s. Emilie Kempin.

[Frauenwelt, deutsche]

Frauenwelt, deutsche, s. Marg. Palfy-Rentsch.

[Frauenwerke]

Frauenwerke, s. Mariane Nigg.

[Frauen-Zeitung, Dresdener]

Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Adelaide v. Gottberg-Herzog.

[Frauen-Zeitung, Dresdener]

Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Leopoldine Wetzel.

[Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche]

Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche, s. Christiane Steinbrecher.

[Frauen-Zeitung]

Frauen-Zeitung, s. Luise Otto-Peters.

[Frauzem, Marie]

Frauzem, Marie. Grüss Gott! Gedichte. 16. (80) Moers 1888, Sparmann. geb. m. Goldschn. n 2.–

[Fred, Helmine]

Fred, Helmine, Ps. für Wilhelmine Dierschke, Biographie s. H. von Freyenstein.

‒ Die Tochter des Flüchtlings. Nov. 8. (208) Köln 1888, J. P. Bachem. geb. 1.–

‒ Nach langem Suchen. Nov. 8. (200) Ebda. 1883. geb. 1.–

[Freddi, Frau Gräfin Martha]

*Freddi, Frau Gräfin Martha, Ps. Lion Clausius, Capua, Palazzo Orsini, Italien, lebt in Italien, Mailand, Terni bei Rom etc. und ist die Gattin des Majors Grafen Freddi. Sie veröffentlicht Novellen, Humoresken und Jugendschriften und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen.

Werke s. Lion-Clausius.

[Frederich, Bertha]

Frederich, Bertha, geb. Heyn, Ps. Golo Raimund, geboren um das Jahr 1825 zu Hamburg, gestorben am 5. Oktober 1882 in Koblenz.

Werke s. Golo Raimund.

[Freericks, Frl. Minna]

*Freericks, Frl. Minna, Papenburg, Friederickenstrasse 9, ist geboren am 24. Januar 1826 zu Papenburg (Hannover), lebte und wirkte, mit Ausschluss einer kurzen in der Fremde verlebten Zeit, in der eigenen Familie im elterlichen Hause und später als Repräsentantin bei einem verwitwerten Bruder. Erst in späteren Jahren war sie schriftstellerisch thätig. Novellen, Essays, Gedichte erschienen in verschiedenen Tagesblättern, Zeit- und Jugendschriften.

‒ Der verlorene Sohn. Schausp. 8. (52) Paderborn 1889, F. Schöningh. n –.60

‒ Märchen. 8. (223 m. Illustr.) Paderborn 1891, Junfermann. kart. 2.70

‒ Marienliederstrauss für den Maialtar der Himmelskönigin. 8. (71 m. 8 Lichtdr.) Einsiedeln 1886, Benziger & Co. geb. m. Goldschn. 3.–

[Freese, Henriette]

Freese, Henriette, Ps. Alandus, geboren den 17. Dezember 1801 auf dem Gute Dollroth bei Angeln, gestorben den 30. September 1855 in Schleswig.

[Frei, Frl. Emma]

Frei, Frl. Emma, Rorschach, Schweiz, Kindergarten, geboren den 4. Dezember 1852 in Trübbach bei Sargans, ist Kindergärtnerin und schreibt für die Jugend und Aphoristisches.

‒ Für die junge Welt. St. Gallen 1888.

[Freiberg, Günther v.]

Freiberg, Günther v., Biographie s. Ada Pinelli.

Werke s. Günther v. Freiberg.

