Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Uhse, Erdmann: Wohl-informirter Poët. 2. Aufl. Leipzig, 1719.

Bild:
<< vorherige Seite

von der Invention.
stellet. (Denn der Herr M. Hilscher, Diaconus in Alt-
Dreßden ist eine Species von Rednern.)

4. Locus Specierum.

Als Herr George Winckler, Baumeister zu Leip-
zig, seinen ältesten Sohn beerdigen ließ, ward von zwey
vornehmen Personen der gestiegene Häuser- und ge-
fallene Leibes-Bau
vorgestellet. (Denn der Häu-
ser- und Leibes-Bau sind Species vom Bauen.)

vid. Musen-Cabinet p. 557.

5. Locus Totius.

Als Herr Johann Christoph Olearius Anno 1698.
zu Leipzig Magister wurde, stellete eine gewisse Person
den um die schöne Sophia viele Jahre dienenden
Studenten vor.
(Denn ein Studente ist respectu
des Herrn M. Olearii, ein Totum, nemlich Univer-
sale.
)

6. Locus Partium.

Als Herr Samuel Barthel Anno 1698. zu Leipzig
Magister wurde, führete eine gewisse Compagnie die
in den Studenten-Jahren sich befindliche Ver-
gnügung aus.
(Denn die Vergnügung ist nur ein
Pars von den Studenten-Jahren.)

vid. Musen-Cabinet p. 830.

7. Locus Causoe Efficientis.

Also wurden bey der Promotion eines gewissen
Freundes die Motiven zum eifrigen Studieren durch-
geführet.

8. Locus Causae Materialis.
1. Ma-
H 2

von der Invention.
ſtellet. (Denn der Herr M. Hilſcher, Diaconus in Alt-
Dreßden iſt eine Species von Rednern.)

4. Locus Specierum.

Als Herr George Winckler, Baumeiſter zu Leip-
zig, ſeinen aͤlteſten Sohn beerdigen ließ, ward von zwey
vornehmen Perſonen der geſtiegene Haͤuſer- und ge-
fallene Leibes-Bau
vorgeſtellet. (Denn der Haͤu-
ſer- und Leibes-Bau ſind Species vom Bauen.)

vid. Muſen-Cabinet p. 557.

5. Locus Totius.

Als Herr Johann Chriſtoph Olearius Anno 1698.
zu Leipzig Magiſter wurde, ſtellete eine gewiſſe Perſon
den um die ſchoͤne Sophia viele Jahre dienenden
Studenten vor.
(Denn ein Studente iſt reſpectu
des Herrn M. Olearii, ein Totum, nemlich Univer-
ſale.
)

6. Locus Partium.

Als Herr Samuel Barthel Anno 1698. zu Leipzig
Magiſter wurde, fuͤhrete eine gewiſſe Compagnie die
in den Studenten-Jahren ſich befindliche Ver-
gnuͤgung aus.
(Denn die Vergnuͤgung iſt nur ein
Pars von den Studenten-Jahren.)

vid. Muſen-Cabinet p. 830.

7. Locus Cauſœ Efficientis.

Alſo wurden bey der Promotion eines gewiſſen
Freundes die Motiven zum eifrigen Studieren durch-
gefuͤhret.

