Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wartmann, Sigismund Friedrich: De Statu Pertvrbato Franciae et Germaniae: Vnpartheyischer wolmeynender Discursuum Supplementum, oder Fünffter Theil. Frankfurt (Main), 1653.

Bild:
<< vorherige Seite
Deß Card. Mazarini Consil. vnd Dienst.


Das XIII. Capitel.
Wie der Cardinal die Frantzosen warnet/ Pignerol erobert/

vnd deßwegen gehasset wird.

ES war aber der Dienst/ so dieser Cardinal der Cron Franckreich
vor Casal gethan/ gar nicht die völlige Erledigung vnsers Vn-
gemachs/ davon wir droben erwehnet/ da nicht ein ander Dienst
gefolgt wär/ welcher den ersten völlig vnd vest gemacht hat. Vnd das
war die Warnung an vnsere Armee/ welche auff gut Frantzösisch jhren
Abzug nahm/ das ist/ gantz vnachtsamer Weise/ daß nemlich der Feind
gesinnet war dieselbe auff zuschlagen/ wie er dann ausser dieser War-
nung ohn allen zweiffel gethan hätte/ dann wie hiedurch vnsere Völcker
behutsam/ vnd in guter Ordnung fortzogen/ verschwand derselbe An-
schlag.

Nach den Händeln vor Casal truge sich in Jtalien nichts zu/ als
Geschäfften vnd Verwirrungen/ biß vff die Tractaten zu Keraßko/ wo
deß Kaysers Deputirten/ nach dem deß Königs auß Schweden Einfall
in Teutschland Lärmen gemacht/ die Spanier genöthiget/ in den Frieden
zuverwilligen/ dieweil es jhnen vnmüglich fallen wolte/ nach Beschaf-
feuheit jhrer Sachen/ den Krieg wieder Franckreich/ welches anderwert-
lich nichts zuschaffen hatte/ länger fortzuführen.

Jn dieser Vbung der Geschäfften vnd Verwirrungen/ bey wel-
chen der Cardinal Mazarin als ein gemeiner Freund sich gefunden/
mag man abnehmen/ was vor Gemärck er können finden/ wie eines vnd
deß andern Fürsten Macht vnd Mängel stunden: Sonderlich aber/
weil er ein gar enge Gemeinschafft hielte mit Hertzog Carl Emanuel
von Saphoyen/ vnd Victor Amedee dessen Sohn/ vnd diese beyde jhm
guten Theil an jhrer Vertrawlichkeit vnd Freundschafft dargebothen:
Dannenhero er nicht nur dieser Fürsten Heimlichkeit ergründet/ vnd
biß vff den Boden jhrer Regierung gesehen/ sondern auch durch jhr
Mittel der andern Fürsten Policey vnd Heimlichkeiten erkundiget/ weil

sie
T ij
Deß Card. Mazarini Conſil. vnd Dienſt.


Das XIII. Capitel.
Wie der Cardinal die Frantzoſen warnet/ Pignerol erobert/

vnd deßwegen gehaſſet wird.

ES war aber der Dienſt/ ſo dieſer Cardinal der Cron Franckreich
vor Caſal gethan/ gar nicht die voͤllige Erledigung vnſers Vn-
gemachs/ davon wir droben erwehnet/ da nicht ein ander Dienſt
gefolgt waͤr/ welcher den erſten voͤllig vnd veſt gemacht hat. Vnd das
war die Warnung an vnſere Armee/ welche auff gut Frantzoͤſiſch jhren
Abzug nahm/ das iſt/ gantz vnachtſamer Weiſe/ daß nemlich der Feind
geſinnet war dieſelbe auff zuſchlagen/ wie er dann auſſer dieſer War-
nung ohn allen zweiffel gethan haͤtte/ dann wie hiedurch vnſere Voͤlcker
behutſam/ vnd in guter Ordnung fortzogen/ verſchwand derſelbe An-
ſchlag.

Nach den Haͤndeln vor Caſal truge ſich in Jtalien nichts zu/ als
Geſchaͤfften vnd Verwirrungen/ biß vff die Tractaten zu Keraßko/ wo
deß Kayſers Deputirten/ nach dem deß Koͤnigs auß Schweden Einfall
in Teutſchland Laͤrmen gemacht/ die Spanier genoͤthiget/ in dẽ Frieden
zuverwilligen/ dieweil es jhnen vnmuͤglich fallen wolte/ nach Beſchaf-
feuheit jhrer Sachen/ den Krieg wieder Franckreich/ welches anderwert-
lich nichts zuſchaffen hatte/ laͤnger fortzufuͤhren.

