Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Wienbarg, Ludolf: Aesthetische Feldzüge. Dem jungen Deutschland gewidmet. Hamburg, 1834.

Bild:
<< vorherige Seite
Vierte Vorlesung.


Gegen den Unfug Historie, gegen die schlechten
Gewohnheiten, die das Leben umstricken, gegen
die gemeinen Ansichten, gegen das unfreie und
knechtische Formelwesen, das nur den blinden Ge¬
horsam und das todte Gedächtniß in Anspruch
nimmt, gegen Alles, was die Aeußerungen der
schönen und wahren Natur im Keim erstickt, kühn
und offen zu protestiren, das sei die Aufgabe
der edleren Jugend, war der Inhalt und die Auf¬
forderung meiner letzten Vorlesung.

Um Ihnen aber diese Aufgabe recht nahe zu
legen und Sie auf den ganzen Umfang derselben
aufmerksam zu machen, führte ich Sie zum Schluß
in die Hallen zweier Wissenschaften, welche sich
humaniora nennen und durch dieses epitheton or¬

Vierte Vorleſung.


Gegen den Unfug Hiſtorie, gegen die ſchlechten
Gewohnheiten, die das Leben umſtricken, gegen
die gemeinen Anſichten, gegen das unfreie und
knechtiſche Formelweſen, das nur den blinden Ge¬
horſam und das todte Gedaͤchtniß in Anſpruch
nimmt, gegen Alles, was die Aeußerungen der
ſchoͤnen und wahren Natur im Keim erſtickt, kuͤhn
und offen zu proteſtiren, das ſei die Aufgabe
der edleren Jugend, war der Inhalt und die Auf¬
forderung meiner letzten Vorleſung.

Um Ihnen aber dieſe Aufgabe recht nahe zu
legen und Sie auf den ganzen Umfang derſelben
aufmerkſam zu machen, fuͤhrte ich Sie zum Schluß
in die Hallen zweier Wiſſenſchaften, welche ſich
humaniora nennen und durch dieſes epitheton or¬

<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <pb facs="#f0062" n="48"/>
      </div>
      <div n="1">
        <head> <hi rendition="#g">Vierte Vorle&#x017F;ung.</hi><lb/>
        </head>
        <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
        <p><hi rendition="#in">G</hi>egen den Unfug Hi&#x017F;torie, gegen die &#x017F;chlechten<lb/>
Gewohnheiten, die das Leben um&#x017F;tricken, gegen<lb/>
die gemeinen An&#x017F;ichten, gegen das unfreie und<lb/>
knechti&#x017F;che Formelwe&#x017F;en, das nur den blinden Ge¬<lb/>
hor&#x017F;am und das todte Geda&#x0364;chtniß in An&#x017F;pruch<lb/>
nimmt, gegen Alles, was die Aeußerungen der<lb/>
&#x017F;cho&#x0364;nen und wahren Natur im Keim er&#x017F;tickt, ku&#x0364;hn<lb/>
und offen zu <hi rendition="#g">prote&#x017F;tiren</hi>, das &#x017F;ei die Aufgabe<lb/>
der edleren Jugend, war der Inhalt und die Auf¬<lb/>
forderung meiner letzten Vorle&#x017F;ung.</p><lb/>
        <p>Um Ihnen aber die&#x017F;e Aufgabe recht nahe zu<lb/>
legen und Sie auf den ganzen Umfang der&#x017F;elben<lb/>
aufmerk&#x017F;am zu machen, fu&#x0364;hrte ich Sie zum Schluß<lb/>
in die Hallen zweier Wi&#x017F;&#x017F;en&#x017F;chaften, welche &#x017F;ich<lb/><hi rendition="#aq">humaniora</hi> nennen und durch die&#x017F;es <hi rendition="#aq">epitheton or¬<lb/></hi></p>
      </div>
    </body>
  </text>
</TEI>
[48/0062] Vierte Vorleſung. Gegen den Unfug Hiſtorie, gegen die ſchlechten Gewohnheiten, die das Leben umſtricken, gegen die gemeinen Anſichten, gegen das unfreie und knechtiſche Formelweſen, das nur den blinden Ge¬ horſam und das todte Gedaͤchtniß in Anſpruch nimmt, gegen Alles, was die Aeußerungen der ſchoͤnen und wahren Natur im Keim erſtickt, kuͤhn und offen zu proteſtiren, das ſei die Aufgabe der edleren Jugend, war der Inhalt und die Auf¬ forderung meiner letzten Vorleſung. Um Ihnen aber dieſe Aufgabe recht nahe zu legen und Sie auf den ganzen Umfang derſelben aufmerkſam zu machen, fuͤhrte ich Sie zum Schluß in die Hallen zweier Wiſſenſchaften, welche ſich humaniora nennen und durch dieſes epitheton or¬

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde von OCR-Software automatisch erfasst und anschließend gemäß den DTA-Transkriptionsrichtlinien von Muttersprachlern nachkontrolliert. Es wurde gemäß dem DTA-Basisformat in XML/TEI P5 kodiert.




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: http://www.deutschestextarchiv.de/wienbarg_feldzuege_1834
URL zu dieser Seite: http://www.deutschestextarchiv.de/wienbarg_feldzuege_1834/62
Zitationshilfe: Wienbarg, Ludolf: Aesthetische Feldzüge. Dem jungen Deutschland gewidmet. Hamburg, 1834, S. 48. In: Deutsches Textarchiv <http://www.deutschestextarchiv.de/wienbarg_feldzuege_1834/62>, abgerufen am 20.04.2019.