Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D


Martin, Marie: Soll die christliche Frau studieren? In: Martin, Marie et al.: Soll die christliche Frau studieren? Die Hausindustrie der Frauen in Berlin. Der neue Gewerkverein der Heimarbeiterinnen für Kleider- und Wäschekonfektion. Berlin, 1901 (= Hefte der Freien Kirchlich-Sozialen Konferenz, Bd. 17). S. 3–21.

Bibliographische Angaben

URN: urn:nbn:de:kobv:b4-35042-9
Titel: Soll die christliche Frau studieren?
Autor/in: Marie Martin
Erscheinungsjahr: 1901
Verlag/Drucker: Verlag der Buchhandlung der Berliner Stadtmission
Ort: Berlin
erschienen in: Hefte der Freien Kirchlich-Sozialen Konferenz, S. 3–21
Auflage: 1. Auflage
Bildnachweis:
Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel, M: Tr 34:17

Informationen zum Werk

Publikationstyp: unselbstständige Schrift innerhalb einer Reihe
Verfügbarkeit: Text (TEI-XML-, HTML-, TCF-, E-Book-Fassung): Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0)
Weitere Informationen: Nutzungsbedingungen.
Schriftart: Fraktur
Genre: Gebrauchsliteratur :: Gesellschaft
im DTA seit: 2022-07-15 15:17:56
Korpus: DTAE (DTA-Erweiterungen) – TdeF – Frauenstudium

Grundlage dieses Digitalisats

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …

Frauenstudium, betreut von Andreas Neumann und Anna Pfundt, FSU Jena und JLU Gießen: Bereitstellung der Texttranskription. (2022-07-13T16:21:42Z) Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Transkription (und Textauszeichnung) mittlerweile nicht mehr dem Stand zum Zeitpunkt der Übernahme des Werkes in das DTA entsprechen muss.
Anna Pfundt, Dennis Dietrich: Bearbeitung der digitalen Edition. (2022-07-13T16:21:42Z)

Weitere Informationen

Bogensignaturen: gekennzeichnet; Druckfehler: keine Angabe; fremdsprachliches Material: keine Angabe; Geminations-/Abkürzungsstriche: keine Angabe; Hervorhebungen (Antiqua, Sperrschrift, Kursive etc.): wie Vorlage; I/J in Fraktur: wie Vorlage; i/j in Fraktur: keine Angabe; Kolumnentitel: keine Angabe; Kustoden: keine Angabe; langes s (ſ): als s transkribiert; Normalisierungen: keine Angabe; rundes r (ꝛ): keine Angabe; Seitenumbrüche markiert: ja; Silbentrennung: wie Vorlage; u/v bzw. U/V: keine Angabe; Vokale mit übergest. e: keine Angabe; Vollständigkeit: vollständig erfasst; Zeichensetzung: wie Vorlage; Zeilenumbrüche markiert: ja;

Inhaltsverzeichnis

Hinweis: Dieses Inhaltsverzeichnis wurde automatisch aus den XML-Quellen erstellt.

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/martin_frau_1901
Zitationshilfe: Martin, Marie: Soll die christliche Frau studieren? In: Martin, Marie et al.: Soll die christliche Frau studieren? Die Hausindustrie der Frauen in Berlin. Der neue Gewerkverein der Heimarbeiterinnen für Kleider- und Wäschekonfektion. Berlin, 1901 (= Hefte der Freien Kirchlich-Sozialen Konferenz, Bd. 17). S. 3–21. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/martin_frau_1901>, abgerufen am 02.12.2022.

Suche im Werk

Hilfe

Ansichten für dieses Werk

Download

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Statistiken

Scans: 21
Zeichen: ca. 40 250
Tokens: ca. 5 893
Oberflächentypes: ca. 2 077

Wortwolken

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?