Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Varnhagen von Ense, Karl August: Denkwürdigkeiten und vermischte Schriften. Bd. 2. Mannheim, 1837.

Bild:
<< vorherige Seite
Fiat applicatio!

Ein Meister edler Mahlerei
Von hohem Sinn und rechter Kunst,
Mahlt' einen Kriegsmann einst; die Gluth
Der Tapferkeit, die Heldenkraft
Mannhafter Strenge, kühn und groß,
Durchströmten Haltung und Gestalt,
In lebensvoller Farbenschöne;
Und menschlich Glück und menschlich Leid,
In Siegeslust und Wundenschmerz,
Durchkämpften die zerrißne Brust.
Ein Stümper sieht's: "Daß Gott erbarm!
Ein schöner Held mag das mir sein!
Seht Ihr denn nicht an Rock und Hut,
Daß es nur ein Gemeiner ist?
Da heg' ich andres Heldenbild
Im hocherhabnen Künstlersinn!"
Und lächelnd zeigt ein Bild er vor;
Zwar schien es allzu jämmerlich,
Fiat applicatio!

Ein Meiſter edler Mahlerei
Von hohem Sinn und rechter Kunſt,
Mahlt' einen Kriegsmann einſt; die Gluth
Der Tapferkeit, die Heldenkraft
Mannhafter Strenge, kuͤhn und groß,
Durchſtroͤmten Haltung und Geſtalt,
In lebensvoller Farbenſchoͤne;
Und menſchlich Gluͤck und menſchlich Leid,
In Siegesluſt und Wundenſchmerz,
Durchkaͤmpften die zerrißne Bruſt.
Ein Stuͤmper ſieht's: „Daß Gott erbarm!
Ein ſchoͤner Held mag das mir ſein!
Seht Ihr denn nicht an Rock und Hut,
Daß es nur ein Gemeiner iſt?
Da heg' ich andres Heldenbild
Im hocherhabnen Kuͤnſtlerſinn!“
Und laͤchelnd zeigt ein Bild er vor;
Zwar ſchien es allzu jaͤmmerlich,
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <pb facs="#f0547" n="533"/>
        </div>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#aq #g">Fiat applicatio</hi>!<lb/></head>
          <milestone rendition="#hr" unit="section"/>
          <lg type="poem">
            <lg n="1">
              <l><hi rendition="#in">E</hi>in Mei&#x017F;ter edler Mahlerei</l><lb/>
              <l>Von hohem Sinn und rechter Kun&#x017F;t,</l><lb/>
              <l>Mahlt' einen Kriegsmann ein&#x017F;t; die Gluth</l><lb/>
              <l>Der Tapferkeit, die Heldenkraft</l><lb/>
              <l>Mannhafter Strenge, ku&#x0364;hn und groß,</l><lb/>
              <l>Durch&#x017F;tro&#x0364;mten Haltung und Ge&#x017F;talt,</l><lb/>
              <l>In lebensvoller Farben&#x017F;cho&#x0364;ne;</l><lb/>
              <l>Und men&#x017F;chlich Glu&#x0364;ck und men&#x017F;chlich Leid,</l><lb/>
              <l>In Siegeslu&#x017F;t und Wunden&#x017F;chmerz,</l><lb/>
              <l>Durchka&#x0364;mpften die zerrißne Bru&#x017F;t.</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="2">
              <l>Ein Stu&#x0364;mper &#x017F;ieht's: &#x201E;Daß Gott erbarm!</l><lb/>
              <l>Ein &#x017F;cho&#x0364;ner Held mag das mir &#x017F;ein!</l><lb/>
              <l>Seht Ihr denn nicht an Rock und Hut,</l><lb/>
              <l>Daß es nur ein Gemeiner i&#x017F;t?</l><lb/>
              <l>Da heg' ich andres Heldenbild</l><lb/>
              <l>Im hocherhabnen Ku&#x0364;n&#x017F;tler&#x017F;inn!&#x201C;</l><lb/>
            </lg>
            <lg n="3">
              <l>Und la&#x0364;chelnd zeigt ein Bild er vor;</l><lb/>
              <l>Zwar &#x017F;chien es allzu ja&#x0364;mmerlich,</l><lb/>
            </lg>
          </lg>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[533/0547] Fiat applicatio! Ein Meiſter edler Mahlerei Von hohem Sinn und rechter Kunſt, Mahlt' einen Kriegsmann einſt; die Gluth Der Tapferkeit, die Heldenkraft Mannhafter Strenge, kuͤhn und groß, Durchſtroͤmten Haltung und Geſtalt, In lebensvoller Farbenſchoͤne; Und menſchlich Gluͤck und menſchlich Leid, In Siegesluſt und Wundenſchmerz, Durchkaͤmpften die zerrißne Bruſt. Ein Stuͤmper ſieht's: „Daß Gott erbarm! Ein ſchoͤner Held mag das mir ſein! Seht Ihr denn nicht an Rock und Hut, Daß es nur ein Gemeiner iſt? Da heg' ich andres Heldenbild Im hocherhabnen Kuͤnſtlerſinn!“ Und laͤchelnd zeigt ein Bild er vor; Zwar ſchien es allzu jaͤmmerlich,

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/varnhagen_denkwuerdigkeiten02_1837
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/varnhagen_denkwuerdigkeiten02_1837/547
Zitationshilfe: Varnhagen von Ense, Karl August: Denkwürdigkeiten und vermischte Schriften. Bd. 2. Mannheim, 1837, S. 533. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/varnhagen_denkwuerdigkeiten02_1837/547>, abgerufen am 03.08.2020.