Jn dieſer Vbung der Geſchaͤfften vnd Verwirrungen/ bey wel-
chen der Cardinal Mazarin als ein gemeiner Freund ſich gefunden/
mag man abnehmen/ was vor Gemaͤrck er koͤnnen finden/ wie eines vnd
deß andern Fuͤrſten Macht vnd Maͤngel ſtunden: Sonderlich aber/
weil er ein gar enge Gemeinſchafft hielte mit Hertzog Carl Emanuel
von Saphoyen/ vnd Victor Amedee deſſen Sohn/ vnd dieſe beyde jhm
guten Theil an jhrer Vertrawlichkeit vnd Freundſchafft dargebothen:
Dannenhero er nicht nur dieſer Fuͤrſten Heimlichkeit ergruͤndet/ vnd
biß vff den Boden jhrer Regierung geſehen/ ſondern auch durch jhr
Mittel der andern Fuͤrſten Policey vnd Heimlichkeiten erkundiget/ weil

ſie
T ij
<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0155" n="147"/>
        <fw place="top" type="header"> <hi rendition="#b">Deß Card. Mazarini <hi rendition="#aq">Con&#x017F;il.</hi> vnd Dien&#x017F;t.</hi> </fw><lb/>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <div n="2">
          <head><hi rendition="#b">Das <hi rendition="#aq">XIII.</hi> Capitel.<lb/>
Wie der Cardinal die Frantzo&#x017F;en warnet/ <hi rendition="#aq">Pignerol</hi> erobert/</hi><lb/>
vnd deßwegen geha&#x017F;&#x017F;et wird.</head><lb/>
          <p><hi rendition="#in">E</hi>S war aber der Dien&#x017F;t/ &#x017F;o die&#x017F;er Cardinal der Cron Franckreich<lb/>
vor Ca&#x017F;al gethan/ gar nicht die vo&#x0364;llige Erledigung vn&#x017F;ers Vn-<lb/>
gemachs/ davon wir droben erwehnet/ da nicht ein ander Dien&#x017F;t<lb/>
gefolgt wa&#x0364;r/ welcher den er&#x017F;ten vo&#x0364;llig vnd ve&#x017F;t gemacht hat. Vnd das<lb/>
war die Warnung an vn&#x017F;ere Armee/ welche auff gut Frantzo&#x0364;&#x017F;i&#x017F;ch jhren<lb/>
Abzug nahm/ das i&#x017F;t/ gantz vnacht&#x017F;amer Wei&#x017F;e/ daß nemlich der Feind<lb/>
ge&#x017F;innet war die&#x017F;elbe auff zu&#x017F;chlagen/ wie er dann au&#x017F;&#x017F;er die&#x017F;er War-<lb/>
nung ohn allen zweiffel gethan ha&#x0364;tte/ dann wie hiedurch vn&#x017F;ere Vo&#x0364;lcker<lb/>
behut&#x017F;am/ vnd in guter Ordnung fortzogen/ ver&#x017F;chwand der&#x017F;elbe An-<lb/>
&#x017F;chlag.</p><lb/>
          <p>Nach den Ha&#x0364;ndeln vor Ca&#x017F;al truge &#x017F;ich in Jtalien nichts zu/ als<lb/>
Ge&#x017F;cha&#x0364;fften vnd Verwirrungen/ biß vff die Tractaten zu Keraßko/ wo<lb/>
deß Kay&#x017F;ers Deputirten/ nach dem deß Ko&#x0364;nigs auß Schweden Einfall<lb/>
in Teut&#x017F;chland La&#x0364;rmen gemacht/ die Spanier geno&#x0364;thiget/ in de&#x0303; Frieden<lb/>
zuverwilligen/ dieweil es jhnen vnmu&#x0364;glich fallen wolte/ nach Be&#x017F;chaf-<lb/>
feuheit jhrer Sachen/ den Krieg wieder Franckreich/ welches anderwert-<lb/>
lich nichts zu&#x017F;chaffen hatte/ la&#x0364;nger fortzufu&#x0364;hren.</p><lb/>
          <p>Jn die&#x017F;er Vbung der Ge&#x017F;cha&#x0364;fften vnd Verwirrungen/ bey wel-<lb/>
chen der Cardinal Mazarin als ein gemeiner Freund &#x017F;ich gefunden/<lb/>
mag man abnehmen/ was vor Gema&#x0364;rck er ko&#x0364;nnen finden/ wie eines vnd<lb/>
deß andern Fu&#x0364;r&#x017F;ten Macht vnd Ma&#x0364;ngel &#x017F;tunden: Sonderlich aber/<lb/>
weil er ein gar enge Gemein&#x017F;chafft hielte mit Hertzog Carl Emanuel<lb/>
