Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Ramdohr, Friedrich Wilhelm Basilius von: Über Mahlerei und Bildhauerarbeit in Rom für Liebhaber des Schönen in der Kunst. T. 1. Leipzig, 1787.

Bild:
<< vorherige Seite

Villa Borghese.
bemerklich, die auf dem Esel reitend in den sogenann-
ten Bacchanalien vorkommen. 12 a)

Eine sehr schön drappirte Muse.

Eine Ceres mit einem Kopfe, der ihr nicht zu
gehören scheint.

Eine Venus Victrix. Kopf und Hände
modern.

Noch eine Ceres mit aufgesetztem Kopfe, wel-
cher ein Portrait zu seyn scheinet. Hände modern.

Centaur vom
Amor gebän-
digt.

+ Centaur vom Amor gebändigt. Hat
große Vorzüge vor der ähnlichen Voestellung auf dem
Capitol. Die Muskeln greifen vortrefflich in einan-
der. Das Fleisch ist sehr weich, und der Uebergang
der beiden Naturen in einander unvergleichlich. 12 b)

Die Basreliefs in diesem Zimmer sind modern.


Zweites Zimmer.

In der Mitte ein großes Gefäß von Por-
phyr
auf vier Crocodilen von Bronze, welche mo-
dern sind.

Juno mit
einem Ge-
wande von
Porphyr.

Das merkwürdigste Denkmahl der Kunst in die-
sem Zimmer ist + Die sogenannte Juno. Sie

trägt
12 a) S. Hr. Hofrath Heynens Abhandlung von dem
vorgeblichen und wahren Unterschiede zwischen Fau-
nen, Satyren, Silenen und Panen. Antiquar.
Aufsätze, II. Stück. Imgleichen Winkelmann G. d. K.
Wiener Ausg. S. 277.
12 b) Winkelmann in den oft angeführten Annotazio-
ni sopra le Statue.
S. 52. sagt: sie sey blos mit
dem Meißel geendigt.

Villa Borgheſe.
bemerklich, die auf dem Eſel reitend in den ſogenann-
ten Bacchanalien vorkommen. 12 a)

Eine ſehr ſchoͤn drappirte Muſe.

Eine Ceres mit einem Kopfe, der ihr nicht zu
gehoͤren ſcheint.

Eine Venus Victrix. Kopf und Haͤnde
modern.

Noch eine Ceres mit aufgeſetztem Kopfe, wel-
cher ein Portrait zu ſeyn ſcheinet. Haͤnde modern.

Centaur vom
Amor gebaͤn-
digt.

Centaur vom Amor gebaͤndigt. Hat
große Vorzuͤge vor der aͤhnlichen Voeſtellung auf dem
Capitol. Die Muſkeln greifen vortrefflich in einan-
der. Das Fleiſch iſt ſehr weich, und der Uebergang
der beiden Naturen in einander unvergleichlich. 12 b)

Die Basreliefs in dieſem Zimmer ſind modern.


Zweites Zimmer.

In der Mitte ein großes Gefaͤß von Por-
phyr
auf vier Crocodilen von Bronze, welche mo-
dern ſind.

Juno mit
einem Ge-
wande von
Porphyr.

Das merkwuͤrdigſte Denkmahl der Kunſt in die-
ſem Zimmer iſt † Die ſogenannte Juno. Sie

