Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
[Arnefeldt, F.]

Arnefeldt, F. Eine Gedankensünde. Berlin 1896. A. Goldschmidt. n 1.-

- Fürstin Frau Mutter. 1882.

- Gefesselt.

- Geschichte der 25jährigen Wirksamkeit des Lettevereins.

- Hörigkeit der Frau. Übers. a. d. Engl. 1891.

- Irrtümer. Erzählg. 8. (235) Berlin 1892. A. Goldschmidt. n 1.-

- Löwenfelde. Erzählg. 8. (232) Ebda. 1892. n 1.-

- Schlangenlist. Erzählg. 8. (235) Ebda. 1891. n 1.-

- Schwere Ketten. Erzählg. 3. Aufl. 12. (211) Ebda. 1884. n 1.-

- Umgarnt. Erzählg. 8. (215) Ebda. 1895. n 1.-

- Vermisst. Rom. 8. (230) Ebda. 1894. n 1.-

[Arnhard, Frl. Anna]

*Arnhard, Frl. Anna, Innsbruck, Fallmerayerstr. 8, II. Geboren zu München den 20. August 1850 als die Tochter eines Kaufmanns, lebte sie in dieser Stadt bis zum Jahre 1889. Nach dem Tode ihres Vaters siedelte sie nach Innsbruck über, wo sie seitdem im Hause ihres Schwagers wohnt. Mit fünfundzwanzig Jahren fing sie an zu schreiben, und im Laufe der Zeit erschienen als Produkte ihrer Feder zahlreiche Erzählungen in Tagesblättern u. Zeitschriften.

[Arnheim, Henriette]

Arnheim, Henriette. Zwei Erzählgn. f. die reifere weibl. Jugend: Die heilsame Täuschung. Illuminata u. Neromana. 8. (XX, 205) Leipzig 1848, Hunger. n 2.10

[Arnim, Bettina v.]

Arnim, Bettina v., geb. Brentano. Dies Buch gehört dem König. Des Königsbuchs 1. Bd., 2. (Titel) Aufl., 8. (VIII, 597) (1843) 1852 Berlin, Arnims Verl. 9.-

- Dies Buch gehört dem König. I. Tl. Der Erinnerung abgelauschte Gespräche u. Erzählgn. 8. (142) Dresden 1894, H. Jaenicke. 1.-, geb. 1.50

- Gespräche m. Dämonen. Des Königsbuchs 2. Bd. 8. (VIII, 371) Ebda. 9.-

- Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 16. (583) Leipzig, Ph. Reclam jr. 5 Bdch. a -.20

- Sämtliche Schriften 11 Bde., Berlin 1853, Arnims Verlag. a n 3.-

[Arnim, Eva A. v.]

Arnim, Eva A. v. Das Märchen vom goldenen Schlüssel. 8. (230) Berlin 1894, F. Fontane & Co. 3.-, geb. 4.-

- Hallali. Erzählg. 8. (342) Leipzig 1892, G. Fock. n 5.-, geb. n 6.-

[Arnim, Frau Gisela v.]

Arnim, Frau Gisela v., s. Gisela Grimm.

- Alt Schottland. Drama, 1. Aufl. m. Zueigng. u. Nachwort hrsg. v. Herm. Grimm. 8. (XXI, 266) Berlin 1890, Besser. n 2.-

- Dramatische Werke. 2 Bde., 8. Bonn 1857, Weber. 6.-, in engl. Einb. m. Goldschn. n 7.50

Inhalt: 1. Ingeborg v. Dänemark: Das Herz der Laid (320). 2. Trost in Thränen, (270) 3. Bd. (315) Berlin 1865, Dümmler. n 4.-

- Dramatische Werke. 4. Bd., 8. Berlin 1875, Besser. n 6-, 1-4, n 16.-

Inhalt: Wie es unterdessen Daheim war, dramatische Erzählg. (X, 410).

[Arnim, Frau Hauptmann M. v.]

*Arnim, Frau Hauptmann M. v., Heidelberg, Ps. F. v. Minra, betreibt die Schriftstellerei nicht aus Beruf, sondern lediglich seit wenigen Jahren zur Zerstreuung in sehr beschränktem Masse. Es sind daher nur kleinere Arbeiten in Frauenzeitungen, Kindergeschichten und Humoresken von ihr erschienen.

[Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v.]

Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v., Ps. Eva A. v. Arnim, Berlin W., Genthinerstr. 13 p., geboren am 17. September 1863 in Gross-Fredenwalde, schreibt Novellen und Romane.

Biographie s. Arnim-Fredenwalde. Werke s. Eva A. v. Arnim.

[Arnold, Hans]

Arnold, Hans, Biographie s. Babette v. Bülow.

- Aprilwetter. Neue Nov., m. Illustr. von Wilh. Schulz. 2. Aufl. 8. (286) Stuttgart 1895, Bonz & Co. 3.-; geb. 4.20

Inhalt: Nicht lügen. Von Taufe zu Taufe. Logierbesuch zum Künstlerfest. Warum die Leute nicht heiraten. Des Rittmeisters erste Liebe. Der Amateurphotograph. Junge Gäste. Tante Clementine.

[Arnefeldt, F.]

Arnefeldt, F. Eine Gedankensünde. Berlin 1896. A. Goldschmidt. n 1.–

‒ Fürstin Frau Mutter. 1882.

‒ Gefesselt.

‒ Geschichte der 25jährigen Wirksamkeit des Lettevereins.

‒ Hörigkeit der Frau. Übers. a. d. Engl. 1891.

‒ Irrtümer. Erzählg. 8. (235) Berlin 1892. A. Goldschmidt. n 1.–

‒ Löwenfelde. Erzählg. 8. (232) Ebda. 1892. n 1.–

‒ Schlangenlist. Erzählg. 8. (235) Ebda. 1891. n 1.–

‒ Schwere Ketten. Erzählg. 3. Aufl. 12. (211) Ebda. 1884. n 1.–

‒ Umgarnt. Erzählg. 8. (215) Ebda. 1895. n 1.–

‒ Vermisst. Rom. 8. (230) Ebda. 1894. n 1.–

[Arnhard, Frl. Anna]

*Arnhard, Frl. Anna, Innsbruck, Fallmerayerstr. 8, II. Geboren zu München den 20. August 1850 als die Tochter eines Kaufmanns, lebte sie in dieser Stadt bis zum Jahre 1889. Nach dem Tode ihres Vaters siedelte sie nach Innsbruck über, wo sie seitdem im Hause ihres Schwagers wohnt. Mit fünfundzwanzig Jahren fing sie an zu schreiben, und im Laufe der Zeit erschienen als Produkte ihrer Feder zahlreiche Erzählungen in Tagesblättern u. Zeitschriften.

[Arnheim, Henriette]

Arnheim, Henriette. Zwei Erzählgn. f. die reifere weibl. Jugend: Die heilsame Täuschung. Illuminata u. Neromana. 8. (XX, 205) Leipzig 1848, Hunger. n 2.10

[Arnim, Bettina v.]

Arnim, Bettina v., geb. Brentano. Dies Buch gehört dem König. Des Königsbuchs 1. Bd., 2. (Titel) Aufl., 8. (VIII, 597) (1843) 1852 Berlin, Arnims Verl. 9.–

‒ Dies Buch gehört dem König. I. Tl. Der Erinnerung abgelauschte Gespräche u. Erzählgn. 8. (142) Dresden 1894, H. Jaenicke. 1.–, geb. 1.50

‒ Gespräche m. Dämonen. Des Königsbuchs 2. Bd. 8. (VIII, 371) Ebda. 9.–

‒ Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 16. (583) Leipzig, Ph. Reclam jr. 5 Bdch. à –.20

‒ Sämtliche Schriften 11 Bde., Berlin 1853, Arnims Verlag. à n 3.–

[Arnim, Eva A. v.]

Arnim, Eva A. v. Das Märchen vom goldenen Schlüssel. 8. (230) Berlin 1894, F. Fontane & Co. 3.–, geb. 4.–

‒ Hallali. Erzählg. 8. (342) Leipzig 1892, G. Fock. n 5.–, geb. n 6.–

[Arnim, Frau Gisela v.]

Arnim, Frau Gisela v., s. Gisela Grimm.

