Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 2. Band: M-Z. Berlin, 1898.

Bild:
<< vorherige Seite
Berichtigungen.
Abrie, W., Band I, S. 2 ist zu streichen.
Angely, M., Band I, S. 14. Biographie s. Angelika Marquardt.
Arand, Charlotte, Band I, S. 16 ist zu streichen.
Averdieck, Elise. Bei den Werken der Elise Averdieck Band I fällt "Schulmeisters Spitz" fort.
Bayer*, Th. v. Band I, S. 44 soll es heissen: Biographie "u. Werke" s. Therese Prinzessin von Bayern. Band II.
Bender, Auguste (Band I, S. 50), sind die Werke: "Die Reiterkäthe" und "Mein Bruder" zu streichen.
Braun, Clara. Berichtigung zu Band I. Unter diesem Pseudonym schrieb der Privatgelehrte, Professor Dr. Gottlob Maisch in Ulm.
Brun-Barnow, Ida von, Band I.S. 109 ist das Geburtsjahr 1840 zu ergänzen.
Busch, Luise ist zu berichtigen: Wurde am 4. April 1860 geboren. Biographie s. Band I.
Canz, W. Band I, S. 121. Druckfehler-Berichtigung: Grossheppach.
Carmen, Sylva. Band I, Seite 123 heisst es: Lieder aus dem "Dimbovitzathal".
Chezy, Wilh. von, Ps. Helmina, Band I, S. 126 ist zu streichen, da Verfasser Wilhelm von Chezy, Sohn der Helmina v. Chezy ist.
Dezasse, Gräfin Bianca, Band I Seite 152 Zeile 1 und 2 ist zu lesen: Bohunicz.
Enjuskina I. Bd. ist zu streichen.
Freese, Henriette, ist "Die Prinzessin von Ahlden" zu streichen.
Frick, Frau Ida, München, ist der Schlusspassus "sie war mit dem Finanzrate Krempe verheiratet" zu streichen. Die dort angeführten Werke gehören zum Teil zu Ida Frick (Mädchenname der Ida Krempe), siehe diese. Die übrigen, ohne Verleger und Preis angegebenen Arbeiten sind von Ida Frick in München geschrieben, doch nicht in Buchform erschienen.
Gärtner, C. Band I, S. 244: Die beiden letzten Werke sind zu streichen.
Giger, Freifrau von "Eichkron" und nicht wie es in Band I heisst, Eichkorn. Mehrere Blätter brachten von ihr Feuilletons und Gedichte.
Berichtigungen.
Abrie, W., Band I, S. 2 ist zu streichen.
Angely, M., Band I, S. 14. Biographie s. Angelika Marquardt.
Arand, Charlotte, Band I, S. 16 ist zu streichen.
Averdieck, Elise. Bei den Werken der Elise Averdieck Band I fällt »Schulmeisters Spitz« fort.
Bayer*, Th. v. Band I, S. 44 soll es heissen: Biographie »u. Werke« s. Therese Prinzessin von Bayern. Band II.
Bender, Auguste (Band I, S. 50), sind die Werke: »Die Reiterkäthe« und »Mein Bruder« zu streichen.
Braun, Clara. Berichtigung zu Band I. Unter diesem Pseudonym schrieb der Privatgelehrte, Professor Dr. Gottlob Maisch in Ulm.
Brun-Barnow, Ida von, Band I.S. 109 ist das Geburtsjahr 1840 zu ergänzen.
Busch, Luise ist zu berichtigen: Wurde am 4. April 1860 geboren. Biographie s. Band I.
Canz, W. Band I, S. 121. Druckfehler-Berichtigung: Grossheppach.
Carmen, Sylva. Band I, Seite 123 heisst es: Lieder aus dem »Dimbovitzathal«.
Chézy, Wilh. von, Ps. Helmina, Band I, S. 126 ist zu streichen, da Verfasser Wilhelm von Chézy, Sohn der Helmina v. Chézy ist.
Dezasse, Gräfin Bianca, Band I Seite 152 Zeile 1 und 2 ist zu lesen: Bohunicz.
Enjuskina I. Bd. ist zu streichen.
Freese, Henriette, ist »Die Prinzessin von Ahlden« zu streichen.
Frick, Frau Ida, München, ist der Schlusspassus »sie war mit dem Finanzrate Krempe verheiratet« zu streichen. Die dort angeführten Werke gehören zum Teil zu Ida Frick (Mädchenname der Ida Krempe), siehe diese. Die übrigen, ohne Verleger und Preis angegebenen Arbeiten sind von Ida Frick in München geschrieben, doch nicht in Buchform erschienen.
Gärtner, C. Band I, S. 244: Die beiden letzten Werke sind zu streichen.
Giger, Freifrau von »Eichkron« und nicht wie es in Band I heisst, Eichkorn. Mehrere Blätter brachten von ihr Feuilletons und Gedichte.
<TEI>
  <text>
    <back>
      <pb facs="#f0546"/>
      <div type="corrigenda">
        <head>Berichtigungen.</head><lb/><lb/>
        <list>
          <item><hi rendition="#b">Abrie,</hi> W., Band I, S. 2 ist zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Angely,</hi> M., Band I, S. 14. <hi rendition="#g">Biographie s. Angelika Marquardt</hi>.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Arand,</hi> Charlotte, Band I, S. 16 ist zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Averdieck,</hi> Elise. Bei den Werken der Elise Averdieck Band I fällt »Schulmeisters Spitz« fort.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Bayer*,</hi> Th. v. Band I, S. 44 soll es heissen: <hi rendition="#g">Biographie »u. Werke</hi>« s. <hi rendition="#g">Therese Prinzessin von Bayern</hi>. Band II.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Bender,</hi> Auguste (Band I, S. 50), sind die Werke: »Die Reiterkäthe« und »Mein Bruder« zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Braun,</hi> Clara. Berichtigung zu Band I. Unter diesem Pseudonym schrieb der Privatgelehrte, Professor Dr. Gottlob Maisch in Ulm.