Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691.

Bild:
<< vorherige Seite

zwölfftes Capitel.
Verbindligkeit/ als welche das Na-
tur-Recht selbst bestätiget und besie-
gelt/ indem unter desselben Geboten
auch dieses enthalten ist/ daß man
seinem rechtmäßigen Ober-Herrn
gehorsam seyn solle.

§. 9.

Und zwar müssen Untertha-
nen nicht minder allen ihrer hohen
Regenten Special-Befehlen und
Verordnungen
/ als deren allge-
meinen Gesetzen/ unterthänigen Re-
spect
und Gehorsam erweisen. Wo-
bey dennoch wohl in acht zu nehmen/
ob das jenige/ so der Fürst seinen Un-
terthanen zu thun anbefiehlet/ eine
Action sey/ die einem Untertha-
nen/ als Unterthanen/ zustehet
/
oder aber ob er ihn etwas/ als des
Fürsten eigene That und in sei-
nem Nahmen
exsequiren heisse.
Letztern Falls kan er/ als ein blosses
Instrument, durch der hohen Obrig-
keit Befehl angestrenget/ auch wohl

etwas

zwoͤlfftes Capitel.
Verbindligkeit/ als welche das Na-
tur-Recht ſelbſt beſtaͤtiget und beſie-
gelt/ indem unter deſſelben Geboten
auch dieſes enthalten iſt/ daß man
ſeinem rechtmaͤßigen Ober-Herꝛn
gehorſam ſeyn ſolle.

§. 9.

Und zwar muͤſſen Untertha-
nen nicht minder allen ihrer hohen
Regenten Special-Befehlen und
Verordnungen
/ als deren allge-
meinen Geſetzen/ unterthaͤnigen Re-
ſpect
und Gehorſam erweiſen. Wo-
bey dennoch wohl in acht zu nehmen/
ob das jenige/ ſo der Fuͤrſt ſeinen Un-
terthanen zu thun anbefiehlet/ eine
Action ſey/ die einem Untertha-
nen/ als Unterthanen/ zuſtehet
/
oder aber ob er ihn etwas/ als des
Fuͤrſten eigene That und in ſei-
nem Nahmen
exſequiren heiſſe.
Letztern Falls kan er/ als ein bloſſes
Inſtrument, durch der hohen Obrig-
keit Befehl angeſtrenget/ auch wohl

etwas
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0601" n="537"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">zwo&#x0364;lfftes Capitel.</hi></fw><lb/>
Verbindligkeit/ als welche das Na-<lb/>
tur-Recht &#x017F;elb&#x017F;t be&#x017F;ta&#x0364;tiget und be&#x017F;ie-<lb/>
gelt/ indem unter de&#x017F;&#x017F;elben Geboten<lb/>
auch die&#x017F;es enthalten i&#x017F;t/ <hi rendition="#fr">daß man<lb/>
&#x017F;einem rechtma&#x0364;ßigen Ober-Her&#xA75B;n<lb/>
gehor&#x017F;am &#x017F;eyn &#x017F;olle.</hi></p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>§. 9.</head>
            <p>Und zwar mu&#x0364;&#x017F;&#x017F;en Untertha-<lb/>
nen nicht minder allen ihrer hohen<lb/>
Regenten <hi rendition="#aq">Special-</hi><hi rendition="#fr">Befehlen und<lb/>
Verordnungen</hi>/ als deren allge-<lb/>
meinen Ge&#x017F;etzen/ untertha&#x0364;nigen <hi rendition="#aq">Re-<lb/>
&#x017F;pect</hi> und Gehor&#x017F;am erwei&#x017F;en. Wo-<lb/>
bey dennoch wohl in acht zu nehmen/<lb/>
ob das jenige/ &#x017F;o der Fu&#x0364;r&#x017F;t &#x017F;einen Un-<lb/>
terthanen zu thun anbefiehlet/ <hi rendition="#fr">eine</hi><lb/><hi rendition="#aq">Action</hi> &#x017F;ey/ <hi rendition="#fr">die einem Untertha-<lb/>
nen/ als Unterthanen/ zu&#x017F;tehet</hi>/<lb/>
oder aber ob er ihn <hi rendition="#fr">etwas/ als des<lb/>
Fu&#x0364;r&#x017F;ten eigene That und in &#x017F;ei-<lb/>
nem Nahmen</hi> <hi rendition="#aq">ex&#x017F;equi</hi>ren hei&#x017F;&#x017F;e.<lb/>
Letztern Falls kan er/ als ein blo&#x017F;&#x017F;es<lb/><hi rendition="#aq">In&#x017F;trument,</hi> durch der hohen Obrig-<lb/>
keit Befehl ange&#x017F;trenget/ auch wohl<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">etwas</fw><lb/></p>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[537/0601] zwoͤlfftes Capitel. Verbindligkeit/ als welche das Na- tur-Recht ſelbſt beſtaͤtiget und beſie- gelt/ indem unter deſſelben Geboten auch dieſes enthalten iſt/ daß man ſeinem rechtmaͤßigen Ober-Herꝛn gehorſam ſeyn ſolle. §. 9. Und zwar muͤſſen Untertha- nen nicht minder allen ihrer hohen Regenten Special-Befehlen und Verordnungen/ als deren allge- meinen Geſetzen/ unterthaͤnigen Re- ſpect und Gehorſam erweiſen. Wo- bey dennoch wohl in acht zu nehmen/ ob das jenige/ ſo der Fuͤrſt ſeinen Un- terthanen zu thun anbefiehlet/ eine Action ſey/ die einem Untertha- nen/ als Unterthanen/ zuſtehet/ oder aber ob er ihn etwas/ als des Fuͤrſten eigene That und in ſei- nem Nahmen exſequiren heiſſe. Letztern Falls kan er/ als ein bloſſes Inſtrument, durch der hohen Obrig- keit Befehl angeſtrenget/ auch wohl etwas

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/601
Zitationshilfe: Pufendorf, Samuel von: Einleitung zur Sitten- und Staats-Lehre. Leipzig, 1691, S. 537. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/pufendorf_einleitung_1691/601>, abgerufen am 14.11.2019.