‒ Alt Schottland. Drama, 1. Aufl. m. Zueigng. u. Nachwort hrsg. v. Herm. Grimm. 8. (XXI, 266) Berlin 1890, Besser. n 2.–

‒ Dramatische Werke. 2 Bde., 8. Bonn 1857, Weber. 6.–, in engl. Einb. m. Goldschn. n 7.50

Inhalt: 1. Ingeborg v. Dänemark: Das Herz der Laid (320). 2. Trost in Thränen, (270) 3. Bd. (315) Berlin 1865, Dümmler. n 4.–

‒ Dramatische Werke. 4. Bd., 8. Berlin 1875, Besser. n 6–, 1–4, n 16.–

Inhalt: Wie es unterdessen Daheim war, dramatische Erzählg. (X, 410).

[Arnim, Frau Hauptmann M. v.]

*Arnim, Frau Hauptmann M. v., Heidelberg, Ps. F. v. Minra, betreibt die Schriftstellerei nicht aus Beruf, sondern lediglich seit wenigen Jahren zur Zerstreuung in sehr beschränktem Masse. Es sind daher nur kleinere Arbeiten in Frauenzeitungen, Kindergeschichten und Humoresken von ihr erschienen.

[Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v.]

Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v., Ps. Eva A. v. Arnim, Berlin W., Genthinerstr. 13 p., geboren am 17. September 1863 in Gross-Fredenwalde, schreibt Novellen und Romane.

Biographie s. Arnim-Fredenwalde. Werke s. Eva A. v. Arnim.

[Arnold, Hans]

Arnold, Hans, Biographie s. Babette v. Bülow.

‒ Aprilwetter. Neue Nov., m. Illustr. von Wilh. Schulz. 2. Aufl. 8. (286) Stuttgart 1895, Bonz & Co. 3.–; geb. 4.20