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Brun-Barnow,</hi> Ida von, Band I.S. 109 ist das Geburtsjahr 1840 zu ergänzen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Busch,</hi> Luise ist zu berichtigen: Wurde am 4. April 1860 geboren. <hi rendition="#g">Biographie s</hi>. Band I.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Canz,</hi> W. Band I, S. 121. Druckfehler-Berichtigung: Grossheppach.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Carmen,</hi> Sylva. Band I, Seite 123 heisst es: Lieder aus dem »Dimbovitzathal«.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Chézy,</hi> Wilh. von, Ps. Helmina, Band I, S. 126 ist zu streichen, da Verfasser Wilhelm von Chézy, Sohn der Helmina v. Chézy ist.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Dezasse,</hi> Gräfin Bianca, Band I Seite 152 Zeile 1 und 2 ist zu lesen: Bohunicz.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Enjuskina</hi> I. Bd. ist zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Freese,</hi> Henriette, ist »Die Prinzessin von Ahlden« zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Frick,</hi> Frau Ida, München, ist der Schlusspassus »sie war mit dem Finanzrate Krempe verheiratet« zu streichen. Die dort angeführten Werke gehören zum Teil zu Ida Frick (Mädchenname der Ida Krempe), siehe diese. Die übrigen, ohne Verleger und Preis angegebenen Arbeiten sind von Ida Frick in München geschrieben, doch nicht in Buchform erschienen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Gärtner,</hi> C. Band I, S. 244: Die beiden letzten Werke sind zu streichen.</item><lb/>
          <item><hi rendition="#b">Giger,</hi> Freifrau von »Eichkron« und nicht wie es in Band I heisst, Eichkorn. Mehrere Blätter brachten von ihr Feuilletons und Gedichte.
 </item><lb/>
        </list>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[0546] Berichtigungen. Abrie, W., Band I, S. 2 ist zu streichen. Angely, M., Band I, S. 14. Biographie s. Angelika Marquardt. Arand, Charlotte, Band I, S. 16 ist zu streichen. Averdieck, Elise. Bei den Werken der Elise Averdieck Band I fällt »Schulmeisters Spitz« fort. Bayer*, Th. v. Band I, S. 44 soll es heissen: Biographie »u. Werke« s. Therese Prinzessin von Bayern. Band II. Bender, Auguste (Band I, S. 50), sind die Werke: »Die Reiterkäthe« und »Mein Bruder« zu streichen. Braun, Clara. Berichtigung zu Band I. Unter diesem Pseudonym schrieb der Privatgelehrte, Professor Dr. Gottlob Maisch in Ulm. Brun-Barnow, Ida von, Band I.S. 109 ist das Geburtsjahr 1840 zu ergänzen. Busch, Luise ist zu berichtigen: Wurde am 4. April 1860 geboren. Biographie s. Band I. Canz, W. Band I, S. 121. Druckfehler-Berichtigung: Grossheppach. Carmen, Sylva. Band I, Seite 123 heisst es: Lieder aus dem »Dimbovitzathal«. Chézy, Wilh. von, Ps. Helmina, Band I, S. 126 ist zu streichen, da Verfasser Wilhelm von Chézy, Sohn der Helmina v. Chézy ist. Dezasse, Gräfin Bianca, Band I Seite 152 Zeile 1 und 2 ist zu lesen: Bohunicz. Enjuskina I. Bd. ist zu streichen. Freese, Henriette, ist »Die Prinzessin von Ahlden« zu streichen. Frick, Frau Ida, München, ist der Schlusspassus »sie war mit dem Finanzrate Krempe verheiratet« zu streichen. Die dort angeführten Werke gehören zum Teil zu Ida Frick (Mädchenname der Ida Krempe), siehe diese. Die übrigen, ohne Verleger und Preis angegebenen Arbeiten sind von Ida Frick in München geschrieben, doch nicht in Buchform erschienen. Gärtner, C. Band I, S. 244: Die beiden letzten Werke sind zu streichen. Giger, Freifrau von »Eichkron« und nicht wie es in Band I heisst, Eichkorn. Mehrere Blätter brachten von ihr Feuilletons und Gedichte.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

zeno.org – Contumax GmbH & Co. KG: Bereitstellung der Texttranskription. (2020-05-29T09:42:58Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Christian Thomas: Bearbeitung der digitalen Edition. (2020-05-29T09:42:58Z)

Weitere Informationen:

Bogensignaturen: nicht übernommen; Druckfehler: dokumentiert; fremdsprachliches Material: nicht gekennzeichnet; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; I/J in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: nicht übernommen; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): keine Angabe; Normalisierungen: dokumentiert; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: aufgelöst; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: DTABf-getreu; Zeilenumbrüche markiert: nein;




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon02_1898
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon02_1898/546
Zitationshilfe: Pataky, Sophie: Lexikon deutscher Frauen der Feder. 2. Band: M-Z. Berlin, 1898, S. . In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pataky_lexikon02_1898/546>, abgerufen am 28.11.2020.