Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 1. Göttingen u. a., 1772.

Bild:
<< vorherige Seite
Kap. III. §. 37.
A. Vorgeschichte,
Von der Schöpfung bis auf die Er-
bauung Roms,
3200 J.


I. Von der Schöpfung bis zur Sünd-
fluth, 1600 Jahr.

Aus diesem langen Zeitraum sind uns
nur folgende 7 Sätze bekannt und brauchbar:

1. Unsere Erde wurde umgeschaffen.
2. Alle Menschen stammen von Einem Paar.
3. Die ersten Menschen wohnten in Eden.
4. Sie fielen.
5. Die Menschen lebten damals sehr lange.
6. Sie erfanden Künste.
7. Sie wurden von einer grossen Fluth
vertilgt.

Fast alles übrige ist Fabel, Hypo-
these, Dunkelheit, oder Albernheit.

II.
Kap. III. §. 37.
A. Vorgeſchichte,
Von der Schoͤpfung bis auf die Er-
bauung Roms,
3200 J.


I. Von der Schoͤpfung bis zur Suͤnd-
fluth, 1600 Jahr.

Aus dieſem langen Zeitraum ſind uns
nur folgende 7 Saͤtze bekannt und brauchbar:

1. Unſere Erde wurde umgeſchaffen.
2. Alle Menſchen ſtammen von Einem Paar.
3. Die erſten Menſchen wohnten in Eden.
4. Sie fielen.
5. Die Menſchen lebten damals ſehr lange.
6. Sie erfanden Kuͤnſte.
7. Sie wurden von einer groſſen Fluth
vertilgt.

Faſt alles uͤbrige iſt Fabel, Hypo-
theſe, Dunkelheit, oder Albernheit.

II.
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0100" n="88"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Kap. <hi rendition="#aq">III.</hi> §. 37.</hi> </fw><lb/>
        <div n="2">
          <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">A.</hi> </hi> <hi rendition="#fr">Vorge&#x017F;chichte,<lb/>
Von der Scho&#x0364;pfung bis auf die Er-<lb/>
bauung Roms,<lb/>
3200 J.</hi> </head><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#aq">I.</hi> </hi> <hi rendition="#fr">Von der Scho&#x0364;pfung bis zur Su&#x0364;nd-<lb/>
fluth, 1600 Jahr.</hi> </head><lb/>
            <p>Aus die&#x017F;em langen Zeitraum &#x017F;ind uns<lb/>
nur folgende 7 Sa&#x0364;tze bekannt und brauchbar:</p><lb/>
            <list>
              <item>1. Un&#x017F;ere Erde wurde umge&#x017F;chaffen.</item><lb/>
              <item>2. Alle Men&#x017F;chen &#x017F;tammen von Einem Paar.</item><lb/>
              <item>3. Die er&#x017F;ten Men&#x017F;chen wohnten in Eden.</item><lb/>
              <item>4. Sie fielen.</item><lb/>
              <item>5. Die Men&#x017F;chen lebten damals &#x017F;ehr lange.</item><lb/>
              <item>6. Sie erfanden Ku&#x0364;n&#x017F;te.</item><lb/>
              <item>7. Sie wurden von einer gro&#x017F;&#x017F;en Fluth<lb/>
vertilgt.</item>
            </list><lb/>
            <p>Fa&#x017F;t alles u&#x0364;brige i&#x017F;t Fabel, Hypo-<lb/>
the&#x017F;e, Dunkelheit, oder Albernheit.</p>
          </div><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch"> <hi rendition="#aq">II.</hi> </fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[88/0100] Kap. III. §. 37. A. Vorgeſchichte, Von der Schoͤpfung bis auf die Er- bauung Roms, 3200 J. I. Von der Schoͤpfung bis zur Suͤnd- fluth, 1600 Jahr. Aus dieſem langen Zeitraum ſind uns nur folgende 7 Saͤtze bekannt und brauchbar: 1. Unſere Erde wurde umgeſchaffen. 2. Alle Menſchen ſtammen von Einem Paar. 3. Die erſten Menſchen wohnten in Eden. 4. Sie fielen. 5. Die Menſchen lebten damals ſehr lange. 6. Sie erfanden Kuͤnſte. 7. Sie wurden von einer groſſen Fluth vertilgt. Faſt alles uͤbrige iſt Fabel, Hypo- theſe, Dunkelheit, oder Albernheit. II.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie01_1772
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie01_1772/100
Zitationshilfe: Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 1. Göttingen u. a., 1772, S. 88. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie01_1772/100>, abgerufen am 15.09.2019.