Anmelden (DTAQ) DWDS     dlexDB     CLARIN-D

Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihl’s wundersame Geschichte. Nürnberg, 1835.

Bild:
<< vorherige Seite

sig an meiner Fauna. Ich werde Sorge tragen,
daß vor meinem Tode meine Manuskripte bei
der Berliner Universität niedergelegt werden.

Und Dich, mein lieber Chamisso, hab' ich
zum Bewahrer meiner wundersamen Geschichte
erkoren, auf daß sie vielleicht, wenn ich von der
Erde verschwunden bin, manchen ihrer Bewoh-
ner zur nützlichen Lehre gereichen könne. Du
aber, mein Freund, willst Du unter den Men-
schen leben, so lerne verehren zuvörderst den
Schatten, sodann das Geld. Willst Du nur
Dir und Deinem bessern Selbst leben, o so
brauchst Du keinen Rath.

Explicit.



ſig an meiner Fauna. Ich werde Sorge tragen,
daß vor meinem Tode meine Manuſkripte bei
der Berliner Univerſität niedergelegt werden.

Und Dich, mein lieber Chamiſſo, hab’ ich
zum Bewahrer meiner wunderſamen Geſchichte
erkoren, auf daß ſie vielleicht, wenn ich von der
Erde verſchwunden bin, manchen ihrer Bewoh-
ner zur nützlichen Lehre gereichen könne. Du
aber, mein Freund, willſt Du unter den Men-
ſchen leben, ſo lerne verehren zuvörderſt den
Schatten, ſodann das Geld. Willſt Du nur
Dir und Deinem beſſern Selbſt leben, o ſo
brauchſt Du keinen Rath.

Explicit.



<TEI>
  <text>
    <body>
      <div n="1">
        <p><pb facs="#f0164" n="142"/>
&#x017F;ig an meiner Fauna. Ich werde Sorge tragen,<lb/>
daß vor meinem Tode meine Manu&#x017F;kripte bei<lb/>
der Berliner Univer&#x017F;ität niedergelegt werden.</p><lb/>
        <p>Und Dich, mein lieber <hi rendition="#g">Chami&#x017F;&#x017F;o,</hi> hab&#x2019; ich<lb/>
zum Bewahrer meiner wunder&#x017F;amen Ge&#x017F;chichte<lb/>
erkoren, auf daß &#x017F;ie vielleicht, wenn ich von der<lb/>
Erde ver&#x017F;chwunden bin, manchen ihrer Bewoh-<lb/>
ner zur nützlichen Lehre gereichen könne. Du<lb/>
aber, mein Freund, will&#x017F;t Du unter den Men-<lb/>
&#x017F;chen leben, &#x017F;o lerne verehren zuvörder&#x017F;t den<lb/>
Schatten, &#x017F;odann das Geld. Will&#x017F;t Du nur<lb/>
Dir und Deinem be&#x017F;&#x017F;ern Selb&#x017F;t leben, o &#x017F;o<lb/>
brauch&#x017F;t Du keinen Rath.</p><lb/>
        <p> <hi rendition="#c"> <hi rendition="#aq"> <hi rendition="#b"> <hi rendition="#g">Explicit.</hi> </hi> </hi> </hi> </p>
      </div><lb/>
      <milestone rendition="#hr" unit="section"/><lb/>
    </body>
  </text>
</TEI>
[142/0164] ſig an meiner Fauna. Ich werde Sorge tragen, daß vor meinem Tode meine Manuſkripte bei der Berliner Univerſität niedergelegt werden. Und Dich, mein lieber Chamiſſo, hab’ ich zum Bewahrer meiner wunderſamen Geſchichte erkoren, auf daß ſie vielleicht, wenn ich von der Erde verſchwunden bin, manchen ihrer Bewoh- ner zur nützlichen Lehre gereichen könne. Du aber, mein Freund, willſt Du unter den Men- ſchen leben, ſo lerne verehren zuvörderſt den Schatten, ſodann das Geld. Willſt Du nur Dir und Deinem beſſern Selbſt leben, o ſo brauchſt Du keinen Rath. Explicit.

Suche im Werk

Hilfe

Informationen zum Werk

Download dieses Werks

XML (TEI P5) · HTML · Text
TCF (text annotation layer)
TCF (tokenisiert, serialisiert, lemmatisiert, normalisiert)
XML (TEI P5 inkl. att.linguistic)

Metadaten zum Werk

TEI-Header · CMDI · Dublin Core

Ansichten dieser Seite

Voyant Tools ?

Language Resource Switchboard?

Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden? Dann können Sie diesen über unsere Qualitätssicherungsplattform DTAQ melden.

Kommentar zur DTA-Ausgabe

Dieses Werk wurde im Rahmen des Moduls DTA-Erweiterungen (DTAE) digitalisiert. Weitere Informationen …




Ansicht auf Standard zurückstellen

URL zu diesem Werk: https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755
URL zu dieser Seite: https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755/164
Zitationshilfe: Chamisso, Adelbert von: Peter Schlemihl’s wundersame Geschichte. Nürnberg, 1835, S. 142. In: Deutsches Textarchiv <https://www.deutschestextarchiv.de/19_ZZ_2755/164>, abgerufen am 13.06.2024.