Am Dienstag, dem 19. November 2019, finden von 9 bis 14 Uhr Wartungsarbeiten an unseren Servern statt. Bitte beachten Sie, dass die DTA-Seiten in dieser Zeit nicht erreichbar sein werden.
Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773.

Bild:
<< vorherige Seite



nen gewissen Mann, Namens Javan),
als sich ein Thatsatz aus dem ersten Jahrtau-
sende nach der Sündflut nur immer bewei-
sen
läßt. Jch könnte Hrn. Herdern zwei
Hauptschriftsteller davon citiren: allein es
sind schwerfällige Kritiker, keine gute Gesell-
schaft für Weghüpfer.

Aber warum zweifelt denn Hr. H. daran?
Jch denke, ich errate es. Gleich nachher
spricht er von Ableitungen. Nun hat er
vielleicht einmal gehört, daß, mit unter den
Beweisen für die Abstammung der Jonier
von den Javanern, auch der etymologische
stehe, "Ion und [nvy] wären ähnliche Namen".
Nun meint er wol, daß der ganze Satz
auf dieser Ableitung beruhe. Meint er das?

§. 34.
(Und viel andre Ableitungen
mehr).

Wie? Ableitungen hätte ich, so gar vie-
le Ableitungen,
in meinem Buche gemacht?
das nenne ich in den Tag hinein sprechen!
Entweder Hr. H. gebe mir ein Register von
meinen vielen Ableitungen: oder er reibe
seine Stirne, damit sie weicher werde.

We-



nen gewiſſen Mann, Namens Javan),
als ſich ein Thatſatz aus dem erſten Jahrtau-
ſende nach der Suͤndflut nur immer bewei-
ſen
laͤßt. Jch koͤnnte Hrn. Herdern zwei
Hauptſchriftſteller davon citiren: allein es
ſind ſchwerfaͤllige Kritiker, keine gute Geſell-
ſchaft fuͤr Weghüpfer.

Aber warum zweifelt denn Hr. H. daran?
Jch denke, ich errate es. Gleich nachher
ſpricht er von Ableitungen. Nun hat er
vielleicht einmal gehoͤrt, daß, mit unter den
Beweiſen fuͤr die Abſtammung der Jonier
von den Javanern, auch der etymologiſche
ſtehe, “Ιων und [ןוי] waͤren aͤhnliche Namen”.
Nun meint er wol, daß der ganze Satz
auf dieſer Ableitung beruhe. Meint er das?

§. 34.
(Und viel andre Ableitungen
mehr).

Wie? Ableitungen haͤtte ich, ſo gar vie-
le Ableitungen,
in meinem Buche gemacht?
das nenne ich in den Tag hinein ſprechen!
Entweder Hr. H. gebe mir ein Regiſter von
meinen vielen Ableitungen: oder er reibe
ſeine Stirne, damit ſie weicher werde.

We-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0152" n="356[132]"/><fw place="top" type="header"><milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/></fw> nen gewi&#x017F;&#x017F;en Mann, Namens <hi rendition="#fr">Javan</hi>),<lb/>
als &#x017F;ich ein That&#x017F;atz aus dem er&#x017F;ten Jahrtau-<lb/>
&#x017F;ende nach der Su&#x0364;ndflut nur immer <hi rendition="#fr">bewei-<lb/>
&#x017F;en</hi> la&#x0364;ßt. Jch ko&#x0364;nnte Hrn. Herdern zwei<lb/>
Haupt&#x017F;chrift&#x017F;teller davon citiren: allein es<lb/>
&#x017F;ind &#x017F;chwerfa&#x0364;llige Kritiker, keine gute Ge&#x017F;ell-<lb/>
&#x017F;chaft fu&#x0364;r <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Weghüpfer.</hi></hi></p><lb/>
          <p>Aber warum zweifelt denn Hr. H. daran?<lb/>
Jch denke, ich errate es. Gleich nachher<lb/>
&#x017F;pricht er von <hi rendition="#fr">Ableitungen.</hi> Nun hat er<lb/>
vielleicht einmal geho&#x0364;rt, daß, mit unter den<lb/>
Bewei&#x017F;en fu&#x0364;r die Ab&#x017F;tammung der Jonier<lb/>
von den Javanern, auch der etymologi&#x017F;che<lb/>
&#x017F;tehe, &#x201C;&#x0399;&#x03C9;&#x03BD; und <supplied>&#x05DF;&#x05D5;&#x05D9;</supplied> wa&#x0364;ren a&#x0364;hnliche Namen&#x201D;.<lb/>
Nun meint er wol, daß der <hi rendition="#fr">ganze Satz</hi><lb/>
auf die&#x017F;er Ableitung beruhe. Meint er das?</p>
        </div><lb/>
        <div n="2">
          <head>§. 34.</head><lb/>
          <cit>
            <quote> <hi rendition="#et"> <hi rendition="#aq">(Und viel andre Ableitungen<lb/>
mehr).</hi> </hi> </quote>
          </cit><lb/>
          <p>Wie? <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Ableitungen</hi></hi> ha&#x0364;tte ich, &#x017F;o gar <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">vie-<lb/>
le Ableitungen,</hi></hi> in meinem Buche gemacht?<lb/>
das nenne ich in den Tag hinein &#x017F;prechen!<lb/>
Entweder Hr. H. gebe mir ein Regi&#x017F;ter von<lb/>
meinen <hi rendition="#fr">vielen Ableitungen:</hi> oder er reibe<lb/>
&#x017F;eine Stirne, damit &#x017F;ie weicher werde.</p><lb/>
          <fw place="bottom" type="catch">We-</fw><lb/>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[356[132]/0152] nen gewiſſen Mann, Namens Javan), als ſich ein Thatſatz aus dem erſten Jahrtau- ſende nach der Suͤndflut nur immer bewei- ſen laͤßt. Jch koͤnnte Hrn. Herdern zwei Hauptſchriftſteller davon citiren: allein es ſind ſchwerfaͤllige Kritiker, keine gute Geſell- ſchaft fuͤr Weghüpfer. Aber warum zweifelt denn Hr. H. daran? Jch denke, ich errate es. Gleich nachher ſpricht er von Ableitungen. Nun hat er vielleicht einmal gehoͤrt, daß, mit unter den Beweiſen fuͤr die Abſtammung der Jonier von den Javanern, auch der etymologiſche ſtehe, “Ιων und ןוי waͤren aͤhnliche Namen”. Nun meint er wol, daß der ganze Satz auf dieſer Ableitung beruhe. Meint er das? §. 34. (Und viel andre Ableitungen mehr). Wie? Ableitungen haͤtte ich, ſo gar vie- le Ableitungen, in meinem Buche gemacht? das nenne ich in den Tag hinein ſprechen! Entweder Hr. H. gebe mir ein Regiſter von meinen vielen Ableitungen: oder er reibe ſeine Stirne, damit ſie weicher werde. We-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/152
Zitationshilfe: Schlözer, August Ludwig von: August Ludwig Schlözers [...] Vorstellung seiner Universal-Historie. Bd. 2. Göttingen u. a., 1773, S. 356[132]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/schloezer_universalhistorie02_1773/152>, abgerufen am 17.11.2019.