traͤgt
12 a) S. Hr. Hofrath Heynens Abhandlung von dem
vorgeblichen und wahren Unterſchiede zwiſchen Fau-
nen, Satyren, Silenen und Panen. Antiquar.
Aufſaͤtze, II. Stuͤck. Imgleichen Winkelmann G. d. K.
Wiener Ausg. S. 277.
12 b) Winkelmann in den oft angefuͤhrten Annotazio-
ni ſopra le Statue.
S. 52. ſagt: ſie ſey blos mit
dem Meißel geendigt.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <div n="4">
              <p><pb facs="#f0346" n="324"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">Villa Borghe&#x017F;e.</hi></fw><lb/>
bemerklich, die auf dem E&#x017F;el reitend in den &#x017F;ogenann-<lb/>
ten Bacchanalien vorkommen. <note place="foot" n="12 a)">S. Hr. Hofrath Heynens Abhandlung von dem<lb/>
vorgeblichen und wahren Unter&#x017F;chiede zwi&#x017F;chen Fau-<lb/>
nen, Satyren, Silenen und Panen. Antiquar.<lb/>
Auf&#x017F;a&#x0364;tze, <hi rendition="#aq">II.</hi> Stu&#x0364;ck. Imgleichen Winkelmann G. d. K.<lb/>
Wiener Ausg. S. 277.</note></p><lb/>
              <p> <hi rendition="#fr">Eine &#x017F;ehr &#x017F;cho&#x0364;n drappirte Mu&#x017F;e.</hi> </p><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">Eine Ceres</hi> mit einem Kopfe, der ihr nicht zu<lb/>
geho&#x0364;ren &#x017F;cheint.</p><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">Eine Venus Victrix.</hi> Kopf und Ha&#x0364;nde<lb/>
modern.</p><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">Noch eine Ceres</hi> mit aufge&#x017F;etztem Kopfe, wel-<lb/>
cher ein Portrait zu &#x017F;eyn &#x017F;cheinet. Ha&#x0364;nde modern.</p><lb/>
              <note place="left">Centaur vom<lb/>
Amor geba&#x0364;n-<lb/>
digt.</note>
              <p>&#x2020; <hi rendition="#fr">Centaur vom Amor geba&#x0364;ndigt.</hi> Hat<lb/>
große Vorzu&#x0364;ge vor der a&#x0364;hnlichen Voe&#x017F;tellung auf dem<lb/>
Capitol. Die Mu&#x017F;keln greifen vortrefflich in einan-<lb/>
der. Das Flei&#x017F;ch i&#x017F;t &#x017F;ehr weich, und der Uebergang<lb/>
der beiden Naturen in einander unvergleichlich. <note place="foot" n="12 b)">Winkelmann in den oft angefu&#x0364;hrten <hi rendition="#aq">Annotazio-<lb/>
ni &#x017F;opra le Statue.</hi> S. 52. &#x017F;agt: &#x017F;ie &#x017F;ey blos mit<lb/>
dem Meißel geendigt.</note></p><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">Die Basreliefs</hi> in die&#x017F;em Zimmer &#x017F;ind modern.</p>
            </div><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <div n="4">
              <head><hi rendition="#g">Zweites Zimmer</hi>.</head><lb/>
              <p><hi rendition="#fr">In der Mitte ein großes Gefa&#x0364;ß von Por-<lb/>
phyr</hi> auf vier Crocodilen von Bronze, welche mo-<lb/>
dern &#x017F;ind.</p><lb/>
              <note place="left">Juno mit<lb/>
einem Ge-<lb/>
wande von<lb/>
Porphyr.</note>
              <p>Das merkwu&#x0364;rdig&#x017F;te Denkmahl der Kun&#x017F;t in die-<lb/>
&#x017F;em Zimmer i&#x017F;t &#x2020; <hi rendition="#fr">Die &#x017F;ogenannte Juno.</hi> Sie<lb/>
<fw place="bottom" type="catch">tra&#x0364;gt</fw><lb/></p>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[324/0346] Villa Borgheſe. bemerklich, die auf dem Eſel reitend in den ſogenann- ten Bacchanalien vorkommen. 12 a) Eine ſehr ſchoͤn drappirte Muſe. Eine Ceres mit einem Kopfe, der ihr nicht zu gehoͤren ſcheint. Eine Venus Victrix. Kopf und Haͤnde modern. Noch eine Ceres mit aufgeſetztem Kopfe, wel- cher ein Portrait zu ſeyn ſcheinet. Haͤnde modern. † Centaur vom Amor gebaͤndigt. Hat große Vorzuͤge vor der aͤhnlichen Voeſtellung auf dem Capitol. Die Muſkeln greifen vortrefflich in einan- der. Das Fleiſch iſt ſehr weich, und der Uebergang der beiden Naturen in einander unvergleichlich. 12 b) Die Basreliefs in dieſem Zimmer ſind modern. Zweites Zimmer. In der Mitte ein großes Gefaͤß von Por- phyr auf vier Crocodilen von Bronze, welche mo- dern ſind. Das merkwuͤrdigſte Denkmahl der Kunſt in die- ſem Zimmer iſt † Die ſogenannte Juno. Sie traͤgt 12 a) S. Hr. Hofrath Heynens Abhandlung von dem vorgeblichen und wahren Unterſchiede zwiſchen Fau- nen, Satyren, Silenen und Panen. Antiquar. Aufſaͤtze, II. Stuͤck. Imgleichen Winkelmann G. d. K. Wiener Ausg. S. 277. 12 b) Winkelmann in den oft angefuͤhrten Annotazio- ni ſopra le Statue. S. 52. ſagt: ſie ſey blos mit dem Meißel geendigt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_mahlerei01_1787
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_mahlerei01_1787/346
Zitationshilfe: Ramdohr, Friedrich Wilhelm Basilius von: Über Mahlerei und Bildhauerarbeit in Rom für Liebhaber des Schönen in der Kunst. T. 1. Leipzig, 1787, S. 324. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/ramdohr_mahlerei01_1787/346>, abgerufen am 27.06.2019.