Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795.

Bild:
<< vorherige Seite

ERSTE IDYLLE
Stehn denn am Sumpf nicht Binsen genug?
Wie bald ist ein kleines
Körbchen gemacht, wenn einer den Grif
nur tüchtig gelernt hat?
Ernsthaft that, ihm erwiedernd, der
edle bescheidene Walter:
Das hat Schick und Gestalt! O wie gut,
wenn zween sich berathen! 180
Hurtig hinab, und das Körbchen beschleu-
niget! Hier an der Hasel
Ruhn wir indess friedfertig, die voll gross-
traubiger Nüsse
Überwölbt ihr Gezweig'; auch pflücken
wir nichts von den Erdbeern,
Ausser ein paar zur Erfrischung für un-
sere liebe Gefährtin.
Kaum gesagt, da enteilte zum binsigen
Sumpfe der Knabe; 185

ERSTE IDYLLE
Stehn denn am Sumpf nicht Binſen genug?
Wie bald iſt ein kleines
Körbchen gemacht, wenn einer den Grif
nur tüchtig gelernt hat?
Ernſthaft that, ihm erwiedernd, der
edle beſcheidene Walter:
Das hat Schick und Geſtalt! O wie gut,
wenn zween ſich berathen! 180
Hurtig hinab, und das Körbchen beſchleu-
niget! Hier an der Haſel
Ruhn wir indeſs friedfertig, die voll groſs-
traubiger Nüſſe
Überwölbt ihr Gezweig’; auch pflücken
wir nichts von den Erdbeern,
Auſser ein paar zur Erfriſchung für un-
ſere liebe Gefährtin.
Kaum geſagt, da enteilte zum binſigen
Sumpfe der Knabe; 185

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <div n="2">
          <p><pb facs="#f0037" n="27"/><fw place="top" type="header"><hi rendition="#g">ERSTE IDYLLE</hi></fw><lb/>
Stehn denn am Sumpf nicht Bin&#x017F;en genug?<lb/>
Wie bald i&#x017F;t ein kleines<lb/>
Körbchen gemacht, wenn einer den Grif<lb/>
nur tüchtig gelernt hat?<lb/>
Ern&#x017F;thaft that, ihm erwiedernd, der<lb/>
edle be&#x017F;cheidene Walter:<lb/>
Das hat Schick und Ge&#x017F;talt! O wie gut,<lb/>
wenn zween &#x017F;ich berathen! <lb n="180"/>
Hurtig hinab, und das Körbchen be&#x017F;chleu-<lb/>
niget! Hier an der Ha&#x017F;el<lb/>
Ruhn wir inde&#x017F;s friedfertig, die voll gro&#x017F;s-<lb/>
traubiger Nü&#x017F;&#x017F;e<lb/>
Überwölbt ihr Gezweig&#x2019;; auch pflücken<lb/>
wir nichts von den Erdbeern,<lb/>
Au&#x017F;ser ein paar zur Erfri&#x017F;chung für un-<lb/>
&#x017F;ere liebe Gefährtin.<lb/>
Kaum ge&#x017F;agt, da enteilte zum bin&#x017F;igen<lb/>
Sumpfe der Knabe; <lb n="185"/>
</p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[27/0037] ERSTE IDYLLE Stehn denn am Sumpf nicht Binſen genug? Wie bald iſt ein kleines Körbchen gemacht, wenn einer den Grif nur tüchtig gelernt hat? Ernſthaft that, ihm erwiedernd, der edle beſcheidene Walter: Das hat Schick und Geſtalt! O wie gut, wenn zween ſich berathen! 180 Hurtig hinab, und das Körbchen beſchleu- niget! Hier an der Haſel Ruhn wir indeſs friedfertig, die voll groſs- traubiger Nüſſe Überwölbt ihr Gezweig’; auch pflücken wir nichts von den Erdbeern, Auſser ein paar zur Erfriſchung für un- ſere liebe Gefährtin. Kaum geſagt, da enteilte zum binſigen Sumpfe der Knabe; 185

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/37
Zitationshilfe: Voß, Johann Heinrich: Luise. Ein ländliches Gedicht in 3 Idyllen. Königsberg, 1795, S. 27. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/voss_luise_1795/37>, abgerufen am 25.09.2020.