Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836.

Bild:
<< vorherige Seite
48.
Wol sein Erkenntniskreis ist jedem Geist bestimmt,
Doch unbestimmt, wieviel er in den Kreis aufnimmt.
Du kannst das Zimmer nicht, in dem du wohnst, erweitern,
Doch es nach deiner Lust ausschmücken und erheitern.
Ich blicke stets umher, was ich noch ohne Schaden
Der innern Einheit kann in meine Kreise laden.
Der engste Raum ist weit dem was kein Raum umkreist,
Und alle Geister sind zu Gaste gern beim Geist.

48.
Wol ſein Erkenntniskreis iſt jedem Geiſt beſtimmt,
Doch unbeſtimmt, wieviel er in den Kreis aufnimmt.
Du kannſt das Zimmer nicht, in dem du wohnſt, erweitern,
Doch es nach deiner Luſt ausſchmuͤcken und erheitern.
Ich blicke ſtets umher, was ich noch ohne Schaden
Der innern Einheit kann in meine Kreiſe laden.
Der engſte Raum iſt weit dem was kein Raum umkreiſt,
Und alle Geiſter ſind zu Gaſte gern beim Geiſt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0051" n="41"/>
        <div n="2">
          <head>48.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Wol &#x017F;ein Erkenntniskreis i&#x017F;t jedem Gei&#x017F;t be&#x017F;timmt,</l><lb/>
              <l>Doch unbe&#x017F;timmt, wieviel er in den Kreis aufnimmt.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Du kann&#x017F;t das Zimmer nicht, in dem du wohn&#x017F;t, erweitern,</l><lb/>
              <l>Doch es nach deiner Lu&#x017F;t aus&#x017F;chmu&#x0364;cken und erheitern.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Ich blicke &#x017F;tets umher, was ich noch ohne Schaden</l><lb/>
              <l>Der innern Einheit kann in meine Krei&#x017F;e laden.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Der eng&#x017F;te Raum i&#x017F;t weit dem was kein Raum umkrei&#x017F;t,</l><lb/>
              <l>Und alle Gei&#x017F;ter &#x017F;ind zu Ga&#x017F;te gern beim Gei&#x017F;t.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[41/0051] 48. Wol ſein Erkenntniskreis iſt jedem Geiſt beſtimmt, Doch unbeſtimmt, wieviel er in den Kreis aufnimmt. Du kannſt das Zimmer nicht, in dem du wohnſt, erweitern, Doch es nach deiner Luſt ausſchmuͤcken und erheitern. Ich blicke ſtets umher, was ich noch ohne Schaden Der innern Einheit kann in meine Kreiſe laden. Der engſte Raum iſt weit dem was kein Raum umkreiſt, Und alle Geiſter ſind zu Gaſte gern beim Geiſt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/51
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 1. Leipzig, 1836, S. 41. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane01_1836/51>, abgerufen am 24.05.2018.