Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. Leipzig, 1837.

Bild:
<< vorherige Seite
41.
Was nennst du groß und klein? du nennest größer, was
Ist über, kleiner wol, was unter deinem Maß.
Selbst gegen Kleineres kommst du dir größer vor,
Und gegen Großes klein, so schwankest du o Rohr.
Bist du das Maß der Welt? hast du an dir das Maß?
Sprich, ist an deinem Leib, in deinem Geiste das?
Nicht klein nenn' oder groß, was groß ist oder klein
Nach deinem Leibe bloß, nach deinem Sinn allein.
Groß ist kein Sonnenball, und klein kein Sonnenstäubchen;
Groß ist der Schöpfung Baum, doch klein daran kein Läubchen.
Nur der Gedank' ist groß, daß nichts so groß, so klein,
Als der Gedanken ist, der alles ist allein.

41.
Was nennſt du groß und klein? du nenneſt groͤßer, was
Iſt uͤber, kleiner wol, was unter deinem Maß.
Selbſt gegen Kleineres kommſt du dir groͤßer vor,
Und gegen Großes klein, ſo ſchwankeſt du o Rohr.
Biſt du das Maß der Welt? haſt du an dir das Maß?
Sprich, iſt an deinem Leib, in deinem Geiſte das?
Nicht klein nenn' oder groß, was groß iſt oder klein
Nach deinem Leibe bloß, nach deinem Sinn allein.
Groß iſt kein Sonnenball, und klein kein Sonnenſtaͤubchen;
Groß iſt der Schoͤpfung Baum, doch klein daran kein Laͤubchen.
Nur der Gedank' iſt groß, daß nichts ſo groß, ſo klein,
Als der Gedanken iſt, der alles iſt allein.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0148" n="138"/>
        <div n="2">
          <head>41.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l>Was nenn&#x017F;t du groß und klein? du nenne&#x017F;t gro&#x0364;ßer, was</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t u&#x0364;ber, kleiner wol, was unter deinem Maß.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Selb&#x017F;t gegen Kleineres komm&#x017F;t du dir gro&#x0364;ßer vor,</l><lb/>
              <l>Und gegen Großes klein, &#x017F;o &#x017F;chwanke&#x017F;t du o Rohr.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Bi&#x017F;t du das Maß der Welt? ha&#x017F;t du an dir das Maß?</l><lb/>
              <l>Sprich, i&#x017F;t an deinem Leib, in deinem Gei&#x017F;te das?</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="4">
              <l>Nicht klein nenn' oder groß, was groß i&#x017F;t oder klein</l><lb/>
              <l>Nach deinem Leibe bloß, nach deinem Sinn allein.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="5">
              <l>Groß i&#x017F;t kein Sonnenball, und klein kein Sonnen&#x017F;ta&#x0364;ubchen;</l><lb/>
              <l>Groß i&#x017F;t der Scho&#x0364;pfung Baum, doch klein daran kein La&#x0364;ubchen.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="6">
              <l>Nur der Gedank' i&#x017F;t groß, daß nichts &#x017F;o groß, &#x017F;o klein,</l><lb/>
              <l>Als der Gedanken i&#x017F;t, der alles i&#x017F;t allein.</l>
            </lg><lb/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[138/0148] 41. Was nennſt du groß und klein? du nenneſt groͤßer, was Iſt uͤber, kleiner wol, was unter deinem Maß. Selbſt gegen Kleineres kommſt du dir groͤßer vor, Und gegen Großes klein, ſo ſchwankeſt du o Rohr. Biſt du das Maß der Welt? haſt du an dir das Maß? Sprich, iſt an deinem Leib, in deinem Geiſte das? Nicht klein nenn' oder groß, was groß iſt oder klein Nach deinem Leibe bloß, nach deinem Sinn allein. Groß iſt kein Sonnenball, und klein kein Sonnenſtaͤubchen; Groß iſt der Schoͤpfung Baum, doch klein daran kein Laͤubchen. Nur der Gedank' iſt groß, daß nichts ſo groß, ſo klein, Als der Gedanken iſt, der alles iſt allein.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane03_1837
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane03_1837/148
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3. Leipzig, 1837, S. 138. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane03_1837/148>, abgerufen am 22.08.2019.