Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800.

Bild:
<< vorherige Seite

Dritte Jobelperiode.

Methoden der beiden Kunstgärtner in ihrer pädago¬
gischen Pelzschule -- Schutzschrift für die Eitel¬
keit -- Morgenroth der Freundschaft -- Morgen¬
stern der Liebe.


17. Zykel.

Wenn wir beide Schulstuben aufmachen, so
sehen wir den Schachtelmagister Vormittags
über den zweidottrigen Eiern des Eleven sitzen
und brüten, und den Exerzitienmeister Nach¬
mittags, so wie der Tauber das Nest in jener
Tagszeit, die Taube in dieser hütet. --

Wehmeier wollte nun so gut wie sein Ne¬
benrenner, sich mit ganz neuen Lehren des
Zöglings bemeistern; aber neue für diesen wa¬
ren neue für ihn selber. Wie die meisten äl¬
tern Schullehrer wußt' er von der Sternkunde


Dritte Jobelperiode.

Methoden der beiden Kunſtgärtner in ihrer pädago¬
giſchen Pelzſchule — Schutzſchrift für die Eitel¬
keit — Morgenroth der Freundſchaft — Morgen¬
ſtern der Liebe.


17. Zykel.

Wenn wir beide Schulſtuben aufmachen, ſo
ſehen wir den Schachtelmagiſter Vormittags
über den zweidottrigen Eiern des Eleven ſitzen
und brüten, und den Exerzitienmeiſter Nach¬
mittags, ſo wie der Tauber das Neſt in jener
Tagszeit, die Taube in dieſer hütet. —

Wehmeier wollte nun ſo gut wie ſein Ne¬
benrenner, ſich mit ganz neuen Lehren des
Zöglings bemeiſtern; aber neue für dieſen wa¬
ren neue für ihn ſelber. Wie die meiſten äl¬
tern Schullehrer wußt' er von der Sternkunde

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0205" n="185"/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        </div>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Dritte Jobelperiode.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <argument>
          <p>Methoden der beiden Kun&#x017F;tgärtner in ihrer pädago¬<lb/>
gi&#x017F;chen Pelz&#x017F;chule &#x2014; Schutz&#x017F;chrift für die Eitel¬<lb/>
keit &#x2014; Morgenroth der Freund&#x017F;chaft &#x2014; Morgen¬<lb/>
&#x017F;tern der Liebe.</p>
        </argument><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>17. <hi rendition="#g">Zykel.</hi><lb/></head>
          <p><hi rendition="#in">W</hi>enn wir beide Schul&#x017F;tuben aufmachen, &#x017F;o<lb/>
&#x017F;ehen wir den Schachtelmagi&#x017F;ter Vormittags<lb/>
über den zweidottrigen Eiern des Eleven &#x017F;itzen<lb/>
und brüten, und den Exerzitienmei&#x017F;ter Nach¬<lb/>
mittags, &#x017F;o wie der Tauber das Ne&#x017F;t in jener<lb/>
Tagszeit, die Taube in die&#x017F;er hütet. &#x2014;</p><lb/>
          <p>Wehmeier wollte nun &#x017F;o gut wie &#x017F;ein Ne¬<lb/>
benrenner, &#x017F;ich mit ganz neuen Lehren des<lb/>
Zöglings bemei&#x017F;tern; aber neue für die&#x017F;en wa¬<lb/>
ren neue für ihn &#x017F;elber. Wie die mei&#x017F;ten äl¬<lb/>
tern Schullehrer wußt' er von der Sternkunde<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[185/0205] Dritte Jobelperiode. Methoden der beiden Kunſtgärtner in ihrer pädago¬ giſchen Pelzſchule — Schutzſchrift für die Eitel¬ keit — Morgenroth der Freundſchaft — Morgen¬ ſtern der Liebe. 17. Zykel. Wenn wir beide Schulſtuben aufmachen, ſo ſehen wir den Schachtelmagiſter Vormittags über den zweidottrigen Eiern des Eleven ſitzen und brüten, und den Exerzitienmeiſter Nach¬ mittags, ſo wie der Tauber das Neſt in jener Tagszeit, die Taube in dieſer hütet. — Wehmeier wollte nun ſo gut wie ſein Ne¬ benrenner, ſich mit ganz neuen Lehren des Zöglings bemeiſtern; aber neue für dieſen wa¬ ren neue für ihn ſelber. Wie die meiſten äl¬ tern Schullehrer wußt' er von der Sternkunde

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/205
Zitationshilfe: Jean Paul: Titan. Bd. 1. Berlin, 1800, S. 185. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/paul_titan01_1800/205>, abgerufen am 22.10.2019.