Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Tieck, Ludwig: Phantasus. Bd. 2. Berlin, 1812.

Bild:
<< vorherige Seite
Zweite Abtheilung.


Erster Akt.


Erste Scene.
(Saal auf dem Schlosse Wallenrod.)


Heymon und Conrad von Wallenrod, Martin
von Felsberg, andere Ritter.
Heymon.
Sind wir nun alle versammelt?
Martin. Ja, es fehlt, denk' ich, Niemand-
denn hier bin erstlich ich, euer Vetter Martin von
Felsberg, dann seyd ihr da, als das Haupt der
Familie, der Ritter Heymon von Wallenrod, hier
steht euer edler Bruder Conrad, auch stehn da
herum unsre übrige werthen Verwandten und
wackern Freunde, so daß wir unsere Rathspflege
wohlgemuth und mit aller Besonnenheit veranstal-
ten können.
Heymon. So sage ich denn noch einmal
öffentlich, wie ich es schon jedem insbesondere
gesagt habe: Krieg! Fehde! -- Wer ist dieser
Hugo vom Wolfsbrunn, daß er unser Gebiet brand-
Zweite Abtheilung.


Erſter Akt.


Erſte Scene.
(Saal auf dem Schloſſe Wallenrod.)


Heymon und Conrad von Wallenrod, Martin
von Felsberg, andere Ritter.
Heymon.
Sind wir nun alle verſammelt?
Martin. Ja, es fehlt, denk' ich, Niemand-
denn hier bin erſtlich ich, euer Vetter Martin von
Felsberg, dann ſeyd ihr da, als das Haupt der
Familie, der Ritter Heymon von Wallenrod, hier
ſteht euer edler Bruder Conrad, auch ſtehn da
herum unſre uͤbrige werthen Verwandten und
wackern Freunde, ſo daß wir unſere Rathspflege
wohlgemuth und mit aller Beſonnenheit veranſtal-
ten koͤnnen.
Heymon. So ſage ich denn noch einmal
oͤffentlich, wie ich es ſchon jedem insbeſondere
geſagt habe: Krieg! Fehde! — Wer iſt dieſer
Hugo vom Wolfsbrunn, daß er unſer Gebiet brand-
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0019" n="10"/>
          <fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">Zweite Abtheilung</hi>.</fw><lb/>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <div n="3">
            <head> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#b"><hi rendition="#g">Er&#x017F;ter Akt</hi>.</hi> </hi> </head><lb/>
            <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
            <div n="4">
              <head> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Er&#x017F;te Scene</hi>.</hi> </head><lb/>
              <stage> <hi rendition="#c">(<hi rendition="#g">Saal auf dem Schlo&#x017F;&#x017F;e Wallenrod</hi>.)</hi> </stage><lb/>
              <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
              <stage> <hi rendition="#c"><hi rendition="#g">Heymon</hi> und <hi rendition="#g">Conrad</hi> von Wallenrod, Martin<lb/>
von Felsberg, andere Ritter.</hi> </stage><lb/>
              <sp who="#HEY">
                <speaker><hi rendition="#g">Heymon</hi>.</speaker><lb/>
                <p><hi rendition="#in">S</hi>ind wir nun alle ver&#x017F;ammelt?</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#MAR">
                <speaker><hi rendition="#g">Martin</hi>.</speaker>
                <p>Ja, es fehlt, denk' ich, Niemand-<lb/>
denn hier bin er&#x017F;tlich ich, euer Vetter Martin von<lb/>
Felsberg, dann &#x017F;eyd ihr da, als das Haupt der<lb/>
Familie, der Ritter Heymon von Wallenrod, hier<lb/>
&#x017F;teht euer edler Bruder Conrad, auch &#x017F;tehn da<lb/>
herum un&#x017F;re u&#x0364;brige werthen Verwandten und<lb/>
wackern Freunde, &#x017F;o daß wir un&#x017F;ere Rathspflege<lb/>
wohlgemuth und mit aller Be&#x017F;onnenheit veran&#x017F;tal-<lb/>
ten ko&#x0364;nnen.</p>
              </sp><lb/>
              <sp who="#HEY">
                <speaker><hi rendition="#g">Heymon</hi>.</speaker>
                <p>So &#x017F;age ich denn noch einmal<lb/>
o&#x0364;ffentlich, wie ich es &#x017F;chon jedem insbe&#x017F;ondere<lb/>
ge&#x017F;agt habe: Krieg! Fehde! &#x2014; Wer i&#x017F;t die&#x017F;er<lb/>
Hugo vom Wolfsbrunn, daß er un&#x017F;er Gebiet brand-<lb/></p>
              </sp>
            </div>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[10/0019] Zweite Abtheilung. Erſter Akt. Erſte Scene. (Saal auf dem Schloſſe Wallenrod.) Heymon und Conrad von Wallenrod, Martin von Felsberg, andere Ritter. Heymon. Sind wir nun alle verſammelt? Martin. Ja, es fehlt, denk' ich, Niemand- denn hier bin erſtlich ich, euer Vetter Martin von Felsberg, dann ſeyd ihr da, als das Haupt der Familie, der Ritter Heymon von Wallenrod, hier ſteht euer edler Bruder Conrad, auch ſtehn da herum unſre uͤbrige werthen Verwandten und wackern Freunde, ſo daß wir unſere Rathspflege wohlgemuth und mit aller Beſonnenheit veranſtal- ten koͤnnen. Heymon. So ſage ich denn noch einmal oͤffentlich, wie ich es ſchon jedem insbeſondere geſagt habe: Krieg! Fehde! — Wer iſt dieſer Hugo vom Wolfsbrunn, daß er unſer Gebiet brand-

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/tieck_phantasus02_1812
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/tieck_phantasus02_1812/19
Zitationshilfe: Tieck, Ludwig: Phantasus. Bd. 2. Berlin, 1812, S. 10. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/tieck_phantasus02_1812/19>, abgerufen am 08.08.2020.