[Freiensehner, Frau Pfarrer Phili]

*Freiensehner, Frau Pfarrer Phili, Ps. Johanna Titus, Lindenfels am Odenwalde, Hessen, geboren im Jahre 1854 in Barmen als Tochter eines Arztes, lebte längere Zeit in Düsseldorf und siedelte

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0247"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauenrecht</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauenrecht,</hi> s. <hi rendition="#g">Emilie Kempin</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauenwelt, deutsche</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauenwelt,</hi><hi rendition="#g">deutsche, s. Marg. Palfy-Rentsch</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauenwerke</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauenwerke,</hi> s. <hi rendition="#g">Mariane Nigg</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauen-Zeitung, Dresdener</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauen-Zeitung,</hi><hi rendition="#g">Dresdener, s. Adelaide v. Gottberg-Herzog</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauen-Zeitung, Dresdener</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauen-Zeitung,</hi><hi rendition="#g">Dresdener, s. Leopoldine Wetzel</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauen-Zeitung,</hi><hi rendition="#g">landwirtschaftliche, s. Christiane Steinbrecher</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauen-Zeitung</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauen-Zeitung,</hi> s. <hi rendition="#g">Luise Otto-Peters</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frauzem, Marie</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frauzem,</hi> Marie. Grüss Gott! Gedichte. 16. (80) Moers 1888, Sparmann. geb. m. Goldschn. n 2.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Fred, Helmine</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Fred,</hi> Helmine, Ps. für Wilhelmine Dierschke, Biographie s. H. <hi rendition="#g">von Freyenstein</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Die Tochter des Flüchtlings. Nov. 8. (208) Köln 1888, J. P. Bachem. geb. 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Nach langem Suchen. Nov. 8. (200) Ebda. 1883. geb. 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Freddi, Frau Gräfin Martha</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Freddi,</hi> Frau Gräfin Martha, Ps. Lion Clausius, Capua, Palazzo Orsini, Italien, lebt in Italien, Mailand, Terni bei Rom etc. und ist die Gattin des Majors Grafen Freddi. Sie veröffentlicht Novellen, Humoresken und Jugendschriften und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Lion-Clausius</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frederich, Bertha</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frederich,</hi> Bertha, geb. Heyn, Ps. Golo Raimund, geboren um das Jahr 1825 zu Hamburg, gestorben am 5. Oktober 1882 in Koblenz.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Golo Raimund</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Freericks, Frl. Minna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Freericks,</hi> Frl. Minna, Papenburg, Friederickenstrasse 9, ist geboren am 24. Januar 1826 zu Papenburg (Hannover), lebte und wirkte, mit Ausschluss einer kurzen in der Fremde verlebten Zeit, in der eigenen Familie im elterlichen Hause und später als Repräsentantin bei einem verwitwerten Bruder. Erst in späteren Jahren war sie schriftstellerisch thätig. Novellen, Essays, Gedichte erschienen in verschiedenen Tagesblättern, Zeit- und Jugendschriften.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Der verlorene Sohn. Schausp. 8. (52) Paderborn 1889, F. Schöningh. n &#x2013;.60</p><lb/>
        <p>&#x2012; Märchen. 8. (223 m. Illustr.) Paderborn 1891, Junfermann. kart. 2.70</p><lb/>