8. Locus Cauſæ Materialis.
1. Ma-
H 2
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <div n="3">
            <p><pb facs="#f0117" n="113"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#b">von der <hi rendition="#aq">Invention.</hi></hi></fw><lb/>
&#x017F;tellet. (Denn der Herr <hi rendition="#aq">M.</hi> Hil&#x017F;cher, <hi rendition="#aq">Diaconus</hi> in Alt-<lb/>
Dreßden i&#x017F;t eine <hi rendition="#aq">Species</hi> von Rednern.)</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>4. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Locus Specierum.</hi></hi></head><lb/>
            <p>Als Herr George Winckler, Baumei&#x017F;ter zu Leip-<lb/>
zig, &#x017F;einen a&#x0364;lte&#x017F;ten Sohn beerdigen ließ, ward von zwey<lb/>
vornehmen Per&#x017F;onen <hi rendition="#fr">der ge&#x017F;tiegene Ha&#x0364;u&#x017F;er- und ge-<lb/>
fallene Leibes-Bau</hi> vorge&#x017F;tellet. (Denn der Ha&#x0364;u-<lb/>
&#x017F;er- und Leibes-Bau &#x017F;ind <hi rendition="#aq">Species</hi> vom Bauen.)</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">vid.</hi> Mu&#x017F;en-Cabinet <hi rendition="#aq">p.</hi> 557.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>5. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Locus Totius.</hi></hi></head><lb/>
            <p>Als Herr Johann Chri&#x017F;toph <hi rendition="#aq">Olearius Anno</hi> 1698.<lb/>
zu Leipzig <hi rendition="#aq">Magi&#x017F;ter</hi> wurde, &#x017F;tellete eine gewi&#x017F;&#x017F;e Per&#x017F;on<lb/><hi rendition="#fr">den um die &#x017F;cho&#x0364;ne</hi> <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Sophia</hi></hi> <hi rendition="#fr">viele Jahre dienenden<lb/>
Studenten vor.</hi> (Denn ein Studente i&#x017F;t <hi rendition="#aq">re&#x017F;pectu</hi><lb/>
des Herrn <hi rendition="#aq">M. Olearii,</hi> ein <hi rendition="#aq">Totum,</hi> nemlich <hi rendition="#aq">Univer-<lb/>
&#x017F;ale.</hi>)</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>6. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Locus Partium.</hi></hi></head><lb/>
            <p>Als Herr Samuel Barthel <hi rendition="#aq">Anno</hi> 1698. zu Leipzig<lb/><hi rendition="#aq">Magi&#x017F;ter</hi> wurde, fu&#x0364;hrete eine gewi&#x017F;&#x017F;e <hi rendition="#aq">Compagnie</hi> <hi rendition="#fr">die<lb/>
in den Studenten-Jahren &#x017F;ich befindliche Ver-<lb/>
gnu&#x0364;gung aus.</hi> (Denn die Vergnu&#x0364;gung i&#x017F;t nur ein<lb/><hi rendition="#aq">Pars</hi> von den Studenten-Jahren.)</p><lb/>
            <p><hi rendition="#aq">vid.</hi> Mu&#x017F;en-Cabinet <hi rendition="#aq">p.</hi> 830.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>7. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Locus Cau&#x017F;&#x0153; Efficientis.</hi></hi></head><lb/>
            <p>Al&#x017F;o wurden bey der <hi rendition="#aq">Promotion</hi> eines gewi&#x017F;&#x017F;en<lb/>
Freundes die <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Motiv</hi></hi><hi rendition="#fr">en zum eifrigen Studieren</hi> durch-<lb/>
gefu&#x0364;hret.</p>
          </div><lb/>
          <div n="3">
            <head>8. <hi rendition="#aq"><hi rendition="#i">Locus Cau&#x017F;æ Materialis.</hi></hi></head><lb/>
            <fw place="bottom" type="sig">H 2</fw>
            <fw place="bottom" type="catch">1. <hi rendition="#aq">Ma-</hi></fw><lb/>
          </div>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[113/0117] von der Invention. ſtellet. (Denn der Herr M. Hilſcher, Diaconus in Alt- Dreßden iſt eine Species von Rednern.) 4. Locus Specierum. Als Herr George Winckler, Baumeiſter zu Leip- zig, ſeinen aͤlteſten Sohn beerdigen ließ, ward von zwey vornehmen Perſonen der geſtiegene Haͤuſer- und ge- fallene Leibes-Bau vorgeſtellet. (Denn der Haͤu- ſer- und Leibes-Bau ſind Species vom Bauen.) vid. Muſen-Cabinet p. 557. 5. Locus Totius. Als Herr Johann Chriſtoph Olearius Anno 1698. zu Leipzig Magiſter wurde, ſtellete eine gewiſſe Perſon den um die ſchoͤne Sophia viele Jahre dienenden Studenten vor. (Denn ein Studente iſt reſpectu des Herrn M. Olearii, ein Totum, nemlich Univer- ſale.) 6. Locus Partium. Als Herr Samuel Barthel Anno 1698. zu Leipzig Magiſter wurde, fuͤhrete eine gewiſſe Compagnie die in den Studenten-Jahren ſich befindliche Ver- gnuͤgung aus. (Denn die Vergnuͤgung iſt nur ein Pars von den Studenten-Jahren.) vid. Muſen-Cabinet p. 830. 7. Locus Cauſœ Efficientis. Alſo wurden bey der Promotion eines gewiſſen Freundes die Motiven zum eifrigen Studieren durch- gefuͤhret. 8. Locus Cauſæ Materialis. 1. Ma- H 2

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/uhse_poet_1719
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/uhse_poet_1719/117
Zitationshilfe: Uhse, Erdmann: Wohl-informirter Poët. 2. Aufl. Leipzig, 1719, S. 113. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/uhse_poet_1719/117>, abgerufen am 23.04.2019.