Inhalt: Nicht lügen. Von Taufe zu Taufe. Logierbesuch zum Künstlerfest. Warum die Leute nicht heiraten. Des Rittmeisters erste Liebe. Der Amateurphotograph. Junge Gäste. Tante Clementine.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0036"/>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnefeldt, F.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnefeldt,</hi> F. Eine Gedankensünde. Berlin 1896. A. Goldschmidt. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Fürstin Frau Mutter. 1882.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Gefesselt.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Geschichte der 25jährigen Wirksamkeit des Lettevereins.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Hörigkeit der Frau. Übers. a. d. Engl. 1891.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Irrtümer. Erzählg. 8. (235) Berlin 1892. A. Goldschmidt. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Löwenfelde. Erzählg. 8. (232) Ebda. 1892. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Schlangenlist. Erzählg. 8. (235) Ebda. 1891. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Schwere Ketten. Erzählg. 3. Aufl. 12. (211) Ebda. 1884. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Umgarnt. Erzählg. 8. (215) Ebda. 1895. n 1.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Vermisst. Rom. 8. (230) Ebda. 1894. n 1.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnhard, Frl. Anna</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Arnhard,</hi> Frl. Anna, Innsbruck, Fallmerayerstr. 8, II. Geboren zu München den 20. August 1850 als die Tochter eines Kaufmanns, lebte sie in dieser Stadt bis zum Jahre 1889. Nach dem Tode ihres Vaters siedelte sie nach Innsbruck über, wo sie seitdem im Hause ihres Schwagers wohnt. Mit fünfundzwanzig Jahren fing sie an zu schreiben, und im Laufe der Zeit erschienen als Produkte ihrer Feder zahlreiche Erzählungen in Tagesblättern u. Zeitschriften.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnheim, Henriette</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnheim,</hi> Henriette. Zwei Erzählgn. f. die reifere weibl. Jugend: Die heilsame Täuschung. Illuminata u. Neromana. 8. (XX, 205) Leipzig 1848, Hunger. n 2.10</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnim, Bettina v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnim,</hi> Bettina v., geb. Brentano. Dies Buch gehört dem König. Des Königsbuchs 1. Bd., 2. (Titel) Aufl., 8. (VIII, 597) (1843) 1852 Berlin, Arnims Verl. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Dies Buch gehört dem König. I. Tl. Der Erinnerung abgelauschte Gespräche u. Erzählgn. 8. (142) Dresden 1894, H. Jaenicke. 1.&#x2013;, geb. 1.50</p><lb/>
        <p>&#x2012; Gespräche m. Dämonen. Des Königsbuchs 2. Bd. 8. (VIII, 371) Ebda. 9.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 16. (583) Leipzig, Ph. Reclam jr. 5 Bdch. à &#x2013;.20</p><lb/>
        <p>&#x2012; Sämtliche Schriften 11 Bde., Berlin 1853, Arnims Verlag. à n 3.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnim, Eva A. v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnim,</hi> Eva A. v. Das Märchen vom goldenen Schlüssel. 8. (230) Berlin 1894, F. Fontane &amp; Co. 3.&#x2013;, geb. 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Hallali. Erzählg. 8. (342) Leipzig 1892, G. Fock. n 5.&#x2013;, geb. n 6.&#x2013;</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnim, Frau Gisela v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnim,</hi> Frau Gisela v., s. <hi rendition="#g">Gisela Grimm</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Alt Schottland. Drama, 1. Aufl. m. Zueigng. u. Nachwort hrsg. v. Herm. Grimm. 8. (XXI, 266) Berlin 1890, Besser. n 2.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Dramatische Werke. 2 Bde., 8. Bonn 1857, Weber. 6.&#x2013;, in engl. Einb. m. Goldschn. n 7.50</p><lb/>
        <p>Inhalt: 1. Ingeborg v. Dänemark: Das Herz der Laid (320). 2. Trost in Thränen, (270) 3. Bd. (315) Berlin 1865, Dümmler. n 4.&#x2013;</p><lb/>
        <p>&#x2012; Dramatische Werke. 4. Bd., 8. Berlin 1875, Besser. n 6&#x2013;, 1&#x2013;4, n 16.&#x2013;</p><lb/>
        <p>Inhalt: Wie es unterdessen Daheim war, dramatische Erzählg. (X, 410).</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnim, Frau Hauptmann M. v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">*Arnim,</hi> Frau Hauptmann M. v., Heidelberg, Ps. F. v. Minra, betreibt die Schriftstellerei nicht aus Beruf, sondern lediglich seit wenigen Jahren zur Zerstreuung in sehr beschränktem Masse. Es sind daher nur kleinere Arbeiten in Frauenzeitungen, Kindergeschichten und Humoresken von ihr erschienen.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v.</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnim</hi>-Fredenwalde, Frl. Eva v., Ps. Eva A. v. Arnim, Berlin W., Genthinerstr. 13 p., geboren am 17. September 1863 in Gross-Fredenwalde, schreibt Novellen und Romane.</p><lb/>
