Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801.

Bild:
<< vorherige Seite


Erster Aufzug.
Im Schloß zu Fotheringhay.
(Ein Zimmer.)
Erster Auftritt.
Hanna Kennedy, Amme der Königin von Schottland in heftigem
Streit mit Paulet, der im Begriff ist, einen Schrank zu öffnen.
Drugeon Drury, sein Gehilfe, mit Brecheisen.
Kennedy.
Was macht ihr, Sir? Welch neue Dreistigkeit!
Zurück von diesem Schrank!

Paulet.
Wo kam der Schmuck her?
Vom obern Stock ward er herabgeworfen,
Der Gärtner hat bestochen werden sollen
Mit diesem Schmuck -- Fluch über Weiberlist!
Trotz meiner Aufsicht, meinem scharfen Suchen,
Noch Kostbarkeiten, noch geheime Schätze!
(Sich über den Schrank machend)
Wo das gesteckt hat, liegt noch mehr!



Erſter Aufzug.
Im Schloß zu Fotheringhay.
(Ein Zimmer.)
Erſter Auftritt.
Hanna Kennedy, Amme der Koͤnigin von Schottland in heftigem
Streit mit Paulet, der im Begriff iſt, einen Schrank zu oͤffnen.
Drugeon Drury, ſein Gehilfe, mit Brecheiſen.
Kennedy.
Was macht ihr, Sir? Welch neue Dreiſtigkeit!
Zuruͤck von dieſem Schrank!

Paulet.
Wo kam der Schmuck her?
Vom obern Stock ward er herabgeworfen,
Der Gaͤrtner hat beſtochen werden ſollen
Mit dieſem Schmuck — Fluch uͤber Weiberliſt!
Trotz meiner Aufſicht, meinem ſcharfen Suchen,
Noch Koſtbarkeiten, noch geheime Schaͤtze!
(Sich uͤber den Schrank machend)
Wo das geſteckt hat, liegt noch mehr!

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0011" n="[5]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
      <div n="1">
        <head><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Aufzug</hi>.<lb/><hi rendition="#g">Im Schloß zu Fotheringhay</hi>.</head><lb/>
        <stage>(<hi rendition="#g">Ein Zimmer</hi>.)</stage><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Auftritt</hi>.</head><lb/>
          <stage>Hanna Kennedy, Amme der Ko&#x0364;nigin von Schottland in heftigem<lb/>
Streit mit Paulet, der im Begriff i&#x017F;t, einen Schrank zu o&#x0364;ffnen.<lb/>
Drugeon Drury, &#x017F;ein Gehilfe, mit Brechei&#x017F;en.</stage><lb/>
          <sp who="#HANKEN">
            <speaker><hi rendition="#g">Kennedy</hi>.</speaker><lb/>
            <p><hi rendition="#in">W</hi>as macht ihr, Sir? Welch neue Drei&#x017F;tigkeit!<lb/>
Zuru&#x0364;ck von die&#x017F;em Schrank!</p><lb/>
          </sp>
          <sp who="#PAU">
            <speaker><hi rendition="#g">Paulet</hi>.</speaker><lb/>
            <p>Wo kam der Schmuck her?<lb/>
Vom obern Stock ward er herabgeworfen,<lb/>
Der Ga&#x0364;rtner hat be&#x017F;tochen werden &#x017F;ollen<lb/>
Mit die&#x017F;em Schmuck &#x2014; Fluch u&#x0364;ber Weiberli&#x017F;t!<lb/>
Trotz meiner Auf&#x017F;icht, meinem &#x017F;charfen Suchen,<lb/><hi rendition="#g">Noch</hi> Ko&#x017F;tbarkeiten, <hi rendition="#g">noch</hi> geheime Scha&#x0364;tze!<lb/><stage>(Sich u&#x0364;ber den Schrank machend)</stage><lb/>
Wo das ge&#x017F;teckt hat, liegt noch mehr!</p><lb/>
          </sp>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[[5]/0011] Erſter Aufzug. Im Schloß zu Fotheringhay. (Ein Zimmer.) Erſter Auftritt. Hanna Kennedy, Amme der Koͤnigin von Schottland in heftigem Streit mit Paulet, der im Begriff iſt, einen Schrank zu oͤffnen. Drugeon Drury, ſein Gehilfe, mit Brecheiſen. Kennedy. Was macht ihr, Sir? Welch neue Dreiſtigkeit! Zuruͤck von dieſem Schrank! Paulet. Wo kam der Schmuck her? Vom obern Stock ward er herabgeworfen, Der Gaͤrtner hat beſtochen werden ſollen Mit dieſem Schmuck — Fluch uͤber Weiberliſt! Trotz meiner Aufſicht, meinem ſcharfen Suchen, Noch Koſtbarkeiten, noch geheime Schaͤtze! (Sich uͤber den Schrank machend) Wo das geſteckt hat, liegt noch mehr!

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/11
Zitationshilfe: Schiller, [Friedrich]: Maria Stuart. Tübingen u. a., 1801, S. [5]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_stuart_1801/11>, abgerufen am 20.03.2019.