von Saphoyen/ vnd <hi rendition="#aq">Victor</hi> Amedee de&#x017F;&#x017F;en Sohn/ vnd die&#x017F;e beyde jhm<lb/>
guten Theil an jhrer Vertrawlichkeit vnd Freund&#x017F;chafft dargebothen:<lb/>
Dannenhero er nicht nur die&#x017F;er Fu&#x0364;r&#x017F;ten Heimlichkeit ergru&#x0364;ndet/ vnd<lb/>
biß vff den Boden jhrer Regierung ge&#x017F;ehen/ &#x017F;ondern auch durch jhr<lb/>
Mittel der andern Fu&#x0364;r&#x017F;ten Policey vnd Heimlichkeiten erkundiget/ weil<lb/>
<fw place="bottom" type="sig">T ij</fw><fw place="bottom" type="catch">&#x017F;ie</fw><lb/></p>
        </div>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[147/0155] Deß Card. Mazarini Conſil. vnd Dienſt. Das XIII. Capitel. Wie der Cardinal die Frantzoſen warnet/ Pignerol erobert/ vnd deßwegen gehaſſet wird. ES war aber der Dienſt/ ſo dieſer Cardinal der Cron Franckreich vor Caſal gethan/ gar nicht die voͤllige Erledigung vnſers Vn- gemachs/ davon wir droben erwehnet/ da nicht ein ander Dienſt gefolgt waͤr/ welcher den erſten voͤllig vnd veſt gemacht hat. Vnd das war die Warnung an vnſere Armee/ welche auff gut Frantzoͤſiſch jhren Abzug nahm/ das iſt/ gantz vnachtſamer Weiſe/ daß nemlich der Feind geſinnet war dieſelbe auff zuſchlagen/ wie er dann auſſer dieſer War- nung ohn allen zweiffel gethan haͤtte/ dann wie hiedurch vnſere Voͤlcker behutſam/ vnd in guter Ordnung fortzogen/ verſchwand derſelbe An- ſchlag. Nach den Haͤndeln vor Caſal truge ſich in Jtalien nichts zu/ als Geſchaͤfften vnd Verwirrungen/ biß vff die Tractaten zu Keraßko/ wo deß Kayſers Deputirten/ nach dem deß Koͤnigs auß Schweden Einfall in Teutſchland Laͤrmen gemacht/ die Spanier genoͤthiget/ in dẽ Frieden zuverwilligen/ dieweil es jhnen vnmuͤglich fallen wolte/ nach Beſchaf- feuheit jhrer Sachen/ den Krieg wieder Franckreich/ welches anderwert- lich nichts zuſchaffen hatte/ laͤnger fortzufuͤhren. Jn dieſer Vbung der Geſchaͤfften vnd Verwirrungen/ bey wel- chen der Cardinal Mazarin als ein gemeiner Freund ſich gefunden/ mag man abnehmen/ was vor Gemaͤrck er koͤnnen finden/ wie eines vnd deß andern Fuͤrſten Macht vnd Maͤngel ſtunden: Sonderlich aber/ weil er ein gar enge Gemeinſchafft hielte mit Hertzog Carl Emanuel von Saphoyen/ vnd Victor Amedee deſſen Sohn/ vnd dieſe beyde jhm guten Theil an jhrer Vertrawlichkeit vnd Freundſchafft dargebothen: Dannenhero er nicht nur dieſer Fuͤrſten Heimlichkeit ergruͤndet/ vnd biß vff den Boden jhrer Regierung geſehen/ ſondern auch durch jhr Mittel der andern Fuͤrſten Policey vnd Heimlichkeiten erkundiget/ weil ſie T ij

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien im Double-Keying-Verfahren von Nicht-Muttersprachlern erfasst und in XML/TEI P5 nach DTA-Basisformat kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wartmann_germania05_1653
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wartmann_germania05_1653/155
Zitationshilfe: Wartmann, Sigismund Friedrich: De Statu Pertvrbato Franciae et Germaniae: Vnpartheyischer wolmeynender Discursuum Supplementum, oder Fünffter Theil. Frankfurt (Main), 1653. , S. 147. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wartmann_germania05_1653/155>, abgerufen am 18.08.2019.