Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
33.
Wenn du dich anders willst als all die andern kleiden,
So sagt man, daß du dich auszeichnest unbescheiden.
Und sagst du, daß du's nur thust aus Bequemlichkeit,
So wisse, daß man die noch minder dir verzeiht.

34.
Viel Angedenken stellst du um dich her zusammen
Zu Ehren Theuerer, von denen sie dir stammen.
Die theuern Namen nennt dir nun ihr stummer Mund,
Und machet dir das Herz nicht fröhlich, sondern wund.
Beim Angedenken denkst du, daß vom Lebensmale
Dir nichts geblieben ist, als die geleerte Schale.

33.
Wenn du dich anders willſt als all die andern kleiden,
So ſagt man, daß du dich auszeichneſt unbeſcheiden.
Und ſagſt du, daß du's nur thuſt aus Bequemlichkeit,
So wiſſe, daß man die noch minder dir verzeiht.

34.
Viel Angedenken ſtellſt du um dich her zuſammen
Zu Ehren Theuerer, von denen ſie dir ſtammen.
Die theuern Namen nennt dir nun ihr ſtummer Mund,
Und machet dir das Herz nicht froͤhlich, ſondern wund.
Beim Angedenken denkſt du, daß vom Lebensmale
Dir nichts geblieben iſt, als die geleerte Schale.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0164" n="154"/>
        <div n="2">
          <head>33.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Wenn du dich anders will&#x017F;t als all die andern kleiden,</l><lb/>
              <l>So &#x017F;agt man, daß du dich auszeichne&#x017F;t unbe&#x017F;cheiden.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Und &#x017F;ag&#x017F;t du, daß du's nur thu&#x017F;t aus Bequemlichkeit,</l><lb/>
              <l>So wi&#x017F;&#x017F;e, daß man die noch minder dir verzeiht.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>34.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Viel Angedenken &#x017F;tell&#x017F;t du um dich her zu&#x017F;ammen</l><lb/>
              <l>Zu Ehren Theuerer, von denen &#x017F;ie dir &#x017F;tammen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Die theuern Namen nennt dir nun ihr &#x017F;tummer Mund,</l><lb/>
              <l>Und machet dir das Herz nicht fro&#x0364;hlich, &#x017F;ondern wund.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Beim Angedenken denk&#x017F;t du, daß vom Lebensmale</l><lb/>
              <l>Dir nichts geblieben i&#x017F;t, als die geleerte Schale.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[154/0164] 33. Wenn du dich anders willſt als all die andern kleiden, So ſagt man, daß du dich auszeichneſt unbeſcheiden. Und ſagſt du, daß du's nur thuſt aus Bequemlichkeit, So wiſſe, daß man die noch minder dir verzeiht. 34. Viel Angedenken ſtellſt du um dich her zuſammen Zu Ehren Theuerer, von denen ſie dir ſtammen. Die theuern Namen nennt dir nun ihr ſtummer Mund, Und machet dir das Herz nicht froͤhlich, ſondern wund. Beim Angedenken denkſt du, daß vom Lebensmale Dir nichts geblieben iſt, als die geleerte Schale.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/164
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 154. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/164>, abgerufen am 26.09.2018.