Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839.

Bild:
<< vorherige Seite
125.
Zufrieden mußt du seyn, zufrieden mit der Welt,
Es halten so mit ihr, wie sie mit dir es hält.
Zufrieden mußt du seyn mit dem, was Gott beschieden,
Besonders aber mußt du seyn mit dir zufrieden.
Wer nie zufrieden ist mit dem, was er vollbracht,
Ist es auch nicht mit Gott, der so ihn hat gemacht.

126.
Nicht im Gedanken laß die Wirklichkeit verschweben!
Der Himmel ist nicht da, die Erde aufzuheben.
Doch, wo hier Dunkel ist, laß Licht von dorther glänzen!
Der Himmel ist nur da, die Erde zu ergänzen.

125.
Zufrieden mußt du ſeyn, zufrieden mit der Welt,
Es halten ſo mit ihr, wie ſie mit dir es haͤlt.
Zufrieden mußt du ſeyn mit dem, was Gott beſchieden,
Beſonders aber mußt du ſeyn mit dir zufrieden.
Wer nie zufrieden iſt mit dem, was er vollbracht,
Iſt es auch nicht mit Gott, der ſo ihn hat gemacht.

126.
Nicht im Gedanken laß die Wirklichkeit verſchweben!
Der Himmel iſt nicht da, die Erde aufzuheben.
Doch, wo hier Dunkel iſt, laß Licht von dorther glaͤnzen!
Der Himmel iſt nur da, die Erde zu ergaͤnzen.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0351" n="341"/>
        <div n="2">
          <head>125.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l/>
            <lg n="1">
              <l>Zufrieden mußt du &#x017F;eyn, zufrieden mit der Welt,</l><lb/>
              <l>Es halten &#x017F;o mit ihr, wie &#x017F;ie mit dir es ha&#x0364;lt.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Zufrieden mußt du &#x017F;eyn mit dem, was Gott be&#x017F;chieden,</l><lb/>
              <l>Be&#x017F;onders aber mußt du &#x017F;eyn mit dir zufrieden.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="3">
              <l>Wer nie zufrieden i&#x017F;t mit dem, was er vollbracht,</l><lb/>
              <l>I&#x017F;t es auch nicht mit Gott, der &#x017F;o ihn hat gemacht.</l>
            </lg><lb/>
            <l/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <div n="2">
          <head>126.</head><lb/>
          <lg type="poem">
            <l/>
            <lg n="1">
              <l>Nicht im Gedanken laß die Wirklichkeit ver&#x017F;chweben!</l><lb/>
              <l>Der Himmel i&#x017F;t nicht da, die Erde aufzuheben.</l>
            </lg><lb/>
            <lg n="2">
              <l>Doch, wo hier Dunkel i&#x017F;t, laß Licht von dorther gla&#x0364;nzen!</l><lb/>
              <l>Der Himmel i&#x017F;t nur da, die Erde zu erga&#x0364;nzen.</l>
            </lg><lb/>
            <l/>
          </lg>
        </div>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[341/0351] 125. Zufrieden mußt du ſeyn, zufrieden mit der Welt, Es halten ſo mit ihr, wie ſie mit dir es haͤlt. Zufrieden mußt du ſeyn mit dem, was Gott beſchieden, Beſonders aber mußt du ſeyn mit dir zufrieden. Wer nie zufrieden iſt mit dem, was er vollbracht, Iſt es auch nicht mit Gott, der ſo ihn hat gemacht. 126. Nicht im Gedanken laß die Wirklichkeit verſchweben! Der Himmel iſt nicht da, die Erde aufzuheben. Doch, wo hier Dunkel iſt, laß Licht von dorther glaͤnzen! Der Himmel iſt nur da, die Erde zu ergaͤnzen.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/351
Zitationshilfe: Rückert, Friedrich: Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 6. Leipzig, 1839, S. 341. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/rueckert_brahmane06_1839/351>, abgerufen am 22.04.2019.