        <p>&#x2012; Marienliederstrauss für den Maialtar der Himmelskönigin. 8. (71 m. 8 Lichtdr.) Einsiedeln 1886, Benziger &amp; Co. geb. m. Goldschn. 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Freese, Henriette</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Freese,</hi> Henriette, Ps. Alandus, geboren den 17. Dezember 1801 auf dem Gute Dollroth bei Angeln, gestorben den 30. September 1855 in Schleswig.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Frei, Frl. Emma</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Frei,</hi> Frl. Emma, Rorschach, Schweiz, Kindergarten, geboren den 4. Dezember 1852 in Trübbach bei Sargans, ist Kindergärtnerin und schreibt für die Jugend und Aphoristisches.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Für die junge Welt. St. Gallen 1888.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Freiberg, Günther v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Freiberg,</hi> Günther v., <hi rendition="#g">Biographie s. Ada Pinelli</hi>.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Werke s. Günther v. Freiberg</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Freiensehner, Frau Pfarrer Phili</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Freiensehner,</hi> Frau Pfarrer Phili, Ps. Johanna Titus, Lindenfels am Odenwalde, Hessen, geboren im Jahre 1854 in Barmen als Tochter eines Arztes, lebte längere Zeit in Düsseldorf und siedelte
</p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0247] Frauenrecht Frauenrecht, s. Emilie Kempin. Frauenwelt, deutsche Frauenwelt, deutsche, s. Marg. Palfy-Rentsch. Frauenwerke Frauenwerke, s. Mariane Nigg. Frauen-Zeitung, Dresdener Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Adelaide v. Gottberg-Herzog. Frauen-Zeitung, Dresdener Frauen-Zeitung, Dresdener, s. Leopoldine Wetzel. Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche Frauen-Zeitung, landwirtschaftliche, s. Christiane Steinbrecher. Frauen-Zeitung Frauen-Zeitung, s. Luise Otto-Peters. Frauzem, Marie Frauzem, Marie. Grüss Gott! Gedichte. 16. (80) Moers 1888, Sparmann. geb. m. Goldschn. n 2.– Fred, Helmine Fred, Helmine, Ps. für Wilhelmine Dierschke, Biographie s. H. von Freyenstein. ‒ Die Tochter des Flüchtlings. Nov. 8. (208) Köln 1888, J. P. Bachem. geb. 1.– ‒ Nach langem Suchen. Nov. 8. (200) Ebda. 1883. geb. 1.– Freddi, Frau Gräfin Martha *Freddi, Frau Gräfin Martha, Ps. Lion Clausius, Capua, Palazzo Orsini, Italien, lebt in Italien, Mailand, Terni bei Rom etc. und ist die Gattin des Majors Grafen Freddi. Sie veröffentlicht Novellen, Humoresken und Jugendschriften und übersetzt aus dem Englischen, Französischen und Italienischen. Werke s. Lion-Clausius. Frederich, Bertha Frederich, Bertha, geb. Heyn, Ps. Golo Raimund, geboren um das Jahr 1825 zu Hamburg, gestorben am 5. Oktober 1882 in Koblenz. Werke s. Golo Raimund. Freericks, Frl. Minna *Freericks, Frl. Minna, Papenburg, Friederickenstrasse 9, ist geboren am 24. Januar 1826 zu Papenburg (Hannover), lebte und wirkte, mit Ausschluss einer kurzen in der Fremde verlebten Zeit, in der eigenen Familie im elterlichen Hause und später als Repräsentantin bei einem verwitwerten Bruder. Erst in späteren Jahren war sie schriftstellerisch thätig. Novellen, Essays, Gedichte erschienen in verschiedenen Tagesblättern, Zeit- und Jugendschriften. ‒ Der verlorene Sohn. Schausp. 8. (52) Paderborn 1889, F. Schöningh. n –.60 ‒ Märchen. 8. (223 m. Illustr.) Paderborn 1891, Junfermann. kart. 2.70 ‒ Marienliederstrauss für den Maialtar der Himmelskönigin. 8. (71 m. 8 Lichtdr.) Einsiedeln 1886, Benziger & Co. geb. m. Goldschn. 3.– Freese, Henriette Freese, Henriette, Ps. Alandus, geboren den 17. Dezember 1801 auf dem Gute Dollroth bei Angeln, gestorben den 30. September 1855 in Schleswig. Frei, Frl. Emma Frei, Frl. Emma, Rorschach, Schweiz, Kindergarten, geboren den 4. Dezember 1852 in Trübbach bei Sargans, ist Kindergärtnerin und schreibt für die Jugend und Aphoristisches. ‒ Für die junge Welt. St. Gallen 1888. Freiberg, Günther v. Freiberg, Günther v., Biographie s. Ada Pinelli. Werke s. Günther v. Freiberg. Freiensehner, Frau Pfarrer Phili *Freiensehner, Frau Pfarrer Phili, Ps. Johanna Titus, Lindenfels am Odenwalde, Hessen, geboren im Jahre 1854 in Barmen als Tochter eines Arztes, lebte längere Zeit in Düsseldorf und siedelte

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/247
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/247>, abgerufen am 10.07.2020.