Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

ERSTE IDYLLE
Dort nun begann tiefathmend das rosen-
wangige Mägdlein:
Stehn wir ein wenig still? Mir klopfet
das Herz! Wie erfrischend
Über den See die Kühlung heraufweht!
Und wie die Gegend 125
Ringsum lacht! Da hinab langstreifige,
dunkel und hellgrün
Wallende Korngefilde, mit farbigen Blu-
men gesprenkelt!
O wie es wühlt, weitschauernd mit grünli-
chem Dampf durch den Rocken!
Dort das Dorf im Gebüsch, so stolz und
freundlich gelagert
Am herschlängelnden Bach, und der Thurm
mit blinkendem Seiger! 130
Oben das weisse Schloss in Kastanien
Vorn auf der Wiese

ERSTE IDYLLE
Dort nun begann tiefathmend das roſen-
wangige Mägdlein:
Stehn wir ein wenig ſtill? Mir klopfet
das Herz! Wie erfriſchend
Über den See die Kühlung heraufweht!
Und wie die Gegend 125
Ringsum lacht! Da hinab langſtreifige,
dunkel und hellgrün
Wallende Korngefilde, mit farbigen Blu-
men geſprenkelt!
O wie es wühlt, weitſchauernd mit grünli-
chem Dampf durch den Rocken!
Dort das Dorf im Gebüſch, ſo ſtolz und
freundlich gelagert
Am herſchlängelnden Bach, und der Thurm
mit blinkendem Seiger! 130
Oben das weiſse Schloſs in Kaſtanien
Vorn auf der Wieſe

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0031" n="21"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">ERSTE IDYLLE</hi></fw><lb/>
Dort nun begann tiefathmend das ro&#x017F;en-<lb/>
wangige Mägdlein:<lb/>
Stehn wir ein wenig &#x017F;till? Mir klopfet<lb/>
das Herz! Wie erfri&#x017F;chend<lb/>
Über den See die Kühlung heraufweht!<lb/>
Und wie die Gegend <lb n="125"/>
Ringsum lacht! Da hinab lang&#x017F;treifige,<lb/>
dunkel und hellgrün<lb/>
Wallende Korngefilde, mit farbigen Blu-<lb/>
men ge&#x017F;prenkelt!<lb/>
O wie es wühlt, weit&#x017F;chauernd mit grünli-<lb/>
chem Dampf durch den Rocken!<lb/>
Dort das Dorf im Gebü&#x017F;ch, &#x017F;o &#x017F;tolz und<lb/>
freundlich gelagert<lb/>
Am her&#x017F;chlängelnden Bach, und der Thurm<lb/>
mit blinkendem Seiger! <lb n="130"/>
Oben das wei&#x017F;se Schlo&#x017F;s in Ka&#x017F;tanien<lb/>
Vorn auf der Wie&#x017F;e<lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[21/0031] ERSTE IDYLLE Dort nun begann tiefathmend das roſen- wangige Mägdlein: Stehn wir ein wenig ſtill? Mir klopfet das Herz! Wie erfriſchend Über den See die Kühlung heraufweht! Und wie die Gegend 125 Ringsum lacht! Da hinab langſtreifige, dunkel und hellgrün Wallende Korngefilde, mit farbigen Blu- men geſprenkelt! O wie es wühlt, weitſchauernd mit grünli- chem Dampf durch den Rocken! Dort das Dorf im Gebüſch, ſo ſtolz und freundlich gelagert Am herſchlängelnden Bach, und der Thurm mit blinkendem Seiger! 130 Oben das weiſse Schloſs in Kaſtanien Vorn auf der Wieſe

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/31
Zitationshilfe: Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795, S. 21. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/31>, abgerufen am 25.09.2020.