Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
47.
Ein rechter Lehrer ist, wer pilgernd alle Stäten
Von Gangas Quellenmund hat bis ans Meer betreten;
An jedem heil'gen Strom, der in die Ganga mündet,
Hat im Gebet gekniet, und sich im Bad entsündet;
Und dann zur Einsamkeit den Duft zurückgebracht
Von Gottes Gnadenfüll' und seiner Schöpfung Pracht.
Und in der Einsamkeit das helle Bild entfaltet
Von Gottes Herrlichkeit, die durch die Schöpfung waltet.
Auf seines Mundes Wort mag wohl ein Schüler lauschen,
Vereinigt hört' er dort die heil'gen Ströme rauschen.

47.
Ein rechter Lehrer iſt, wer pilgernd alle Staͤten
Von Gangas Quellenmund hat bis ans Meer betreten;
An jedem heil'gen Strom, der in die Ganga muͤndet,
Hat im Gebet gekniet, und ſich im Bad entſuͤndet;
Und dann zur Einſamkeit den Duft zuruͤckgebracht
Von Gottes Gnadenfuͤll' und ſeiner Schoͤpfung Pracht.
Und in der Einſamkeit das helle Bild entfaltet
Von Gottes Herrlichkeit, die durch die Schoͤpfung waltet.
Auf ſeines Mundes Wort mag wohl ein Schuͤler lauſchen,
Vereinigt hoͤrt' er dort die heil'gen Stroͤme rauſchen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0265" n="255"/>
        <div n="2">
          <head>47.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Ein rechter Lehrer i&#x017F;t, wer pilgernd alle Sta&#x0364;ten</l><lb/>
              <l>Von Gangas Quellenmund hat bis ans Meer betreten;</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>An jedem heil'gen Strom, der in die Ganga mu&#x0364;ndet,</l><lb/>
              <l>Hat im Gebet gekniet, und &#x017F;ich im Bad ent&#x017F;u&#x0364;ndet;</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Und dann zur Ein&#x017F;amkeit den Duft zuru&#x0364;ckgebracht</l><lb/>
              <l>Von Gottes Gnadenfu&#x0364;ll' und &#x017F;einer Scho&#x0364;pfung Pracht.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Und in der Ein&#x017F;amkeit das helle Bild entfaltet</l><lb/>
              <l>Von Gottes Herrlichkeit, die durch die Scho&#x0364;pfung waltet.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="5">
              <l>Auf &#x017F;eines Mundes Wort mag wohl ein Schu&#x0364;ler lau&#x017F;chen,</l><lb/>
              <l>Vereinigt ho&#x0364;rt' er dort die heil'gen Stro&#x0364;me rau&#x017F;chen.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[255/0265] 47. Ein rechter Lehrer iſt, wer pilgernd alle Staͤten Von Gangas Quellenmund hat bis ans Meer betreten; An jedem heil'gen Strom, der in die Ganga muͤndet, Hat im Gebet gekniet, und ſich im Bad entſuͤndet; Und dann zur Einſamkeit den Duft zuruͤckgebracht Von Gottes Gnadenfuͤll' und ſeiner Schoͤpfung Pracht. Und in der Einſamkeit das helle Bild entfaltet Von Gottes Herrlichkeit, die durch die Schoͤpfung waltet. Auf ſeines Mundes Wort mag wohl ein Schuͤler lauſchen, Vereinigt hoͤrt' er dort die heil'gen Stroͤme rauſchen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/265
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 255. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/265>, abgerufen am 24.05.2018.