        <p><hi rendition="#g">Biographie s. Arnim-Fredenwalde. Werke s. Eva A. v. Arnim</hi>.</p><lb/>
      </div>
      <div type="lexiconEntry">
        <head>
          <supplied>
            <persName>Arnold, Hans</persName>
          </supplied>
        </head><lb/>
        <p><hi rendition="#b">Arnold,</hi> Hans, <hi rendition="#g">Biographie s. Babette v. Bülow</hi>.</p><lb/>
        <p>&#x2012; Aprilwetter. Neue Nov., m. Illustr. von Wilh. Schulz. 2. Aufl. 8. (286) Stuttgart 1895, Bonz &amp; Co. 3.&#x2013;; geb. 4.20</p><lb/>
        <p>Inhalt: Nicht lügen. Von Taufe zu Taufe. Logierbesuch zum Künstlerfest. Warum die Leute nicht heiraten. Des Rittmeisters erste Liebe. Der Amateurphotograph. Junge Gäste. Tante Clementine.  </p><lb/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[0036] Arnefeldt, F. Arnefeldt, F. Eine Gedankensünde. Berlin 1896. A. Goldschmidt. n 1.– ‒ Fürstin Frau Mutter. 1882. ‒ Gefesselt. ‒ Geschichte der 25jährigen Wirksamkeit des Lettevereins. ‒ Hörigkeit der Frau. Übers. a. d. Engl. 1891. ‒ Irrtümer. Erzählg. 8. (235) Berlin 1892. A. Goldschmidt. n 1.– ‒ Löwenfelde. Erzählg. 8. (232) Ebda. 1892. n 1.– ‒ Schlangenlist. Erzählg. 8. (235) Ebda. 1891. n 1.– ‒ Schwere Ketten. Erzählg. 3. Aufl. 12. (211) Ebda. 1884. n 1.– ‒ Umgarnt. Erzählg. 8. (215) Ebda. 1895. n 1.– ‒ Vermisst. Rom. 8. (230) Ebda. 1894. n 1.– Arnhard, Frl. Anna *Arnhard, Frl. Anna, Innsbruck, Fallmerayerstr. 8, II. Geboren zu München den 20. August 1850 als die Tochter eines Kaufmanns, lebte sie in dieser Stadt bis zum Jahre 1889. Nach dem Tode ihres Vaters siedelte sie nach Innsbruck über, wo sie seitdem im Hause ihres Schwagers wohnt. Mit fünfundzwanzig Jahren fing sie an zu schreiben, und im Laufe der Zeit erschienen als Produkte ihrer Feder zahlreiche Erzählungen in Tagesblättern u. Zeitschriften. Arnheim, Henriette Arnheim, Henriette. Zwei Erzählgn. f. die reifere weibl. Jugend: Die heilsame Täuschung. Illuminata u. Neromana. 8. (XX, 205) Leipzig 1848, Hunger. n 2.10 Arnim, Bettina v. Arnim, Bettina v., geb. Brentano. Dies Buch gehört dem König. Des Königsbuchs 1. Bd., 2. (Titel) Aufl., 8. (VIII, 597) (1843) 1852 Berlin, Arnims Verl. 9.– ‒ Dies Buch gehört dem König. I. Tl. Der Erinnerung abgelauschte Gespräche u. Erzählgn. 8. (142) Dresden 1894, H. Jaenicke. 1.–, geb. 1.50 ‒ Gespräche m. Dämonen. Des Königsbuchs 2. Bd. 8. (VIII, 371) Ebda. 9.– ‒ Goethes Briefwechsel mit einem Kinde. 16. (583) Leipzig, Ph. Reclam jr. 5 Bdch. à –.20 ‒ Sämtliche Schriften 11 Bde., Berlin 1853, Arnims Verlag. à n 3.– Arnim, Eva A. v. Arnim, Eva A. v. Das Märchen vom goldenen Schlüssel. 8. (230) Berlin 1894, F. Fontane & Co. 3.–, geb. 4.– ‒ Hallali. Erzählg. 8. (342) Leipzig 1892, G. Fock. n 5.–, geb. n 6.– Arnim, Frau Gisela v. Arnim, Frau Gisela v., s. Gisela Grimm. ‒ Alt Schottland. Drama, 1. Aufl. m. Zueigng. u. Nachwort hrsg. v. Herm. Grimm. 8. (XXI, 266) Berlin 1890, Besser. n 2.– ‒ Dramatische Werke. 2 Bde., 8. Bonn 1857, Weber. 6.–, in engl. Einb. m. Goldschn. n 7.50 Inhalt: 1. Ingeborg v. Dänemark: Das Herz der Laid (320). 2. Trost in Thränen, (270) 3. Bd. (315) Berlin 1865, Dümmler. n 4.– ‒ Dramatische Werke. 4. Bd., 8. Berlin 1875, Besser. n 6–, 1–4, n 16.– Inhalt: Wie es unterdessen Daheim war, dramatische Erzählg. (X, 410). Arnim, Frau Hauptmann M. v. *Arnim, Frau Hauptmann M. v., Heidelberg, Ps. F. v. Minra, betreibt die Schriftstellerei nicht aus Beruf, sondern lediglich seit wenigen Jahren zur Zerstreuung in sehr beschränktem Masse. Es sind daher nur kleinere Arbeiten in Frauenzeitungen, Kindergeschichten und Humoresken von ihr erschienen. Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v. Arnim-Fredenwalde, Frl. Eva v., Ps. Eva A. v. Arnim, Berlin W., Genthinerstr. 13 p., geboren am 17. September 1863 in Gross-Fredenwalde, schreibt Novellen und Romane. Biographie s. Arnim-Fredenwalde. Werke s. Eva A. v. Arnim. Arnold, Hans Arnold, Hans, Biographie s. Babette v. Bülow. ‒ Aprilwetter. Neue Nov., m. Illustr. von Wilh. Schulz. 2. Aufl. 8. (286) Stuttgart 1895, Bonz & Co. 3.–; geb. 4.20 Inhalt: Nicht lügen. Von Taufe zu Taufe. Logierbesuch zum Künstlerfest. Warum die Leute nicht heiraten. Des Rittmeisters erste Liebe. Der Amateurphotograph. Junge Gäste. Tante Clementine.

Suche im Werk

Dieses Werk ist neu im DTA und wird in wenigen Tagen durchsuchbar sein.

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:41:52Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:41:52Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/36
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 1. Band: A-L. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon01_1898/36>, abgerufen am 10.07.2020.