Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Storch, Heinrich Friedrich von: Gemählde von St. Petersburg. Bd. 1. Riga, 1794.

Bild:
<< vorherige Seite

Nachschrift.


Die weite Entfernung des Verfassers vom
Druckorte hat, ungeachtet der größten Sorg-
falt, folgende Druckfehler veranlaßt, die man
vor dem Durchlesen zu verbessern bittet.

Vorerinnerung.
S. 1. Z. 3. lies unzertrennlich, statt: unzertrenn-
Anmerkung.
S. XIII. Z. 12. lies Arschin, st. Arshin.
ebendas. - Tschetwerik st. Tshetwerik.
S. XIV. Z. 7 - Jer's st. Jev's.
Im Buche selbst:
S. 3 Z. 6 von unten. Moskowischer st. Mosko-
witischer.
- 4 - 5 v. u. der Nation st. die Nation.
- 6 - 9 v. u. außerordentlichste st. außeror-
dentliche.
- 6 - 7 v. u. Staatsverwaltung st. Staats-
verfassung.
- 17 - 15 an st. in.
- 31 - 14 wie eine st. wie die.
- 32 - 7 v. u. muß das Wort: die, weg.
- 37 - 4 v. u. zählt st. nennt.


Nachſchrift.


Die weite Entfernung des Verfaſſers vom
Druckorte hat, ungeachtet der groͤßten Sorg-
falt, folgende Druckfehler veranlaßt, die man
vor dem Durchleſen zu verbeſſern bittet.

Vorerinnerung.
S. 1. Z. 3. lies unzertrennlich, ſtatt: unzertrenn-
Anmerkung.
S. XIII. Z. 12. lies Arſchin, ſt. Arſhin.
ebendaſ. – Tſchetwerik ſt. Tſhetwerik.
S. XIV. Z. 7 – Jer’s ſt. Jev’s.
Im Buche ſelbſt:
S. 3 Z. 6 von unten. Moskowiſcher ſt. Mosko-
witiſcher.
– 4 – 5 v. u. der Nation ſt. die Nation.
– 6 – 9 v. u. außerordentlichſte ſt. außeror-
dentliche.
– 6 – 7 v. u. Staatsverwaltung ſt. Staats-
verfaſſung.
– 17 – 15 an ſt. in.
– 31 – 14 wie eine ſt. wie die.
– 32 – 7 v. u. muß das Wort: die, weg.
– 37 – 4 v. u. zaͤhlt ſt. nennt.

<TEI>
  <text>
    <body>
      <pb facs="#f0357" n="[321]"/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
    </body>
    <back>
      <div type="corrigenda">
        <head><hi rendition="#g">Nach&#x017F;chrift</hi>.</head><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
        <p><hi rendition="#in">D</hi>ie weite Entfernung des Verfa&#x017F;&#x017F;ers vom<lb/>
Druckorte hat, ungeachtet der gro&#x0364;ßten Sorg-<lb/>
falt, folgende Druckfehler veranlaßt, die man<lb/>
vor dem Durchle&#x017F;en zu verbe&#x017F;&#x017F;ern bittet.</p><lb/>
        <list>
          <item> <hi rendition="#c">Vorerinnerung.</hi> </item><lb/>
          <item>S. 1. Z. 3. lies unzertrennlich, &#x017F;tatt: unzertrenn-</item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">Anmerkung.</hi> </item><lb/>
          <item>S. <hi rendition="#aq">XIII.</hi> Z. 12. lies Ar&#x017F;chin, &#x017F;t. Ar&#x017F;hin.</item><lb/>
          <item>ebenda&#x017F;. &#x2013; T&#x017F;chetwerik &#x017F;t. T&#x017F;hetwerik.</item><lb/>
          <item>S. <hi rendition="#aq">XIV.</hi> Z. 7 &#x2013; Jer&#x2019;s &#x017F;t. Jev&#x2019;s.</item><lb/>
          <item> <hi rendition="#c">Im Buche &#x017F;elb&#x017F;t:</hi> </item><lb/>
          <item>S. 3 Z. 6 von unten. Moskowi&#x017F;cher &#x017F;t. Mosko-<lb/>
witi&#x017F;cher.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 4 &#x2013; 5 v. u. der Nation &#x017F;t. die Nation.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 6 &#x2013; 9 v. u. außerordentlich&#x017F;te &#x017F;t. außeror-<lb/>
dentliche.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 6 &#x2013; 7 v. u. Staatsverwaltung &#x017F;t. Staats-<lb/>
verfa&#x017F;&#x017F;ung.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 17 &#x2013; 15 an &#x017F;t. in.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 31 &#x2013; 14 wie eine &#x017F;t. wie die.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 32 &#x2013; 7 v. u. muß das Wort: <hi rendition="#g">die</hi>, weg.</item><lb/>
          <item>&#x2013; 37 &#x2013; 4 v. u. za&#x0364;hlt &#x017F;t. nennt.</item>
        </list><lb/>
      </div>
    </back>
  </text>
</TEI>
[[321]/0357] Nachſchrift. Die weite Entfernung des Verfaſſers vom Druckorte hat, ungeachtet der groͤßten Sorg- falt, folgende Druckfehler veranlaßt, die man vor dem Durchleſen zu verbeſſern bittet. Vorerinnerung. S. 1. Z. 3. lies unzertrennlich, ſtatt: unzertrenn- Anmerkung. S. XIII. Z. 12. lies Arſchin, ſt. Arſhin. ebendaſ. – Tſchetwerik ſt. Tſhetwerik. S. XIV. Z. 7 – Jer’s ſt. Jev’s. Im Buche ſelbſt: S. 3 Z. 6 von unten. Moskowiſcher ſt. Mosko- witiſcher. – 4 – 5 v. u. der Nation ſt. die Nation. – 6 – 9 v. u. außerordentlichſte ſt. außeror- dentliche. – 6 – 7 v. u. Staatsverwaltung ſt. Staats- verfaſſung. – 17 – 15 an ſt. in. – 31 – 14 wie eine ſt. wie die. – 32 – 7 v. u. muß das Wort: die, weg. – 37 – 4 v. u. zaͤhlt ſt. nennt.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg01_1794
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg01_1794/357
Zitationshilfe: Storch, Heinrich Friedrich von: Gemählde von St. Petersburg. Bd. 1. Riga, 1794, S. [321]. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/storch_petersburg01_1794/357>, abgerufen am 20.04.2019.